#1

Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 08.04.2013 15:30
von Duck | 1.741 Beiträge

Ich habe gerade gehört die Eiserne Lady M.Thatcher ist heute nach einen Schlaganfall mit 87 Jahren verstorben. Die Queen trauert.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


zuletzt bearbeitet 08.04.2013 15:44 | nach oben springen

#2

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 08.04.2013 15:42
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Nehme an, da gibs auch in unseren Medien bald einen Nachruf mit ihrer Rolle in Politik und Wirtschaft. Ganz sicher eine sehr kontroverse Sache, je nachdem, von welchem politischen Standpunkt aus gesehen. Unsere Kanzlerin würde ich da schon in ihre Nähe rücken.



nach oben springen

#3

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 08.04.2013 18:31
von Fritze (gelöscht)
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #2
Nehme an, da gibs auch in unseren Medien bald einen Nachruf mit ihrer Rolle in Politik und Wirtschaft. Ganz sicher eine sehr kontroverse Sache, je nachdem, von welchem politischen Standpunkt aus gesehen. Unsere Kanzlerin würde ich da schon in ihre Nähe rücken.


Aber bitte kein Falkland mehr !!!


nach oben springen

#4

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 08.04.2013 19:55
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Thatcher war klasse. Knallhart und eine gute Rednerin. Ob sie mit der Wirtschaft alles richtig gemacht hat? Voll in Richtung Dienstleistungssektor und weg von der Industrienation? Heute denkt man schon wieder anders darüber. Wir haben unsere Industrie zum Glück noch. Allerdings gings wirtschaftlich mit dem Empire schon länger bergab. Politisch hatte unter Thatcher Großbritannien ziemlich viel Einfluss in der Welt. Sie war ein harter Hund aber gut. Die hatte Format.


nach oben springen

#5

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 08.04.2013 20:20
von stutz | 568 Beiträge

Ein harter Hund mag sie schon gewesen sein und wird mit ihrer knallharten Politik ihrem Land zweifelsohne gedient haben.
Aber - Ihr Format bestand eben auch darin, daß sie kein Freund Deutschlands war.
Ihren Hass diesbezüglich, verlieh sie dadurch Ausdruck, in dem sie sich bis zum Letzten gegen die Wiedervereinigung unserer beiden Staaten stemmte.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
Gert und Svenni1980 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 08.04.2013 20:24
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Das ist richtig. Aber England hat mit der Wiedervereinigung tatsächlich sein politisches Gewicht in Europa verloren. Als Britin hatte sie Recht.


nach oben springen

#7

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 08.04.2013 20:25
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von stutz im Beitrag #5
Ein harter Hund mag sie schon gewesen sein und wird mit ihrer knallharten Politik ihrem Land zweifelsohne gedient haben.



Dem Land oder dem Volk? Zerschlagung der Gewerkschaften, Kapitalismus pur, etc. ... http://www.taz.de/Kommentar-Magaret-Thatcher-/!114199/


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#8

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 08.04.2013 20:46
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Frau Thatcher möge in Frieden ruhen! Ehrlich...
Sie war allerdings keine Befürworterin unserer Einheit, oder darüberhinausgehend des Endes des Kalten Krieges...

Ex-Huf


Harra318 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 08.04.2013 21:15
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Sie hat ein paar Kriege gewonnen: Falkland, EU (noch heute bestehender Extra-Rabatt für UK), IRA und die Bergarbeitergewerkschaft NMU unter Arthur Scargill, die allen Ernstes heimlich aus der Sowjetunion finanziert wurde.

http://www.guardian.co.uk/politics/2010/...viet-aid-miners

Dass man sie politisch kontrovers sehen kann, ist klar. Da möge jeder selbst urteilen.


zuletzt bearbeitet 08.04.2013 21:17 | nach oben springen

#10

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 09.04.2013 00:19
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Aber wer hat Thatcher an die Macht gebracht? Ihre Amtsvorgaenger von der Labour Partei die das Land durch die Gewerkschaften an den Rand des wirtschaftlichen Ruins gedrueckt haben.
Thatcher stand fuer Eigenverantwortung von und Eigeninitiative durch die Buerger. Dafuer muss man sie loben. Aber sie stand auch fuer Steuererhoehungen, militaerisches Abenteurertum und dem damit verbundenen totalen Bevormundungsstaat. Ihr politisches Handeln war also wie ein Autofahrer der gleichzeitig aufs Gas und die Bremse tritt, darum nicht vom Fleck kommt und noch dem Motor schadet.


nach oben springen

#11

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 09.04.2013 08:56
von SET800 | 3.097 Beiträge

Wer in einer Gemeinschaft, EU und NATO knallhart eigene Gruppeninteressen durchsetzt schadet allen inklusive der eigenen Lobbygruppe langfristig.

Oder "mittelaterlich" formuliert, nur wenn es den Bauern gut geht kann auch der Fürst auf Dauer Wohlstand haben....

Preussens Herrscher erkannten das mit der Ansiedlung der Hugenotten, nicht als Bauern aber als Produzenten.

Und in der Hinsicht halte ich die Meggie für einen ganz kurzfristig denkenden ( Quartals-Aktien-denken ) Büttel der Finanzwelt Londons..



Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 09.04.2013 09:20
von Duck | 1.741 Beiträge

Sicherlich war Sie in vielen Punkten unnachgiebig und hart aber ich fand Sie war die einzige die nicht zu allem was der große Bruder USA gerade einrührte gleich abnickte und unterstützte. Sie hatte Ihren eigenen Kopf das musste auch Herr Reagan akzeptieren.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#13

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 09.04.2013 10:19
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

In England fanden gestern jede Menge Partys statt.

http://www.n-tv.de/panorama/Brixton-feie...le10436126.html


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#14

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 09.04.2013 10:36
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #13
In England fanden gestern jede Menge Partys statt.

http://www.n-tv.de/panorama/Brixton-feie...le10436126.html


Egal wie Sie war, solche Feiern sind geschmacklos und ändern auch nichts. Wie lange ist Sie schon aus dem Amt, ich glaube über 20 Jahre? Haben Ihre Nachfolger grundlegend was geändert? Ich glaube nicht.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 09.04.2013 15:03
von StabsfeldKoenig | 2.620 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #10
Aber wer hat Thatcher an die Macht gebracht? Ihre Amtsvorgaenger von der Labour Partei die das Land durch die Gewerkschaften an den Rand des wirtschaftlichen Ruins gedrueckt haben.
Thatcher stand fuer Eigenverantwortung von und Eigeninitiative durch die Buerger. Dafuer muss man sie loben. Aber sie stand auch fuer Steuererhoehungen, militaerisches Abenteurertum und dem damit verbundenen totalen Bevormundungsstaat. Ihr politisches Handeln war also wie ein Autofahrer der gleichzeitig aufs Gas und die Bremse tritt, darum nicht vom Fleck kommt und noch dem Motor schadet.



Eine Verehrerin des Faschisten Pinochet ist zur Hölle gefahren. Eine reaktionäre Politikerin, die Arbeitern die Eigenverantwortung, ihre Löhne mit Hilfe einer Gewerkschaft auszuhandeln, verboten hat, um dem Kapital das Recht zu geben, per (Hunger-)Lohn-Diktat die Profite zu erhöhen.
Eine neoliberalextremistische Hexe, die gezeigt hat, daß auch in einem parlamentarischen Staat der Kapitalismus in eine totalitäre Gesellschaft verwandelt werden kann, ohne einen offen faschistischen Putsch zu begehen.

Ich sympatisiere mit den Briten, die auf der Straße tanzen, um die Höllenfahrt zu feiern.



Feliks D. und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 09.04.2013 20:13
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Lag die eiserne Lady bei der Gummipuppen-Serie nicht immer mit dem Ronald R. im Bett?


nach oben springen

#17

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 09.04.2013 23:12
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #16
Lag die eiserne Lady bei der Gummipuppen-Serie nicht immer mit dem Ronald R. im Bett?


Nee das war Nancy


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#18

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 13.04.2013 21:14
von Mike59 | 7.944 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #15
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #10
Aber wer hat Thatcher an die Macht gebracht? Ihre Amtsvorgaenger von der Labour Partei die das Land durch die Gewerkschaften an den Rand des wirtschaftlichen Ruins gedrueckt haben.
Thatcher stand fuer Eigenverantwortung von und Eigeninitiative durch die Buerger. Dafuer muss man sie loben. Aber sie stand auch fuer Steuererhoehungen, militaerisches Abenteurertum und dem damit verbundenen totalen Bevormundungsstaat. Ihr politisches Handeln war also wie ein Autofahrer der gleichzeitig aufs Gas und die Bremse tritt, darum nicht vom Fleck kommt und noch dem Motor schadet.



Eine Verehrerin des Faschisten Pinochet ist zur Hölle gefahren. Eine reaktionäre Politikerin, die Arbeitern die Eigenverantwortung, ihre Löhne mit Hilfe einer Gewerkschaft auszuhandeln, verboten hat, um dem Kapital das Recht zu geben, per (Hunger-)Lohn-Diktat die Profite zu erhöhen.
Eine neoliberalextremistische Hexe, die gezeigt hat, daß auch in einem parlamentarischen Staat der Kapitalismus in eine totalitäre Gesellschaft verwandelt werden kann, ohne einen offen faschistischen Putsch zu begehen.

Ich sympatisiere mit den Briten, die auf der Straße tanzen, um die Höllenfahrt zu feiern.



Ganz schön deftig.
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaf...n-a-894014.html

Ist das nun britischer Humor?


nach oben springen

#19

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 14.04.2013 16:20
von Barbara (gelöscht)
avatar

Thatcher ist maßgeblich mit dem "Cowboy" für die Finanzpolitische Wegelagerei verantwortlich, mit der wir es bis heute zu tun haben!
Und das aus rein machtpolitischen Gründen, nicht weil sie ihr Land liebte! Ich kann ihrer Politik nicht das geringste abgewinnen und sehr viele Briten auch nicht!


nach oben springen

#20

RE: Die Eiserne Lady ist tot

in Themen vom Tage 15.04.2013 12:04
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Duck im Beitrag #17
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #16
Lag die eiserne Lady bei der Gummipuppen-Serie nicht immer mit dem Ronald R. im Bett?
Nee das war Nancy

Dafür fuhr die Baroness mit einem anderen Urgestein der europäischen Politik Panzer, aber getrennt. Jeder in seinem!
Also die Grand Dame im Challanger, der Pfälzer im Leopard und irgendwie macht sie mMn die bessere Figur, also irgendwie ...
Hmm, nur warum benannte die 'Süddeutsche' diesen Schnappschuß aus Fallingbostel vom September 1986 nicht-freischalten-nachruf-thatcher.jpg


Quelle: http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.13...uf-thatcher.jpg

P.S. Und das erreichte Alte von 87 verdient auch etwas mehr Respekt, wie ihn einige Inselbewohner momentan lautstark verkünden.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 15.04.2013 14:51 | nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 87 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1959 Gäste und 138 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557227 Beiträge.

Heute waren 138 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen