#81

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 10.06.2013 23:49
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #80
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #79
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #76
Die Alt-Hardcore-Kommunisten bei uns haben es immer so mit dem "Gegner", Feliks bringt den Ausdruck und der Küchenbulle, war das nicht was von früher?
So neudeutsch ein Gegenüber mit konträrer Meinung würde besser klingen


Dir sitzt schon wieder der Schalk im Nacken(nicht der Golodkowski) gelle



Wenn mir der KoKo-Golodkowski im Nacken sitzen würde, dann möchte ich eine Mega-Sprühflasche vom Gottfried zur Hand haben um den Teufel in Menschengestalt von mir wegzusprühen



und dann findest den Belzebub am Tegernsee wieder


nach oben springen

#82

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 10.06.2013 23:53
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #81
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #80
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #79
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #76
Die Alt-Hardcore-Kommunisten bei uns haben es immer so mit dem "Gegner", Feliks bringt den Ausdruck und der Küchenbulle, war das nicht was von früher?
So neudeutsch ein Gegenüber mit konträrer Meinung würde besser klingen


Dir sitzt schon wieder der Schalk im Nacken(nicht der Golodkowski) gelle



Wenn mir der KoKo-Golodkowski im Nacken sitzen würde, dann möchte ich eine Mega-Sprühflasche vom Gottfried zur Hand haben um den Teufel in Menschengestalt von mir wegzusprühen



und dann findest den Belzebub am Tegernsee wieder



Da hat er es schön.
Warum haben wir so etwas wie den zugelassen?


nach oben springen

#83

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 00:01
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Weil wir so ahnungslos waren und keine Informationen hatten.Wir dachten immer,sowas gibt es nur im Westen.
Aber siehst ja,der Kommerz schreckt nicht mal vor dem Sozialismus zurück.Dem zu folge hatte da doch Belzebub die Finger im Spiel.


frank hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 00:09
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #83
Weil wir so ahnungslos waren und keine Informationen hatten.Wir dachten immer,sowas gibt es nur im Westen.
Aber siehst ja,der Kommerz schreckt nicht mal vor dem Sozialismus zurück.Dem zu folge hatte da doch Belzebub die Finger im Spiel.

Der Belzebub wars wohl nicht, eher der Dummbub der Menschen.
Der Sozialismus war eine gute Idee nach Marx und Engels, Lenin war der erste Tiefschlag, dann folgten Tiefschläge ohne Ende.
Wie kann etwas im Grunde gutes so viele Verbrecher an seiner Brust nähren?


nach oben springen

#85

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 00:12
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Siehe Grenzwolf mit:

"Warum haben wir so etwas wie den zugelassen?"

Weil er passte GW, er passte zur DDR wie Millionen Andere auch die über Brüder und Schwestern West mit Zuhilfenahme des Genexkataloges ihre ganz eigenen privaten Wünsche verwirklichten. Und der Rainer kannte ne ganze Menge davon, hat bei ihnen gearbeitet, nach Feierabend im Haus, in der Villa, im Eigenheim.

Nur Er, der Schalk war ne richtig viel mehr Nummer größer, er führte somit die Geschäftemacher West mit den Sozialisten Ost zusammen die meinten, genau die Verbindung zwischen grenzenlosem Konsum West und sozialer Sicherheit Ost ist genau der Weg zum Kommunismus.Das wärs gewesen, Null Existenzangst und ein Schlaf mit wirklich guten Träumen.

Lebensläufer


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#86

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 00:18
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Lebensläufer im Beitrag #85
Siehe Grenzwolf mit:

"Warum haben wir so etwas wie den zugelassen?"

Weil er passte GW, er passte zur DDR wie Millionen Andere auch die über Brüder und Schwestern West mit Zuhilfenahme des Genexkataloges ihre ganz eigenen privaten Wünsche verwirklichten. Und der Rainer kannte ne ganze Menge davon, hat bei ihnen gearbeitet, nach Feierabend im Haus, in der Villa, im Eigenheim.

Nur Er, der Schalk war ne richtig viel mehr Nummer größer, er führte somit die Geschäftemacher West mit den Sozialisten Ost zusammen die meinten, genau die Verbindung zwischen grenzenlosem Konsum West und sozialer Sicherheit Ost ist genau der Weg zum Kommunismus.Das wärs gewesen, Null Existenzangst und ein Schlaf mit wirklich guten Träumen.

Lebensläufer


Ach Rainer, wer ist schon Schalck gegen Lenin, dem ersten Verräter an der Idee.


zuletzt bearbeitet 11.06.2013 00:23 | nach oben springen

#87

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 01:21
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #70
Zitat von Rostocker im Beitrag #68
Zitat von Lebensläufer im Beitrag #67
Ich habe den Fred nicht komplett gelesen bezweifle aber, das Kinder von Angehörigen des damaligen MfS überhaupt wussten, wo Vater oder Mutter eigentlich beschäftigt sind? Eine andere Sache ist die Wendezeit, und auch da nur, wo die Kinder aufnahmefähig genug waren, um die Probleme von Vater oder Mutter aber auch voll mitzubekommen, entweder durch die Eltern selber(was wohl selten der Fall war) oder eben durch Außenstehende.

Lebensläufer


Ich würde eher annehmen,die Kinder wusten schon wo Mami und Papi arbeiteten.Aber sie wussten wahrscheinlich nicht,was sie für Arbeit taten beim MfS. Und heute sieht es genauso aus.Da werden Kinder auch nicht gerade wissen,was die Arbeitsaufgabe der Eltern beim Schredderclub BND u.s.w. ist.


Rostocker, du liegst falsch, der Shredderclub war nicht der BND sondern der Verfassungsschutz

vom Besserwessi


nein , liegt er nicht ! weil die alle in 'einem sack' stecken !!!



nach oben springen

#88

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 01:34
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #82
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #81
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #80
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #79
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #76
Die Alt-Hardcore-Kommunisten bei uns haben es immer so mit dem "Gegner", Feliks bringt den Ausdruck und der Küchenbulle, war das nicht was von früher?
So neudeutsch ein Gegenüber mit konträrer Meinung würde besser klingen


Dir sitzt schon wieder der Schalk im Nacken(nicht der Golodkowski) gelle



Wenn mir der KoKo-Golodkowski im Nacken sitzen würde, dann möchte ich eine Mega-Sprühflasche vom Gottfried zur Hand haben um den Teufel in Menschengestalt von mir wegzusprühen



und dann findest den Belzebub am Tegernsee wieder



Da hat er es schön.
Warum haben wir so etwas wie den zugelassen?



haben wir ??? unter welchem schutz ???



nach oben springen

#89

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 01:39
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #84
[quote=Küchenbulle 79|p262197]Weil wir so ahnungslos waren und keine Informationen hatten.Wir dachten immer,sowas gibt es nur im Westen.
Aber siehst ja,der Kommerz schreckt nicht mal vor dem Sozialismus zurück.Dem zu folge hatte da doch Belzebub die Finger im Spiel.

Der Belzebub wars wohl nicht, eher der Dummbub der Menschen.
Der Sozialismus war eine gute Idee nach Marx und Engels, Lenin war der erste Tiefschlag, dann folgten Tiefschläge ohne Ende.
Wie kann etwas im Grunde gutes so viele Verbrecher an seiner Brust nähren?[/quote]

gegen solche sätze bin ich ein bischen allergisch , weil ich heut zu tage viel mehr dieser 'zeitgenossen' sehe !!!



Küchenbulle 79 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#90

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 09:10
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #31
Zitat von Pit 59 im Beitrag #29
Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass ich Ire und somit Ausländer bin, dass ich nur verhältnismäßig kurze Zeit in den späten 1970ern in der DDR lebte und nach der Wende ein halbes Jahrzehnt. @Bugsy

Bugsy,nach der Wende haben sich viele Ausländer in der ehemaligen DDR Wohlgefühlt aus welchem Grund auch immer



Ich lese die Beiträge von bugsy zur DDR sehr aufmerksam und finde sie themenbereichernd.
Mitunter war ein Blick auf die DDR als Aussenstehender bzw. als DDR-Bürger von Aussen weitaus realistischer als der von vielen damals kaum über den Tellerrand schauenden DDR-Bürgern mit ihrem materiell-verklärten Blick Richtung West.

seaman





Herzlichen Glückwunsch @seaman,
jetzt treibst du es aber auf die Spitze mit deiner Bemerkung
der vielen DDR Bürger die kaum über den Tellerrand schauen und wenn dann nur mit materiell-verklärtem Blick nach Westen.
Der aufmerksame DDR Bürger war sehr wohl in der Lage sich ein realistisches Bild seiner Lage zu machen.
Wie schön, daß es solche wie dich gab die von aussen gucken durften auf ein Land in dem westliche Presseerzeugnisse nur für einen handverlesenen
Kreis zugänglich waren und wie Verschlussachen behandelt wurden und eine Liste mit verbotener Literatur existierte.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#91

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 09:31
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #90



...... und eine Liste mit verbotener Literatur existierte.




Kühne Behauptung!
Ich vermute mal Du hast davon über drei, vier Ecken gehört oder kannst Du solch eine Liste aus dem Zylinder zaubern?
Würde mich sehr stark interessieren, diese Liste meine ich .....

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#92

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 09:38
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Danke lieber Nostalgiker, daß du mir da einen Fehler aufzeigst.
Diese Liste gab es natürlich nicht. Die brauchte man damals auch garnicht.Wie du sicher weißt lief das anders. Sie wurden eben einfach nicht verlegt bzw. vertrieben und waren dadurch für Normalozonis eben nicht erreichbar.
Weißte aber doch alles besser, habe ich den Eindruck.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#93

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 09:46
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #92
Danke lieber Nostalgiker, daß du mir da einen Fehler aufzeigst.
Diese Liste gab es natürlich nicht. Die brauchte man damals auch garnicht.Wie du sicher weißt lief das anders. Sie wurden eben einfach nicht verlegt bzw. vertrieben und waren dadurch für Normalozonis eben nicht erreichbar.
Weißte aber doch alles besser, habe ich den Eindruck.



Na ja,
zumindest in der Bundesrepublik existiert eine Indexliste verbotener Literatur.


seaman


zuletzt bearbeitet 11.06.2013 09:46 | nach oben springen

#94

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 10:16
von 94 | 10.792 Beiträge

Hmm, das meiste auf dieser Liste (http://www.bpjm.com/bpjmdotcom/) ist inzwischen verjährt?

Doch mal zum Thema, kennt einer http://www.buchhandlung89.de/Punk-in-Pan...ngela-Kowalczyk


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#95

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 10:19
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@seaman, solch eine Indexliste (Bücher, Filme, Tonträger existiert auch Heute noch für die Bundesrepublik ......., aber das ist wohl nicht das Hauptthema hier .....

Trotzdem zwei Links für diejenigen welche sich darüber informieren möchten welche Medien sie lieber nicht im Schrank haben sollten ......

Verbotenes oder indiziertes Medium

Indizierte Trägermedien

Neu für mich die Information auf der einen Seite das bis 1968 der Verkauf von Zeitungen aus der DDR in der Bundesrepublik verboten! war ......

Schnatti, ich weiß zwar nicht wo Du als 'Zoni' in welcher Zone gewohnt hast, ich für meinen Teil lebte in einem Landstrich welcher eine Zeitlang die offizielle Staatsbezeichnung DDR trug .......
.... und in dieser DDR war es durchaus möglich mit etwas Geschick, guten Bekannten und Freunden die Medien zu bekommen welche einen interessierten ..... damit meine ich ausdrücklich nicht zum Beispiel das Angebot des Volksbuchhandels .....

Gruß
Nostalgiker

PS.: @94, mit der einen Liste warst halt schneller ..........


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#96

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 10:28
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #95


Neu für mich die Information auf der einen Seite das bis 1968 der Verkauf von Zeitungen aus der DDR in der Bundesrepublik verboten! war ......



Gruß
Nostalgiker



Wurden mitunter noch nach 1968 an Grenzübergängen konfisziert.

seaman


nach oben springen

#97

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 10:35
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #95

Schnatti, ich weiß zwar nicht wo Du als 'Zoni' in welcher Zone gewohnt hast, ich für meinen Teil lebte in einem Landstrich welcher eine Zeitlang die offizielle Staatsbezeichnung DDR trug .......
.... und in dieser DDR war es durchaus möglich mit etwas Geschick, guten Bekannten und Freunden die Medien zu bekommen welche einen interessierten ..... damit meine ich ausdrücklich nicht zum Beispiel das Angebot des Volksbuchhandels .....

Gruß
Nostalgiker

PS.: @94, mit der einen Liste warst halt schneller ..........




Na sag ich doch , Untergrundmethoden, unwürdig für ein Land das sich selbst als weltoffen bezeichnet.
Eher kleinkariert, angstzerfressen, misstrauenerfüllt.


nach oben springen

#98

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 10:41
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Ach Schnatti, geht es auch etwas weniger polemisch und pathetisch?

Wenn Du schon solche Behauptungen aufstellst, dann bring doch bitte wenigstens ein paar Beispiele von Büchern, Filmen etc. welche Du in der DDR schmerzlich vermisst hast weil sie Deiner Auffassung nach "verboten" waren ......

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#99

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 10:55
von 94 | 10.792 Beiträge

Zum Thema, wer kennt nun 'China'?

Und zum oT @nosti, Rosenbergs Mythus des 20. Jahrhunderts zum Beispiel dürfteste wohl kaum im modernen Antiquariat gefunden habe dürfen, odär?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#100

RE: Stasi-Kinder: Aufwachsen im Überwachungsstaat

in DDR Grenze Literatur 11.06.2013 10:57
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ach Nostalgiker,

das einzige was ich wirklich schmerzlich vermisst habe war meine Freiheit. Tut mir echt leid weniger pathetisch gehts da nicht.
Mir haben die Genossen vom DDR Zoll mal Magazine die ich in Budapest gekauft hatte abgenommen.
Das waren nur Reiseberichte. Möglicherweise um so schlimmer.
In Deiner Signatur lieferst Du doch selber mit der Gruppe Renft ein gutes Beispiel für die angewandte Praxis der DDR Oberen.
Du weißt doch sicher wie das ist mit den verbotenen Dingen im Leben, die vermißt man meisstens ganz besonders.


nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2559 Gäste und 159 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14351 Themen und 556862 Beiträge.

Heute waren 159 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen