#61

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 12.08.2013 23:41
von Otto | 14 Beiträge

Ich bin am 22.04.1986 nach Blankenstein versetzt worden. Zu dem Zeitpunkt war es die 4. GK. Nach der Wende Asylbewerberheim.
Am 12.04.2012 war ich noch mal dort und so sah es aus:


Mholzmichel, Hapedi, fury77 und lutz1961 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 13.08.2013 17:15
von VNRut | 1.483 Beiträge

Grenzregiment - 34 "Hanno Günther", Groß-Glienicke (Bez. Potsdam)

1501 Groß-Glienicke, Seeburger Straße, PF 85981

1.-5. Grenzkompanie, 1501 Groß-Glienicke, Seeburger Straße,
Narichtenkompanie, 1501 Groß-Glienicke, Seeburger Straße,
Pionierkompanie, 1501 Groß-Glienicke, Seeburger Straße,
Kfz-Transportkompanie, 1501 Groß-Glienicke, Seeburger Straße,
Artillerie- und Geschoßwerferbatterie, 1501 Groß-Glienicke, Seeburger Straße,
Medizinischer Stützpunkt, 1501 Groß-Glienicke, Seeburger Straße,

1937-1945
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Kase...Glienicke-R.htm
http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=8464

Nach dem Krieg zog die Rote Armee in die Kaserne ein.
Zwischen 1952 -1961 wurden in der Kaserne die Grenzpolizei, ab 1961 die Grenztruppen stationiert.

http://www.visit-world.com/de/360panoram...emalige-Kaserne
http://www.visit-world.com/de/360panoram...us/heading/-113

http://grenzreporter.instytut.net/gross-glienicke.html

Struktur der Berliner Grenzanlagen

Heute:
http://www.villenpark-potsdam-gross-glie...-smallsize.html
http://download.eucon-ag.de/Villenpark3d/index.html
https://www.facebook.com/VillenparkPotsdamGrossGlienicke

Gruß Wolfram


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen

#63

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 19.08.2013 12:20
von Nick | 452 Beiträge

-GR-24
---1.Bataillone
------3.Grenzkompanie Hoyersburg / abgerissen
------4. Grenzkompanie Seebenau / leer stehend , alles kaput , durch Jugendliche , Schrottdiebe , ....
----3.Brenzbataillone
------10. grenzkompanie Brietz / ist eine Fürmer jetzt drin , davor Finanzamt (jetzt in Salzwedel) , davor leerstehent und davor in betrieb der Grenztruppen


nach oben springen

#64

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 29.08.2013 20:41
von matti | 49 Beiträge

Hallo Leute, war am 27. 08. 2013 in der Kompanie in Behrungen. Dort ist ein Seniorenheim untergebracht, sieht sehr ordentlich aus. Danach bin ich in den ehemaligen Abschnitt zur Führungsstelle und dann vor an die Minensperre , wo wir vor 28 Jahren die Minenräumarbeiten feindwärts gesichert haben. Danach bin ich nochmal an den großen Berg im ehemaligen Abschnitt gefahren. Von dort aus ging es nochmal in die ehemalige Hinterlandkompanie nach Hindfeld, wo wir damals ein dreiviertel Jahr untergebracht waren. Dort war nach der Wende wahrscheinlich ein Asylbewerberheim, dann war es wieder geschlossen. Bis heute alles dicht, verfällt langsam.Stelle demnächst ein paar Bilder hier rein. Das wars erst mal. matti


nach oben springen

#65

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 16:14
von fury77 | 149 Beiträge

Verzeihung @ Grenzfuchs ich bin am 28.10. 1982 entlassen worden, hatte dann mit den Grenztruppen nichts mehr zu tun.Bis zu dieser Zeit war es aber so,dass Harra die 5.Kompanie war.Meine Information stammt von einem Anwohner mit dem ich mich unterhalten habe.Details sind mir deswegen eigentlich auch egal welche Kompanie an welchen Tag,in welchen Monat des Jahres jene Zahl des Batallion hatte.Ich habe mich dabei im # 28 auf das Thema konzentriert und das heißt;" Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?Odäär
(mit dem Asylbewerberheim das hat er mir auch erzählt)

Harra 318[/quote]


http://www.dietrichklug.de//GKHarra.html


Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Marie von Ebner-Eschenbach
nach oben springen

#66

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 21:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Duck!

Zitat von Duck im Beitrag #1
Sicherlich auch ein Thema was hier im Forum schon mal behandelt wurde aber ich wollte dieses Thema mal aktivieren, weil es doch interessant ist was so aus den ehemaligen Grenzkompanien geworden ist. .....
Eine Frage an alle altgedienten Grenzer hier, wisst Ihr was aus Eurer alten GK geworden ist? Einige hatten ja schonmal Bilder von ehemaligen GKs eingestellt.

In Lüttgenhof kam eine Schnappsfirma zu "Ehren" und Besitz.
Heute ist es unzugänglich, da "Privatbesitz" ...
http://files.homepagemodules.de/b150225/...67_PRoAGMcB.jpg
Hier ein paar Bilder aus Lüdersdorf:
g682-Antaios-p3.html
g682-Antaios-p4.html

Schöne Grüße,
Eckhard


zuletzt bearbeitet 20.10.2014 21:46 | nach oben springen

#67

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 22:06
von Rothaut | 400 Beiträge

@Antaios..

Nicht Lüdersdorf......die Instandsetzungskompanie befand sich in WAHRSOW.

Gruß Rothaut


nach oben springen

#68

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 21.10.2014 13:49
von Commander | 1.039 Beiträge

.....................,das hier.
Die GK Großburschla 2011.Man konnte das Gelände nicht betreten,aber was man von außen sah,hat gereicht.Ein Teil des EG war Wohnung,ansonsten schien das Gebäude ungenutzt.Der Hof war vermüllt u.in den Garagen schien ein Autoschrauber zu werkeln.Meines Erachtens sollte man als Gemeinde doch die Gebäude abreisen,ehe man sie für wenig Geld an jemanden verkauft,der kein Konzept(u.Geld) für die weitere Nutzung hat.Zumal die recht idyllische Gegend durch so einen vor sich hingammelnden Klotz nur verschandelt wird.

Schönen Tag,Gruß C.
PS. Nur ein kleiner Schwenk nach rechts u.man hat dieses Bild.Die Bornmühle.



zuletzt bearbeitet 21.10.2014 14:03 | nach oben springen

#69

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 26.10.2014 10:12
von Moses | 24 Beiträge

2.GK GR8 in Bahlen wurde anfang der neunziger unterkunft für Flüchtlinge dann stand es wohl leer war vor knapp 3wochen mal wieder gucken nach Aussage eins Nachbarn wird es wieder zur Flüchtlingsunterkunft hergerichtet die Kfz Halle gibt es auch nicht mehr von der Strasse aus ist alles zugewachsen ein unfreundlicher Anblick. Gruss moses



nach oben springen

#70

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 26.10.2014 10:47
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Moses im Beitrag #69
2.GK GR8 in Bahlen wurde anfang der neunziger unterkunft für Flüchtlinge dann stand es wohl leer war vor knapp 3wochen mal wieder gucken nach Aussage eins Nachbarn wird es wieder zur Flüchtlingsunterkunft hergerichtet die Kfz Halle gibt es auch nicht mehr von der Strasse aus ist alles zugewachsen ein unfreundlicher Anblick. Gruss moses




Ich würde es sowieso für eine gut haltende Idee finden, die noch ankommenden Flüchtlinge aus allen Herren Ländern und wo sonst noch her, in ehemaliger Grenzkompanien unterzubringen.

