#41

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 15:54
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #38
[quote=Gert|p245135][quote=Barbara|p245122]Wir waren ohne jede Empathie, ohne jedes Mitgefühl! Wir waren lediglich technokratisch, wie kann man ein Land "irgendwie einsortieren".
Das ist das Versagen des Westens, seiner Intellektuellen, die hier eine emotionale und mentale Bequemlichkeit sondersgleichen an den Tag gelegt haben.
Auch das ist eine historisch verpasste Chance! Auch diese gilt es zu diskutieren! ich beziehe mich selbstverständlich in diese Kritik mit ein!




Hallo @Barbara,

ich sehe das nicht ganz so, technokratisch wäre es gewesen, wenn es nach der Lafontain-Variante gegangen wäre. Die Finanzexperten hatten bestimmt mit ihren Warnungen zur schnellen Einheit recht, aber wer wollte denn nach 40 Jahren an weiteren Experimenten teilnehmen? Der bessere Lebensstandard und die Reisefreiheit standen für 90% der DDR-Bevölkerung im Vordergrund und das so schnell wie möglich! Für tiefgründige wirtschaftliche Analysen hatte bei der Bevölkerung niemand ein offenes Ohr. Hier war schnelles Handeln angesagt und das lag im Sinne der überwiegenden Bevölkerungsmehrheit! Hier kann kein Vorwurf an die westliche Seite erfolgen.
Alle Kritiken an der Art und Weise der Durchführung der Einheit mögen ja in bestimmten Fällen gerechtfertigt sein, sie kamen jedoch alle sehr spät und waren dann immer den parteipolitischen Auseinandersetzungen geschuldet. Im Nachhinein sind ja bekanntlich immer alle schlauer.
Und außerdem wäre ja ein langfristiges finanztechnisches Übergangskonzept für die ehem. DDR
nicht mit offenen sondern mit noch verstärkteren Grenzen möglich gewesen, damit keiner das neue Experimentierfeld hätte verlassen können (ja fast schon wieder ein Grenzer-Thema!).

MfG

GKUS64


nach oben springen

#42

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 16:08
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von GKUS64 im Beitrag #41
Zitat von Barbara im Beitrag #38
[quote=Gert|p245135][quote=Barbara|p245122]Wir waren ohne jede Empathie, ohne jedes Mitgefühl! Wir waren lediglich technokratisch, wie kann man ein Land "irgendwie einsortieren".
Das ist das Versagen des Westens, seiner Intellektuellen, die hier eine emotionale und mentale Bequemlichkeit sondersgleichen an den Tag gelegt haben.
Auch das ist eine historisch verpasste Chance! Auch diese gilt es zu diskutieren! ich beziehe mich selbstverständlich in diese Kritik mit ein!




Hallo @Barbara,

ich sehe das nicht ganz so, technokratisch wäre es gewesen, wenn es nach der Lafontain-Variante gegangen wäre. Die Finanzexperten hatten bestimmt mit ihren Warnungen zur schnellen Einheit recht, aber wer wollte denn nach 40 Jahren an weiteren Experimenten teilnehmen? Der bessere Lebensstandard und die Reisefreiheit standen für 90% der DDR-Bevölkerung im Vordergrund und das so schnell wie möglich! Für tiefgründige wirtschaftliche Analysen hatte bei der Bevölkerung niemand ein offenes Ohr. Hier war schnelles Handeln angesagt und das lag im Sinne der überwiegenden Bevölkerungsmehrheit! Hier kann kein Vorwurf an die westliche Seite erfolgen.
Alle Kritiken an der Art und Weise der Durchführung der Einheit mögen ja in bestimmten Fällen gerechtfertigt sein, sie kamen jedoch alle sehr spät und waren dann immer den parteipolitischen Auseinandersetzungen geschuldet. Im Nachhinein sind ja bekanntlich immer alle schlauer.
Und außerdem wäre ja ein langfristiges finanztechnisches Übergangskonzept für die ehem. DDR
nicht mit offenen sondern mit noch verstärkteren Grenzen möglich gewesen, damit keiner das neue Experimentierfeld hätte verlassen können (ja fast schon wieder ein Grenzer-Thema!).

MfG

GKUS64




So gesehen war es eine " feindliche Übernahme " !


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 16:11
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #41
[quote=Barbara|p245176][quote=Gert|p245135][quote=Barbara|p245122]

Hallo @Barbara,

ich sehe das nicht ganz so, technokratisch wäre es gewesen, wenn es nach der Lafontain-Variante gegangen wäre. Die Finanzexperten hatten bestimmt mit ihren Warnungen zur schnellen Einheit recht, aber wer wollte denn nach 40 Jahren an weiteren Experimenten teilnehmen? Der bessere Lebensstandard und die Reisefreiheit standen für 90% der DDR-Bevölkerung im Vordergrund und das so schnell wie möglich! Für tiefgründige wirtschaftliche Analysen hatte bei der Bevölkerung niemand ein offenes Ohr. Hier war schnelles Handeln angesagt und das lag im Sinne der überwiegenden Bevölkerungsmehrheit! Hier kann kein Vorwurf an die westliche Seite erfolgen.
Alle Kritiken an der Art und Weise der Durchführung der Einheit mögen ja in bestimmten Fällen gerechtfertigt sein, sie kamen jedoch alle sehr spät und waren dann immer den parteipolitischen Auseinandersetzungen geschuldet. Im Nachhinein sind ja bekanntlich immer alle schlauer.
Und außerdem wäre ja ein langfristiges finanztechnisches Übergangskonzept für die ehem. DDR
nicht mit offenen sondern mit noch verstärkteren Grenzen möglich gewesen, damit keiner das neue Experimentierfeld hätte verlassen können (ja fast schon wieder ein Grenzer-Thema!).

MfG

GKUS64




Ist das nicht eigentlich ein Widerspruch in sich?
Kommen die Warnungen nun hinterher aus sicherer Deckung und zu Spät oder wollte die Warnungen keiner Hören?


Die wollte keiner hören! Das war politisch nicht opportun für die politische Klasse welche die spätere Macht über gesamt Deutschland ausüben wollte.
Im Blick zurück ziemlich doof das Lafontaine recht hatte. Wenn ich mich recht erinnere war er auch einer der Ersten (wenn nicht sogar der Erste) welcher einen Mindestlohn forderte. Die heutige Finanzkrise hat wohl darin Ihren Ursprung. Klever wie Weigel & Co. waren, wollten sie die Risiken mit dem Euro schön auf ganz Europa verteilen und verschleiern. Das hat super funktioniert finde ich.


nach oben springen

#44

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 16:30
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #32
Zitat von Gert im Beitrag #29
Zitat von Barbara im Beitrag #22
Vielleicht ein bisschen OT, aber immerhin taucht diese Wort in der Überschrift auf und auch sonst häufig im Forum:

„ Siegerjustiz“ hört sich so an, als habe die DDR habe den „Kalten Krieg“ gegen die BRD verloren. Das historisch so runter zu brechen halte ich für falsch.
War es nicht so, dass die DDR-Bürger mehrheitlich einen Zusammenschluss der beiden deutschen Staaten zugestimmt haben und das auf demokratischem Weg? Also „Kriegsfolgen“ sehen anders aus, wie die Geschichte uns lehrt.

Müssten nicht eigentlich die, die bedauern, dass es nicht einen eigenen Weg der DDR gegeben hat (was ich nachvollziehen kann), eher selbstkritisch sein und sich hinterfragen, warum sie sich nicht mehr engagiert haben in der damaligen DDR-Bevölkerung – vor den Wahlen, Überzeugungsarbeit geleistet haben für den „eigenen Weg“ , aufgezeigt haben, welch ein gesellschaftlicher Wechsel eigentlich bevorsteht und welche Schwierigkeiten damit verbunden sein können? Sozusagen eine "verlorene Wahl" analysieren?

Nebenbei wird durch diese Sprache die gesamte Bevölkerung der ehem. BRD in Misskredit gebracht als Träger der „Siegermacht“. Ich finde das nicht in Ordnung. Ich habe keine einzige Stimme bei 1989 und später gehört, die von einem "Sieg" über die DDR oder über den Sozialismus sprach. Und ich fühle mich ganz gewiss nicht als Teil einer „Siegermacht“.

Was ich damals mitbekommen habe, waren Freude und später Besorgnis, wie ein Zusammenschluss von zwei Staaten zu stemmen sei. Ein Zusammenschluss, den die DDR-Bevölkerung mehrheitlich gewählt hat.

Das kann man bedauern oder nicht, aber diese "Sieger- und Verlierer-Sprache", vielleicht sollte man das mal mitbedenken, beinhaltet auch Häme gegen die ehem. DDR-Bevölkerung, nämlich dass sie zu blind und zu doof gewesen sind, um die Situation richtig zu durchschauen.

Ich habe hier im Forum einen ganz anderen Eindruck von den ehem. DDR-Bürgern, nämlich dass sie kluge und reflektierte Menschen sind.
Also vielleicht ist es langsam mal angebracht, damit aufzuhören letztlich die gesamte deutsche Bevölkerung abzuwerten, die einen als „zu doof“ und die anderen als „überheblich“.

Politische Auseinandersetzung sieht für mich anders aus und außerdem - kein einziges aktuelles Problem wird dadurch gelöst.



Barbara das hast du sehr schön beschrieben. Ich vermute mal, dass die, die dieses Vokabular heute noch gebrauchen, schon in der DDR nichts zustande gebracht haben und heute erst recht nicht. Anders kann man sich das nicht erklären.



Grün: Da liegst Du mit Deiner Vermutung ganz bestimmt richtig, wenn Du die mit geistigem Biertischniveau meinst. Kannst Dir wohl nicht vorstellen, daß ein Linker auch intellektuelle Fähigkeiten haben könnte, damals und auch heute und sowohl damals als auch heute bei seinem Arbeitgeber oder als Selbständiger eine geachtete und geschätzte Person ist ?


Doch doch, DoreHolm das kann ich mir schon vorstellen. Nur in der Praxis sieht es so aus, dass am Ende nur linskideologisches Geschwurbel herauskommt. Ich habe noch nicht davon gehört, dass ein Linksintellektueller etwas wirklich Produktives auf die Beine gestellt hat. Kann ja auch nicht, weil er die Nutzung von Privat-Kapital für die Produktion von Gütern verteufelt. Um es mal bildlich zu beschreiben: es ist so, als wenn der Papst vom Geschlechtsverkehr spricht.Haut irgendwie nicht hin odärrr?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#45

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 16:48
von damals wars | 12.177 Beiträge

Mal ein bisschen Nachhilfe:
http://de.wikipedia.org/wiki/OWUS


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 06.04.2013 16:48 | nach oben springen

#46

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 17:04
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Und wem soll das helfen?


nach oben springen

#47

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 17:15
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #45
Mal ein bisschen Nachhilfe:
http://de.wikipedia.org/wiki/OWUS


Klar, aus Gert´s Sicht alles nur Möchtegerns, die ein Geschwurbel absondern. Soviel Arroganz und Überheblichkeit von der geistigen Unterlegenheit der mehr links Orientierten auf einem Haufen ? Gert, wo setzt Du da die Grenze, ab welcher politischen Orientierung die intellektuellen Fähigkeiten abrupt verlustig gehen ? Die Grenzen dazu sind ja dermaßen fließend und sich überschneidend. Sags mal konkret.



zuletzt bearbeitet 06.04.2013 17:16 | nach oben springen

#48

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 17:23
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #34
In diesem Fall spielen die Stasi-Akten doch keine Rolle? Der OSL hat heutzutage jemanden beleidigt und das Gericht hat ihn nach heutigen Regeln deshalb verurteilt.



Hallo,
formal beleidigt da das alte Urteil nach heutiger Ansicht auf Verfahrensfehlern beruhte. Deshalb gilt der Politgangster und
Terroverbrecher heute als unschuldig. Der Sachverhalt wurde ja da tot nicht wieder geprüft.



Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.04.2013 17:24 | nach oben springen

#49

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 17:28
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Und was soll daran ungerecht oder "Siegerjustiz" sein? Ist doch goldrichtig so. Nichts als Stimmungsmache.


zuletzt bearbeitet 06.04.2013 17:28 | nach oben springen

#50

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 21:43
von Fritze (gelöscht)
avatar

@ Harzwanderer : Das Brett bei den Anderen vorm Kopf siehst Du ,aber die eigene Bohle, die Dich in eine gebückte (fast buckelnde ) Haltung zieht,willst Du nicht spüren !

Aber wenn Du noch ein paar Jährchen lebst , wirst Du auch bald die Folgen der "Neuen Geschichtsschreibung " erleben.Hoffentlich erinnerst Du dich an Deine Worte !

Ach Freunde, noch zum Andenken an Tote ! Verbrecher und menschenverachtende Kreaturen verdienen keine Achtung ! Egal ob sie Müller oder Meier heissen !
Schönen Sonntag an alle "Kalten Krieger "


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 22:29
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Bei dem Thema stehe ich zwischen den "Fronten", ich bin gegen jede Todestrafe (auch in der DDR), das ist für mich System unabhängig.

Die Siegerjustiz für mich ist eindeutig, nur an dem Beispiel würde ich das weniger festmachen. Das "reinwaschen" von DDR Gegnern wird heute im Rundumschlag betrieben.


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 22:33
von Fritze (gelöscht)
avatar

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #51
Bei dem Thema stehe ich zwischen den "Fronten", ich bin gegen jede Todestrafe (auch in der DDR), das ist für mich System unabhängig.

Die Siegerjustiz für mich ist eindeutig, nur an dem Beispiel würde ich das weniger festmachen. Das "reinwaschen" von DDR Gegnern wird heute im Rundumschlag betrieben.



dafür werden auch nicht Kosten noch Mittel gespart ! " Sah ein Knab ein Röslein stehn ......"


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 22:39
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

KgU klingt so ein bisschen wie NSU. Da die fuenfziger Jahre vor meiner Zeit waren wuerde mich mal interessieren ob KgU echt war oder, wie NSU, die Schoepfung irgendwelcher Geheimdienste?


nach oben springen

#54

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 22:45
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #53
, die Schoepfung irgendwelcher Geheimdienste?



Hallo,
eine differenzierende Antwort, BEIDES! Ich gehe davon aus das "KgU" keine Schöpfung des MfS oder GRU ( KGB ) war, also nicht "false-flag" war.
Aber einerseits nützliche Idioten mit DDR-Haß ( soweit echt ) und andernseits von NATO-Diensten finanziert wurde.



nach oben springen

#55

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 22:47
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #44
[quote=DoreHolm|p245142][quote=Gert|p245135][quote=Barbara|p245122]
...


...
Doch doch, DoreHolm das kann ich mir schon vorstellen. Nur in der Praxis sieht es so aus, dass am Ende nur linskideologisches Geschwurbel herauskommt. Ich habe noch nicht davon gehört, dass ein Linksintellektueller etwas wirklich Produktives auf die Beine gestellt hat. Kann ja auch nicht, weil er die Nutzung von Privat-Kapital für die Produktion von Gütern verteufelt. Um es mal bildlich zu beschreiben: es ist so, als wenn der Papst vom Geschlechtsverkehr spricht.Haut irgendwie nicht hin odärrr?




Na Gert - bist du nicht ein klein wenig über das Ziel hinausgeschossen?

Die heutige (noch) Bundesrepublik lebt von den Ideen der Linksintellektuellen. Ich mag die Sozis nicht - aber sie haben die Pfeffersäcke gezwungen Sozial zu denken, oder ihr Profit ist futsch. Progressive Politik hat immer linke Wurzeln.


nach oben springen

#56

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 23:03
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #53
KgU klingt so ein bisschen wie NSU. Da die fuenfziger Jahre vor meiner Zeit waren wuerde mich mal interessieren ob KgU echt war oder, wie NSU, die Schoepfung irgendwelcher Geheimdienste?


Eine wesentliche finanzielle Unterstützung für die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit kam von US-amerikanischen Geheimdiensten CIC und CIA und anfänglich auch von der amerikanischen Ford Foundation, vom Roten Kreuz und der Caritas. In den Anfangsjahren bestand auch eine gewisse Kooperationen mit Stellen des Senats von Berlin. Auch die Bundeszentrale für politische Bildung (1952–1963 noch unter dem Namen Bundeszentrale für Heimatdienst) unterstützte in den fünfziger Jahren die KgU finanziell.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kampfgrupp...nmenschlichkeit


nach oben springen

#57

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 23:08
von Fritze (gelöscht)
avatar

Ja,ja und Radio "Free Europe" war die freie Stimme der Freien Welt ! Da tummelten sie auch die grössten Scharfmacher ,Saboteure und Attentäter !


Küchenbulle 79 und Feliks D. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 23:37
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #45
Mal ein bisschen Nachhilfe:
http://de.wikipedia.org/wiki/OWUS


zuletzt bearbeitet 06.04.2013 23:40 | nach oben springen

#59

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 06.04.2013 23:42
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #58
Zitat von damals wars im Beitrag #45
Mal ein bisschen Nachhilfe:
http://de.wikipedia.org/wiki/OWUS




Na hoffentlich kommt es auch an.


nach oben springen

#60

RE: Kalter Krieg und nun Siegerjustiz ?

in Themen vom Tage 07.04.2013 12:23
von Schuddelkind | 3.515 Beiträge

Also der CIA hat KgU unterstüzt.....ja, und? Die DDR hat die RAF unterstüzt.......ja, und? War Kalter Krieg, gelle......war beides nicht in Ordnung, aber von den Intreressen der Beteiligten verständlich,oder? Und noch was........wenn, wie eingangs erwähnt, ein deutsches Gericht ein DDR Urteil aufhebt, wird von Siegerjustiz gesprochen. Wenn ein deutsches Gericht, wie z.B. bei den Mauerprozessen , jemanden freispricht, gibt es "Applaus" wegen der rechtstaatlichen Entscheidung. Bei so einer Argumentationsweise krieg ich Kopfschmerzen...........


Intellektuelle spielen Telecaster
Harzwanderer und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.04.2013 12:24 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sperrmittelhäuschen und Sperren im Kalten Krieg
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von B Man
33 09.09.2016 21:02goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 2841
Spionagefilme zum Kalten Krieg
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von eisenringtheo
12 23.08.2015 17:03goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1496
Deutsche gegen Devisen / Ein Geschäft im Kalten Krieg
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
7 13.01.2014 17:13goto
von Mike59 • Zugriffe: 1157
Grenze und Gladio, ein Hinweis auf den heissen kalten Krieg.
Erstellt im Forum DDR Bilder von SET800
4 24.02.2011 19:58goto
von glasi • Zugriffe: 1966
Der Kalte Krieg in Farbe (1945 bis 1962)
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Angelo
0 11.11.2010 12:32goto
von Angelo • Zugriffe: 1284
AGENTENGRUPPE EFFINGER: Die Kalten Krieger von Pritzwalk
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Angelo
1 24.08.2010 18:43goto
von SFGA • Zugriffe: 1816
Die Reste des Kalten Krieges in Deutschland
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
39 23.06.2016 21:31goto
von Fritze • Zugriffe: 2027
DDR Agenten im Kalten Krieg TV Doku
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Angelo
1 11.12.2013 12:02goto
von VNRut • Zugriffe: 2353
Haben die Geheimdienste in Ost und West dazu beigetragen dass aus dem Kalten Krieg kein Heisser wurde?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von SCORN
36 13.03.2010 14:54goto
von Pitti53 • Zugriffe: 3225
Die Reste des Kalten Krieges in Hessen: Die Ray Barracks Friedberg
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
2 29.03.2009 12:16goto
von Angelo • Zugriffe: 3715

Besucher
17 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 904 Gäste und 63 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558200 Beiträge.

Heute waren 63 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen