#1

RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 11:48
von Lutze | 8.042 Beiträge

kurz nach der Wendezeit habe ich mich sehr gewundert,wie viele RAF-Terroriisten
in der DDR untergetaucht sind,sogar in meiner Heimatstadt Neubrandenburg,
für mich immer noch ein Rätsel
gruss Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#2

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 12:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #1
kurz nach der Wendezeit habe ich mich sehr gewundert,wie viele RAF-Terroriisten
in der DDR untergetaucht sind,sogar in meiner Heimatstadt Neubrandenburg,
für mich immer noch ein Rätsel
gruss Lutze


Mann, Lutze, Du machst aber Fässer auf: Erst der Thread mit der Zivilcourage und jetzt das hier.

Schwere Kost. Vor allen Dingen für einen fröhlichen Tag.

Wobei ich das Thema beileibe nicht abwürgen möchte: Auch mich interessiert, wie das von den anderen Forums-Mitgliedern so gesehen wird.


nach oben springen

#3

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 12:07
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #2


Schwere Kost. Vor allen Dingen für einen fröhlichen Tag.




Und gefährlich! Alkohol löst die Zunge

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#4

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 12:28
von Alfred | 6.861 Beiträge

Einfach mal die Suchfunktion nutzen ....


nach oben springen

#5

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 16:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Habe ich gemacht. Und 375 Foren dazu gefunden.

Bitte sei mir nicht böse, dass ich mir die nicht alle durchlesen will. Zumal einige älteren Datums sind und Beiträge teilweise von Mitgliedern verfasst wurden, die heute nicht mehr aktiv sind. Damit fehlt die Möglichkeit der gezielten Nachfrage


nach oben springen

#6

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 17:14
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #1
kurz nach der Wendezeit habe ich mich sehr gewundert,wie viele RAF-Terroriisten
in der DDR untergetaucht sind,sogar in meiner Heimatstadt Neubrandenburg,
für mich immer noch ein Rätsel
gruss Lutze


Ach Du auch, ist wohl an mir vorbeigegangen?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#7

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 17:19
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Ach Du auch, ist wohl an mir vorbeigegangen?@Feliks

Vorbeigegangen ? hätteste Ihn mal reingeholt und Richtig Ausgequetscht


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 17:40
von seaman | 3.487 Beiträge

Kenne die (RAF) nur als verbale Begründung bei bewaffneten Verkehrskontrollen und gravierenden(unberechtigten) Schwierigkeiten für Arbeitskollegen danach.

seaman


zuletzt bearbeitet 09.05.2013 17:42 | nach oben springen

#9

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 18:00
von PF75 | 3.294 Beiträge

Die waren bei mir in der Firma beschäftigt,sind mir aber nie aufgefallen.


nach oben springen

#10

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 18:04
von Lutze | 8.042 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #9
Die waren bei mir in der Firma beschäftigt,sind mir aber nie aufgefallen.

war das Geothermie?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#11

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 18:08
von PF75 | 3.294 Beiträge

nagema


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 18:35
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Is ja seinerzeit dann abgebrannt, einige konnten sich wohl zu Weber retten.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#13

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 18:39
von PF75 | 3.294 Beiträge

@ Felix D.

Abgebrannt ist nur das hochregallager(nachdem man die Löschanlage demontiert hatte),ein Nachfolgebetrieb hat sich auf dem Datzeberg etabliert.


nach oben springen

#14

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 19:08
von utkieker | 2.929 Beiträge

Ich merk schon die Neubrandenburger unter sich!

Gruß aus Rostock Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#15

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 19:21
von Lutze | 8.042 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #6
Zitat von Lutze im Beitrag #1
kurz nach der Wendezeit habe ich mich sehr gewundert,wie viele RAF-Terroriisten
in der DDR untergetaucht sind,sogar in meiner Heimatstadt Neubrandenburg,
für mich immer noch ein Rätsel
gruss Lutze


Ach Du auch, ist wohl an mir vorbeigegangen?

da ist dir aber was entgangen,2 deiner Kollegen(Führungsoffiziere)haben
für 500000 D-Mark Henning Beer und Silke Maier-Witt ans Messer geliefert
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 19:31
von damals wars | 12.213 Beiträge

Die Auslieferung der RAF Mitglieder erfolgte meines Wissens durch die DDR- Regierung.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#17

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 19:45
von Lutze | 8.042 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #16
Die Auslieferung der RAF Mitglieder erfolgte meines Wissens durch die DDR- Regierung.

dann schau mal unter Geothermie und RAF,der "Nordkurier" berichtete darüber
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#18

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 19:52
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #13
@ Felix D.

Abgebrannt ist nur das hochregallager(nachdem man die Löschanlage demontiert hatte),ein Nachfolgebetrieb hat sich auf dem Datzeberg etabliert.


Du meinst sicher Weber Maschinenbau? Ist aber kein Nachfolgebetrieb sondern eine eigenständige Westfirma, haben ja vor 6-7 Jahren auch in Groß Nemerow eine neue Halle (Messerfertigung) hochgezogen. Der Günther hat sich ja bei uns sein Anwesen relativ günstig hochgezogen, inkl. eigener Trabrennbahn, dafür durften dann im Westen einige gehen.

@Lutze ich meinte eigentlich dass Du auch aus NB bist, das andere ist mir bekannt. Leider.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 09.05.2013 19:53 | nach oben springen

#19

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 20:03
von Lutze | 8.042 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #18
Zitat von PF75 im Beitrag #13
@ Felix D.

Abgebrannt ist nur das hochregallager(nachdem man die Löschanlage demontiert hatte),ein Nachfolgebetrieb hat sich auf dem Datzeberg etabliert.


Du meinst sicher Weber Maschinenbau? Ist aber kein Nachfolgebetrieb sondern eine eigenständige Westfirma, haben ja vor 6-7 Jahren auch in Groß Nemerow eine neue Halle (Messerfertigung) hochgezogen. Der Günther hat sich ja bei uns sein Anwesen relativ günstig hochgezogen, inkl. eigener Trabrennbahn, dafür durften dann im Westen einige gehen.

@Lutze ich meinte eigentlich dass Du auch aus NB bist, das andere ist mir bekannt. Leider.

bin in der Neubrandenburger Innenstadt aufgewachsen,
sind wir uns da über den Weg gelaufen?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#20

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 09.05.2013 20:15
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

"Generalshügel" , kann also sein... Dann kannteste sicher auch die gute Broilerstube gegenüber der BDVP?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 09.05.2013 20:23 | nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 295 Gäste und 29 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558749 Beiträge.

Heute waren 29 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen