#881

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 26.01.2016 19:32
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #880
Amis haben dazumal, nachdem Nixon dort war, auch China besucht und Maos Kommunen bewundert. Auch dort ließ sich eine bestimmte Klientel von der Probaganda "einwickeln". Dabei meine ich aber keine Kommunisten, sondern bürgerliche Intellektuelle.

Musterbeispiel: Roxane Witke
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40862480.html


Was ist der Unterschied zwischen Kommunisten und Intellektuellen? Soll ja auch unter den Kommunisten Intellektuelle gegen. Kommunismus ist ein Klassenstandpunkt und Interllektuell wohl ein Bildungsweg oder Bildungsgrad.


nach oben springen

#882

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 26.01.2016 20:30
von Hanum83 | 4.736 Beiträge

Also wenn ich reise und krabbel aus dem Flieger raus sag ich erst mal "guten Tag Land" und dann will ich mit Lust dieses Land erkunden, wenn da so ein Honk kommt und sagt zu mir "guten Tag Agent", dann ist bei mir der Ofen aus, in Richtung Land erkundern.
Manche sind da eventuell schmerzfreier, ok, jedem wie es halt gefällt.
Diesen Kindergarten-Terz mit Feinden überall hatte ich bis ich 28 war in der DDR, also für so ein Rethro-Erlebnis geb ich keinen müden Euro aus


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.01.2016 20:35 | nach oben springen

#883

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 26.01.2016 20:35
von Marder | 1.413 Beiträge

»Wer in seiner Jugend kein Kommunist war, hat kein Herz, wer es im Alter noch immer ist, hat keinen Verstand.«

(B.Russell)

MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#884

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 26.01.2016 20:37
von exgakl | 7.236 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #881
Zitat von Freienhagener im Beitrag #880
Amis haben dazumal, nachdem Nixon dort war, auch China besucht und Maos Kommunen bewundert. Auch dort ließ sich eine bestimmte Klientel von der Probaganda "einwickeln". Dabei meine ich aber keine Kommunisten, sondern bürgerliche Intellektuelle.

Musterbeispiel: Roxane Witke
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40862480.html


Was ist der Unterschied zwischen Kommunisten und Intellektuellen? Soll ja auch unter den Kommunisten Intellektuelle gegen. Kommunismus ist ein Klassenstandpunkt und Interllektuell wohl ein Bildungsweg oder Bildungsgrad.



@Rostocker zumindest scheinst du ja keiner von denen zu sein


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#885

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 26.01.2016 20:54
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #884
Zitat von Rostocker im Beitrag #881
[quote=Freienhagener|p518106]Amis haben dazumal, nachdem Nixon dort war, auch China besucht und Maos Kommunen bewundert. Auch dort ließ sich eine bestimmte Klientel von der Probaganda "einwickeln". Dabei meine ich aber keine Kommunisten, sondern bürgerliche Intellektuelle.

Musterbeispiel: Roxane Witke
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40862480.html


Was ist der Unterschied zwischen Kommunisten und Intellektuellen? Soll ja auch unter den Kommunisten Intellektuelle gegen. Kommunismus ist ein Klassenstandpunkt und Interllektuell wohl ein Bildungsweg oder Bildungsgrad.



@Rostocker zumindest scheinst du ja keiner von denen zu sein[/quote

Aber mein Bildungsweg war schon OK nur zum Kommunist hat es nicht gereicht und zum Demokraten--das muss man sich nicht an tun.


nach oben springen

#886

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 27.01.2016 08:14
von Freienhagener | 3.860 Beiträge

Da kommt mir eine Analogie in den Sinn:

"Real existierende Demokratie".....


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.01.2016 08:15 | nach oben springen

#887

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 27.01.2016 18:54
von Ebielend | 29 Beiträge

Ich habe 1989 viele Monate in Nordkorea als Trainer gearbeitet. Kim Il Sung lebte noch, ich habe Land und Leute kennen gelernt. Wer da noch einen Bedarf an Information hat kann mich fragen.



damals wars, Freienhagener, eisenringtheo und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#888

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 27.01.2016 19:31
von damals wars | 12.149 Beiträge

So ein Bericht und ein paar Fotos wären schon interressant


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#889

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 27.01.2016 19:34
von Freienhagener | 3.860 Beiträge

Zitat von Ebielend im Beitrag #887
Ich habe 1989 viele Monate in Nordkorea als Trainer gearbeitet. Kim Il Sung lebte noch, ich habe Land und Leute kennen gelernt. Wer da noch einen Bedarf an Information hat kann mich fragen.


Ja bitte, berichte.

Ich hatte koreanische Bekannte an der Uni Leipzig (damals Karl-Marx-Uni).
Unter Kim-Il-Sung war es in Korea sicherlich ein Zacken schärfer, als in der DDR - Aber so schlimm wie heute war es nicht. Es ging den Leuten auch materiell besser.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#890

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 28.01.2016 03:13
von Major Tom | 851 Beiträge

Zitat von Ebielend im Beitrag #887
Ich habe 1989 viele Monate in Nordkorea als Trainer gearbeitet. Kim Il Sung lebte noch, ich habe Land und Leute kennen gelernt. Wer da noch einen Bedarf an Information hat kann mich fragen.


Dann hattest du ja auch Kontakt zur normalen Bevölkerung. Wie kann man sich das Leben dort vorstellen, kauen die Leute wie in Deutschland gerne behauptet die Blätter an den Bäumen oder funktioniert das Leben dort halbwegs normal?


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#891

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 28.01.2016 11:46
von Ebielend | 29 Beiträge

Nordkorea, es ist lange her für mich, aber unvergesslich.
Unvergesslich auch, weil ich am 2.11.1989 also wenige Tage vor unserem Mauerfall zurück kam. Ich wusste nichts über die Abläufe in der DDR, die einzige Nachrichtenquelle war das ND mit 14 Tagen Verspätung. Die Post aus der Heimat kam aber nicht direkt sondern über das Außenministerium zur Botschaft in Pyongyang, dementsprechend vorsichtig war meine Familie mit der Offenherzigkeit. In den Septembertagen 89 begegnete mir im Hotel ein bundesdeutscher Geschäftsmann, der erzählte mir Details, ich wollte es nicht glauben ...
1989 war die KDVR noch ein anderes Land, von den sozialistischen Ländern gut unterstützt, war das Leben der Bevölkerung in geordneten Bahnen. Kim Il Sung lebte noch (er starb 1994), ich konnte mich frei bewegen, hatte also einen guten Zugang zu den Leuten auf der Straße. Ich lebte am Stadtrand in einem Sportkomplex, incl. Hotels zusammen mit allen Spitzenathleten Nordkoreas. Ich betreute 20 Sportlerinnen ...
Wollt ihr mehr erfahren ?



damals wars, eisenringtheo, Damals87, IM Kressin, marc, Hackel39, thomas 48, Lutze und utkieker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#892

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 28.01.2016 12:43
von Fraggel | 69 Beiträge

@ebielend Ich war auch 89 in in Pyongyang Ende August bis Mitte September. Wo warst du den Trainer? Wo hast du gewohnt, in der Botschaft?


"Noch schlauer als der Fähnrich ist nur der Oberfähnrich" - Oberfähnrich Dygallo , "die 9. Kompanie"


nach oben springen

#893

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 28.01.2016 18:05
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Ebielend im Beitrag #887
Ich habe 1989 viele Monate in Nordkorea als Trainer gearbeitet. Kim Il Sung lebte noch, ich habe Land und Leute kennen gelernt. Wer da noch einen Bedarf an Information hat kann mich fragen.


Man hat 1984 und 1988 zwei Sommerolympiaden ausgelassen. Wie hat sich das auf die Stimmung und Motivation der nordkoreanischen Sportler ausgewirkt ?
Das Land fiel in der Zeit als ich noch interessiert das Sportgeschehen verfolgte kaum auf, hatte aber nach meiner Erinnerung in den Kampfsportarten Weltklasseathleten in ihren Reihen. War die Sichtung und Rekrutierung von Nachwuchssportlern ähnlich strukturiert wie in der DDR und warst Du als solcher auch im Nordkoreanischen Alltag unterwegs ?
Gab es eine störende Einflußnahme durch die Regierungsparteien, Behörden o.ä. auf das Sportgeschehen und wie war der Breitensport aufgestellt, gab es eine Vereinskultur im Sport ?



nach oben springen

#894

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 29.01.2016 12:39
von Ebielend | 29 Beiträge

Richtig, 1984 boykottierten die soz. Länder die Spiele in LA wegen der Afghanistankrise, dafür wurden im Sommer 84 "Ersatzspiele" in Moskau durchgeführt. Daran nahmen auch die nordkoreanischen Sportler teil. Zu DDR Zeiten gab es für einen Olympiasieg 15.000 Mark, für einen Sieg bei den Ersatzspielen die gleiche Summe, also finanziell hatte man sich nicht verschlechtert, aber LA sah man nicht. Ich war in Moskau als Trainer dabei, die Gastgeber gaben sich viel Mühe. Es gab auch heiße Kämpfe, wenn ich an das Endspiel im Handball zwischen der DDR uns der SU denke oder an die eine oder Andere Episode die mit Freundschaft nicht so viel zu tun hatte. Zurück zu den Koreaner, 88 waren sie auch nicht dabei. Die Spiele hatte Südkorea bekommen, aber der Norden wollte auch etwas davon abbekommen, man dachte so an 10-15 Sportarten, die Südkoreaner dachten an max. 5 Sportarten. Die Nordkoreaner bauten aber in der Zwischenzeit unverdrossen weiter einen riesigen Sportkomplex, am Ende konnte man sich aber nicht verständigen. Die pünktlich zu den Spielen fertiggestellten Sportstätten konnte ich dann 89 gut nutzen. Ja, die Koreaner hatten einige gute Spitzenathleten im Ringen, Gewichtheben, Judo, in Barcelona gewannen sie glaube ich 4 Goldmedaillen. Der Nationalsport ist aber Fußball, in der Hauptstadt gibt es 4 große Fußballstadien. Das größte Stadion "1.Mai fasst 160.000 Leute, ich habe mich nicht verschrieben. Das alte Kim Il Sung Stadion fasst 100.00 und die beiden neuen für Olympia gebauten Stadien fassen 60.000 bzw. 30.000 Leute. Soll ich weiterschreiben ?



thomas 48, Damals87, Lutze, Fraggel, Hackel39 und marc haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.01.2016 16:06 | nach oben springen

#895

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 29.01.2016 13:17
von damals wars | 12.149 Beiträge

An das Herzschlagfinale im Handball in Moskau habe ich die besten Erinnerungen.
Torhüter Wieland Schmidt war herausragend!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#896

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 29.01.2016 17:26
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Ein schönes Stadion; Panorama Sicht
http://www.dprk360.com/360/rungrado_may_day_stadium/
http://www.dprk360.com/360/
Wenn man doch nach Pjöng Yang will, ein Rundgang durchs Koryo Hotel
http://www.dprk360.com/360/koryo_hotel/


nach oben springen

#897

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 29.01.2016 18:01
von utkieker | 2.920 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #895
An das Herzschlagfinale im Handball in Moskau habe ich die besten Erinnerungen.
Torhüter Wieland Schmidt war herausragend!



Nun mit den "Ersatzspielen" meinte @Ebielend vermutlich die "Goodwill Games" 1986 in Moskau guckst du hier https://de.wikipedia.org/wiki/Goodwill_Games

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#898

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 29.01.2016 18:41
von Ebielend | 29 Beiträge

Hallo Hartmut, die "Goodwill Games" sind eine andere Veranstaltung. Die von mir genannten "Ersatzspiele" hießen offiziell "Druschba 1984". Es war aber eine dezentrale Veranstaltung. In Moskau war die Leichtathletikwettkämpfe und verschiedene andere Sportarten. In der DDR das Handballturnier. Auch hier gewann wie 1980 die DDR das Finale gegen die Russen. Auch 1980 gab es in den USA die Ersatzwettkämpfe.



damals wars und utkieker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#899

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 29.01.2016 19:22
von Ebielend | 29 Beiträge

Hallo Eisenringtheo, tolle Bilder! An den meisten Orten war ich, einiges ist erst nach mir gebaut worden z.B. dieser Badetempel. Das Stadion, ich schrieb es bereits fasst 160.000 Leute. Warum musste aber dieser Wahnsinn gebaut werden, wenn es bereits 3 große Stadien mit einem Gesamtfassungsvermögen von ca. 200.000 Menschen gab. Sie wollten auch das höchste Hotel mit 306 m in Asien haben, die Höhe ist erreicht worden ... Warum wird der Bau von nuklearen Bomben und dazugehörenden Trägersystemen forciert ? Warum nur, warum wird immer wieder versucht auf die Titelblätter zu kommen? Den Koreaner könnte es gut gehen, wenn es nicht dieses Machtstreben geben würden. Allerdings sind sie, dass muss man der Fairness halber sagen, mit diesem Streben nicht allein auf der Welt.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#900

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 29.01.2016 20:19
von damals wars | 12.149 Beiträge

Zitat von Ebielend im Beitrag #898
Hallo Hartmut, die "Goodwill Games" sind eine andere Veranstaltung. Die von mir genannten "Ersatzspiele" hießen offiziell "Druschba 1984". Es war aber eine dezentrale Veranstaltung. In Moskau war die Leichtathletikwettkämpfe und verschiedene andere Sportarten. In der DDR das Handballturnier. Auch hier gewann wie 1980 die DDR das Finale gegen die Russen. Auch 1980 gab es in den USA die Ersatzwettkämpfe.


Gleich mal nachgeschaut: http://www.rostock-sport.de/?qs=1374128460

War mir völlig unbekannt, Danke!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 80 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 2877 Gäste und 154 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557828 Beiträge.

Heute waren 154 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen