Am 13.August 1961 der Tag an dem Berlin geteilt worden ist .

Augenzeugen berichten über den Tag der deutschen Teilung 1961 in Berlin


Wir waren 1961 vier 17-und 18-jährige Freunde und zelteten in der Zeit vom 5.August bis 20.August am Berliner Müggelsee. Der tägliche Westberlinbesuch mit Kudamm-Bummel , Kino-Besuchen (Conny und Peter machen Musik) und Jeans-Einkauf (100,- Ostmark) vom ersparten Lehrlingsgeld war natürlich das Wichtigste in diesem Urlaub. Am Morgen des 13. August 1961 verkündeten Zeltnachbarn, die ein kleines Stern-Radio besaßen: „Die Grenzen sind dicht“, „ Armee und Kampfgruppen riegeln die Grenze ab“. Wir konnten das gar nicht glauben und fuhren gleich mit der S-Bahn Richtung Westberlin. Am Marx-Engels-Platz (jetzt Schloss-Platz) endete die Fahrt. Zu Fuß ging es dann in Richtung Brandenburger Tor, aber ca. 300 Meter vor dem Tor standen in dichter Reihe die Kampfgruppen und riegelten die Straße Unter den Linden ab. Über Nebenstraßen sind wir dann ziemlich weit an die Grenze heran gekommen, wir standen dort ungefähr wo sich heute das Hotel Adlon befindet und beobachteten das unglaubliche Geschehen. Stacheldrahtrollen wurden ausgerollt, ständig fuhren Armee- und Polizeifahrzeuge mit bewaffneten Einheiten vor. Wir wurden von Polizisten mit umgehängter Maschinenpistole aufgefordert zurückzugehen. Das war das Ende unserer Westberlin-Besuche und der Anfang von 28 Jahren Mauer. Hier muss ich noch ein Kuriosum anhängen: Auch 1960 zelteten wir am Berliner Müggelsee und Kinobesuche am Kudamm waren Pflicht. Riesige Filmplakate mit der vollbusigen Anita Ekberg warben für den Film „Das süße Leben“. den Film mussten wir sehen. Wir kauften die Karten für 5 Mark Ost und begaben uns kurz vor Beginn zum Einlass. Sehr höflich wurden wir aufgefordert unsere Ausweise zu zeigen…“ Es tut mir leid meine Herren, aber unter 18 Jahren kann ich sie nicht einlassen“ war die enttäuschende Aussage des Einlassdienstes, das Geld bekamen wir wieder zurück. Als wir nun 1961 wieder am Müggelsee waren und ich gerade 18 Jahre geworden war, meine Freunde aber noch 17 waren, lästerte ich mit etwas Schadenfreude: „diesmal schaue ich mir „Das süße Leben“ mit Sicherheit an, mal sehen wo es gespielt wird. Ihr könnt´s ja auch probieren, vielleicht sind sie diesmal nicht so streng“ Am Gesundbrunnen wurde der Film dann am 18.August gespielt und ich war voller Erwartungen. Wie es ausging habt ihr ja oben gelesen und nun konnten die anderen lästern. Diese Geschichte habe ich ab und zu bei Familienfeiern erzählt und meine Tochter hat das zu meinem 60. Geburtstag zum Anlass genommen mir eine Video-Kassette und ein Original-Filmprogramm zu schenken, ein schöner Gag. Leider (oder glücklicherweise) sind die Erwartungen mit 18 anders als mit 60. Ich hatte jedenfalls zu tun, den Schwarz-Weiß-Film bis zum Ende durchzuhalten. (GKUS64)



1961 war ich 12 jahre alt..aber an diesem tag kann ich mich noch genau erinnern!!!mein opa hatte genau an diesem tag geburtstag..also sind wir ..meine eltern und ich mit der s-bahn vom alexanderplatz nach steglitz gefahren..das war ja was ganz normales zu dieser zeit!!dort wurde richtig gefeiert und irgendwie war es zu spät von steglitz aus nach hause zu fahren...wir haben da geschlafen!!am nächsten tag ...dem 13. august...haben wir noch in ruhe gefrühstückt ohne radio zu hören!!wir sind dann gegen 11 uhr wieder von steglitz richtung friedrichstaße..mit der s- bahn gefahren...wir haben nicht gemerkt das kein gegenzug mehr kam!!als der zug dann in den anhalter bahnhof einfuhr..konnte man lauter mit mp bewaffnete soldaten sehen!!mein vater sagte jetzt ist was passiert!!!wenn er das gewußt hätte waren wir drüben geblieben!!dann fuhr der zug..ich glaube ohne halt nach friedrichstraße...und da wimmelte es nur so von soldaten!!dann sind wir vom alex nach hause gelaufen..und da stand die ganze leninallee voller dieser schützenpanzerwagen...mit grinsenden uniformierten...mein vater sagte immerzu... die schweine haben eine mauer gebaut..aber das wird nicht lange dauern...dann ist das wieder weg..28 jahre hat es letztendlich gedauert...bis dieses schandmal vom volk weggefegt wurde!!ahlbecker das mit der insel ist ne gute idee...ich helfe dir dabei!!diese schmarotzer da auszusetzen...es ist nicht lange her das jemand von einer bestimmten fraktion hier im forum..ne flasche sekt in den kühlschrank legen wollte..die er zum 50. jahrestages des mauerbaues leeren wollte...na dann prost!!gruß aus dem berlin ohne mauer und stacheldraht.....(icke-ek71)

 






Login
Aktuelle Themen
forum_message forum_message
Hohenstücken7072 und 3 weitere haben 6 neue Beiträge im Thema Bärenstein sagt Hallo geschrieben.
Danke @Bärenstein und sei willkommen hier!
forum_message forum_message
Ehli hat 2 neue Beiträge im Thema Ottfried Beneke: Ausbilder an der Grenze geschrieben.
Ottfried Beneke: Übergang Glienicker Brücke(1)Ottfried Beneke wurde 1960 vom MfS als IM angeworben. Nach verschiedenen Schulungen kam er ab dem 1. Dezember 1985 als Passkontrolleur am Grenzübergang Glienicker Brücke zum Einsatz. Beneke erklärt seine Aufgaben und die Besonderheit dieses Übergangs.htt...
forum_message forum_message
icke46 und 7 weitere haben 13 neue Beiträge im Thema Die "arroganten Wessis" geschrieben.
Zitat von Dirk im Beitrag #256(….)Ja dass hat die Firma Krupp vor dem 1. Weltkrieg auch schon gemacht und so war dann auch ein Gleichgewicht der Waffen zwischen Frankreich und Deutschland hergestellt.(….).Zumindest bei Großbritannien war es wohl so, dass die Zahlungen an Krupp aus GB für Munitionsli...
forum_topic forum_topic
Harzbahnfreund hat das Thema Vorstellung erstellt
Guten Tag,mein Name ist Volker. Ich wohne in Herzberg am Harz und die Innerdeutsche Grenze hat mich bis 1989 beruflich wie privat begleitet. Ich habe von 1974 - 1989 auf dem Stöberhai im Harz in einer Bundeswehr-Dienststelle die Fernmeldeverbindungen der 16. LA der sowjetischen Streitkräfte beobacht...
forum_message forum_message
mibau83 hat einen neuen Beitrag im Thema Burg Strauf geschrieben.
gib mal in der forumssuche straufhain ein, da kommt ein bißchen was hoch. [[File:Straufhain_008.jpg|none|fullsize]]
forum_message forum_message
Mike59 und 2 weitere haben 3 neue Beiträge im Thema Familie Brasch - Eine deutsche Geschichte geschrieben.
Zitat von Schlutup im Beitrag #2Moin,schönes Foto mit dem Schulterstück mit dem K für Kadett, auf der Seite.Leider nur in klein.GrußGab es eh nur von 56 - 60, ähnlich der Org f. D. ... eher eine Totgeburt und gut so.
forum_message forum_message
Zitat von Dirk im Beitrag #2063Das mit dem Kauf von EU Pässen ist auch so ein krummes Ding. Es wäre besser gewesen, die EU hätte solche Dinge allgemeingültig geregelt und nicht die Krümmung der Gurken und die Größe der Kartoffeln.Bei den Pässen kann jeder Staat machen was er will und so bleibt dem S...
forum_topic forum_topic
schnorchel hat das Thema Burg Strauf erstellt
Moin,bin wieder aus dem Urlaub in Thüringen zurück.Dabei fand ich die Burg Strauf in der Nähe von Heldburg, und dort in den Steinen diverse Grafitti, die ich in dem Album hier eingestellt habe:g1495-EK-Graffiti-Burg-Strauf.htmlkann jemand was zur Burg als postenpunkt oder so sagen oder ist sogar jem...
forum_topic forum_topic
Die berühmt-berüchtigte Familie Brasch versucht mit ihren vier Kindern nach der Zeit im Exil und dem Zweiten Weltkrieg in Ostdeutschland Fuß zu fassen. Regisseurin Annekatrin Hendel widmet ihr hundert Minuten Dokumentarfilm.In den Jahren nach 1945 sind die Braschs eine perfekte Funktionärsfamilie, d...
forum_message forum_message
Rimbach 86 hat einen neuen Beitrag im Thema "Regime um Putin zunehmend faschistisch" - geschrieben.
Was sagt uns diese Nachricht ? Nichts 🙄
forum_topic forum_topic
Momentan blickt Westeuropa sorgenvoll auf die Ukraine und den Einmarsch der Russen.Der Pazifik und die Anrainer Staaten Asiens sind zwar weit weg, bergen aber wahrscheinlich ein noch höheres Gefahrenpotential. Der Journalist Thomas Reichart leitete seit 2014 das ZDF Studio Ostasien in Peking. Zuvor ...
forum_message forum_message
Leisterförde und 1 weitere haben 3 neue Beiträge im Thema Bilder aus dem Bereich des GR-6 geschrieben.
Leider gehen die Bilder der PN sofort weg.Keine Ahnung warum,trotzdem danke
forum_message forum_message
Fähnrich hat einen neuen Beitrag im Thema Die "arroganten Wessis" geschrieben.
Zitat von Dirk im Beitrag #244Zitat von Fähnrich im Beitrag #243Warum hat man der Ansiedlung der Automobilfabrik eine Genehmigung erteilt? 15 andere Bundesländer hätten sich darum gerissen. Auf der Fläche könntet ihr dann Kartoffeln anbauen und es bring auch einen Arbeitsplatz.Vorwärts immer, rückwä...
Wer ist Online?
1 Mitglied und 20 Gäste sind Online
Besucher Statistiken
21 Aktive User
1 Mitglied und 20 Gäste sind Online

Besucherrekord
488 Benutzer gleichzeitig online (15.11.2019 16:38)

Besucherzähler
Heute waren 176 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 2610 Gäste und 128 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Themen 17760
Beiträge 813117
Mitglieder 1.139