#41

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.06.2013 19:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von WernerHolt im Beitrag #28
mensch karnak,

ich stelle dich doch nicht in frage,verstehe das bitte nicht falsch.um meinen gedankengang zu verstehen ganz kurz: einsatzfahrzeuge des MfS ,sollen getunt worden sein .fahrzeuge waren : lada,trabant,wartburg etc ....solche fahrzeuge kann man durchaus tunen.aber in welchem umfang ,das es eben nicht ersichtlich ist?diese gedanken hatte ich gerade

Werksfahrzeuge hatten als Gruppe A Rallyewagen mit 1150 ccm um die 120 PS.
Das Monster Wartburg 353WR-Duo für die Gruppe B sogar doppelt soviel, weil 2 Triebsätze.


nach oben springen

#42

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.06.2013 19:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von buschgespenst im Beitrag #27
Als Zwischenruf.
Es gab auch den Wartburg 353 WR, Rallyefahrzeug. Mit ca. 110 PS und 62 Liter Tank.
Vielleicht war es so ein Wartburg?

bernd

353 WR hat nur Gruppe N und 1000 ccm und etwas weniger PS, dafür aber der W 353W-460, der hatte 5 Gang Getriebe, 1150 ccm, 120 PS, Unterfahrschutz etc. Gasdruck-Stossdämpfer usw.

uuuuuuund der beruhte ursprünglich auf den Typen W 353-412 und W-353W-426 für das MFS und MDI.


nach oben springen

#43

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.06.2013 19:08
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

@EMW

ich bezweifel doch nicht ,das man aus einem wartburg 353 nen ordentliches geschoss machen konnte.meine frage zielte eher darauf ab ,wie man das bei einem dienstfahrzeug des MfS gemacht hatviel konnte man da nicht machen ,ohne das dass fahrzeug extrem auffällt? oder habe ich da einen denkfehler?
MkG
HG


nach oben springen

#44

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.06.2013 19:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von WernerHolt im Beitrag #43
@EMW

ich bezweifel doch nicht ,das man aus einem wartburg 353 nen ordentliches geschoss machen konnte.meine frage zielte eher darauf ab ,wie man das bei einem dienstfahrzeug des MfS gemacht hatviel konnte man da nicht machen ,ohne das dass fahrzeug extrem auffällt? oder habe ich da einen denkfehler?
MkG
HG

Denkfehler.

Nun, die Leistungsstreuung bei den Wartburgmotoren war relativ hoch. Die Nennleistung erreichte jedes Fahrzeug. Nach oben hin streute der 3-Zylinder Zweitakter bis zu 60, seltener bis zu 65 PS. Der 4-Takter ging auch zuweilen bis 70 PS.

Auf dem Leistungsprüfstand wurden Motoren, die am oberen Ende der Leistungsscala lagen, aussortiert und für diese Fahrzeuge bereitgehalten. Die alten 353 hatten dann 55 PS, später mit der Kombination Mittelkühlermotor, aber eben ohne Mittelkühler und dafür Frontkühler waren garantierte 60 PS drin. Die Motoren sind äusserlich NICHT zu erkennen (im Gegensatz zu den Rallyemotoren).

Weiterhin hatten die Fahrzeuge einen Unterfahrschutz, Funktechnik und Vorbereitung für Signalanlage. Letzteres nicht alle. Die Wartburg 353-412 hatten zudem verstärkte Alfer-Trommelbremsen und 2-Kreis Bremsanlage. Schon vor Serienbeginn des 353W kam der W 353W-426. Er hatte schon die Scheibenbremsen verbaut. Auch hatten diese Fahrzeuge einen 60 Liter Tank. Es gab diese ab Werk. Später wohl auch 70er und 80er Tank. Ob letztere ab Werk kamen, ist aber noch unbekannt. Die Selbstgefertigten Tanks von Heimfertigungen hatten meist keine Schwallbleche. Die ab Werk aber schon.

Die genaue Anzahl der gefertigten Fahrzeuge ist bisher unbekannt. MFS und MDI bekamen aber auch zivile normale PKW und normale Funkstreifenwagen.

Zur Wende wurden auch noch 2 1600er Wartburg Streifenwagen für Polizei und 2 1600 Wartburg für das MDI oder MFS gebaut. Allerdings nicht vom Original-Hersteller.


CASI und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.06.2013 19:21 | nach oben springen

#45

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.06.2013 00:22
von andy | 1.199 Beiträge

Nach meiner HIM-Zeit bei der ÄA der HA I wurde ich als hauptamtlicher MA übernommen und nachdem ich in meiner neuen Dienststelle angekommen war, war ich bei Ansicht der "Dienstwagenflotte" doch ein Stück weit ernüchtert. Die HA I, egal ob Militärabwehr oder Aufklärung wurde von der NVA bzw. den GT der DDR mit Büros, Uniformen, Waffen und eben auch mit Dienstfahrzeugen ausgerüstet (Befehl 2000). Wir hatten in unserer Unterabteilung (6 MA) 3 Wartburg's, einen Grenztrabbi und eine ETZ 250. Unser Benzinkontigent bekamen wir ebenfalls von den GT. Moped und Grenztrabbi waren schon in Ordnung, die Wartburgs waren dann aber schon kurz vor dem Rentenalter. Da an einem Zweitakter aber so gut wie nix kaputtgehen konnte, hielten sich die Pannen trotz des Alters ziemlich in Grenzen. Ein großer Vorteil war, dass diese Fahrzeuge in jeder NVA/GT-Werkstatt repariert werden mussten - der Werkstattpark des MfS war wesentlich übersichtlicher. Als ich mal vor der Berliner Fahrbereitschaft des MfS mit einer abgerissenen Antriebswelle liegen blieb und diese dort reparieren ließ soll es Monate gedauert haben, bis die GT die Welle dort wohl wieder hingetragen haben. Andererseit bin ich bei Pannen auf der Autobahn z.B. Richtung MeckPom nach Meldung über den AB-Notruf sehr schnell von der nächsten Armee-Einheit eingesammelt worden.

Vielleicht noch ein Wort zu den Sonderfahrzeugen:Nach der Wende traf ich einen Kumpel aus HIM-Zeiten wieder der mir berichtete, dass er innerhalb eer HA I bei einer Art Terror-Abwehr-Einheit gewesen wäre. Dort hätten sie u.a. Ladas benutzt, die neben dem Motor-tuning auch über ein zweites Schiebedach als auch über einen zweiten Tank verfügt hätten.Diese Fahrzeuge sollten bei der Abwehr von Terrorangriffen zum Einsatz kommen - manchmal hat wohl auch im MfS so manche HA gemacht, was sie wollte.

andy


Komm, wir essen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.06.2013 08:21
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von andy im Beitrag #45
. . .

Vielleicht noch ein Wort zu den Sonderfahrzeugen:Nach der Wende traf ich einen Kumpel aus HIM-Zeiten wieder der mir berichtete, dass er innerhalb eer HA I bei einer Art Terror-Abwehr-Einheit gewesen wäre. Dort hätten sie u.a. Ladas benutzt, die neben dem Motor-tuning auch über ein zweites Schiebedach als auch über einen zweiten Tank verfügt hätten.Diese Fahrzeuge sollten bei der Abwehr von Terrorangriffen zum Einsatz kommen - manchmal hat wohl auch im MfS so manche HA gemacht, was sie wollte.

andy


@andy
Dazu habe ich schon was gesagt: die Fahrzeuge des MfS

Dass die HA I eigene spezifische Kräfte hatte, ist interessant . . .

Unsere Lada hatten kein zweites Schiebedach, sondern ein recht großes im hinteren Drittel.
Das Ergebnis des Aufmotzens war schon beeindruckend . . .

Sei Dir sicher, dass keine HA und keine BV gemacht hat, was sie wollte. . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 25.06.2013 15:05 | nach oben springen

#47

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.06.2013 10:59
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

Lieber andy,
kannst du mal so schreiben, das ich das auch kapiere, hier lesen auch paar dumme mit.
Was bedeuten die Abkürzungen im ersten Satz?


nach oben springen

#48

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.06.2013 11:23
von KARNAK | 1.694 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #37
Zitat von KARNAK im Beitrag #36
Zitat von WernerHolt im Beitrag #35
Zitat von KARNAK im Beitrag #34

Wir hatten einen Fiat.Der musste einmal im Monat ausgefahren werden,damit er im Fall der Fälle auch funktioniert.Ein sehr begehrter Job.


@KARNAK
auch hier ein paar fragen......

1. was für ein fiat war das?
2.was lief der beim ausfahren?
3.war man sich bewusst ,das ständiges ausfahren zu enormen verschleiß führt?

MkG
HG

War so ein Fiat der wie ein Lada aussah.Mit ausfahren meinte ich nicht,dass man ihn die Peitsche gab.Hab mich da wohl missverständlich ausgedrückt.Er sollte nur regelmäßig in Bewegung gebracht werden.Vom Prinzip war angedacht,dass man ihn irgendwann als"Rammbock"einsetzt.Ich bin nie zu dem "Privileg"gekommen,dass Fahrzeug zu bewegen.Er hatte jedenfalls ein WB-Kennzeichen.


Fiat 131 CL oder Mirafiori

Mirafiori,ich glaube so hieß die Kiste.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
nach oben springen

#49

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.06.2013 21:35
von 94 | 10.792 Beiträge

@KARNAK Farbe weiß und Automatikgetriebe?

Vollkommen oT ... 3 Uhr 30 klingt gut *grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#50

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.06.2013 10:17
von KARNAK | 1.694 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #49
@KARNAK Farbe weiß und Automatikgetriebe?

Vollkommen oT ... 3 Uhr 30 klingt gut *grins*

Gott,was Du so alles wissen willst.Keine Ahnung,ist 30 Jahre her,habe ich vergessen,oder soll das ein Witz sein den ich nicht verstehe?


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
nach oben springen

#51

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.06.2013 12:17
von 94 | 10.792 Beiträge

Die Frage nach Farbe und Kraftübertragung war und da noch nicht beantwortet ist ernstgemeint! Na dem erwähnten Kennzeichen wage ich mich jetzt garnicht mehr zu fragen und irgendwie habe ich den Eindruck ..., na egal. Trotzdem hier ein Beispiel für die Sorte Humor, welche mir gefällt: Mariza.
Ich hoffe Du bist nun in der Lage ernstgemeinte von rethorischen wie auch von Spassfragen von mir zu unterscheiden?

oT: Die 03:30 bezogen sich auf einen Terminvorschlag anderenorts von Dir.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


frank hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.06.2013 12:22 | nach oben springen

#52

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.06.2013 19:59
von Fritze (gelöscht)
avatar

Schönes Ding ! Titus 2/2


nach oben springen

#53

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.06.2013 20:30
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Hier ist der MfS-Dienstwagen von EM:


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 20:32 | nach oben springen

#54

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.06.2013 20:34
von 94 | 10.792 Beiträge

Und für alle die nun kein Abo für Hamburger Abendblatt haben, hier der Artikel für umme ...
http://www.privatesmuseumfehrbellin.de/4.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Harzwanderer und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.06.2013 20:36 | nach oben springen

#55

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.06.2013 20:35
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Hatte den Link deshalb schon wieder rausgenommen und nur noch das Foto verlinkt.

Zwar mehr MdI aber trotzdem interessant:

http://www.blaulichtmuseum-beuster.de/polizei.html


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 20:36 | nach oben springen

#56

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.06.2013 20:35
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #53
Hier ist der MfS-Dienstwagen von EM:

http://www.abendblatt.de/region/pinneber...tasi-Chefs.html

PS: Mist, der Link scheint kein zweites Mal zu gehen. Ich hoffe, Ihr seht es und keine Werbung.

ja,nur Werbung,hätte mich sehr interessiert
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#57

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.06.2013 20:37
von 94 | 10.792 Beiträge

Nur am maulen dieses Lutze, bist ja schlimmer noch wie B. *frech_freundlich_angrins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 20:40 | nach oben springen

#58

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.06.2013 20:45
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #57
Nur am maulen dieses Lutze, bist ja schlimmer noch wie B.

aber Danke für das Foto,so ein Teil hatte ich in meiner alten Firma repariert,
sogar die alten Kfz-Kennzeichen lagen noch im Kofferraum,das Fahrzeug war
dunkelblau,und die Kfz-Kennzeichen fingen mit X an,später habe ich dieses Fahrzeug
bei einem Auto-Händler in Hamburg-Farmsen gesehen,war noch zu D-Mark-Zeiten
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#59

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.06.2013 20:58
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Hier is noch ein MfS-Auto.



Und dieser Lada 1500 (Bj. 86) war angeblich auch ein MfS-Dienstfahrzeug:
http://www.ightec.de/index.aspx/bilder/archiv-2010/



Und noch ein Filmchen vom Fahrtraining in Kallinchen mit simuliertem Honecker-Konvoi incl. Citroen:

http://zipd.eu/exv/yt/?as=1&i=k-i-LFL72FM


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 21:13 | nach oben springen

#60

RE: die Fahrzeuge des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.06.2013 21:02
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #59
Hier is noch ein MfS-Auto.



damit ging es zum Grothewohl-Express
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
zuletzt bearbeitet 26.06.2013 21:05 | nach oben springen



Besucher
8 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 83 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558373 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen