#61

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 19:12
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #59
Das "erst mal zur Gasse kommen" so Hanum bringt mich doch auf die Frage, ob Turm (BT11), also deren Besatzung in Nähe der Gasse/en losgeballert hätte, wenn da Einer(oder auch Zwei) genau das versucht hätte(sagen wir in der Nacht, auch bei Beleuchtung) Das Turm unmittelbar an Gasse stand war auch nicht überall gegeben.Eher standen die Dinger gut 100 Meter weg.

Rainer-Maria und ja, war Pionier, wir benutzten die Gassen tagsüber. Ich kenne somit das ganze Prozedere der Kompanien nicht, wer sich wo zu welchem Zeitpunkt und warum aufhalten durfte?


Wir hatten im gesamten Abschitt (10km) nur eine einzige Gasse im GZ1, Durchstiege natürlich mehrere.
Sonderbare Frage ob man vom Turm "geballert" hätte wenn einmer durch die Gasse wollte, wir sollten vom Turm auch "ballern" wenn einer über den Zaun ohne Gasse gewollt hätte.
Natürlich alles ordnungsgemäß nach Anruf und Warnschuss.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#62

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 19:23
von Rainer-Maria Rohloff | 1.383 Beiträge

Ne ne nicht sonderbare Frage Hanum. Ich meinte, wenn Uniformträger zur Gasse gelaufen wäre. Wer hätte da wohl auf dem Turm gleich erkannt....die Situation somit richtig erkannt? Hättest du runtergerufen....."Äh Leute was soll das denn jetzt....und die Gasse ist doch für euch verboten?"

Was, zehn Kilometer und nur eine Gasse?Wo war das denn Realität? Durchstiege....bin ich jetzt zu lange weg vom Kanten, was soll das gewesen sein...etwa Türen?

Rainer-Maria köstlich Pionier contra Kantenlatscher....köstlich. Ich sage doch die alten Kerle sind wie DivasHAAAAAAAAAAAAAAAa



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 19:55
von beobachter | 92 Beiträge

Durchstiege waren öffnungen so 50×50 ! Diese waren an unauffälliger stelle am GZ 1 angebracht.Die öffnungen wurden mit einem etwas größeren stück streckmetall auf das Loch auf bzw.abgeschraubt.


IM Kressin und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 20:02
von ek40 | 412 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #42
Bei mir war es ähnlich.

Ich erkläre das mit Personalmangel, den es objektiv gab.

Hallo @Freienhagener,ist auch meine Vermutung.
Hatten wir schonmal drüber geschrieben.

Gruß ek40


Freienhagener und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 20:06
von ek40 | 412 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #51
Ging das denn so locker mit der B-Einstufung?
ein Zaun stand noch im Wege,aber der andere Posten?
Lutze
Nabend @Lutze,du bist nun schon eine Weile Forenmitglied.
Über dieses Thema gab es schon zig Post's.
Auch ich schrieb schon dazu.

Gruß ek40


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 20:40
von Rainer-Maria Rohloff | 1.383 Beiträge

Der war gut Beobachter, das mit die Durchstiege. War mir echt neu. Und das Schönste dran, wir, die Pioniere haben den Zaun doch gebaut. Nur, wer hat dann die Durchstiege angelegt?Etwa die Gakl, mit der Flex? Ist Humor......"Ich muss wohl an der falschen Grenze gewesen sein?"

Rainer-Maria



IM Kressin und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#67

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 21:31
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #66
Der war gut Beobachter, das mit die Durchstiege. War mir echt neu. Und das Schönste dran, wir, die Pioniere haben den Zaun doch gebaut. Nur, wer hat dann die Durchstiege angelegt?Etwa die Gakl, mit der Flex? Ist Humor......"Ich muss wohl an der falschen Grenze gewesen sein?"

Rainer-Maria


Schneewittchen--in Deiner Abwesenheit


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#68

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 21:50
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

Manchmal auch die Zwerge


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#69

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 21:54
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #62
Ne ne nicht sonderbare Frage Hanum. Ich meinte, wenn Uniformträger zur Gasse gelaufen wäre. Wer hätte da wohl auf dem Turm gleich erkannt....die Situation somit richtig erkannt? Hättest du runtergerufen....."Äh Leute was soll das denn jetzt....und die Gasse ist doch für euch verboten?"

Was, zehn Kilometer und nur eine Gasse?Wo war das denn Realität? Durchstiege....bin ich jetzt zu lange weg vom Kanten, was soll das gewesen sein...etwa Türen?

Rainer-Maria köstlich Pionier contra Kantenlatscher....köstlich. Ich sage doch die alten Kerle sind wie DivasHAAAAAAAAAAAAAAAa


Wenn Uniformträger im Abschnitt waren kam da aus so einem Ding wo man reinreden und auch was hören konnte ne Info.
Wenn keine Info kam dann waren Uniformträger die über den K6 liefen etwas sehr verdächtig, mindestens


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.11.2015 21:55 | nach oben springen

#70

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 21:55
von LO-Wahnsinn | 3.496 Beiträge

Rainer, ich war zwar auch nur Hundetruppe und hatte mit dem Grenzdienst nichts zutun, ich denke aber Bewegungen zum GZ1 wurden vorher angemeldet.
Entweder bekam man im Tagesbefehl bereits eine Einweisung das heute dies und das passiert, oder die Gakl meldeten sich an, sie mussten sich ja eh beim Zutritt zum Grenzgebiet am Grenzsignalzaun anmelden, die Führungsstelle wusste also somit bescheid.
Auch waren die Fahrzeuge ja bekannt, die Gesichter dazu auch, auf dem Turm hatten sie Ferngläser.
Irgendwie hatte auch jeder ein Erkennungsmerkmal, Kleidungsstil, Laufstil, wie sitzt die Mütze, Fahrzeuge hatten auch Eigenschaften, mein LO z.B. war beinahe Froschgrün, bei der Umstellung war schwarz alle, daher war das Fahrerhaus heller als all die anderen.

Mein LO hatte zudem ein weiteres Merkmal, zwar nicht erlaubt, weils gegen die Tarnung verstiess, aber still geduldet, dem Mangel an schwarzer Farbe dank.
Ich kaufte für den Rahmen auf eigne Rechnung Lackschwarz, also normal, nicht matt.
Sinn dahinter war, ich sparte mir bei der täglich nötigen Wäsche enorm viel Arbeit, was sich auf meine Freizeit auswirkte und mit die 2 Dosen Farbe wert war.
Den Schlamm vom Mattschwarz zu spritzen war das eine, dann war er aber immer grau, man musste mit der Handbürste ran, oder dann mit Sprühöl.
Durch den Lack reichte das abspritzen aus und einmal die Woche wurde mit Handbürste gründlich gewaschen.

Na das nur am Rand, so hatten auch die Fahrzeuge ihre Erkennungsmerkmale.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
IM Kressin und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 01.11.2015 22:01
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

Wenn du auf dem Turm gesessen hast wurde dir von der Führungsstelle jedes den Turm passierende Fahrzeug angekündigt, der Hunde-LO fuhr regelmäßig vorbei


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin, Rainer-Maria Rohloff und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#72

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 02.11.2015 00:46
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #41
Über diese "Blutguppen-Einstufung" haben wir am Kanten draussen auch nichts mitbekommen.
Was man aber merkte war,dass einige Leute immer nur an Führungspunkten standen,oder halt an den verminten Zäunen.

Zu meiner Person,mit 20 stand ich am Kanten,meist im Minenfreien Gebiet rechts oder links der Güst SAW/Bergen.
Durfte immer bis zum K6 und einmal sogar an den Zaun.
Da musste unsere Kompanie Wilduntergrabungen verschließen und kleine Sachen reparieren.
Eigentlich war das ja Pio-Arbeit.
Jedenfalls hab ich da meine Hände an den Rauten gehabt.
Hinter den Zaun,also "Feindwärts",durfte ich nie.

Ich hatte zu dieser Zeit keine Freundin, (hatte Schluß gemacht),war nicht in der SED und eher ein unbequemer Fragensteller,der auch schon mal Befehle in Zweifel zog und darüber diskutierte.
Das Elternhaus war nicht Rot.
In Niedersachsen gab es jede Menge Verwandschaft.

Warum kam ich trotzdem am Zaun soweit nach vorn?
Hatte ich dann "Blutgruppe" B oder B+ ?

Gruß ek40


du warst 3.gb, ek40,
wo war denn bei euch damals der k6?

ach gottchen die westverwandschaft,
es zählte, erstmal, nur die des ersten grades.

in der masse warst du nicht wirklich vorn,
weil 3. gb.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#73

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 02.11.2015 00:59
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #49
ein Jahr war ich an der GÜST Salzwedel, als Posten hatte ich kein Sperrelement vor mir also war ich da vorne A- Kader. Was ich mich immer wieder gefragt habe. In der Grenzkompanie Gollensdorf war für mich der Aland/ Elbabschnitt tabu bin also rückgestuft auf C- Niveau. Auffällig ich war häufig UvD konnte mir nie ein Reim drauf machen, über die "Blutgruppen" habe ich erst hier im Forum erfahren.

Gruß Hartmut!


nicht zwingent, utkieker,
denn es gab ja nicht nur dich auf dieser güst
und vorne auf ner güst als agt ...

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 02.11.2015 01:01 | nach oben springen

#74

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 02.11.2015 01:16
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #34
Also ich möchte mal sage--ich habe zu meiner Zeit nie was über so eine Einstufung gehört. Es hat sich auch niemand auf der GK darüber Gedanken gemacht. Ich weiß nur so viel, das mein Meister damals auf der Werft über mich 2 Beurteilungen schreiben musste und das man sich in der Nachbarschaft über mich erkundigte.Also schließe ich daraus, wer zu den GT gezogen wurde, wurde auch überprüft. Und Fakt ist auch, fast jeder der am Kanten war, hat zum Dienstantritt seine Kaschi, Mumpeln und sein Postenbrot genommen und ist aufgezogen.


zumal es ja auch keinen direkten grund dafür gab, Rostocker.
hättest du deinen gwd in einer dementsprechenden gk versehen ...

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#75

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 02.11.2015 08:13
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

Siehe unten


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 02.11.2015 08:18 | nach oben springen

#76

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 02.11.2015 08:16
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #72



du warst 3.gb, ek40,
wo war denn bei euch damals der k6?

ach gottchen die westverwandschaft,
es zählte, erstmal, nur die des ersten grades.

in der masse warst du nicht wirklich vorn,
weil 3. gb.


gruß vs



Was ist denn das nun wieder für eine "logische" Feststellung?
Im damaligen GR24 zu der Zeit waren die Kompanien des 3.GB ganz normale Grenzkompanien und der K6 war da halt auch vorm GZ1 wie überall.
Die Freundwärtsgrenzer mit der vermutlich ganz "schlechten" Blutgruppe die dann gar nicht in den Abschnitt durften, waren lediglich in einer Kompanie zusammengefasst, bei uns in Mellin.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
ek40 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.11.2015 08:35 | nach oben springen

#77

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 02.11.2015 08:18
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Nachdem, was ich hier im Thread lese, muss es ja ganz offensichtlich diese Einstufungen gegeben haben.
Als ich als Grundwehrdienstler an der Grenze war, habe ich jedoch nichts davon gemerkt. Da waren Leute, nicht in der SED waren und/oder Westverwandtschaft hatten und ehe-sowie kinderlos waren, am K6 eingesetzt.
Mir sind auch keine Einschränkungen hinsichtlich des Einsatzes auf Beobachtungstürmen, in bestimmten Bereichen oder als Posten mit Kfz. (so wie bereits im Forum diskutiert) aufgefallen.
Es gab auch keine Anzeichen dafür, dass manche Grenzer nicht überall und nicht mit jedem am Kanten den Dienst versehen hätten.
Allerdings war es so, dass bei uns vehementer Personalstärkemangel herrschte; etwa ein Viertel der Soldaten und Gefreiten war abkommandiert und vielleicht kann man sich so einen Reim darauf machen, weshalb nichts von Einstufungen zu spüren war.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#78

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 02.11.2015 08:57
von Rainer-Maria Rohloff | 1.383 Beiträge

Einen kann ich mir jetzt doch nicht verkneifen Männers:

Mitternacht, so kurz nach 24.00Uhr. Da kam der Müller, der sah immer aus wie Schnewittchen und dann der Mayer, der sah aus wie der Dicke von die 7 Zwerge.Der vom Turm blickte in dem Nebel angestrengt durch sein Fernglas....na gut, der Müller lief immer so, zog das Bein leicht nach und Mayer grinste immer vor sich hin.

Jetzt der Krause zu Schmidt auf dem Turm...." das geht in Ordnung, die haben sich vorhin angemeldet". Schmidt legt das Fernglas weg, setzt sich zu Krause ran an den E-Heizkörper, schiebt seine Stullen rein. Krause horcht, nur man hört in der nächsten Minute unten keinen vorbeilatschen...steht auf und brüllt...Mensch die Gasse ist offen...tue doch was Schmidt...das gibt Schwedt...und Schmidt,schon Schweißperlen auf der Stirn, nur nicht von der E-Heizung die Klappe auf...Abstieg nur das geht nicht so schnell...."

Und genau die Situation hatte ich gemeint.

Rainer-Maria

Allen einen guten Tag ins Forum



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#79

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 02.11.2015 10:49
von 80er | 572 Beiträge

Zitat von Harsberg im Beitrag #33
Befehl 44/83 , Eingruppierung der AGT



Nochmal danke für das Einstellen! Sehr interessant; die DDR hätte es heute noch gegeben, wenn die Verantwortlichen ihr Gehirnschmalz nicht nur wie hier, sondern auch - im positiven Sinne - auf Wirtschaft und Sozialpolitik verwendet hätten!

Interessant für mich, als Ergänzung zu obiger Aufstellung, wäre in diesem Zusammenhang noch, wer denn die Informationen der Spitzel aus den eigenen Reihen abgeschöpft, verwertet und eingebracht hat, der V2nuller? Naheliegend wär´s ja.


zuletzt bearbeitet 02.11.2015 10:50 | nach oben springen

#80

RE: Einstufung von Grenzsoldaten

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 02.11.2015 11:37
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
abseits der Grenztruppe wurde das zumindestens nach 1985 nicht so heftig streng gesehen.

Aus meiner Verwandschaft im Süden der Republik, er Betriebsleiter und als Genosse im Gemeinderat wurde "delegiert" zum Besuch einer wichtigen westdeutschen Industriemesse inkl. Mitnahme der Ehefrau und ( sparen von Valuta ) Übernachtung fast am Veranstaltungsort in der BRD im Haushalt der Schwester und seiner Mutter.



nach oben springen



Besucher
4 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 590 Gäste und 40 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558757 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen