#1

Muttertag und Hitler

in Themen vom Tage 12.05.2013 04:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

von Schulzi: liebe larissa möchte der erste sein der dir zum muttertag gratuliert,würde dich zur heldenmutter ernennen aber den titel gibt es in deutschland nicht. frank

Schulzi Frank spielt mit seinem Leben.........




von Frank: ruhig blut !
meine kommt später dran !!
an alle anderen mütter dieser welt : schön das ihr da seit !!!


Hitler degradierte die Frauen mit dem Muttertag.. Er brauchte mehr Soldaten. Er wollte Vorzeigemuetter in seiner neuen Kultur der arischen Rasse. Er machte Gebaermaschinen aus ihnen und wies die Frauen in ihre Schranken, diese hatten nur noch am Herd und in der Kueche ihren Pflichten nachzugehen und in ihrer Verantworung lag es, ihre Kinder zu erziehen.
Am Ende lag alle Last auf diese Muetter, die ihre Kinder ohne Vaeter grossziehen mussten und noch viel mehr.
Menschlich ist, dass diese Muetter ihre Brut oftmals mit ‚Liebe‘ ueberschuetten und aus diesen unselbststaendige Wesen machen, sehr zum Leid der Lehrer und Ausbilder im spaeteren Leben.
Muetter koennen viel, oftmals tun sie nur wenig.
Ob alle Muetter gute Muetter sind, steht nicht zur Debatte. Es gibt diese und jene.
Mutter sein ist ein biologischer Vorgang, was danach folgt, steht in den Sternen.
Meine war nicht das Wort Mutter wert.
So nahm ich mir vor - ich will und werde es besser machen!
Ich nahm es mir vor, machte es aber nicht besser. Aber, doch gab es einen kleinen Unterschied, ich liebte diese Kinder. Also, habe ich es doch besser gemacht als meine Mutter, auch wenn ich es sicher schlechter gemacht habe als andere gute Muetter.
Es gibt Fernstudien, Fernweh, Fernsehen und Fernbeziehungen und Fernmuetter.
Weil, das Leben nimmt oft einen ganz anderen Verlauf, als wir es uns vorstellen. So ist das Leben nun einmal.
Ich habe das grosse Glueck, dass meine Kinder mich lieben und respektieren und inzwischen meinen zu verstehen, obwohl ich es nie verlangte von ihnen. Muetter sind Muetter, ob vor oder hinter der Mauer, es sind diejenigen, die die meisten Traenen vergiessen.
Ich habe wahnsinnig tolle Kinder und Enkelkinder.
Und weil das so ist, brauche ich keinen Muttertag.

Aber warum nicht feiern, wer moechte! Trotzdem danke.
Bis auf die Kleinste in pink, sind mir laengst alle gewachsen ueber den Kopf!


zuletzt bearbeitet 12.05.2013 13:01 | nach oben springen

#2

RE: Muttertag und Hitler

in Themen vom Tage 12.05.2013 04:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schulzi im Beitrag RE: Victory Day - День Победы, Den' Pobedy
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag RE: Victory Day - День Победы, Den' Pobedy
Und wer gratuliert mir persönlich?

LG von der grenzgaengerin

liebe kleine grenzgängerin würde es ja gerne machen hab aber angst das du mir auch dresche anbietest, trotzden dir und allen mädel alles gute zum muttertag frank



ICH gratuliere Dir!
Gruesse und schoenen Sonntag allen!
Larissa


nach oben springen

#3

RE: Muttertag und Hitler

in Themen vom Tage 12.05.2013 04:37
von schulzi | 1.762 Beiträge

liebe larissa ich wollte dich nicht beleidigen aber meines wissens gab es in der UdSSR den titel heldenmutter der wurde an frauen verliehen die unter viel mühe und qual im und nach dem schrecklichen krieg ihre kinder grosszogen und zu anständigen menschen machten .p.s. deine zwerge sind süss


zuletzt bearbeitet 12.05.2013 04:40 | nach oben springen

#4

RE: Muttertag und Hitler

in Themen vom Tage 12.05.2013 04:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schulzi im Beitrag #3
liebe larissa ich wollte dich nicht beleidigen aber meines wissens gab es in der UdSSR den titel heldenmutter der wurde an frauen verliehen die unter viel mühe und qual im und nach dem schrecklichen krieg ihre kinder grosszogen und zu anständigen menschen machten



aber sweetheart, Du hast mich nicht beleidigt..............das bin ich eben........ Ja, die Heldenmutter, die gab es, und auch zu recht!

Spass war das. Aber es gibt schon ein anderes Verstandnis in meinem Hause zu gewissen auferzwungenen Feiertagen. Heute ist das alles mit einer Geschaftstuechtigkeit verbunden wie alles andere.

Aber Spielverderberin will ich nicht sein. Ich werde auch heute artig Erdbeerkuchen essen (mit Sahne)

Lieben Gruss, Larissa
.


schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Muttertag und Hitler

in Themen vom Tage 12.05.2013 04:41
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Liebe Larissa,

leichte Kost ist der Muttertag nicht.

Ich lass erst mal die Väter ran. Und dann !!!!!

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#6

RE: Muttertag und Hitler

in Themen vom Tage 12.05.2013 04:43
von seaman | 3.487 Beiträge

Hitler erfand den Muttertag.....
Zitat Larissa


Hallo Larissa,
das ist denke ich, geschichtlich nicht ganz richtig.
Der Muttertag wurde während der Hitlerdiktatur zwar missbraucht im Interesse der "Übermenschen",mit Mutterschaftsorden/Kreuz für Helden fabrizierende Gebärmaschinen,bis hin zum Lebensborn.
Muttertag gab es schon zur Weimarer Republik und hatte wohl eher geschäftliche Interessen wie heutzutage in etwa der Valentinstag.
Die Wurzeln des Muttertages liegen in den USA.
Ursprung des eigentlichen Muttertages kam aus der englischen und amerikanischen Frauenbewegung.
Die Amerikanerin Ann Maria Reeves Jarvis(eine Methodistin) zelebrierte diesen Tag mit kommerziellen Hintergrund schon um ca.1910 in den Staaten.Gab da auch eine Vereinigung.
Mother’s Day International Association.
Mehr fällt mir heute früh auf Anhieb nicht ein.
Mir ist der internationale Frauentag näher und seine Mutter kann man auch ausserhalb des Maisonntags ehren.

seaman


schulzi und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.05.2013 04:53 | nach oben springen

#7

RE: Muttertag und Hitler

in Themen vom Tage 12.05.2013 04:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #5
Liebe Larissa,

leichte Kost ist der Muttertag nicht.

Ich lass erst mal die Väter ran. Und dann !!!!!

LG von der grenzgaengerin


Hast Recht, warten wir doch ab, ob die sich nicht in diesem Thread auch fetzern!

Ich danke fuer die Nachtbeschaftigung und falle jetzt in die Kissen....................
Lieben Gruss, Larissa


nach oben springen

#8

RE: Muttertag und Hitler

in Themen vom Tage 12.05.2013 04:44
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #5


Ich lass erst mal die Väter ran. Und dann !!!!!

LG von der grenzgaengerin


Das wird die Väter hocherfreuen!!

seaman


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Muttertag und Hitler

in Themen vom Tage 12.05.2013 04:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #8
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #5


Ich lass erst mal die Väter ran. Und dann !!!!!

LG von der grenzgaengerin


Das wird die Väter hocherfreuen!!

seaman




Habe SOFORT den ersten Satz berichtigt!!!!! DANKE fuer die Aufklaerung. Seaman. So hat sich diese Nacht gelohnt und ich habe was gelernt.

GG ! alle auf einmal? Ich glaub ich gehe doch jetzt ins Bett.


nach oben springen

#10

RE: Muttertag und Hitler

in Themen vom Tage 12.05.2013 12:40
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

Hallo Larissa,

ich denke, die Sache mit dem Muttertag hat ursächlich nichts mit den Nazis zu tun, ist aber von ihnen, so wie viele anderen Traditionen auch, missbraucht worden.
In der DDR ist der Muttertag gewissermassen totgeschwiegen worden - es gab ja den 8.März, um die Frauen zu ehren.
Ich habe meiner Mutter, als sie noch lebte, trotzdem regelmässig zum Muttertag gratuliert.
Noch etwas zum Thema "Nazis und Muttertag":
Wahrscheinlich haben die Nazis die Frauen vorrangig als Gebärmaschinen für Soldaten angesehen (ich kann mich da nicht hineinversetzen, ich bin kein Nazi).
Als meine Grossmutter verstorben war (ich war ca. 15) haben wir den alten Bauernhof ausgeräumt. Auf dem Dachboden fand ich in einem Karton so ein "Mutterkreuz" in Bronze - meine Grossmutter hatte vier Kinder. Silber gab es für als 6 Kinder, Gold für mehr als 8 - klärte mich meine Mutter damals auf. Ich hab's nicht aufgehoben - ich hab keinen Bezug zu solchen Sachen.
Mein Wissenstand : Die Verehrung der Mütter geht auf uralte germanische Traditionen zurück (von dort kommen auch die "Runen"-Schriftzeichen - ebenfalls von den Nazis missbraucht, so dass es heute "verbotene Symbole" sind).
Kurz gesagt: Missbrauchen und Verdrehen kann man nahezu alles, auch Traditionen.
Bevor ich's vergesse:
Meine guten Wünsche und meine Hochachtung zum heutigen Muttertag möchte ich an alle Mütter dieser Welt senden. Es ist schon keine einfache Aufgabe, Kinder grosszuziehen und sie zu ordentlichen Menschen zu formen.

Gruss Hartmut
(2-facher Vater, 2-facher Grossvater)


u3644_Jobnomade.html
zuletzt bearbeitet 12.05.2013 13:08 | nach oben springen

#11

RE: Muttertag und Hitler

in Themen vom Tage 12.05.2013 12:56
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zum Muttertag die besten Wünsche, laßt Euch von Euren Männern verwöhnen.
Eigentlich braucht man so etwas nicht extra deklarieren, sondern sollte jeden Tag so sein.
Leider ist es nicht immer so, wir leben auch nicht den Tag...als ob es der letzte wäre !
Es gerät in Vergessenheit, dem Alltag geschuldet.

GENIESST EUREN TAG

Gruß silberfuchs60


xxx
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5928
E. Honecker 100. Geburtstag
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
111 09.04.2013 20:49goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 8149
Amstetten aberkennt Hitler die Ehrenbürgerschaft
Erstellt im Forum Themen vom Tage von eisenringtheo
10 25.05.2011 22:44goto
von Wolle76 • Zugriffe: 483
Vom Mauerfall zur deutschen Einheit 19. bis 25. Juli 1990
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
6 26.07.2010 19:39goto
von Feliks D. • Zugriffe: 889

Besucher
32 Mitglieder und 92 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2952 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558302 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen