#501

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.06.2014 20:31
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #500
So, steht es geschrieben! Papier ist geduldig! Aber wie sieht es echt aus für die Bewohner in Nordkorea? Keiner weiß es genau, da man sich ja einigelt und kaum ein Ausländer rein kommt! Wen doch, dann nur mit strengster Bewachung und keinerlei Kontakt mit der Bevölkerung, außer von gestellten Leuten!
Grüsse steffen52


Nicht alles was auf dem Papier steht muss richtig sein.
Also, spontan Kontakt mit Nordkoreanern kann man haben.Klar,eine gewisse unterschwellige Beobachtung empfindet man.Mitunter auch durch Vorurteile.Das Leben ist dort von der wirtschaftlichen Situation und der politischen Doktrin geprägt.Als Europäer sowieso anders empfunden.
Trotzdem hat jeder auch heute noch die Möglichkeit als Tourist Nordkorea zu besuchen.

Mit Südkoreanern läuft das weitaus lockerer ab.
Aber,auch hier funktioniert die Überwachung perfekt,aber unauffälliger.
Zumindest konnte ich in Nordkorea nie eine Über/Bewachung feststellen wie zu Zeiten der Kulturrevolution in China.
Deshalb geben mir meine praktischen Erfahrungen mehr als nachgebetete Vorgaben der Medien.
Als Bewohner des geteilten Deutschlands war es für mich mehr als interessant,Panmunjon einmal mit den Erklärungen aus Südkorea und später mit der Sicht Nordkoreas darauf auf der anderen Seite zu erleben.
Aber,wir haben doch hier im Forum jemanden der auch in Nordkorea tätig war......

seaman


Dogbert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#502

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.06.2014 20:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@seaman, ich war weder in Nord noch in Südkorea! Habe mein Wissen nur aus bestimmten Artikel und da wird es viele geben! Was man so hört halt! Wer da war, der kann schon berichten, was da abläuft! Die Frage ist nur war man privat oder dienstlich da? Das ist auch ein Unterschied! Glaube aber das es der Bevölkerung nicht besonders gut geht, aber durch das abschirmen gegen über den Rest der Welt, werden sie es ja nicht besser wissen und glauben das ist der Himmel auf Erden da! Wird aber auch nur eine Frage der Zeit sein und es passiert da etwas! Aber bei der Überwachung des Volkes, wird es wohl noch eine ganze Weile dauern, bis sie aufwachen! Ist meine Ansicht und die muss nicht allen gefallen!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#503

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.06.2014 23:18
von furry | 3.580 Beiträge

Hier aus dem schon oft erwähnten DSO-Forum ein Reisebericht.
http://www.drehscheibe-online.de/foren/r...,6944923,page=1


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Dogbert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#504

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 02.06.2014 01:34
von Dogbert | 143 Beiträge

Ich finde diese Erfahrungsberichte große Klasse! Ich war vor einigen Jahren als Tourist in der VR China und in Vietnam. Gut, das ist jetzt wohl nicht so vergleichbar mit Nordkorea. Es gibt in bestimmten Ländern Einschränkungen für Touristen und den Alltag der Einheimischen kann man sich nur begrenzt vorstellen, wenn überhaupt. Man muß in den jeweiligen Ländern schon längere Zeit gelebt haben. Freunde, die in der VR China studierten, fanden anfangs auch bestimmte Vorkehrungen seltsam, aber je länger man dort lebte und ansatzweise die Mentalität verstehen lernte, wurde das zur Normalität. Zumindest von den "Aufpassern" (die mehr oder weniger incognito unterwegs waren) wurde man wie ein möglicher Spion beäugt. Das ging Einheimischen, die als Geheimnisträger eingestuft wurden, auch nicht anders. Ein Mißtrauen seitens der Staatsmacht war stets gegenwärtig. Man lebte damit und machte sich darüber irgendwann keine weiteren Gedanken bzw. verdrängte sie.

Für mich stellt sich im Zusammenhang mit Nordkorea die Frage, wie es dort weitergehen soll. Laut des oben eingestellten Links droht bereits die nächste Hungersnot. Wie lange kann sich das Land noch halten? Eine weitere Frage ist, ob die Bevölkerung überhaupt über Vergleichsmöglichkeiten verfügt. Die Hauptstadt dürfte sicherlich bzgl. der Versorgung privilegiert sein und ist somit nicht als Gradmesser zu betrachten.



seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.06.2014 02:19 | nach oben springen

#505

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 02.06.2014 08:49
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

Gewisse Einschränkungen wurden in Vietnam in den letzten Jahrzehnten aufgehoben.
Mittlerweile gibt es dort generell mehr "Spielraum" als in der DDR.
Wer nicht politisch opponiert, darf so ziemlich alles.

Was den Tourismus betrifft: Der ist längst individuell möglich. Man kann selbständig reisen, wenn man will.

Also kein Vergleich zu Nordkorea.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 02.06.2014 08:50 | nach oben springen

#506

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 02.06.2014 09:36
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #505
Gewisse Einschränkungen wurden in Vietnam in den letzten Jahrzehnten aufgehoben.
Mittlerweile gibt es dort generell mehr "Spielraum" als in der DDR.
Wer nicht politisch opponiert, darf so ziemlich alles.

Was den Tourismus betrifft: Der ist längst individuell möglich. Man kann selbständig reisen, wenn man will.

Also kein Vergleich zu Nordkorea.



Ja sogar McDonalds ist dort...
http://www.mcdonalds.vn/vi
http://www.mcdonalds.vn/en
und in China der chinesische Way of Life..
http://www.mcdonalds.com.cn/
in Nordkorea ist McDonalds nicht.

Big Three Stars Restaurant in Piöngjang
http://aht.seriouseats.com/archives/2010...orth-korea.html
Der Hamburger wurde vom geliebten Führer Kim Yong Il erfunden.
http://www.focus.de/politik/ausland/nord...id_3800494.html
http://www.catholic.org/news/internation...ry.php?id=55127
Theo


zuletzt bearbeitet 02.06.2014 09:38 | nach oben springen

#507

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 02.06.2014 09:57
von matloh | 1.204 Beiträge

OT:
* Ja, in Vietnam ist individuelles Reisen problemlos möglich! Kann ich zu 100% bestätigen.
* Die KFC- und McDonalds-Dichte (oder war's Burger King?) in der Innenstadt von Beijing ist die höchste die ich kenne. Deutlich höher bspw. als in Wien, New York oder Berlin.
* Ob jemand, der in Nordkorea war - und eine z.B. geführte Tour mit gemacht hat - einen Eindruck darüber erhalten hat, wie es im Land aussieht, das bezweifle ich.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
zuletzt bearbeitet 02.06.2014 09:58 | nach oben springen

#508

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 02.06.2014 15:49
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

McDonalds ist dort exotisch, aber nicht wirklich ein Kriterium für Freiheit.

Die traurigen Gesichter des Personals im nordkoreanischen Dreisterne-Restaurant passen allerdings ins bekannte Klischee.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 02.06.2014 15:57 | nach oben springen

#509

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 02.06.2014 16:05
von Barbara (gelöscht)
avatar

Der Video-Bericht von einer Reisegruppe von Eisenbahn-Liebhabern von ihrer 1-wöchigen Reise nach Nord.Korea, denen sich "undercover" 2 Fernsehreporter angeschlossen haben:


https://www.youtube.com/watch?v=A48fH5t7Aw8


nach oben springen

#510

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 08.06.2014 10:12
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Die Armee trainiert. Video vom 5. Juni 2014

Theo


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#511

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 08.06.2014 10:29
von Dogbert | 143 Beiträge

Das nenne ich mal eine im wahrsten Sinne des Auges schlagkräftige Truppe. Sehr beeindruckend.


Diskret im Hintergrund, aber unübersehbar: der Chef, der mit seiner Leibesfülle zu gefallen und alles besser weiß und die Ausbilder entsprechend korrigiert. Schließlich ist er der allmächtige Chef.



nach oben springen

#512

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 08.06.2014 10:39
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Jaaaaa, oder mit anderen Worten: "Hurra, hurra, die die Schule brennt!"

... macht aber nix, weil's die (Welt)Öffentlichkeit ohnehin nicht wirklich sieht.

P.S.: Wenn's nicht so abgrundtief traurig wäre, dürfte man drüber lachen bis der Nervendoktor kommt.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Fello hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#513

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 08.06.2014 11:16
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Mit dem Finger die an einem Faden hängenden Glühbirnen zum Zerspringen bringen (ab Min. 1:01) und mit der Axt auf den blossen Bauch einschlagen, lässt mich etwas skeptisch werden (ab 1:22). Und warum tippt Kim Yong Un den Pistolenschützen von hinten an. während dieser schon oder immer noch zielt (ab 3:00)?
Theo


nach oben springen

#514

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 08.06.2014 11:30
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #513
Mit dem Finger die an einem Faden hängenden Glühbirnen zum Zerspringen bringen (ab Min. 1:01) und mit der Axt auf den blossen Bauch einschlagen, lässt mich etwas skeptisch werden (ab 1:22). Und warum tippt Kim Yong Un den Pistolenschützen von hinten an. während dieser schon oder immer noch zielt (ab 3:00)?
Theo
Nun, ich denke mal, dass die Nordkoreaner mit dem westlichen Begriff "Fake" einfach nichts anfangen dürfen (können tun sie das mit Sicherheit) und somit Hinterfragungen von vornherein auszuschließen sind.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#515

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 08.06.2014 11:50
von Dogbert | 143 Beiträge

Es ist doch bei einigen ostasiatischen Kampfsportarten üblich, daß Tritte und Schläge angedeutet werden. Ich würde sogar davon ausgehen, daß es sich hier um (Laien-)Schauspieler, Kampfsportler oder Stuntmen handelt, und weniger um Soldaten. Es ist halt ein Propagandafilm, der die Kampfkraft und Kampfbereitschaft der nordkoreanischen Streitkräfte demonstrieren soll. Dieser Film war schon sehr krass.

Ich habe auch schon bessere oder sagen wir, etwas realistischere Filme dieser Art gesehen. Die Bundeswehr brachte früher im Fernsehen primär zum Zwecke der Anwerbung von Berufssoldaten ähnliche Spots. Das Fernsehen der DDR brachte meiner Erinnerung nach auch Filme in diese Richtung, wobei es hier um die Notwendigkeit solcher Kampfgruppen ging.



nach oben springen

#516

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 08.06.2014 11:57
von Dogbert | 143 Beiträge

@Theo, der Schütze wurde angetippt, um zu demonstrieren, daß der Oberbefehlshaber der Streitkräfte immer noch Verbesserungen in der Stellung des Schützen sieht. Der Mann hat eben Ahnung. ;-) Er wurde ja auch gezeigt, wie man eine Pistole hält. Ob er auch getroffen hat, wurde nicht gezeigt. Ist auch nicht sein Job. Dafür hat er die Soldaten.



nach oben springen

#517

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 08.06.2014 13:25
von Uleu | 528 Beiträge

Zitat von Dogbert im Beitrag #515
Es ist doch bei einigen ostasiatischen Kampfsportarten üblich, daß Tritte und Schläge angedeutet werden. Ich würde sogar davon ausgehen, daß es sich hier um (Laien-)Schauspieler, Kampfsportler oder Stuntmen handelt, und weniger um Soldaten. Es ist halt ein Propagandafilm, der die Kampfkraft und Kampfbereitschaft der nordkoreanischen Streitkräfte demonstrieren soll. Dieser Film war schon sehr krass.



Nein, sind echte Soldaten, habe diese Spezialkräfte schon in echt gesehen. Strukturmässig hat jedes Armeechorps eine Brigade davon, ausgebildet für Kommando- und Sabotageaufgaben im feindlichen Hinterland. Die gehen auch heute schon ins feindliche Hinterland


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
nach oben springen

#518

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 08.06.2014 13:26
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von Dogbert im Beitrag #516
@Theo, der Schütze wurde angetippt, um zu demonstrieren, daß der Oberbefehlshaber der Streitkräfte immer noch Verbesserungen in der Stellung des Schützen sieht. Der Mann hat eben Ahnung. ;-) Er wurde ja auch gezeigt, wie man eine Pistole hält. Ob er auch getroffen hat, wurde nicht gezeigt. Ist auch nicht sein Job. Dafür hat er die Soldaten.


Am besten währe es,er hätte gar keinen Job ,dann könnten die Menschen friedlich dort leben.


nach oben springen

#519

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 08.06.2014 16:31
von damals wars | 12.190 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #510
Die Armee trainiert. Video vom 5. Juni 2014

Theo





Dort geht es ja zu wie an der Unteroffiziersschule "Egon Schultz" in Perleberg.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#520

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 08.06.2014 16:38
von damals wars | 12.190 Beiträge

Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #518
Zitat von Dogbert im Beitrag #516
@Theo, der Schütze wurde angetippt, um zu demonstrieren, daß der Oberbefehlshaber der Streitkräfte immer noch Verbesserungen in der Stellung des Schützen sieht. Der Mann hat eben Ahnung. ;-) Er wurde ja auch gezeigt, wie man eine Pistole hält. Ob er auch getroffen hat, wurde nicht gezeigt. Ist auch nicht sein Job. Dafür hat er die Soldaten.


Am besten währe es,er hätte gar keinen Job ,dann könnten die Menschen friedlich dort leben.




Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 554 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558390 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen