#21

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.05.2013 23:39
von Kimble | 397 Beiträge

Zitat von gitarre52 im Beitrag #1
hallo,
weis jemand etwas über den fluchtversuch von ollie rübner und tom meier im jahre 1979?
es gibt darüber ein buch von katja neumann, außerdem habe ich etwas interessantes gegoogelt. guckst du hier:http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/Bildun...publicationFile
bericht des mfs halle mit allen details und klarnamen!
vielleicht ergibt sich hierbei eine interessante diskussion.
mfg klaus


Das in dem Link ist eine Spezialversion der Bstu für Schüler.
Ich denke mal da wurden die richtigen Namen durch ausgedachte ersetzt.
Weil es ein exemplarischer Fall ist und nur den Ablauf in so einem Fall generell zeigen soll, so steht es dort geschrieben.

Mir erschliesst sich allerdings nicht, welchen Vorteil hier fiktive Namen haben sollen außer,
daß die lieben Schüler dann nicht so einfach Gefahr laufen, vom rechten Weg abzugoogeln.

Schüler arbeiten heute ja so. Die bekommen ihre Stichworte und müssen was dazu ausarbeiten.
Ist ja auch in Ordnung. Wir haben damals alles noch per Hand gemacht, also auf Neudeutsch "gebbrockhaust".


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
nach oben springen

#22

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.05.2013 23:49
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #18
Nichts dabei gedacht und Tee rausgelassen, der Polit sieht das von weiter vorn und ruft: "was machen sie denn da?", ich: "die wollen was zu trinken."
Der Polit verärgert laut: "Verbrecher bekommen nichts zu trinken!" @GW 62

Da fehlen einem einfach die Worte.


Ich rede ja ungerne gegen meine eigene Zunft;aber so was ging ja gar nicht


Kimble und Feliks D. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 00:26
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Zitat von Kimble im Beitrag #21
(...)

Das in dem Link ist eine Spezialversion der Bstu für Schüler.
Ich denke mal da wurden die richtigen Namen durch ausgedachte ersetzt.
Weil es ein exemplarischer Fall ist und nur den Ablauf in so einem Fall generell zeigen soll, so steht es dort geschrieben.

Mir erschliesst sich allerdings nicht, welchen Vorteil hier fiktive Namen haben sollen außer,
daß die lieben Schüler dann nicht so einfach Gefahr laufen, vom rechten Weg abzugoogeln.

Schüler arbeiten heute ja so. Die bekommen ihre Stichworte und müssen was dazu ausarbeiten.
Ist ja auch in Ordnung. Wir haben damals alles noch per Hand gemacht, also auf Neudeutsch "gebbrockhaust".



Seite 3 unten:

Zitat

• Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nach Stasi-Unterlagen-Gesetz (StUG) sind die Namen Betroffener und
Dritter sowie entsprechende Zeit- und Ortsangaben anonymisiert bzw. pseudonymisiert worden.
•Alle im Text geänderten Namen (Pseudonyme) sind frei erfunden



Anonymisiert und pseudonymisiert und die Pseudonyme erst noch frei erfunden...also sozusagen doppelt anonymisiert.
Theo


nach oben springen

#24

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 03:46
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #22


Ich rede ja ungerne gegen meine eigene Zunft;aber so was ging ja gar nicht


Warst Du Polit?

seaman


zuletzt bearbeitet 25.05.2013 03:59 | nach oben springen

#25

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 06:55
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #22
Zitat von Pit 59 im Beitrag #18
Nichts dabei gedacht und Tee rausgelassen, der Polit sieht das von weiter vorn und ruft: "was machen sie denn da?", ich: "die wollen was zu trinken."
Der Polit verärgert laut: "Verbrecher bekommen nichts zu trinken!" @GW 62

Da fehlen einem einfach die Worte.


Ich rede ja ungerne gegen meine eigene Zunft;aber so was ging ja gar nicht


Das war auch ein Verstoß gegen geltende Vorschriften! Jedem vorläufig Festgenommenen stand eine angemessene Verpflegung, inklusive Getränke, gesetzlich zu. Der Polit wollte damit wohl seine Meinung zu den
" Grenzverletzern" unterstreichen. Obwohl ihm das im eigentlichen Sinne überhaupt nicht zustand.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2013 06:56 | nach oben springen

#26

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 08:55
von utkieker | 2.912 Beiträge

Zugeführte Personen haben noch ganz andere Rechte und es kann ja auch nicht zu viel verlangt sein, ihnen eine Scheibe Brot und was zu trinken zu geben. Da sitzen sie nun da, wie die armen Sünderlein ausgebüchst von zu Hause, ein Bett kann ihnen wohl nicht zu Verfügung gestellt werden aber eine Decke bestimmt. Auch an eine medizinische Versorgung, zu mindestens an eine Erstversorgung sollte gedacht werden, wenn sich die festgenommenen Personen verletzt haben sollten. Über eine eventuelle Bestrafung sollten sich ordentliche Gerichte 'n Nüschel machen aber nicht der Polit.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
Svenni1980 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 14:44
von 80er | 560 Beiträge

Zitat von Lebowski im Beitrag #15
15 Jahre alt, beim Fluchtversuch, dann aber nicht mehr in den Westen erschossen, 51 Schuss - mir wird schlecht. :(

Eben! Bei dem Geschreibsel um Flüssigkeitsvorenthalt und Doppel Pseudonym wird das Wesentliche, die Tatsache, dass ein 15 jähriger Schüler bei einer inzwischen aufgegebenen Fluchtabsicht (er flüchtete bereits "freundwärts", um sich der Festnahme zu entziehen) mit 51(!) Schüssen aus mittlerer Entfernung erschossen wurde, unter den Tisch gekehrt wird! Dass u.a. die Mitschüler der Beisetzung nicht beiwohnen durften, die Trauernden noch auf dem Friedhof "operativ bearbeitet" wurden (Fotos), dass die Mutter, die Angehörigen und Freunde "Stillschweigen" zu halten hatten, dass der Sarg von Magdeburg nach Halle zusätzlich zu der üblichen Verschraubung noch zugenagelt wurde (um unerlaubtes Öffnen zu verhindern), dass Erklärungen über das Stillschweigen u.a. der an der Überführung Beteiligten unterschrieben werden mussten, dass der andere "Straftäter" in der Jugendhaft bespitzelt wurde und ihm um den Preis des Stillschweigens über die Tötung seines Mitschülers die Reststrafe zur Bewährung ausgestzt wurde.
Ja, da kann einem auch nach 30 Jahren noch schlecht werden!


Lutze, Pit 59 und Lebowski haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 15:00
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Siehe der Textauszug von 80er mit :

"Eben! Bei dem Geschreibsel um Flüssigkeitsvorenthalt und Doppel Pseudonym wird das Wesentliche, die Tatsache, dass ein 15 jähriger Schüler bei einer inzwischen aufgegebenen Fluchtabsicht (er flüchtete bereits "freundwärts", um sich der Festnahme zu entziehen) mit 51(!) Schüssen aus mittlerer Entfernung erschossen wurde, unter den Tisch gekehrt wird!"

Ich will ja hier nicht Krümmelkackern aber der Junge wurde nicht mit 51 Schuss aus einer AK47 tötlich verletzt sondern es traf ihn ein Schuss, der zum Tode führte, wenn ich jetzt nicht ganz falsch liege.

Lebensläufer


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 15:04
von 80er | 560 Beiträge

@Lebensläufer
Schade, dass Dir dazu nicht mehr einfällt!


Svenni1980 und Lebowski haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 15:26
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Wenn mich jetzt nicht alles täuscht 80er habe ich zu dem Thema schon mehrfach geschrieben. Wenn nicht unter Lebensläufer(jetzt neuer Username) dann unter Rainer-Maria Rohloff. Kann auch in einem hier schon erwähnten anderen Forum gewesen sein, ich musste die Texte suchen.

Manche hier um das mal etwas auszubauen haben irgendwie schon vollkommen vergessen, was damals am Kanten für ein harter und ja auch nicht gerade menschlicher Sprachgebrauch herrschte, gerade wenn es um den Ernstfall (siehe Lagen, Vorkommnisse, vereitelte und vollzogene Fluchten usw.) ging.

Sich heute hinzustellen und darauf hinzuweisen, was so einen Flüchtling nun alles zustand und was nicht(entschuldige ABV) schildert einfach nicht die realistische Zeit, wird der Zeit nicht im mindesten gerecht (des Kalten Krieges) in der das damals alles ablief.Wenn dieser Polit meinte, das ein Verbrecher (ein Klassenfeind und wenn auch armes jugendliches Würstchen damit gemeint) nichts zu trinken bekommt dann hat der Mann das so gemeint und nicht anders!!!!

Hallo, Hallo mal langsam aufgewacht hier im Altherrengrenzverein. "Ein Sperrbrecher(staatsicherheitsdeutsch) war ein Feind des Sozialismus und nichts anderes zum damaligen Zeitpunkt. Und mit Feinden musste ich nicht unbedingt Nachsicht haben, sie gar noch bedauern". Soweit verinnerlicht? Na, ich denke doch ohne hier gleich wieder zu poltern.Wurde doch so sinngemäß gelehrt, oder hat man alles schon wieder vergessen?

Alles hatte seine Zeit und diese Zeit damals war nun mal so.

Lebensläufer


nach oben springen

#31

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 15:27
von ABV | 4.202 Beiträge

@8oer: ich glaube das Thema haben wir schon anderer Stelle ausführlich diskutiert. Grundsätzlich: die Schusswaffenanwendung war, auch nach dem zu jener Zeit geltenden Grenzgesetz der DDR, in diesem konkreten Fall nicht zulässig! Der Schütze hätte also bereits zu DDR-Zeiten vor Gericht gestellt und bestraft werden müssen. Man sollte aber dabei die konkreten Umstände die zur Schußwaffenanwendung führten, insbesondere das Verhalten des Kompaniechefs, die hohe psychsche Belastung des Schützen etc, nicht außer acht lassen.
Prozesse gegen Grenzsoldaten wegen " falscher" Anwendung der Schußwaffe, waren in der DDR schwer vorstellbar. Schon aus Gründen der " Staatsraison". Meiner Ansicht nach, fürchtete sich die SED-Führung, die Grenzsoldaten durch eventuelle Prozesse zu verunsichern. Möglicherweise würden diese dann die Schusswaffe im Dienst, aus Angst vor rechtlichen Konsequenzen, überhaupt nicht mehr anwenden.
Weiterhin bestand, aus Sicht der Regierenden, die Gefahr, dass die Öffentlichkeit von solchen Vorkommnissen an der Staatsgrenze erfährt. Eben das sollte ja um jeden Preis verhindert werden. Wie sich aus dem Verhalten der Staatsorgane in dem oben genannten Fall unschwer erkennen lässt.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


josy95 und hardi24a haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2013 15:28 | nach oben springen

#32

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 15:35
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat Lebensläufer:
Sich heute hinzustellen und darauf hinzuweisen, was so einen Flüchtling nun alles zustand und was nicht(entschuldige ABV) schildert einfach nicht die realistische Zeit, wird der Zeit nicht im mindesten gerecht (des Kalten Krieges) in der das damals alles ablief.Wenn dieser Polit meinte, das ein Verbrecher (ein Klassenfeind und wenn auch armes jugendliches Würstchen damit gemeint) nichts zu trinken bekommt dann hat der Mann das so gemeint und nicht anders!!!!

Nein Reiner! Wenn heute ein Polizist, einem gemeinen Mörder, in den Ar..... tritt, weil er ihn und seine Taten abscheulich findet, riskiert er eine Strafanzeige wegen " Körperverletzung im Amt". Ärger gibt es auch, wenn der Polizist dem Delinquenten, Essen und Trinken verweigert.
Gefangene haben, unabhängig vom Delikt, ein Recht auf faire, anständige Behandlung. Das ist heute so und war in der DDR nicht anders. Gerade ein Politoffizier, der ja Vorbild für seine Soldaten war, hätte da mit gutem Beispiel vorangehen müssen.

Viele Grüße von der Oder nach Leipzig
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


SkinnyTrucky hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 15:37
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #32
Zitat Lebensläufer:
Sich heute hinzustellen und darauf hinzuweisen, was so einen Flüchtling nun alles zustand und was nicht(entschuldige ABV) schildert einfach nicht die realistische Zeit, wird der Zeit nicht im mindesten gerecht (des Kalten Krieges) in der das damals alles ablief.Wenn dieser Polit meinte, das ein Verbrecher (ein Klassenfeind und wenn auch armes jugendliches Würstchen damit gemeint) nichts zu trinken bekommt dann hat der Mann das so gemeint und nicht anders!!!!

Nein Reiner! Wenn heute ein Polizist, einem gemeinen Mörder, in den Ar..... tritt, weil er ihn und seine Taten abscheulich findet, riskiert er eine Strafanzeige wegen " Körperverletzung im Amt". Ärger gibt es auch, wenn der Polizist dem Delinquenten, Essen und Trinken verweigert.
Gefangene haben, unabhängig vom Delikt, ein Recht auf faire, anständige Behandlung. Das ist heute so und war in der DDR nicht anders. Gerade ein Politoffizier, der ja Vorbild für seine Soldaten war, hätte da mit gutem Beispiel vorangehen müssen.

Viele Grüße von der Oder nach Leipzig
Uwe



ABV,

und hält man sich auch heute immer an die Regeln ?


nach oben springen

#34

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 15:41
von ABV | 4.202 Beiträge
nach oben springen

#35

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 15:48
von Lutze | 8.027 Beiträge

staatssicherheitsdeutsch?
Sperrbrecher?
lese ich zum ersten mal Lebensläufer,
wer noch?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#36

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 15:51
von Alfred | 6.841 Beiträge

ABV,

sicher wurden in der DDR von Personen Fehler gemacht. Leider wird aber heute oftmals der Eindruck vermittelt, dass Fehler n u r von der DDR begangen wurden. Fehler in der BRD gab es nicht.

Hier mal eine Statistik:

http://www.schusswaffeneinsatz.de/Statis...Statistiken.pdf


nach oben springen

#37

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 15:51
von Pit 59 | 10.124 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #35
staatssicherheitsdeutsch?
Sperrbrecher?
lese ich zum ersten mal Lebensläufer,
wer noch?
Lutze


Lutze, das sind Fachausdrücke welche eigentlich nur ganz grosse verwendet haben,wenn Du verstehst was ich meine.


nach oben springen

#38

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 16:03
von Lutze | 8.027 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #37
Zitat von Lutze im Beitrag #35
staatssicherheitsdeutsch?
Sperrbrecher?
lese ich zum ersten mal Lebensläufer,
wer noch?
Lutze


Lutze, das sind Fachausdrücke welche eigentlich nur ganz grosse verwendet haben,wenn Du verstehst was ich meine.


unser Lebensläufer ein ganz Großer?,
welche Schulterstücke trug er?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#39

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 16:06
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #9
An der Größe des PDF's und Deiner dazu im Verhältnis zu dünnen Leitung?



(grün)




+



josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#40

RE: fluchtversuch tom meier und ollie rübner

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 16:06
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #37
Zitat von Lutze im Beitrag #35
staatssicherheitsdeutsch?
Sperrbrecher?
lese ich zum ersten mal Lebensläufer,
wer noch?
Lutze


Lutze, das sind Fachausdrücke welche eigentlich nur ganz grosse verwendet haben,wenn Du verstehst was ich meine.



Stimmt. Bei den normalen Soldaten sprach man von " Grenzverletzern", " Gnus", "Edes" oder " Bodos". Gebräulich war auch die Abkürzung GV. Für Grenzverletzer. Allerdings konnte diese Abkürzung bei einige falsch verstanden werden.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein Fluchtversuch, der keiner war...
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von pee
4 19.10.2016 13:45goto
von pee • Zugriffe: 698
Fluchtversuch im Militärzug aus Gerwisch
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Schlutup
96 01.06.2015 18:51goto
von Vierkrug • Zugriffe: 6132
Fluchtversuche bei Staaken
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Schlutup
15 04.04.2015 15:43goto
von vs1400 • Zugriffe: 1179
Nach gescheitertem Fluchtversuch zurück ins Grenzgebiet ?
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Batrachos
26 27.05.2015 20:36goto
von Rothaut • Zugriffe: 3687
Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Rothaut
15 31.12.2013 00:48goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 1387
Strafmaß bei Fluchtversuch
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von tom16
22 26.03.2015 19:58goto
von 94 • Zugriffe: 1968
Auf dem Kolonnenweg-Fluchtversuche in den Westen
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
21 23.08.2014 21:41goto
von CAT • Zugriffe: 4044
Fluchtversuch bei Melpers
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Pille
11 23.11.2009 17:08goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 2711
Fluchtversuche aus der DDR: Erfolgreich und weniger erfolgreich
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Angelo
10 06.09.2015 18:07goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 6384

Besucher
10 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 665 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556928 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen