#1

DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 12.05.2013 22:41
von matloh | 1.204 Beiträge

Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#2

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 12.05.2013 22:43
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Ja war auch auf N-TV, gabs aber vor Monaten schon mal einen Thread zu.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 12.05.2013 22:43 | nach oben springen

#3

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 12.05.2013 22:55
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

Es dauert nicht mehr lange bis zu den Sommerferien. Sollte dieses Thema schon für die Füllung des Sommerloches am Köcheln gehalten werden ?



nach oben springen

#4

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 12.05.2013 23:00
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #3
Es dauert nicht mehr lange bis zu den Sommerferien. Sollte dieses Thema schon für die Füllung des Sommerloches am Köcheln gehalten werden ?


stimmt, nix Neues und .....


xxx
nach oben springen

#5

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 12.05.2013 23:09
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Als Novartis Kleinaktionär interessiert mich dieses Thema!
Zuerst das
http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/u.../story/16135692
und jetzt das..
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mediz...r-a-899306.html
Eine Schande ist das!!
Theo


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 12.05.2013 23:33
von Bugsy | 454 Beiträge

Es war natürlich nicht schön, was dort abgelaufen ist. Und auch, dass einige gestorben sind. Aber den Pharmariesen ist das auch egal. Jetzt machen sie ihre Versuche in Indien oder Bangladesh, wo die Menschen genau so wenig aufgeklärt werden. Merkwürdig finde ich nur, dass es sich in den besagten Ländern um "wissentschaftliche Testreihen" handelt, während es in der DDR einfach "Menschenversuche" gab. Da soll mir mal einer den Unterschied erklären.

MsG


Fünf Minuten vor der Zeit ist des Soldaten Pünktlicheit, der Sanitäter kommt zehn Minuten später.
Feliks D., eisenringtheo, frank, Schlutup, DoreHolm, silberfuchs60 und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 00:53
von Schlutup | 4.102 Beiträge

moin,
das ist wohl eine Schweinerei zum KOTZEN. Das muss doch die Führung der BRD und der DDR gewusst haben.
Wie scheinheilig ist das denn, die Menschenversuche im dritten Reich zu verurteilen und denn so etwas zu zulassen.

gruß schlutup



matloh, bruno und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 08:39
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Bugsy im Beitrag #6
Es war natürlich nicht schön, was dort abgelaufen ist. Und auch, dass einige gestorben sind. Aber den Pharmariesen ist das auch egal. Jetzt machen sie ihre Versuche in Indien oder Bangladesh, wo die Menschen genau so wenig aufgeklärt werden. Merkwürdig finde ich nur, dass es sich in den besagten Ländern um "wissentschaftliche Testreihen" handelt, während es in der DDR einfach "Menschenversuche" gab. Da soll mir mal einer den Unterschied erklären.

MsG



"Nicht schön....." . Besonders für die Betroffenen und Hinterbliebenen, denen mit Sicherheit von der Stasi verordnete Lügen aufgetischt wurden über die Todesursache ihrer Familienangehörigen.
Die Pharmariesen waren sicher nicht die einzigen denen es egal war, sondern auch den SED Bonzen die solche Deals eingefädelt haben.


nach oben springen

#9

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 08:46
von Alfred | 6.841 Beiträge

Der "Spiegel" schreibt aber auch : " Der Verband Forschender Arzneimittelhersteller sieht „bisher keine Verdachtsmomente, dass irgendetwas faul gewesen wäre”, "


nach oben springen

#10

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 08:49
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Was sollen Komplizen auch anderes schreiben?


nach oben springen

#11

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 08:55
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #10
Was sollen Komplizen auch anderes schreiben?



Dies ist doch alles nicht neu. Bis heute verlief doch alles im Sande. Warten wir ab.


nach oben springen

#12

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 09:32
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #5
Als Novartis Kleinaktionär interessiert mich dieses Thema!
Zuerst das
http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/u.../story/16135692
und jetzt das..
http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/west-pharmakonzerne-betrieben-menschenversuche-in-der-ddr-a-899306.html
Eine Schande ist das!!

Theo


Pink: Dazu wurde schon lange vorher diskutiert. Es wird sein wie mit den angeblichen Verbrechen durch die DDR-Justiz oder Machtorgane: Viel Lärm, aber zum Schluss stellt sich alles als nicht justiziabel heraus, weil keine Vergehen vorlagen bzw. nachweisbar sind. Ich habe mir die Kommentare zum Spiegel-Artikel durchgelesen. Es sind nur wenige sachliche dabei. Die meisten strotzen von Verurteilungen und Schuldzuweisungen, teils der West-Pharmaindustrie und der DDR gemeinsam, mal allein der DDR. Am besten hat mir der Artikel Nr. 64 ("Von den Schandtaten der kommunistischen Tyrannenknilche") gefallen. Den müßt Ihr Euch mal reinziehen. Dieser Mensch wäre doch eine Bereicherung für unser Forum. Da brauchte man dann wirklich ganz neue blutdrucksenkende Mittel oder etwas gegen Lachkrämpfe.



zuletzt bearbeitet 13.05.2013 09:35 | nach oben springen

#13

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 09:47
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@Alfred:
Warum abwarten?Es wird ja doch nichts passieren außer ein wenig Gelaber.Bundestraudel(für mich ein sehr gutes Beispiel von Wendehals) wirds schon richten.
Achja,die Medien könnten ja ...!Hauptsache,die schmieren irgend einen Rotz wie in einem anderen Thread zu lesen!
Ach,hören wir auf zu träumen!Die Realitäten sind schon Sch...e genug!


silberfuchs60 und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.05.2013 09:50 | nach oben springen

#14

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 10:03
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Als Novartis Kleinaktionär bin ich natürlich befangen und freue mich nach anfänglicher Empörung mich über einen Wertanstieg der Aktien. Deshalb spiele ich einmal den "Advocatus diaboli":
1. Es handelte sich nicht um Menschenversuche, sondern um klinische Testreihen in einem fortgeschrittenen Zustand, um die Zulassung unserer sehr erfolgreichen Medikamente zu erreichen. Nach der Zulassung konnten in den letzten Jahre mehreren zehntausend Patienten das Leben gerettet werden.
2, Die Tests wurden nur an Personen durchgeführt, bei denen der mögliche Nutzen grösser als das medizinische Risko von zusätzlichen Gesundheitsschäden waren. Sofern es Tote gegeben haben soll, was nicht erwiesen ist. wäre das eine Folge der ursprünglichen Krankheit gewesen und nicht eine der Medikamente.
3. Alle Bewilligungen staatlicher Stellen und der Ärzte sowie die Zustimmung der Patienten lagen vor. Sämtliche Massnahmen wurden im besten Einvernehmen durchgeführt und minutiös dokumentiert. Sofern die Dokumente jetzt beim Bundesministerium für Gesundheit nicht mehr verfügbar sind, ist das nicht die Schuld von Novartis, sondern die Schuld liegt ganz klar bei staatlichen Stellen der DDR, mit ziemlicher Sicherheit beim Ministerium für Staatssicherheit der DDR.
4. Finanzielle Ansprüche sind deshalb an die zuständigen Stellen der Bundesrepublik und nicht an die Novartis AG zu stellen.

Jetzt hoffe ich, dass der momentane Kurseinbruch behoben ist und die Aktie wieder zu steigen beginnt.
Theo


nach oben springen

#15

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 10:42
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #14
< ... cut ... >3. Alle Bewilligungen staatlicher Stellen und der Ärzte sowie die Zustimmung der Patienten lagen vor. Sämtliche Massnahmen wurden im besten Einvernehmen durchgeführt ... <... cut ...>Theo
Das ist aus meiner Sicht der springende Punkt. Medikamente müssen ja irgendwie getestet werden - leider funktioniert nicht alles mit Tieren oder Computersimulationen. Sofern die Patienten über die Tests und den damit verbundenen Risiken und Nebenwirkungen aufgeklärt wurden, ist es ja kein Problem.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#16

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 11:26
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

Es war zwar nach der Wende, aber ein Forschungsinstitut suchte Probanden. Mein Kardiologe meinte, das wäre in meinem Fall etwas für mich. Entgegen der Ansicht meiner Frau habe ich mich gemeldet. Der Test wurde zwar wegen zu hohem Risiko wegen meiner damaligen Werte abgebrochen, aber ich wurde im Vorfeld gesundheitlich durchgeprüft nach allen Regeln der Kunst. Das fand ich sehr gut. Schließlich kam es dann doch im Rahmend der ganzen Untersuchungen zu einer anderen Behandlung mit OP, die micht mit hoher Wahrscheinlichkeit vor einem Schlaganfall bewahrt hat. Wie mein operierender Prof danach sagte, tun sich die älteren Kardiologen mitunter etwas schwer mit moderneren Behandlungsmethoden. Ich bin noch heute dankbar, daß mir im Rahmen dieser Tests Argumente in die Hand gegeben wurden, mit denen ich mit den entsprechenden medizinischen Unterlagen die Überweisung durch meinen Kardiologen zur OP erreichen konnte. Würde mich heute jederzeit wieder als Probant zur Verfügung stellen.



zuletzt bearbeitet 13.05.2013 11:26 | nach oben springen

#17

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 11:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ach du liebe Güte: Und schon wieder springen die Berufsbetroffenen auf und verdammen die skurpellosen und profitgeilen westlichen Pharmakonzerne, die die armen und unwissenden DDR-Bürger bar jeder Hemmung für ihre tödlichen Experimene missbraucht haben - frei (und überspitzt) nach Remarque: "Im Osten nichts Neues"

Kein Wort darüber, wie viele Testreihen an Bürgern aus dem NSW durchgeführt wurden - passt ja nicht ins Bild. Und auch kein Wort darüber, ob die Bevölkerung der DDR nicht auch von den Ergebnissen profiiert hat - zum Beispiel durch die Lieferung von eben diesen oder anderen Medikamenten durch die Pharmakonzerne. Dafür aber Hinweise darauf, dass die Tests jetzt an Menschen in den ärmsten Ländern durchgeführt werden, dass die jetzt als "Laborratten" missbraucht werden.

Ach, ist das schön, dass die Welt so einfach ist....
.


DoreHolm und werner haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 11:41
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ging es nicht um Tests westlicher Pharmahersteller in DDR Krankenhäusern, an DDR Bürgern ohne Wissen der Patienten oder deren Zustimmung?


nach oben springen

#19

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 11:52
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #18
Ging es nicht um Tests westlicher Pharmahersteller in DDR Krankenhäusern, an DDR Bürgern ohne Wissen der Patienten oder deren Zustimmung?




...davon kannst Du ausgehen, deswegen der Aufschrei......halt Versuchskaninchen.


xxx
nach oben springen

#20

RE: DDR als Testfeld westlicher Pharmariesen?

in DDR Politik Presse 13.05.2013 11:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #18
Ging es nicht um Tests westlicher Pharmahersteller in DDR Krankenhäusern, an DDR Bürgern ohne Wissen der Patienten oder deren Zustimmung?



Damit stellt sich für mich die Frage, wie weit die Verantwortung des Auftraggebers, also des Pharmakonzerns, geht.

Der übliche Vorgang dürfte doch wohl der gewesen sein: Ein forschendes Pharma-Unternehmen trifft eine Vereinbarung mit den Ärzten einer Klinik. In den Vorgesprächen sind vermutlich sehr viele Details, auch die über Chancen und Risiken, behandelt worden. Anders geht es ja auch nicht, wenn es eine Testreihe werden soll, die verwertbare Ergenisse bringt. Zudem glaube ich nicht, dass die DDR-Ärzte "blöder" als ihre West-Kollegen waren: Vielleicht kannten sie die neuesten technischen Möglichkeiten nicht aus der Praxis, vielleicht waren ihnen nicht alle Medikamente bekannt - aber das war im Westen nicht anders: Auch da weiß nicht jeder Arzt, auch nicht jeder Spezialist alles.

In welchem Umfang diese Vereinbarunen auch Regelungen über die Information an den Probanden enthielten, wissen wohl nur die unmittelbar Beteiligten. Und von denen habe ich bis jetzt nicht viel gelesen, aber ich gebe zu, auch nicht jeden Beitrag akribisch auf diesen Punkt hin geprüft zu haben.

Doch zurück zur Eingangsfrage: Ging die Verantwortung des Auftraggebers wirklich so weit, dass ein Beobachter an jedem Arzt-Proband-Gespräch teilnehmen und das Ergebnis protokollieren müsste?
.


nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 139 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557439 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen