X

#41

RE: NVA SCHEINWERFER?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 12.06.2014 15:46
von Schwarzfuß | 48 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schwarzfuß
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

... da hast du "deinen" NVA Scheinwerfer:

http://2.bp.blogspot.com/-fHYDEgCZ47s/Uh...ustrielampe.jpg

... und hier die genaue Beschreibung:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...ved=0CDIQrQMwBg


...bitte, gern geschehen!


„..ich wollte nicht, ich musste!“ – ok, spätestens seit Nürnberg hat diese Aussage viel an Glaubwürdigkeit verloren....
Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: NVA SCHEINWERFER?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.06.2014 16:37
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Boelleronkel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Grete85 im Beitrag #39
Hallo zusammen,

diesen hier hab ich in Röbel auf eine Fahrgastschiff gesehen. Das sind die selben die wir auf dem Ello drauf hatten. Mit 12 Volt und 100 Watt Spiegelreflecktorlampe.


Gruß Grete



Mahlzeit Grete....

im Prinzip schon die "Gleiche"Variante" Baugroesse etc....

Verspiegelte Leuchtmittel die das Licht auf den Reflektor zurueckwerfen und somoit eine bessere Lichtqualitaet geben....
Der Reflektor ist dan verstellbar...somit kann man einen Lichtkegel herstellen und gut ausleuchten(Prinzip aehnlich Taschenlampe)
Auf diesem Schiff eher Bordnetz....230Volt/Wechselspannung und maximal 100 Watt....

LO hatte eben nur 12 Volt Gleichspannung aus der Batterie,wobe ein Abgriff von 24 eben auch moeglich gewesen waere bei 2 Batterien....
gibs ja heute noch....somit wird eben nur das Leuchtmittel(Gluehbirne)angepasst /oder eben in einer groseren Bauform,also das Gehaeuse etwas groesser mit einen Trafo ausgestattet....daher kommen eben auch die verschiedenen Baugroessen des Gehaeuses.

Ach ja die Leuchtmittel gabs mit Schraubgewinde... wie normale Gluehlampe bei 220 Volt damlas und Bajonettverschluss,im Bereich 12/24 Volt
eher mit Bajonettverschluss....

In Scheinwerfern kamen normale Gluehlampen eigentlich nicht zum Einsatz,es sei Buehne,Film etc....

Gruessli BO


Grete85 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neuvorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von karsah
3 01.12.2014 17:22goto
von hundemuchtel 88 0,5 • Zugriffe: 287
Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von hslauch
77 19.01.2014 09:41goto
von hslauch • Zugriffe: 6043
Postenpunkte GR 42 bis Anfang 1985
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von terraformer1
1 28.02.2014 21:26goto
von tomek • Zugriffe: 1128
Schüsse an der Elbe
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von TOMMI
20 21.01.2016 21:04goto
von der sturmbahn könig • Zugriffe: 4711
Hallo, guten Abend!
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Handschweiß
9 22.09.2009 22:34goto
von Bunkerkommandant • Zugriffe: 278
Die erstaunliche Flucht aus der DDR einer Familie
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
3 08.05.2009 18:20goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 6988
So etwas gabs auch ! Aus meinem Skript -Meine (un) ruhigen Jahre -Eine ostdeutsche Reise in die Vergangenheit
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von schorsch24
13 18.06.2014 18:07goto
von turtle • Zugriffe: 1880
Michael Gartenschläger ein Held oder nur leichtsinnig ?
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von altgrenzer
1285 09.05.2016 23:02goto
von Kalubke • Zugriffe: 59362
Lutz Eigendorf ein Opfer der Stasi?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
151 01.04.2013 09:16goto
von Alfred • Zugriffe: 11027

Besucher
17 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ukkelaus
Besucherzähler
Heute waren 2254 Gäste und 135 Mitglieder, gestern 5097 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14578 Themen und 576225 Beiträge.

Heute waren 135 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen