#761

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 25.07.2014 23:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

BND darf soziale Netzwerke überwachen. / "Kein Eingriff" in Privatsphäre

http://n-tv.de/politik/BND-darf-soziale-Netzwerke-ueberwac


nach oben springen

#762

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 26.07.2014 14:46
von Kalubke | 2.301 Beiträge

... ich würde mal ketzerisch behaupten, dass die social networks extra zu diesem Zweck (Eindringen in die Privatspäre) geschaffen wurden.

Gruß Kalubke



94 und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#763

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 12.08.2014 17:02
von matloh | 1.204 Beiträge

Möglichkeiten und Grenzen der Mobiltelefonüberwachungssoftware "FinFisher":
http://derstandard.at/2000004269648/FinF...-mit-dem-iPhone

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#764

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 12.08.2014 20:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Oje, ihr denkt doch nicht,das Euch nur der BND überwacht????
Schaut doch einmal nach,wo Ihr euch angemeldet habt.???
Gruß rei


nach oben springen

#765

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 13.08.2014 13:17
von Turmwache | 293 Beiträge

mal von den meist über 50 Zuguckern am Tage abgesehen,

Wie ist das eigentlich in der Nacht zubewerten wenn nur 3-4 Beiträge so ab Mitternacht geschrieben werden und aber meist ca. 25 Zugucker online sind.

hallo Angelo kannst Du was dazu sagen woher die IPs kommen und wo Dauerbrenner eingeklinkt sind arbeitest Du mit Auswertesoftware oder darfst Du nicht darüber sprechen?


zuletzt bearbeitet 13.08.2014 13:25 | nach oben springen

#766

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2014 16:08
von Georg | 1.031 Beiträge

Die totale Überwachung fordert auch Opfer an die bisher noch niemand gedacht hat.

Cisco, die US Firma entlässt 6 000 Mitarbeiter !
Nach dem NSA Skandal will niemand mehr ihre NSA Spionagehardware kaufen !

http://www.onvista.de/news/us-netzwerkau...stellen-1065139


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#767

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2014 16:49
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #766
Die totale Überwachung fordert auch Opfer an die bisher noch niemand gedacht hat.

Cisco, die US Firma entlässt 6 000 Mitarbeiter !
Nach dem NSA Skandal will niemand mehr ihre NSA Spionagehardware kaufen !


http://www.onvista.de/news/us-netzwerkau...stellen-1065139


Das glaube ich nie und nimmer ,- das ist wohl eher Wunschdenken !


Spioniert wird immer,- und sollte die Hard-und Software der NSA momentan nicht gut verkäuflich sein,- so mögen Qualitätsprobleme anliegen,- aber kein Staat dieser Welt verzichtet aus läppischen moralischen Bedenken auf Spionage !
Das sind eher ästhetische Häppchen , die den Wahlvölkern ins Maul geworfen werden....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#768

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2014 21:24
von 94 | 10.792 Beiträge

Ach nee, das stagnierende Geschäft der Amis, hmm ... nicht das da die Marktpräsenz der Chinesen gerade in den (Internet-)Wachstumsländern wie Russland, Indien, Mexiko und Brasilien dran schuld sei, odär? Mir isses egal, da Huawei das IOS von Cisco so ziemlich komplett abgekupfert hat, lassen sich die Fernost-Router genauso easy administrieren *grins*

Na okee, nicht ganz 1:1 ... http://habrahabr.ru/post/153401


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


S51 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.08.2014 21:24 | nach oben springen

#769

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 15.08.2014 00:46
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Zitat von Turmwache im Beitrag #765
mal von den meist über 50 Zuguckern am Tage abgesehen,

Wie ist das eigentlich in der Nacht zubewerten wenn nur 3-4 Beiträge so ab Mitternacht geschrieben werden und aber meist ca. 25 Zugucker online sind.




...rechne doch mal von 0:00 Uhr MEZ 8 Stunden zurück, da ist anderswo noch Nachmittag, so kurz vor 16:00 Uhr, sozusagen noch "Dienstzeit".

Gruß Kalubke



nach oben springen

#770

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 15.08.2014 08:33
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #768
Ach nee, das stagnierende Geschäft der Amis, hmm ... nicht das da die Marktpräsenz der Chinesen gerade in den (Internet-)Wachstumsländern wie Russland, Indien, Mexiko und Brasilien dran schuld sei, odär? Mir isses egal, da Huawei das IOS von Cisco so ziemlich komplett abgekupfert hat, lassen sich die Fernost-Router genauso easy administrieren *grins*

Na okee, nicht ganz 1:1 ... http://habrahabr.ru/post/153401

Ja, die Chinesen haben im Netzwerkbereich (im weitesten Sinne) schon einiges an Macht. Und wenn ich aus gut unterrichteten Quellen höre, wie sehr hochrangige Organisationen von den Chinesen gehackt werden, stellt sich mir die Frage ob die Chinesen plumper hacken als die Amis, oder ob die Chinesen mehr hacken.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#771

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 15.08.2014 15:09
von Georg | 1.031 Beiträge

Na ja - es müssen ja nicht unbedingt die USA sein:

http://www.focus.de/digital/internet/onl...id_4062971.html

Der neue Bundestrojaner ist endlich da. "Das Programm sei jetzt "einsatzbereit", hieß es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei. Ein Sprecher des Innenministeriums betonte allerdings am Freitag in Berlin, die neue Software sei noch nicht im Einsatz."
Was eigenes !


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#772

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 18.08.2014 19:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Was nun ???
Es ist das eingetreten,was ich schon angedeutet habe.
Wie groß war das Geschrei,das ein Ami Geheimdienst in der BRD spioniert.
Nun ist es raus,der BND ist nicht besser,er spioniert genau so.

Wer im Glashaus sitzt,sollte nicht den ersten Stein werfen.
Gruß Rei


nach oben springen

#773

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 18.08.2014 21:33
von Turmwache | 293 Beiträge

Zitat von Turmwache im Beitrag #765
mal von den meist über 50 Zuguckern am Tage abgesehen,

Wie ist das eigentlich in der Nacht zubewerten wenn nur 3-4 Beiträge so ab Mitternacht geschrieben werden und aber meist ca. 25 Zugucker online sind.

hallo Angelo kannst Du was dazu sagen woher die IPs kommen und wo Dauerbrenner eingeklinkt sind arbeitest Du mit Auswertesoftware oder darfst Du nicht darüber sprechen?

Hallo Angelo


zuletzt bearbeitet 18.08.2014 21:34 | nach oben springen

#774

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 19.08.2014 07:35
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Die Forensoftware selbst bietet umfangreiche statistische Funktionen. Es ist also nicht notwendig, zusätzliche Module zu implantieren. Es gibt keine besonderen Auffälligkeiten. Interessant sind höchstens Threads, welche durch die angemeldeten User weniger frequentiert werden, dafür durch hohe Zahlen von Gästen. Als Beispiel erwähnte ich schon vor längerer Zeit das Thema warum Pittiplatsch braun sei.

Daran ist also nichts Geheimes.

Und jene, von denen ich annehme, Du könntest sie meinen, haben normale Accounts.

Ich hoffe Dir geholfen zu haben.

Weichmolch


nach oben springen

#775

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 19.08.2014 10:01
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Turmwache im Beitrag #773
Zitat von Turmwache im Beitrag #765
mal von den meist über 50 Zuguckern am Tage abgesehen,

Wie ist das eigentlich in der Nacht zubewerten wenn nur 3-4 Beiträge so ab Mitternacht geschrieben werden und aber meist ca. 25 Zugucker online sind.

hallo Angelo kannst Du was dazu sagen woher die IPs kommen und wo Dauerbrenner eingeklinkt sind arbeitest Du mit Auswertesoftware oder darfst Du nicht darüber sprechen?

Hallo Angelo

Hat das (im engeren Sinne) irgendetwas mit diesem Thread "Die totale Überwachung" zu tun? Wäre vielleicht unter Forum/Technik/allg. Fragen oder dergleichen besser aufgehoben, oder?
cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#776

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 19.08.2014 10:20
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Naja matloh, wenn sich @Turmwache hier überwacht fühlt, bespitzelt, ausgehorcht usw.......

Weichmolch


zuletzt bearbeitet 19.08.2014 10:21 | nach oben springen

#777

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 19.08.2014 16:59
von Georg | 1.031 Beiträge

Neues aus dem Glashaus:

http://www.mz-web.de/politik/-ex-bnd-pra...2,28162726.html

Überschrift:
" Der ehemalige Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Hans-Georg Wieck, glaubt, dass der Auftrag zum Ausspähen der Türkei direkt von der Bundesregierung gekommen ist. Eigenmächtig habe man beim BND sicher nicht gehandelt."

O - das gibt Ärger !


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#778

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.08.2014 08:32
von Georg | 1.031 Beiträge

Die Überwachung/Ausspähung/Bespitzelung ( man kanns sich aussuchen )zieht weitere Runden:

- Ergänzung: Mit Genehmigung von Helmut Schmidt hört der BND die Türkei schon seit 1976 ab.
http://www.focus.de/politik/deutschland/...id_4079836.html
Der Link ist unten noch mit nem Video gespickt: Erdogans größte Fehltritte. Rehtfertigung, Begründung, Hinweis worauf? Türkei ist NATO reicht nichtein Gespräch unter Freunden ?

- Das nächste Ziel war/ist ebenfalls NATO - Partner. Das kleine Albanien.
http://www.focus.de/politik/deutschland/...id_4081055.html
Die anderen NATO - Freunde werden zittern oder sich freuen.
Nunja - wir, die Deutschen habens eben drauf.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#779

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 24.08.2014 16:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Georg , bei den Überwachungsaktionen der BRD gegenüber anderen nATO Staaten, da fällt mir ein altes Sprichwort meiner Oma ein: "Pack schlägt sich, Pack verträgt sich."


nach oben springen

#780

RE: Die totale Überwachung

in Bundesnachrichtendienst BND 13.09.2014 20:40
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Die wievielte Fortsetzung der endlosen Geschichte?


Quelle : twitter.com

Und hier die Nachricht:

Die Geheimdienste der USA und Großbritanniens sollen über verdeckte Zugänge in die Netze der Deutschen Telekom und des Kölner Anbieters Netcologne verfügen. Das berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf Snowden-Dokumente. Die betroffenen Firmen suchen nach der Zapfstelle - bisher ohne Erfolg.

http://www.sueddeutsche.de/digital/neue-...eifen-1.2128313

LG von der Moskwitschka


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 88 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1276 Gäste und 103 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558599 Beiträge.

Heute waren 103 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen