#41

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 15:35
von Ecki | 408 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #40
Warum bezeichnest du Obama als Diktator ?
Mein lieber Uleu,

ich habe Obama nicht als Diktator bezeichnet.

Vielmehr meine ich Kim Jong-un oder Kim Chŏngŭn, den Ersten Vorsitzenden der Nationalen Verteidigungskommission, Oberkommandierenden der Koreanischen Volksarmee und Ersten Sekretär der Partei der Arbeit Koreas, Sohn des Generalsekretärs der Partei der Arbeit Koreas (PdAK), des Vorsitzenden der Nationalen Verteidigungskommission der Demokratischen Volksrepublik Korea und Obersten Befehlshabers der Koreanischen Volksarmee, Kim Jong-Il, Enkel des "Großen Führers Genossen Kim Il-sung“, Begründer des 100-bändigen „Gesamtwerks Kim Il Sungs“.

Liebe Grüße

Ecki


Gott sei Dank!


zuletzt bearbeitet 01.04.2013 15:37 | nach oben springen

#42

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 16:21
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Uleu im Beitrag #40
Zitat von Ecki im Beitrag #39
Meine Lieben,

die Gefahr, dass das schon oft gespielte widerliche Spiel sich wiederholt, scheint zu wachsen: Diktatoren, die außerhalb der Diktatur und später sowieso an lächerliche Witzfiguren erinnern, reißen ein ganzes Volk in den Abgrund.

Liebe Grüße

Ecki


Warum bezeichnest du Obama als Diktator ?


Siehst du Obama als lächerliche Witzfigur?
Ok, falls ja, wenigstens etwas mehr Format als der von Ecki gemeinte hat er jedenfalls.
Da bei Schwarz-Weiß-Denken ja kein grau vorkommt sind sicherlich auch ein Ratko Mladić oder der damalige rote Oberkhmer noch akzeptable Sozialisten.


zuletzt bearbeitet 01.04.2013 16:51 | nach oben springen

#43

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 16:58
von Uleu | 528 Beiträge

Von Leuten die Krieg wollen halte ich generell nichts.Da gibt es kein Grau, ein amerikanischer Kriegstreiber ist nicht besser als ein koreanischer.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
DoreHolm, frank, Damals87 und LO-Fahrer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 17:02
von Ecki | 408 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #43
Von Leuten die Krieg wollen halte ich generell nichts.Da gibt es kein Grau, ein amerikanischer Kriegstreiber ist nicht besser als ein koreanischer.
Mein lieber Uleu,

ach ja, heute ist Montag, Parteilehrjahr. Scheint gefruchtet zu haben.

Liebe Grüße

Ecki


Gott sei Dank!


nach oben springen

#45

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 17:04
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Typ F-22 Raptor
http://de.wikipedia.org/wiki/Lockheed_Martin_F-22
Das Beste vom Besten. Ist aber vermutlich nur eine Reaktion auf die Drohungen von Kim Jong Un. Werden vermutlich nicht zum Einsatz kommen, mangels gegnerischer Kampfkraft.
Theo


nach oben springen

#46

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 17:58
von Polter (gelöscht)
avatar

Oder doch alles nur aufgeblasen?
Falsche Übersetzungen?

http://german.ruvr.ru/2013_03_30/Die-Kor...rklarter-Krieg/


" Der Krieg, den die KDVR Südkorea erklärte, wurde zu einer Folge der falschen Übersetzung von westlichen Nachrichtenagenturen. Im Originaltext einer Erklärung aus Pjöngjang heißt es, dass die Republik im Falle von feindlichen Provokationen entsprechend den Gesetzen der Kriegszeit handeln wird."

Das hört sich doch schon wieder alles anders an.


zuletzt bearbeitet 01.04.2013 18:22 | nach oben springen

#47

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 18:13
von Ecki | 408 Beiträge

Zitat von Polter im Beitrag #46
Oder doch alles nur aufgeblasen?
Falsche Übersetzungen?

http://german.ruvr.ru/2013_03_30/Die-Kor...rklarter-Krieg/


" Der Krieg, den die KDVR Südkorea erklärte, wurde zu einer Folge der falschen Übersetzung von westlichen Nachrichtenagenturen. Im Originaltext einer Erklärung aus Pjöngjang heißt es, dass die Republik im Falle von feindlichen Provokationen entsprechend den Gesetzen der Kriegszeit handeln wird."

Das hört sich doch scholl wieder alles anders an.
Mein lieber Polter,

angedenk des historischen Falles "Gleiwitz" ist das für mich fast schon eine Art Déjà-vu-Erklärung.

Liebe Grüße

Ecki


Gott sei Dank!


nach oben springen

#48

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 18:25
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Das ist keine falsche Übersetzung. Guck Dir mal die Tonlage bei der staatlichen nordkoreanischen Nachrichtenagentur an:

Das ist von Google Translate aus dem Englischen übersetzt:

Zitat
Pyongyang, 1. April (KCNA) - Die revolutionären Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea haben eine praktische militärische Aktion mit den rücksichtslosen Atomkrieg Bohrer der USA und Südkoreas Marionette Kräfte bewältigen, berücksichtigt.
Sie wurden automatisch in einem Zustand des Krieges platziert, wo sie zumessen kann eine gnadenlose Strafe ohne Ankündigung der diejenigen, die in Angriff, um die Würde und Souveränität der DVRK sogar ein bisschen weh.
Das Service-Personal und die Menschen der KDVR betrachten die schlimmste Situation der US-feindliche Politik als eine goldene Chance für die Bekämpfung eines do-or-die Schlacht mit den USA geschaffen
Ein historischer Zeit nähert sich schnell, wenn sie unbegrenzte bläst der Gerechtigkeit an den feindlichen Kräften zu jeder Zeit tun und blasen ihre Zitadellen.
Dies wird die Konfrontation von Politik und Ideologie, militärische Konfrontation und nuklearen Showdown zwischen der Armee und dem Volk der DVRK verantwortlich für das Schicksal des Landes und der Nation und den USA sein
Es gibt subjektiven und objektiven Faktoren ihres Sieges in der Schlacht.
Sie werden von der großen brillanten Befehlshaber der Songun mit hervorragenden militärischen Weisheit und kommandierenden Kunst führte.
Die koreanische Volksarmee (KPA) ist gut bekannt, dass die meisten Elite-revolutionären Armee mit der Strategie und Taktik für den Sieg ein Sieg nach dem anderen, fett offensive Modus und starke Kampfkraft ausgestattet sein.
Die KPA Strategic Rocket Force Einheiten auf maximale Alarmbereitschaft versetzt sind für eine Bestellung warten nach Erhalt der Plan für Feuerkraft Streik schließlich vom Supreme Commander ratifiziert.
Die Fähigkeit des KPA ist enorm, da es alle Angriff Taktik und Kampfmethoden unter keinen Umständen von der koreanischen Stil Strategie für einen Atomkrieg der Guerilla-Strategie hat.
All das Feld Artillerie-Einheiten, einschließlich der strategischen Raketen-Einheiten und Langstrecken-Artillerie-Einheiten haben die Fähigkeit, die Luft zu sprengen US-amerikanischen Festland und ihre Basen in Einsatzgebieten im Pazifik sowie alle feindlichen Ziele in Südkorea und seine Umgebung bei einer anfänglichen Streik wenn ein Krieg ausbricht.
Niemand kann sich vorstellen die Breite und Tiefe des KPA Streik und die Feinde können nie von ihrer tödlichen Streik sicher, wo immer sie sind.
Steadfast ist der Wille aller Service-Personal, Arbeiter, Bauern, Jugend und Studenten zu tilgen die Feinde.
Die Armee und das Volk der KDVR sind fest entschlossen, wiederum in den heiligen Krieg der Gerechtigkeit und Mensch geworden Kugeln und Bomben gnadenlos zerstören die Festungen und Krieg Hardware der Feinde, wenn die Supreme Commander gibt eine Ordnung.
Die Feinde Amok laufen nach Beurteilung der DVRK auf der Basis des arithmetischen Berechnung von Territorium, Bevölkerung, wirtschaftliche und militärische Potentiale. Dies ist jedoch, wie töricht einer Tat als einen Sprung ins Feuer mit Schwuchtel auf dem Rücken.
Kein Wunder, kommentierte der Chicago Tribune, dass Nordkorea zu stark, um in Anbetracht der heutigen Zeit zu ignorieren.
Die US erlitt die erste schmachvolle Niederlage in ihrer Geschichte in der letzten Koreakrieg aber ein anderes Koreakrieg einen endgültigen Zerstörung zu bringen. -0 -



http://www.kcna.kp/kcna.user.home.retrieveHomeInfoList.kcmsf


zuletzt bearbeitet 01.04.2013 18:28 | nach oben springen

#49

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 18:35
von PF75 | 3.294 Beiträge

Zitat von Polter im Beitrag #38
Die USA schicken Kampfjets los ! meldet n-tv am 01.04.2013

http://www.n-tv.de/politik/USA-schicken-...le10390561.html

Man muß auf alles vorbereitet sein, sagen sich die Militärs und Politiker ! Letztendlich fängt ja immer die andere Seite den Krieg an.


die Verlegung von Tarnkappenflugzeugen ist doch eine sehr Vertrauensbildende Entspannungsmaßnahme.


nach oben springen

#50

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 19:20
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #48
Das ist keine falsche Übersetzung. Guck Dir mal die Tonlage bei der staatlichen nordkoreanischen Nachrichtenagentur an:

Das ist von Google Translate aus dem Englischen übersetzt:

Zitat
Pyongyang, 1. April (KCNA) - Die revolutionären Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea haben eine praktische militärische Aktion mit den rücksichtslosen Atomkrieg Bohrer der USA und Südkoreas Marionette Kräfte bewältigen, berücksichtigt.
Sie wurden automatisch in einem Zustand des Krieges platziert, wo sie zumessen kann eine gnadenlose Strafe ohne Ankündigung der diejenigen, die in Angriff, um die Würde und Souveränität der DVRK sogar ein bisschen weh.
Das Service-Personal und die Menschen der KDVR betrachten die schlimmste Situation der US-feindliche Politik als eine goldene Chance für die Bekämpfung eines do-or-die Schlacht mit den USA geschaffen
Ein historischer Zeit nähert sich schnell, wenn sie unbegrenzte bläst der Gerechtigkeit an den feindlichen Kräften zu jeder Zeit tun und blasen ihre Zitadellen.
Dies wird die Konfrontation von Politik und Ideologie, militärische Konfrontation und nuklearen Showdown zwischen der Armee und dem Volk der DVRK verantwortlich für das Schicksal des Landes und der Nation und den USA sein
Es gibt subjektiven und objektiven Faktoren ihres Sieges in der Schlacht.
Sie werden von der großen brillanten Befehlshaber der Songun mit hervorragenden militärischen Weisheit und kommandierenden Kunst führte.
Die koreanische Volksarmee (KPA) ist gut bekannt, dass die meisten Elite-revolutionären Armee mit der Strategie und Taktik für den Sieg ein Sieg nach dem anderen, fett offensive Modus und starke Kampfkraft ausgestattet sein.
Die KPA Strategic Rocket Force Einheiten auf maximale Alarmbereitschaft versetzt sind für eine Bestellung warten nach Erhalt der Plan für Feuerkraft Streik schließlich vom Supreme Commander ratifiziert.
Die Fähigkeit des KPA ist enorm, da es alle Angriff Taktik und Kampfmethoden unter keinen Umständen von der koreanischen Stil Strategie für einen Atomkrieg der Guerilla-Strategie hat.
All das Feld Artillerie-Einheiten, einschließlich der strategischen Raketen-Einheiten und Langstrecken-Artillerie-Einheiten haben die Fähigkeit, die Luft zu sprengen US-amerikanischen Festland und ihre Basen in Einsatzgebieten im Pazifik sowie alle feindlichen Ziele in Südkorea und seine Umgebung bei einer anfänglichen Streik wenn ein Krieg ausbricht.
Niemand kann sich vorstellen die Breite und Tiefe des KPA Streik und die Feinde können nie von ihrer tödlichen Streik sicher, wo immer sie sind.
Steadfast ist der Wille aller Service-Personal, Arbeiter, Bauern, Jugend und Studenten zu tilgen die Feinde.
Die Armee und das Volk der KDVR sind fest entschlossen, wiederum in den heiligen Krieg der Gerechtigkeit und Mensch geworden Kugeln und Bomben gnadenlos zerstören die Festungen und Krieg Hardware der Feinde, wenn die Supreme Commander gibt eine Ordnung.
Die Feinde Amok laufen nach Beurteilung der DVRK auf der Basis des arithmetischen Berechnung von Territorium, Bevölkerung, wirtschaftliche und militärische Potentiale. Dies ist jedoch, wie töricht einer Tat als einen Sprung ins Feuer mit Schwuchtel auf dem Rücken.
Kein Wunder, kommentierte der Chicago Tribune, dass Nordkorea zu stark, um in Anbetracht der heutigen Zeit zu ignorieren.
Die US erlitt die erste schmachvolle Niederlage in ihrer Geschichte in der letzten Koreakrieg aber ein anderes Koreakrieg einen endgültigen Zerstörung zu bringen. -0 -


http://www.kcna.kp/kcna.user.home.retrieveHomeInfoList.kcmsf






Dieses Wortgeschwurbel soll nun ein Beweis sein für was ?

Sowas kommt raus, wenn man mit Google Translate aus dem Englischen übersetzt, welches vorher wahrscheinlich auch mit Translate aus dem Koreanischen übersetzt wurde.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#51

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 19:41
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ist schon Interessant wie das Umkehrprinzip so funktioniert.
Einer der, weil er das von Opa und Papa so eingetrichtert bekommen hat, den traurigen Rest den er noch hat in eine aufgeblähte Rüstung steckt und an Atomwaffen bastelt während sein Volk an Steinen nagt, ist das von Aggression bedrohte unschuldige Opfer.
Mal schauen wie die Reaktionen sein werden wenn er wirklich zum Wahnsinns-Endkampf antritt.
Vielleicht gehen dann sogar K(im)VDR-Spendenbüchsen rum, denn einer muss ihn ja nun doch noch verteidigen, den real existenden Kommunismus.
Man kann manchmal wirklich nur noch resignierend mit dem Kopf schütteln.


Ecki, Schuddelkind und grenzgänger81 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.04.2013 19:52 | nach oben springen

#52

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 20:22
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Zitat
Dieses Wortgeschwurbel soll nun ein Beweis sein für was ?

Sowas kommt raus, wenn man mit Google Translate aus dem Englischen übersetzt, welches vorher wahrscheinlich auch mit Translate aus dem Koreanischen übersetzt wurde.



Die amtliche Nachrichtenagentur Nordkoreas gibt es nicht auf deutsch, sondern nur auf englisch. Ich habe nachträglich lieber doch die deutsche Variante reingesetzt weil die Tonlage derartig durchgedreht ist, dass man es nicht glaubt. Guck Dir oben den Originallink an. Deren Propaganda ist wirklich durchgedreht, anders kann man das nicht mehr nennen.


zuletzt bearbeitet 01.04.2013 20:23 | nach oben springen

#53

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 20:47
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Man muss das auch einmal von der Seite sehen. Jeder Waffenhersteller entwickelt Zeugs, das will auch mal im Ernstfall übers Militär richtig getestet werden, somit zum Einsatz kommen. Nun sind die Lager voll ähnlich der Autoindustrie siehe jeden Tag spucken die Bänder Unmengen Zeugs aus was wiederrum einfach nur verkauft werden will . Nur solange der Militärs dafür in der Praxis keine Zielgebiete findet kauft er eben nur ne bestimmte Anzahl. Sowas bringt keinen Profit, deckt nur die Herstellungskosten.

Aber jetzt, jetzt kommt doch ein kleiner junger Diktator und schafft die Voraussetzungen dafür, das dieses Zeugs nicht zu rosten beginnt was für ein Glücksfall, die Machinerie kommt in Gang, wird belebt, erwacht. So, und nun wird gewartet. Wer eröffnet den ersten Zug? Oder könnte man nachhelfen siehe Gleiwitz und Vietnam? Wer will sowas später monieren basierten doch schon X Kriegsanfänge auf politischer Schummelei.

Lebensläufer


nach oben springen

#54

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 22:06
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #42
Zitat von Uleu im Beitrag #40
Zitat von Ecki im Beitrag #39
Meine Lieben,

die Gefahr, dass das schon oft gespielte widerliche Spiel sich wiederholt, scheint zu wachsen: Diktatoren, die außerhalb der Diktatur und später sowieso an lächerliche Witzfiguren erinnern, reißen ein ganzes Volk in den Abgrund.

Liebe Grüße

Ecki


Warum bezeichnest du Obama als Diktator ?


Siehst du Obama als lächerliche Witzfigur?
Ok, falls ja, wenigstens etwas mehr Format als der von Ecki gemeinte hat er jedenfalls.
Da bei Schwarz-Weiß-Denken ja kein grau vorkommt sind sicherlich auch ein Ratko Mladić oder der damalige rote Oberkhmer noch akzeptable Sozialisten.




Obama ist bestimmt keine Witzblattfigur, sondern ein sehr gefaehrlicher Mann. Ich bin immer noch davon ueberzeugt das er der in der Bibel angekuendigte Anti-Christ ist.


nach oben springen

#55

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 22:19
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #50



Dieses Wortgeschwurbel soll nun ein Beweis sein für was ?

Sowas kommt raus, wenn man mit Google Translate aus dem Englischen übersetzt, welches vorher wahrscheinlich auch mit Translate aus dem Koreanischen übersetzt wurde.



Google ist so eine Sache, ich versuch mal meine Übersetzung
Die Revolutionsarmee der DVRK hat praktische militärische Handlungen eingeleitet, um die rücksichtslosen nuklearen Kriegsübungen der USA und ihrer südkoreanischen Marionetten abzuwehren.
Die bewaffneten Kräfte wurden automatisch in Kriegsbereitschaft versetzt, so dass sie ohne weitere Ankündigung alle gnadenlos bestrafen werden, die auch nur den geringsten Angriff auf die Würde und Souveränität der KVDR unternehmen.
Armeeangehörige und das Volk der KVDR betrachten die (bisher) schlimmste Situation, welche durch die US Kriegstreiberpolitik enstanden ist, als goldene Gelegenheit einer Schlacht auf Tod oder Leben mit den Vereinigten Staaten.
Der historische Zeitpunkt ist nun bald erreicht, an dem die Amerikaner sich unendlich viele Schläge der Gerechtigkeit auf ihre Kriegstreiberarmee und auf ihre Militäreinrichtungen einhandeln werden.
Dann werden politische Ansichten und Ideologien aufeinandertreffen (als) militärische Auseinandersetzung und nuklearem Showdown unter Führung der Armee und des Volkes der DVKR, welche verantwortlich werden fürdas Schicksal des Landes, der Nation und der Vereinigten Staaten von Amerika.
Es gibt subjektive und objektive Gründe für den Sieg (der KVDR). Denn es führt sie der grosse und hervorragende Kommandat der Songun (-Armee) mit überragender militärischer Weisheit und Kommandokunst.
Die Koreanische Volksarmee ist bestbekannt als höchste revolutionäre Elite und versehen mit der Strategie und der Taktik, um einen Sieg nach dem anderen zu erzielen, sie ist unerschrocken im Angriff und besitzt eine hohe Kampfkraft.
Die Strategischen Raketen Einheiten der Koreanischen Volksarmee befinden sich derzeit in höchstem Bereitschaftsgrad, sind schon im Besitz der Abschusspläne des Oberkommandos und warten auf den Feuerbefehl.
Die Fähigkeiten der Koreanischen Volksarmee sind gewaltig, sie kennt alle Angriffstaktiken und Kampftechniken unter allen Bedingungen von der Koreanischen Kriegsstrategie für einen Nuklearkrieg bis zur Guerillastrategie.
Die ganze Feldartillerie inklusive strategische Raketeneinheiten und der Langstreckenartillerie haben die Fähigkeiten, das ganze amerikanische Festland und ihre Stützpunkte im Pazifischen Operationsgebiet, sowie alle feindlichen Ziele in Südkorea und Umgebung, mit einem Erstschlag in die Luft zu jagen, wenn ein Krieg ausbricht.
Neimand kann sich die Weite und Tiefe eines Angriffs der Koreanischen Volksarmee ausmalen und die Feinde werden nie sicher vor einem tödlichen Angriff sein, wo immer sie auch sind.
Standhaft ist der Wille aller Soldaten, Arbeiter, Bauern, der Jugend und der Studenten, die Feinde zu vernichten.
Die Armee und das Volk der KVDR sind voll entschlossen, in den Heiligen Krieg für die Gerechtigkeit zu ziehen und zu menschlichen Kugeln und Bomben zu werden, um die Hochburgen und das Kriegsgerät der Feinde gandenlos zu zerstören. wenn der Oberkommandierende den Befehl dazu erteilt.
Die Feinde laufen Amok, seitdem sie die KVDR auf der Basis von arithmetischer Berechnung von Staatsgebiet, Bevölkerung, ökonomischer und militärischem Potential beurteilen.
Es ist nicht verweunderlich, wenn die Chicago Tribune schreibt, dass Nordkorea zu mächtig ist, um heutzutage einfach ignoriert zu werden.
Die USA haben die erste beschämende Niederlage in ihrer Geschichte im letzten Koreakrieg erlitten: eine neuer Koreakrieg wird ihnen die endgültige Zerstörung bringen.

Theo


nach oben springen

#56

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 22:31
von Polter (gelöscht)
avatar

Ich wiederhole mich sicher:

In jedem Krieg verliert die Menscheit!

Ich hoffe, daß sich beide auf politische Wege einigen, ohne den sprichwörtlichen " Gesichtsverlust ".


eisenringtheo, frank und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.04.2013 22:32 | nach oben springen

#57

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 01.04.2013 22:37
von Schuddelkind | 3.515 Beiträge

Deeskalation sieht irgendwie anders aus.......... http://web.de/magazine/nachrichten/ausla....html#.A1000311


Intellektuelle spielen Telecaster
frank hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 02.04.2013 09:59
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #54
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #42
Zitat von Uleu im Beitrag #40
Zitat von Ecki im Beitrag #39
Meine Lieben,

die Gefahr, dass das schon oft gespielte widerliche Spiel sich wiederholt, scheint zu wachsen: Diktatoren, die außerhalb der Diktatur und später sowieso an lächerliche Witzfiguren erinnern, reißen ein ganzes Volk in den Abgrund.

Liebe Grüße

Ecki


Warum bezeichnest du Obama als Diktator ?


Siehst du Obama als lächerliche Witzfigur?
Ok, falls ja, wenigstens etwas mehr Format als der von Ecki gemeinte hat er jedenfalls.
Da bei Schwarz-Weiß-Denken ja kein grau vorkommt sind sicherlich auch ein Ratko Mladić oder der damalige rote Oberkhmer noch akzeptable Sozialisten.




Obama ist bestimmt keine Witzblattfigur, sondern ein sehr gefaehrlicher Mann. Ich bin immer noch davon ueberzeugt das er der in der Bibel angekuendigte Anti-Christ ist.


Auch wenns ein ernstes Thema ist, nun hätt ich mich doch fast am Kaffee verschluckt.
Der Obama ist nun auch noch der fleischgewordene Antichrist, nu ja, so bissel schwarz sind die ja beide


zuletzt bearbeitet 02.04.2013 10:01 | nach oben springen

#59

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 02.04.2013 10:27
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

[/quote]Der Obama ist nun auch noch der fleischgewordene Antichrist, nu ja, so bissel schwarz sind die ja beide [/quote]
Auf dem "History" Channel in den USA läuft derzeit eine Bibelverfilmung...da ist er es...

Theo


nach oben springen

#60

RE: Zur Demokratischen Volksrepublik Korea

in Themen vom Tage 02.04.2013 12:01
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Der nachhaltigste Einfluß von Chabad und Hardal richtet sich auf die Vereinigten Staaten, wo im Gefolge von George W. Bush der Geist christlichen Endzeitdenkens an die Schalthebel der Macht gelangt ist. Während 2003 Chabadnik Paul Wolfowitz als "Graue Eminenz" okkulter Macht die Welt in den biblisch prophezeiten Irakkrieg steuerte, assitierten ihm darin, biblischen Antrieben folgend oder solchen Einflüsterungen lauschend: der Präsident, Vizepräsident Dick Cheney, die Nationale Sicherheitsberaterin und jetzige Außenministerin Condoleeza Rice, Justizminister John Ashcroft, der Fraktionsvorsitzende der Republikaner im Abgeordnetenhaus Tom DeLay, der Mehrheitsführer der Republikaner im Senat (Nr.1 und Führer seiner Partei) Bill Frist, sein Stellvertreter (und Nr.2) Mitch McConnell, die Nr.3 der Reps, Senate Republican Conference Chairman Senator Rick Santorum, die Nr.4 der Partei, Senate Republican Policy Comittee Chairman Jon Kyl, der republikanische Sprecher des Repräsentantenhauses und stellvertretender Fraktionssprecher Dennis Hastert. Dazu mehrere Präsidentenberater und der Vorsitzende des Homeland Security Ministeriums. Jeder Einzelne der Genannten unterhielt ideologische und/oder personelle Verbindungen zu endzeit-messianischen Netzwerken, teilweise ließen sie sich am Vorabend des Irakkrieges von obskuren Bibel-Code-Fachleuten und Doomsday-Gurus beraten.

http://www.apocalypse-no.net/


nach oben springen



Besucher
13 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 657 Gäste und 44 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558186 Beiträge.

Heute waren 44 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen