#781

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.09.2009 10:50
von Drewitz | 356 Beiträge

Selbst wenn er IM war,muß das nicht heißen,daß er immer alles berichtet hat.Es gab genügend IMs, die zwar für sie (subjektiv) wichtige Sachen weitermeldeten,aber selber filterten was den Führungsoffizier zu interessieren hatte.
(zB die Truppenbewegung der Amis melde ich -kann Gefahr bedeuten-,den Brief nicht.Was soll der Quatsch!)
Drewitz


MfS,BV Potsdam,Abt.VI,PKE Drewitz 1.Zug,1.Gruppe 1988-1990 danach GR44 bis zum Ende


nach oben springen

#782

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.09.2009 11:16
von turtle | 6.961 Beiträge

Hallo Drewitz,
Bevor ich mich weiter über den Quatsch aufrege oder unsachlich werde beende ich dieses Thema für mich ! Meine Fragen wurden ja beantwortet.
Gruß Peter(turtle)


nach oben springen

#783

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.09.2009 11:25
von Drewitz | 356 Beiträge

Hey-Schildkröte,mit Quatsch war die Meldung gemeint-und nicht Dein Thema!

Oder warum willst Du zu mir unsachlich werden? verwundert sein


Drewitz


MfS,BV Potsdam,Abt.VI,PKE Drewitz 1.Zug,1.Gruppe 1988-1990 danach GR44 bis zum Ende


nach oben springen

#784

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.09.2009 11:40
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von turtle
Hallo Drewitz,
Bevor ich mich weiter über den Quatsch aufrege oder unsachlich werde beende ich dieses Thema für mich ! Meine Fragen wurden ja beantwortet.
Gruß Peter(turtle)



------------------------------
Hallo Turtle,
Das mit dem "Quatsch" habe ich allerdings auch nicht als auf Dich gemünzt gesehen, sondern als Einschätzung des Kuriers in Bezug auf die Wertigkeit des Briefes.
Ich denke nicht, daß Drewitz das anders gemeint hatte.
Schönen Gruß aus Kassel


zuletzt bearbeitet 15.09.2009 11:41 | nach oben springen

#785

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.09.2009 12:44
von turtle | 6.961 Beiträge

Hallo Drewitz,
Nun ich habe das missverstanden! Danke für die Aufklärung Dir und wosch. Entschuldigung für meine voreilige Überreaktion.
Gruß Peter(turtle)


nach oben springen

#786

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.09.2009 15:14
von Drewitz | 356 Beiträge

Schön,daß das geklärt ist!
Drewitz


MfS,BV Potsdam,Abt.VI,PKE Drewitz 1.Zug,1.Gruppe 1988-1990 danach GR44 bis zum Ende


nach oben springen

#787

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.09.2009 17:20
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von turtle
Noch etwas zu den Fahrern von Deutrans.Da kann ich mir gut vorstellen das sie auch als Kuriere eingesetzt wurden.Sie hatten doch sehr viele Möglichkeiten der Kontaktaufnahme!



Genau das wurde vom MfS vermieden, da die bundesdeutsche Abwehr und natürlich auch der BND ein besonders wachsames Auge auf die orangen LKW hatte. Man hätte durch entsprechende Observationen seitens der bundesdeutschen Abwehr beispielsweise die Belegung eines TBK erkannt, was dann im Endeffekt bei Entleerung des TBK zur Quelle geführt hätte.
Aber auch die Gerüchte von Spionagefahrten bei NATO-Manövern durch Deutrans-LKW halten sich seit Jahren, nur niemand konnte sie bisher zuordnen.
Zu den Deutrans Fahrern:
Die KGüV (Kraftfahrer im grenzüberschreitenden Güterkraftverkehr) wurden durch die Linie XIX (Sicherung des Verkehrswesens) gem. RL 1/82 sicherheitsüberprüft und bei positivem Ergebnis als Reisekader bestätigt.
Natürlich gab es unter den KGüV auch eine Reihe von IM. Dies machte sich seitens des MfS insbesondere zu Beginn der 80er Jahre erforderlich, als der BND dazu überging, KGüV zur Militärspionage gegen die NVA und vor allem die GSSD einzusetzen. Die vom BND angeworbenen KGüV konnten durch ihre Tätigkeit beispielsweise innerhalb der DDR Kasernen, Truppenübungsplätze, Marschstraßen für Militärtechnik und dgl. beobachten und die Ergebnisse bei der nächsten Fahrt in der Bundesrepublik ihren BND-Verbindungsführern mitteilen. Insgesamt erkannte das MfS im Rahmen der Aktion "Perspektive", so wurde die Abwehraktion bezeichnet, Aktivitäten des BND gegen ca. 80 KGüV (Personenaufklärungen, Kontaktanbahnungen, Werbungen).



nach oben springen

#788

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.09.2009 18:07
von turtle | 6.961 Beiträge

Hallo Merkur,
Danke für die Aufklärung!
Auch noch einmal meinen Dank an Gilbert Wolzow,Alfred,und Drewitz
Damit ist für mich beantwortet was ich wissen wollte.
Gruß Peter(turtle)


nach oben springen

#789

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.09.2009 20:02
von Bunkerkommandant (gelöscht)
avatar

Zitat von turtle
Hallo Merkur,
Danke für die Aufklärung!
Auch noch einmal meinen Dank an Gilbert Wolzow,Alfred,und Drewitz
Damit ist für mich beantwortet was ich wissen wollte.
Gruß Peter(turtle)



Hallo Peter,

eben komme ich vom Dienst und finde hier Deine Anfrage von heute.
Damit Du nicht denkst, ich ignoriere Deine Anfrage, melde ich mich hiermit und mache es kurz.
Die Jungs haben alles dazu gesagt, ich kann keine neuen Erkenntnisse beisteuern. Ich hätte das ganze ähnlich erklärt, wie Gilbert. Durch Alfred und Merkur hab ich selbst auch noch einige neue Erkenntnisse gewonnen, aber wie schon gesagt wurde, wir wussten immer nur so viel, wie zur Erfüllung unserer eigentlichen Aufgabe notwendig war. DEUTRANS war etwas, womit ich mich überhaupt nicht zu befassen brauchte.

Auch wenn ich jetzt am Abend zu spät dran bin, es ist ja alles gesagt, noch einen schönen Abend.
Wir lesen uns,
Thomas.


zuletzt bearbeitet 15.09.2009 22:09 | nach oben springen

#790

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.09.2009 23:17
von turtle | 6.961 Beiträge

Hallo Thomas,
Natürlich habe ich zu keinen Zeitpunkt gedacht das Du meine Anfrage ignorierst!
Es muss auch noch welche geben die arbeiten gehen,und das musst Du noch einige Jahre.
Damit trägst Du auch mit zum Erhalt meiner Rente bei.In diesem Sinne mach es gut.
Gruß Peter(turtle)


nach oben springen

#791

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2009 08:45
von Wolfgang B. (gelöscht)
avatar

Guten Morgen zusammen,

will jetzt nicht wieder eine Stasi Diskussion anstacheln, dennoch würde mich Eure Meinung zum gestrigen MDR Beitrag "In den Fängen der Stasi" interessieren?


nach oben springen

#792

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2009 09:01
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

@ wolfgang, am besten ist es das thema "staatssicherheit" neu zu beginnen, da der tread hier übervoll ist.

zur sendung: ich habe sie nicht gesehen, kannst du kurz den inhalt wiedergeben? danke


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#793

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2009 09:28
von Alfred | 6.841 Beiträge

Gilbert,schwarz , weiß Malerei im schlimmsten Ausmaß.

Hast nichts verpasst.


nach oben springen

#794

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2009 09:36
von Wolfgang B. (gelöscht)
avatar

Guten Morgen @GilbertWolzow,

"kurz" den Inhalt dieser Sendung wiederzugeben ist mir bei der Komplexität des Beitrages, in umfassender, sachlicher, objektiver Form nicht möglich. Höchstwahrscheinlich käme ich ziemlich schnell in die Situation meine Inhaltsangabe rechtfertigen zu müssen. Angesichts des hohen Seegangs bei zurückliegenden Diskussionen in diesem Thema, bitte ich Dich dafür um Verständnis.


nach oben springen

#795

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2009 09:59
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

in ordnung @wolfgang und akzeptiert.
also kann nur jemand antworten der diese sendung gesehen hat...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#796

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2009 10:00
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

solche sendungen tu ich mir nicht mehr an


nach oben springen

#797

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2009 10:57
von Drewitz | 356 Beiträge

Ich auch nicht!Habe mit meinen Mädels KiKA geguckt und dann lieber etwas gelesen...Ist besser für den Blutdruck!
Drewitz


MfS,BV Potsdam,Abt.VI,PKE Drewitz 1.Zug,1.Gruppe 1988-1990 danach GR44 bis zum Ende


nach oben springen

#798

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2009 14:20
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Alfred
Gilbert,schwarz , weiß Malerei im schlimmsten Ausmaß.

Hast nichts verpasst.



Hallo Alfred,
Ich habe von der Sendung nur die letzten 20 Minuten gesehen.Als jemand der selber einmal wegen" Paßvergehen" in DDR Haft war und somit auch Kontakt mit der Stasi bekam, mag die Betrachtungsweise eine andere sein.Selbst dann wenn einem nicht exakt das Gleiche widerfuhr! Also es kommt darauf an von welcher Seite man etwas betrachtet!
Wie hast Du übrigens den "schwarzen Kanal" gesehen? Auch als schwarz, weiß Malerei im schlimmsten Ausmaß?
Ich bin kein Racheengel und gestehe ein Sieger haben eine größere Macht, den Zugriff auf Quellen zu kontrollieren, ihre Darstellungen zu verbreiten und ihre Ansicht durchzusetzen. Damit haben sie eine größere Chance, die herrschende Meinung und die Deutungsmuster zu prägen. War das jemals anders?
Trotzdem ist es richtig die Vergangenheit aufzuarbeiten und nicht einfach mit dem Satz
schwarz,weiß Malerei im schlimmsten Ausmaß. Hast nichts verpasst abzutun. Die Opfer des SED-Regimes und der Stasi dürfen nicht einfach vergessen werden. Das sind wir Ihnen schuldig.
Und genau das wollte die Sendung vermitteln!
Gruß Peter(turtle)


nach oben springen

#799

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2009 17:22
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von turtle
Hallo wosch,
Es muss nicht jeder Fahrer IM gewesen sein! Bei mir kann der Fahrer gedacht haben ich gebe da Interessantes mit,was ich nicht mit der Post schicken möchte.
Gruß Peter(turtle)




Hallole an alle Interessierten zum Thema Deutrans.
Hab da noch eine selbst erlebte Episode beizusteuern.

Hab 1985 im Stadtgebiet Wernigerode mit einer s. g. Rangierabteilung (mit einer Lokomotive geschobener Wagenzug) einen frisch für die Schweiz beladenden Deutrans- LKW sammt Anhänger "aufgeraucht" und etwas demoliert, um`s mal gelinde auszudrücken. Das Teil war ein fast nagelneuer Volvo und bestimmt nicht billig... an den ohnehin schon knappen Devisen. Das Fahrzeug war beim ehem "VEB Kraftverkehrskombinat" (KIK) Halberstadt eingestellt/ zugeordnet. Übliche Deutrans Internationale Spedition der DDR Farbgebung in orange mit dem bekannten Globus und blauer Schrift.
Das Teil war in einer Kindebettenfabrik von WR frisch beladen und schon unter Zollverschluß.
Stand ein wenig ungünstig und zu dicht am Gleis, so das der erste Wagen die Seitenwand von Hänger und Zugmaschine wie eine Jalusie aufgeschält hat. Gott sei Dank nur Sachschaden am LKW und Hänger, verletzt war niemand und bei der Eisenbahn auch kein Schaden.

Der Unfall ist so gegen 15.30 Uhr passiert, anschließend ein Riesenauflauf! Trapo von Wernigerode, Halberstadt und Magdeburg. Von Magdeburg die s .g. Abteilung 1 (MfS), MfS von Dienststelle Wernigerode, Staatsanwältin von Halberstadt, Unfallbereitschaft der Reichsbahn vom Reichsbahnamt Aschersleben mit ebenfalls Abteilung "1" im Schlepptau, Vertreter vom VEB Kraftverkehr Halberstadt, die Leiter aller in Wernigerode ansässigen Reichsbahndienststellen (das waren 4). Der Auflauf war bald schlimmer wie zu einer 1. Mai- Demo!

Ein Gezerre und Gestreite hin und her. Mir konnte man nichts, da die Rangierabteilung mit der Lok geschoben wurde, ich also hinten am Schluß war und die Spitze, also das erste Fahrzeug der Rangierabteilung mit zwei Betriebseisenbahnern in der Funktion und Verantwortung eines Rangierleiters besetzt war. Bei s. g. Rangierfahrten ist es im Eisenbahnbetrieb ähnlich wie im Straßenverkehr, es gilt fahren auf Sicht usw. .
Der ganze Spuk war gegen 21 Uhr vorbei, das heißt, die Unfallstelle durfte geräumt werden und die ineinander verkeilten Fahrzeuge auseinandergezogen werden.

Ein paar Tage später durfte ich zu einer stundenlangen Vernehmung bei der Trapo, ein Herr in Zivil und anfangs sehr nett. Hatte eine vorformulieten Text parat, den ich als Aussage zum Sachverhalt unterschreiben sollte...!
Hab ich natürlich nicht getan, weil vieles darin geschrieben stand, was sich so nicht zgetragen hat und mir nur zum Nachteil gereicht hätte. Da war der erst so nette Herr gar nicht mehr nett...! Mußte auf seiner Erika- Reiseschreibmaschine alles noch einmal neu schreiben, das Ding funktionierte nicht richtig und der Typ beherschte nur das Einfinger- Suchsystem...!

Nach ca. 2 Stunden waren wir endlich fertig...!
Wurde zum "Abschied" von dem netten Herren noch zur absoluten Verschwiegenheit über diesen Vorfall (Unfall) unterschriftlich belehrt.

Hab dann von der Sache nie wieder etwas gehört. Das war auch zu DDR- Zeiten etwas ungewöhnlich.

Gleich nach der Wende plagte mich doch die Neugier und einer von der Trapo, der dabei war, hat mir erzählt, das das "ein ganz heißes Ding" war.
Der LKW war beladen für die Schweiz und soll (so seine Aussage), Spionagetechnik (Kameras) auf der Ladefläche installiert gehabt haben.
Gut, wie es mit dem Wahrheitswert hierzu steht, kann ich schlecht beurteilen. Der geschilderte Massenauflauf an allen möglichen "Spezialisten" spricht jedoch eine ziemlich eindeutige Sprache in Hinblick auf diese These und nährt den Verdacht, das es so war.

Hat einer Ahnung/ Erfahrungen damit, ob es derartige Spionagetechnik gegeben hat???


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 16.09.2009 17:23 | nach oben springen

#800

RE: Die Staatssicherheit der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.09.2009 17:28
von Alfred | 6.841 Beiträge

Turtle,

ich bin bestimmt der letzte, der gegen eine SACHLICHE Darstellung was hat.

Das was gestern lief hatte aber mit einer SACHLICHEN Darstellung leider sehr, sehr wenig zu schaffen.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassu
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Feliks D.
211 21.02.2014 14:35goto
von Bürger der DDR • Zugriffe: 9723
Hexenjagd auf IM und Staatssicherheit
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Freedom
142 07.07.2011 10:47goto
von Freedom • Zugriffe: 3683
DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Angelo
170 23.02.2010 22:08goto
von Sonny • Zugriffe: 7091
" Hippies" beim Wasunger Karneval und die Staatssichheit !
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von kinski112
22 19.03.2016 11:28goto
von bürger der ddr • Zugriffe: 2579
Anatomie der Staatssicherheit - MfS - Handbuch
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Sauerländer
23 14.10.2009 21:25goto
von Pitti53 • Zugriffe: 2080
Wie wurde man Mitarbeiter der Staatssicherheit der DDR?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
307 17.12.2013 00:41goto
von frank • Zugriffe: 18526
Das Ministerium für Staatssicherheit und der Terrorismus in Deutschland
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
0 03.08.2009 14:22goto
von Angelo • Zugriffe: 544
Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
80 12.11.2014 19:48goto
von damals wars • Zugriffe: 6690
Racheakt der DDR-Staatssicherheit Die Ermordung des früheren BGS-Beamten Hans Plüschke
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
230 10.03.2016 19:28goto
von SET800 • Zugriffe: 21609

Besucher
15 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1330 Gäste und 106 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14353 Themen und 556973 Beiträge.

Heute waren 106 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen