#1

Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 20:27
von Ecki | 408 Beiträge

Meine Lieben,

diesem oder jenen ist vielleicht noch das Gedicht von Andy Warhol aus den 1970-iger Jahren erinnerlich, welches ich mir erlaube, in Auszügen zu zitieren:

In New York ist es schön,
in New York gibt es Mac Donalds.
In Paris ist es schön,
in Paris gibt es Mac Donalds.
In London ist es schön,
in London gibt es Mac Donalds.
In Madrid ist es schön,
in Madrid gibt es Mac Donalds.
In Buenos Aires ist es schön,
in Buenos Aires gibt es Mac Donalds.
In Brüssel ist es schön,
in Brüssel gibt es Mac Donalds.
In Amsterdam ist es schön,
in Amsterdam gibt es Mac Donalds.
In Casablanca ist es schön,
in Casablanca gibt es Mac Donalds.
In Madrid ist es schön,
in Madrid gibt es Mac Donalds.
In Lissabon ist es schön,
in Lissabon gibt es Mac Donalds.
In Brüssel ist es schön,
in Brüssel gibt es Mac Donalds.
In Rom ist es schön,
in Rom gibt es Mac Donalds.
In Toronto ist es schön,
in Toronto gibt es Mac Donalds.
In Canberra ist es schön,
in Canberra gibt es Mac Donalds.
In Kopenhagen ist es schön,
in Kopenhagen gibt es Mac Donalds.
In Stockholm ist es schön,
in Stockholm gibt es Mac Donalds.
In Oslo ist es schön,
in Oslo gibt es Mac Donalds.
In Moskau ist es nicht schön.


Diesem ist unbedingt hinzuzufügen, dass es in der DDR auch nicht schön war.

Aber es gab Imbissstände. Daselbst kostete die Bockwurst mit Brötchen und Senf immer dasselbe: 0,85 DDR-Mark. Wenn auch die Brötchen in der Regel von hervorragender Qualität waren - knackig und fest, nicht solche Anscheinsbrötchen wie die West-Puffis, die von außen sehr groß und beeindruckend sind, innen aber im Wesentlichen nur aus Luft bestehen - so unterschied sich die Bockwurst ganz grundlegend. Da gab es zum einen die im Kunstdarm. Der war aus Cellophan. Wenn man versuchte die Bockwurst zu essen, dann musste man die Cellophanhaut einreißen mit der Folge, dass ein Großteil der Wurst daran hängen blieb und die eigentliche Bockwurst nur noch aus der gehäuteten Rohmasse bestand. Leider waren diese Bockwürste der Regelfall. Im Gegensatz denen im Naturdarm, welche in bemerkenswerter Weise den heutigen Bockwürsten ähnelten.

Liebe Grüße

Ecki


Gott sei Dank!


zuletzt bearbeitet 02.05.2013 20:30 | nach oben springen

#2

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 20:40
von Lutze | 8.027 Beiträge

bei unseren Famila gibt es die Thüringer Rostbratwurst für 1 Euro,
bei 10 Würsten gibt es sogar eine gratis,die muss man natürlich
nicht alle am gleichen Tag essen,aber wenn ich mal da bin,
sind 2 Würste immer angesagt,der Würstchenstand steht direkt
vor dem Haupteingang
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#3

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 20:47
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von Ecki im Beitrag #1
Meine Lieben,

diesem oder jenen ist vielleicht noch das Gedicht von Andy Warhol aus den 1970-iger Jahren erinnerlich, welches ich mir erlaube, in Auszügen zu zitieren:

In New York ist es schön,
in New York gibt es Mac Donalds.
In Paris ist es schön,
in Paris gibt es Mac Donalds.
In London ist es schön,
in London gibt es Mac Donalds.
In Madrid ist es schön,
in Madrid gibt es Mac Donalds.
In Buenos Aires ist es schön,
in Buenos Aires gibt es Mac Donalds.
In Brüssel ist es schön,
in Brüssel gibt es Mac Donalds.
In Amsterdam ist es schön,
in Amsterdam gibt es Mac Donalds.
In Casablanca ist es schön,
in Casablanca gibt es Mac Donalds.
In Madrid ist es schön,
in Madrid gibt es Mac Donalds.
In Lissabon ist es schön,
in Lissabon gibt es Mac Donalds.
In Brüssel ist es schön,
in Brüssel gibt es Mac Donalds.
In Rom ist es schön,
in Rom gibt es Mac Donalds.
In Toronto ist es schön,
in Toronto gibt es Mac Donalds.
In Canberra ist es schön,
in Canberra gibt es Mac Donalds.
In Kopenhagen ist es schön,
in Kopenhagen gibt es Mac Donalds.
In Stockholm ist es schön,
in Stockholm gibt es Mac Donalds.
In Oslo ist es schön,
in Oslo gibt es Mac Donalds.
In Moskau ist es nicht schön.


Diesem ist unbedingt hinzuzufügen, dass es in der DDR auch nicht schön war.

Aber es gab Imbissstände. Daselbst kostete die Bockwurst mit Brötchen und Senf immer dasselbe: 0,85 DDR-Mark. Wenn auch die Brötchen in der Regel von hervorragender Qualität waren - knackig und fest, nicht solche Anscheinsbrötchen wie die West-Puffis, die von außen sehr groß und beeindruckend sind, innen aber im Wesentlichen nur aus Luft bestehen - so unterschied sich die Bockwurst ganz grundlegend. Da gab es zum einen die im Kunstdarm. Der war aus Cellophan. Wenn man versuchte die Bockwurst zu essen, dann musste man die Cellophanhaut einreißen mit der Folge, dass ein Großteil der Wurst daran hängen blieb und die eigentliche Bockwurst nur noch aus der gehäuteten Rohmasse bestand. Leider waren diese Bockwürste der Regelfall. Im Gegensatz denen im Naturdarm, welche in bemerkenswerter Weise den heutigen Bockwürsten ähnelten.

Liebe Grüße

Ecki



Hallo Ecki,

wie so oft, hast Du ein neues Thema eröffnet, das auf den ersten Blick belanglos erscheint, aber doch Interesse weckt, ich will Dich deshalb nicht kritisieren! Wenn man genauer zurückdenkt, versteht man Dein Ansinnen und ist gern dabei!

Die Bockwurst an sich war wohl keine Erfindung in der DDR. Nach meiner Erinnerung spielte sie im DDR-Leben eine willkommene Überbrückungsmahlzeit in sog. Ausnahmezeiten, wie Malern der neuen Wohnung, auf Reisen mit nicht ganz abgesicherter nächster Mahlzeit, oder weil man einfach drauf Appetit hatte oder als Soldat nach dem dritten Bier (0,33l, bitte!) Knast hatte!
Die Bockwurst an sich war regional möglicherweise verschiedenen Geschmacks, aber stets knackig und lecker. Ausnahmen mag es auch gegeben haben.
Viel mehr, lieber Ecki, und das lese ich zwischen Deinen Zeilen verschmitzten Auges, wie oft wurde aus der schnell erhitzten Bockwurst in ostdeutschen Landen eine Party gerettet, der Handwerker gesättigt oder das Kind besänftigt?
Das Thema wird viel hergeben, egal ob aus Ost oder West!

Danke, @Ecki und

VG Ex-Huf


zuletzt bearbeitet 03.05.2013 08:40 | nach oben springen

#4

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 20:47
von Pit 59 | 10.122 Beiträge

bei unseren Famila gibt es die Thüringer Rostbratwurst für 1 Euro,@Lutze

Lutze,dann muss es aber ein Sonderangebot gewesen sein (weil sie weg mussten ) ,oder es war sonst was für eine Festveranstaltung

Als Thüringer kannste mir glauben das die Würste so ca. 1,80 kosten. Oder bei Dir waren es 50gramm Würste . und ohne Brötchen.

Lutze ich esse mindestens eine in der Woche,aber Deine Preisse habe ich noch nicht erlebt.


nach oben springen

#5

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 20:53
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Ich haue noch einen drauf: Bockwurst vom Pferdeschlächter, das ist ein non plus ultra, natürlich nur für den, der es mag!
Es ist allerdings wahr, dass ne Bockwurscht ziemlich ungesund ist, und sehr viel Fett enthält...
Nun könnte man sich streiten, was eigentlich ungesünder ist, ne Bockwurscht wohlschmeckend mit Senf, Brötchen und/oder Kartoffelsalat genüsslich zu sich zu nehmen, oder die Tagesschau anzusehen...

VG Ex-Huf


Damals87 und PF75 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 21:01
von Lutze | 8.027 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #4
bei unseren Famila gibt es die Thüringer Rostbratwurst für 1 Euro,@Lutze

Lutze,dann muss es aber ein Sonderangebot gewesen sein (weil sie weg mussten ) ,oder es war sonst was für eine Festveranstaltung

Als Thüringer kannste mir glauben das die Würste so ca. 1,80 kosten. Oder bei Dir waren es 50gramm Würste . und ohne Brötchen.

Lutze ich esse mindestens eine in der Woche,aber Deine Preisse habe ich noch nicht erlebt.



na dann komm mal nach Quickborn,und dieser Imbiss exestiert schon ein paar Jahre,
und immer Kundschaft an den Stand,für westdeutsche Verhältnisse super billig,
ich erzähl dir nichts vom Pferd,fährst die A 7 Richtung Norden,und bei
Norderstedt-Nord/Quickborn runter,und du kannst dich davon überzeugen,und morgen
nach Feierabend bin ich auch dort
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
zuletzt bearbeitet 02.05.2013 21:07 | nach oben springen

#7

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 21:10
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Als Tierschützer "Tofuwurst"....


nach oben springen

#8

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 21:19
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #7
Als Tierschützer "Tofuwurst"....


Na nu is aber gut, Tofuwurst. Da würdest du hier in Thüringen aber ein Verfahren wegen Landfriedensbruch und Hochverrat drankriegen !



nach oben springen

#9

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 21:19
von Rainman2 | 5.752 Beiträge

Die exzessivsten Bockwurstorgien gab es für mich nicht am Imbissstand, sondern in der Stabsküche GR-3. Das Zauberwort war die monatliche Schulung der Schulungsgruppenleiter für Politische Schulung. Das war sozusagen eine regelmäßige "Großveranstaltung" für uns. Vor der Frühstückspause wurde dann gefragt, ob jemand "BoWu" haben wollte. Und wie. Zum Teil wurden 2 oder 3 Stück pro Person geordert. Dann kam man in den Speiseraum der Berufssoldaten. Dort standen dann die Tabletts, auf denen in den aufgeschnittenen Brötchen bereits die Bockwürste dampften. Diese Pausen gehören zu meinen sehr angenehmen Erinnerungen. Es war irgendwie die Mischung aus Ritual, Gruppendynamik und Geschmack an guten Bockwürsten (regionale!), die selbst heute bei mir fast noch einen Pawlowschen Reflex auslösen.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


bendix hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.05.2013 21:20 | nach oben springen

#10

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 21:22
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Bei @Eckis angeschobenem Thread kommt es auch bei mir zum unweigerlichen Speichelfluss @Rainman und @all...

Siehste, wie deutsch wir alle sind?

VG Huf


Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 21:25
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #8
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #7
Als Tierschützer "Tofuwurst"....


Na nu is aber gut, Tofuwurst. Da würdest du hier in Thüringen aber ein Verfahren wegen Landfriedensbruch und Hochverrat drankriegen !



Es kommt noch schlimmer, ich bin Thüringer


nach oben springen

#12

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 21:29
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

... und auf den hinzugegebenen Senf kommt es natürlich an, aber das ist ja dem Forum per se immanent.
In unserer Region wurde es bedenklich, als der PERLEBERGER Senf in der Schachtel für 0,39 DDR-Mark aus meiner Heimatstadt kam...
Heute ist es egal, wir sind ja ein Wachstumskern, (brandenburgisch für weit entfernte Pampa-Areale...)

Also, Bockwurscht mit Brötchen und Mostrich (hieß so früher bei uns)
bin immer dabei...

VG Ex-Huf


zuletzt bearbeitet 02.05.2013 21:35 | nach oben springen

#13

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 21:34
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #4
bei unseren Famila gibt es die Thüringer Rostbratwurst für 1 Euro,@Lutze

Lutze,dann muss es aber ein Sonderangebot gewesen sein (weil sie weg mussten ) ,oder es war sonst was für eine Festveranstaltung

Als Thüringer kannste mir glauben das die Würste so ca. 1,80 kosten. Oder bei Dir waren es 50gramm Würste . und ohne Brötchen.

Lutze ich esse mindestens eine in der Woche,aber Deine Preisse habe ich noch nicht erlebt.




Hi Pit, wir schreiben hier über Bockwurscht und nicht über Bratwurst, das wäre wohl einen neuen Thread wert...?

VG Ex-Huf


nach oben springen

#14

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 21:36
von Pit 59 | 10.122 Beiträge

Weiss ich doch Huf,aber ich habe Lutze geantwortet,bei dem gibts nähmlich Thüringer Bratwurst für einen Euro

Peter


nach oben springen

#15

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 21:41
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Nach meiner Einschätzung ist das Thema zur Bratwurscht deutschlandweit wesentlich vielfältiger, weil regional unterschiedlicher...

Außer, Du sitzt im ICE von Hamburg nach München und bezahlst für drei Nürnberger Würstchen 9, 50 €...

Da esse ich dann doch lieber zwei mitgenommene, allerdings kalte Bockwürschte aus der Heimat...

VG Ex-Huf


nach oben springen

#16

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 21:44
von Pit 59 | 10.122 Beiträge

Zitat von Ex-Huf im Beitrag #15
Nach meiner Einschätzung ist das Thema zur Bratwurscht deutschlandweit wesentlich vielfältiger, weil regional unterschiedlicher...

Außer, Du sitzt im ICE von Hamburg nach München und bezahlst für drei Nürnberger Würstchen 9, 50 €...

Da esse ich dann doch lieber zwei mitgenommene, allerdings kalte Bockwürschte aus der Heimat...

VG Ex-Huf


Du gönnst dem Uli aber auch nichts,der Arme brauch bald ein paar Millionen


nach oben springen

#17

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 21:48
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #11
Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #8
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #7
Als Tierschützer "Tofuwurst"....


Na nu is aber gut, Tofuwurst. Da würdest du hier in Thüringen aber ein Verfahren wegen Landfriedensbruch und Hochverrat drankriegen !



Es kommt noch schlimmer, ich bin Thüringer


Nu bin ich fix und fertsch. Woran liegt es, Gehirnwäsche ? Folter ? nee nee nee !



nach oben springen

#18

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 22:03
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #16
Zitat von Ex-Huf im Beitrag #15
Nach meiner Einschätzung ist das Thema zur Bratwurscht deutschlandweit wesentlich vielfältiger, weil regional unterschiedlicher...

Außer, Du sitzt im ICE von Hamburg nach München und bezahlst für drei Nürnberger Würstchen 9, 50 €...

Da esse ich dann doch lieber zwei mitgenommene, allerdings kalte Bockwürschte aus der Heimat...

VG Ex-Huf


Du gönnst dem Uli aber auch nichts,der Arme brauch bald ein paar Millionen



nach oben springen

#19

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 22:21
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von Ecki im Beitrag #1
Meine Lieben,

diesem oder jenen ist vielleicht noch das Gedicht von Andy Warhol aus den 1970-iger Jahren erinnerlich, welches ich mir erlaube, in Auszügen zu zitieren:

In New York ist es schön,
in New York gibt es Mac Donalds.
In Paris ist es schön,
in Paris gibt es Mac Donalds.
In London ist es schön,
in London gibt es Mac Donalds.
In Madrid ist es schön,
in Madrid gibt es Mac Donalds.
In Buenos Aires ist es schön,
in Buenos Aires gibt es Mac Donalds.
In Brüssel ist es schön,
in Brüssel gibt es Mac Donalds.
In Amsterdam ist es schön,
in Amsterdam gibt es Mac Donalds.
In Casablanca ist es schön,
in Casablanca gibt es Mac Donalds.
In Madrid ist es schön,
in Madrid gibt es Mac Donalds.
In Lissabon ist es schön,
in Lissabon gibt es Mac Donalds.
In Brüssel ist es schön,
in Brüssel gibt es Mac Donalds.
In Rom ist es schön,
in Rom gibt es Mac Donalds.
In Toronto ist es schön,
in Toronto gibt es Mac Donalds.
In Canberra ist es schön,
in Canberra gibt es Mac Donalds.
In Kopenhagen ist es schön,
in Kopenhagen gibt es Mac Donalds.
In Stockholm ist es schön,
in Stockholm gibt es Mac Donalds.
In Oslo ist es schön,
in Oslo gibt es Mac Donalds.
In Moskau ist es nicht schön.


Diesem ist unbedingt hinzuzufügen, dass es in der DDR auch nicht schön war.

Aber es gab Imbissstände. Daselbst kostete die Bockwurst mit Brötchen und Senf immer dasselbe: 0,85 DDR-Mark. Wenn auch die Brötchen in der Regel von hervorragender Qualität waren - knackig und fest, nicht solche Anscheinsbrötchen wie die West-Puffis, die von außen sehr groß und beeindruckend sind, innen aber im Wesentlichen nur aus Luft bestehen - so unterschied sich die Bockwurst ganz grundlegend. Da gab es zum einen die im Kunstdarm. Der war aus Cellophan. Wenn man versuchte die Bockwurst zu essen, dann musste man die Cellophanhaut einreißen mit der Folge, dass ein Großteil der Wurst daran hängen blieb und die eigentliche Bockwurst nur noch aus der gehäuteten Rohmasse bestand. Leider waren diese Bockwürste der Regelfall. Im Gegensatz denen im Naturdarm, welche in bemerkenswerter Weise den heutigen Bockwürsten ähnelten.

Liebe Grüße

Ecki



Also wenn das "Goldene EMM" das Maß der Dinge ist, dann ist Moskau heute auch schön. Aber Thüringen ist viel schöner als alle aufgezählten Orte - egal ob BoWu oder Bratwurst.


zuletzt bearbeitet 02.05.2013 22:23 | nach oben springen

#20

RE: Zur Bockwurst am DDR-Imbissstand

in DDR Zeiten 02.05.2013 22:31
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Was sind Tür Ringer (Kämpfer )

(*blöd-frag) darf ich ?(*grins)


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Jürgen Kurkiewicz (73), genannt "Kukki" war bis 1984 Offizier der Grenztruppen
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Schlutup
10 02.03.2015 11:32goto
von ABV • Zugriffe: 1720
Wie ich die Kommunalwahl am 07. Mai 1989 erlebte
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
29 31.07.2013 12:55goto
von metal.999 • Zugriffe: 2536
Kaffeehorst
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von nimmnix
5 19.05.2013 10:24goto
von StabPL • Zugriffe: 874
Heraus zur Kampfdemonstration!
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Ecki
58 02.05.2013 12:49goto
von Larissa • Zugriffe: 1912
Bier trinken in der DDR
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
96 27.02.2013 17:52goto
von furry • Zugriffe: 9175
DDR Mythos ? "In den Restaurants war fast immer das Essen aus“
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Angelo
137 03.09.2010 22:50goto
von ek53 • Zugriffe: 10356

Besucher
25 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2868 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556879 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen