Grenzsicherungsboote

Grenzsicherungsboote wurden in der Baureihe GSB 066 (von 1966 - 1973) und GSB 075 (von 1974 - 1990) auf der Elbe sowie auf den Gewässern um Berlin eingesetzt.

Technische Angaben:

GSB 066



Typ: Motorboot
Einsatzzeit: 1966 - ca. 1980
Besatzung: Bootsführer, Maschinist,Decksmann
Höchstgeschindigkeit: 53,2 bis 60 km/h

Länge: 9,65 m
Breite: 3,20 m

Tiefgang: 0,43 m

Motor: 2x AQ - Violvo-Penta; 6-Zylinder V-Motor 2x 150 PS; 6-Zylinder Reihenmotor 2x 170 PS oder 2x 175 PS; 8-Zylinder V-Motor 2x 225 PS

Antrieb: 2x lenkbarer Z-Antrieb Volvo-Penta


GSB 075



Typ: Motorboot
Einsatzzeit: 1974 - 1989
Besatzung: Bootsführer, Maschinist, Decksmann
Höchstgeschwindigkeit: 45 - 50 km/h

Länge: 9,75 m
Breite: 3,20 m

Tiefgang: 0,43 m (Bootskörper), 0,86 m inklusive Z-Antrieb

Motor: 2x 8-Zylinder ZIL Typ ZMZ 41 Ottomotoren (Sowjetunion), 2x 140 PS

Antrieb: 2x lenkbarer Z-Antrieb (Eigenentwicklung DDR)

Beide Boote konnten als zusätzliche Bewaffnung mit MG aufgerüstet werden. Wurde z.B während der Polenkrise 1980 vorbereitet. Die Boote aus dem GR 38 kamen aber zum Glück nicht zum Einsatz, wurde aber ca 14 Tage in voller Gefechtsbereitschaft gehalten. Das hieß Schlafen in voller Gefechtsuniform mit Waffe aufmunitioniert.

Login
Keine Einträge
Wer ist Online?
8 Mitglieder und 44 Gäste sind Online
Besucher Statistiken
52 Aktive User
8 Mitglieder und 44 Gäste sind Online

Besucherrekord
838 Benutzer gleichzeitig online (17.12.2022 19:45)

Forum Statistiken
Themen 18026
Beiträge 821728
Mitglieder 176