1. Es sind wohl noch genügend zur Verfügung, von der Küste bis nach Bayern.

2. Außerdem wäre der Ausbau der vorhandenen Örtlichkeiten nicht so teuer und der Boden auf dem solche Kompanien stehen, gehört doch größtenteils dem Bundesland selbst. Ich glaube nicht das sich viele Bürger so eine Kompanie als Eigentum zugelegt haben. Vermietung wäre dann auch ein Aspekt zum überlegen.
(Unser Ministerpräsident hatte schon eine Krisensitzung einberufen, wegen dem Problem der Unterbringung solcher Flüchtlinge)

3. Auf alle Fälle wären sie auch außerhalb der Stadt, und das würde doch viele Menschen freuen über die neuen Mitbürger.

4. Ich meinte es natürlich so,
diese Flüchtlingsfamilien haben meist viele Kinder, und diese brauchen auch Platz zum Spielen.Die ehemaligen Kompanien und Bataillone haben auch noch eine ganze Menge Umfeld, als Grundstück. Vielleicht sind auch noch einzelne Regimenter übrig die mit in Betracht kommen.


nach oben springen

#71

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 26.10.2014 11:06
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.490 Beiträge

mein ehem. Batt.Stab (Hessen bei HBS) wurde nach der Wende als Asylantenheim genutzt, später stand es leer, was vorher nicht kaputt war oder zu fest mit der Substanz verbunden, wurde endgültig zerschlagen, Kupferleitungen entwendet...Fensterscheiben zerschlagen usw. zur Zeit ist das Objekt an einen ansässigen "Möhlheinrich" vermietet, der es endgültig verkommen läßt....

gruß h


nach oben springen

#72

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 26.10.2014 11:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die GK in Weidenbach ist verkauft und wird nun einer neuen Nutzung zugeführt. Sie hat mal Asylanten beherbergt, ist aber nicht böswillig zerstört worden. Der neue Eigentümer hat das Dach wieder regendicht gemacht und ist beim aufräumen. Er hat uns freundlicherweise zum Fototermin rein gelassen. Das Gebäude liegt ja in einer Idyllischen Gegend aber sehr weit abgelegen.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#73

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 26.10.2014 11:21
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #71
mein ehem. Batt.Stab (Hessen bei HBS) wurde nach der Wende als Asylantenheim genutzt, später stand es leer, was vorher nicht kaputt war oder zu fest mit der Substanz verbunden, wurde endgültig zerschlagen, Kupferleitungen entwendet...Fensterscheiben zerschlagen usw. zur Zeit ist das Objekt an einen ansässigen "Möhlheinrich" vermietet, der es endgültig verkommen läßt....

gruß h


Wer weiß was dort für Rowdys wohnten, an eingeborenen.
Ich kann mir nicht vorstellen das es Asylanten gewesen sein sollen. Denn sie sind doch froh in so ein Schlaraffenland zukommen, bzw. dürfen. Ihnen wird doch alles freigestellt.
Das sie sich dann so undankbar zeigen sollten ist doch wieder eines aus Grimms Märchen.


nach oben springen

#74

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 26.10.2014 11:27
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.490 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #73
Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #71
mein ehem. Batt.Stab (Hessen bei HBS) wurde nach der Wende als Asylantenheim genutzt, später stand es leer, was vorher nicht kaputt war oder zu fest mit der Substanz verbunden, wurde endgültig zerschlagen, Kupferleitungen entwendet...Fensterscheiben zerschlagen usw. zur Zeit ist das Objekt an einen ansässigen "Möhlheinrich" vermietet, der es endgültig verkommen läßt....

gruß h


Wer weiß was dort für Rowdys wohnten, an eingeborenen.
Ich kann mir nicht vorstellen das es Asylanten gewesen sein sollen. Denn sie sind doch froh in so ein Schlaraffenland zukommen, bzw. dürfen. Ihnen wird doch alles freigestellt.
Das sie sich dann so undankbar zeigen sollten ist doch wieder eines aus Grimms Märchen.



nein! @Harra, als die Asylanten da waren kam man ja auch noch ungehindert aufs Objekt rauf, da war auch noch alles in Schuß!
Die Zerstörung begann erst nach ihrem Auszug und ganz klar von den Einheimischen.

gruß h.


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#75

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 26.10.2014 11:49
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #72
Die GK in Weidenbach ist verkauft und wird nun einer neuen Nutzung zugeführt. Sie hat mal Asylanten beherbergt, ist aber nicht böswillig zerstört worden. Der neue Eigentümer hat das Dach wieder regendicht gemacht und ist beim aufräumen. Er hat uns freundlicherweise zum Fototermin rein gelassen. Das Gebäude liegt ja in einer Idyllischen Gegend aber sehr weit abgelegen.

Der Hesselfuchs

Hallo
Vor zwei Jahren hatte er es verboten . Da durften wir nicht in die Kompanie .


nach oben springen

#76

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 26.10.2014 14:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Seiner Angaben nach hat er das Objekt erst vor einem Jahr gekauft.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#77

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 03.11.2014 19:06
von Vogti | 4 Beiträge

Nach vielen Jahren habe ich es mal wieder geschafft an der Stätte vorbeizuschauen, die schon irgendwie ein Teil meiner Biographie war. Und was soll ich sagen. Ich war schon entzetzt, was daraus geworden ist. Noch dazu, wo sich auf den Gelände ein Betrieb befindet Eigentlich ohne Worte.

Gruß
Vogti

Mehr Bilder hier: g799-GR-II-GB-heute.html


zuletzt bearbeitet 03.11.2014 19:07 | nach oben springen

#78

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 05.11.2014 10:53
von lutz1961 | 404 Beiträge

Dazu gibt es eine Seite , alte Grenzkompanie bis Heute - Text und Bilder zur Information.
Kann nach dem Alphabet oder Grenzregiment gesucht werden, per Standortsuche in der Übersicht der Angelegten Einträge in die Datenbank für die Objekte/Standorte der Grenztruppen der DDR.



Einträge sind ohne Anmeldung zu benutzen, das Anlegen eines neuen Eintrag kann nur nach dem Anmelden erfolgen.

Diese Information ist nur als Hinweis gedacht ohne Link!
Sollte das nicht Erlaubt sein, Nutzungsbedingung habe ich gelesen - Bitte entfernen. Danke


* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
nach oben springen

#79

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 05.11.2014 14:33
von willie | 612 Beiträge

Die ehemalige GK in Pfaffschwende ist zu verkaufen. Vielleicht hat jemand Interesse.

http://www.immonet.de/angebot/21810382?drop=sel

Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#80

RE: Was wurde eigentlich aus den ehemaligen Grenzkompanien?

in Grenztruppen der DDR 05.01.2015 11:24
von Stuck | 7 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #4
Unsere beiden Objekte sind total geschleift. Die Kompaniebaracke am Oberjägerweg (Niederneuendorf) ist ein "Biotop" geworden. Zu sehen ist auf Google Earth nur noch eine kleine Lichtung. Lt. Schautafeln soll sich hier die Natur von selbst regenerieren. der vordere KS ist ein Kiefernwald. Das mehrstöckige massivgebäude ca.1/2 km weiter Richtung Havel, in das wir etwa im März 68 übergesiedelt sind und in dem bereits die Seemollys hausten, ist total abgerissen. Dort stehen jetzt Ein- oder Mehrfamilienhäuser.

Hallo, bin völlig neu im Forum und habe erst heute Deinen Beitrag gelesen.War selbst von 1963 - 11966 in Nieder- Neuendorf in der
Bootskompanie und dann in der 1. GK. Habe beide Standort2 2 x besucht. Beim 1. Mal fand ich die Gebäude noch , wenn auch verlassen, vor.
Beim 2. Mal so wie Du es beschrieben hast. Habe vom ehem. KS zwischen den Kompanien noch ein Foto gemacht. Er ist nicht mehr zu erkennen
und sieht aus wie ein Wanderweg.
Aus meiner aktiven Zeit ist im gesamten Abschnitt von BT 1 über BT 4 ( jetzt Museum) bis zur Höhe Baumechanik fast nichts mehr zu erkennen.
Aber einige Bilder und die Erinnerungen bleiben.
Gruß Stuck


nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 44 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1321 Gäste und 106 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14353 Themen und 556973 Beiträge.

Heute waren 106 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen