#121

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 20.03.2013 19:21
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Was die Ausruestung betrifft moechte ich mal an Saving Private Ryan erinnern. Die Uniformjacken die die Schauspieler anhatten die amerikanische Soldaten spielten waren ausgediente zurechtgemachte Militaerjacken der irischen Reservearmee. Ich nehme an auch bei diesem ZDF Film entspricht die Ausruestung nicht immer dem Orginal.


nach oben springen

#122

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 20.03.2013 19:58
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #74
[...]Da hätten Filme zum Thema: Ursachen, Drahtzieher und Hintergründe des WK2 meines Erachtens wesentlich mehr Sinn.

Das sehe ich auch so. Gibt es so eine Verfilmung überhaupt, ggf. auch nur Ansatzweise?

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#123

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 20.03.2013 20:38
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Mein Vater erzählte mal von einem Fronturlaub...keine Ahnung wie lange sowas dauerte? Na jedenfalls wie er wieder zurück in seiner Einheit an der Ostfront war waren von gut 100 Männeln nur noch ganze 12 übrig? Eigentlich unvollstellbar, diese Verlustrate? Alle neuen Leutnants...frisch vom Reich aus der Ausbildung und heiß auf Sturmangriffe hatten ca. einen Tag Überlebenschance. Hieß soviel wie :"Los Rohloff und Kameraden...Sturmangriff "hieß weiter der Erste Tote(voranstürmende) war der junge Leutnant.

Lebensläufer...wohl heute wie sein Vater siehe..."lass erstmal mal die Anderen rennen" wahr das jetzt egoistisch? Ich denke nicht.


nach oben springen

#124

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 20.03.2013 21:11
von Rainman2 | 5.752 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #122
Zitat von Eisenacher im Beitrag #74
[...]Da hätten Filme zum Thema: Ursachen, Drahtzieher und Hintergründe des WK2 meines Erachtens wesentlich mehr Sinn.

Das sehe ich auch so. Gibt es so eine Verfilmung überhaupt, ggf. auch nur Ansatzweise?

Ari


Lang ist's her, Ari,

Aber z.B. "Der Rat der Götter" lag insgesamt recht nahe an der Wahrheit.

Ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#125

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 20.03.2013 22:35
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #111
Zitat von Waldpaul im Beitrag #110
"grandios" ist der Film laut SIEGEL, ich denke eher der Hype ist es, fühle mich ans Ende der 70er Jahre versetzt, als die amerik. Holocaustserie kam und in den anschliessenden Dokumentationen die Leute vor Ergriffenheit weinten, Grundtenor damal: davon haben wir nichts gewusst etc... für uns verblüffend, wir habens gewusst, uns ist s immer wieder erzählt worden, teilweise bis zum Überdruss, an wem-oder was lags also, dass in der BRD ausser der "Brücke" und der "Dorfkirmes" eher ein 08/15 Niveau herrschte? Ihr habt viel zum "Werner Holt" geschrieben, mindestens genau so beeindruckend "Stunde der toten Augen", auch hier wird die Verrohung explizied dargestellt (wurde wohl auch verfilmt, aber nie gezeigt)... habe auch mit meinem Vater gesprochen, z.B. über die teilweisen falschen Uniformen, Rangabzeichen (vorallem bei der SS) und der Anrede Herr- auch hier gibts Aufklärung bei Werner Holt, sein Komentar (altersweise-oder starrig?) das wäre bei der DEFA nicht passiert...




...... und überhaupt die DDR war das bessere Deutschland dort wurde alles richtig gemacht, die Westdeutschen hatten den Krieg verloren, hatten überall nur Nazis herumlaufen, hatten von nichts ne Ahnung.Und wenn sie ( die DDR ) nicht gestorben ist, lebt sie noch heute.
Dummerweise ist sie aber "gestorben", warum nur bei solch grandiosen Leistungen?




Auch die Bundesrepublik propagiert jeden Tag grandiose Leistungen und wer die Sache mal kritisch beäugt,wird feststellen,das auch sie am dahinsiechen ist.


nach oben springen

#126

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 20.03.2013 22:40
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Könnt ihr euch keinen anderen Thread zum kloppen suchen?


Intellektuelle spielen Telecaster
zuletzt bearbeitet 20.03.2013 22:43 | nach oben springen

#127

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 20.03.2013 22:48
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #126
Könnt ihr euch keinen anderen Thread zum kloppen suchen?


Welchen denn?


nach oben springen

#128

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 20.03.2013 22:53
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #127
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #126
Könnt ihr euch keinen anderen Thread zum kloppen suchen?


Welchen denn?


Such dir einen..........


Intellektuelle spielen Telecaster
Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#129

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 20.03.2013 22:54
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#130

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 20.03.2013 22:56
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

erster Eindruck nach den drei Teilen:

ich finde es außerordentlch traurig das ich diesen Film nicht gemeinsam mit meinem Vater sehen konnte .....
.... geboren 1923 .....
....Frankreich, Ostfront; Kursk, .... dann gabt es in seinen Erzählungen eine große Lücke ....., konkret wurde es erst wieder ab 3.Mai 1945 westlich von Berlin .....
Sein Zwillingsbruder, andere Waffengattung, Stalingrad, Krim, Kurland, Deutschland ....

Beide nicht in Kriegsgefangenschaft, mein Vater und sein Bruder erreichten ihre Heimatstadt westlich der Elbe vor dem Juli '45 .....

Mutter, stramme BDM Maid durfte für Reich und Vaterland mit 16 nach dem Terrorangriff auf Magdeburg die Leichen entsorgen .....

Noch irgendwelche Fragen zur tarantionesken Umsetzung der Story a la Hollywood?

Nostalgiker

PS.: 'Holocoust' war in Farbe! Der Film war erschütternd aber letztendlich war es Hollywoodkino .....
Der "TAZ" Artikel, nun gut als Kritiker muß man mäkeln, aber immer .....?


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#131

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 20.03.2013 23:23
von Pitti53 | 8.783 Beiträge

Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #127
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #126
Könnt ihr euch keinen anderen Thread zum kloppen suchen?


Welchen denn?


Den hier..extra für euch eröffnet

Der Klopp Thread


Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#132

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 21.03.2013 00:05
von Barbara (gelöscht)
avatar

Würdet ihr die Hauptdarsteller eigentlich als "Nationalsozialisten" bezeichnen?
Wen - auch von den Nebenrollen (außer den SS-Männern) könnte man als solchen klassifizieren?


nach oben springen

#133

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 21.03.2013 00:25
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #132
Würdet ihr die Hauptdarsteller eigentlich als "Nationalsozialisten" bezeichnen?
Wen - auch von den Nebenrollen (außer den SS-Männern) könnte man als solchen klassifizieren?


Och Frauen und Fragen ....

Mein Vater sagte mir 1990 das er zweimal in seinem Leben um seine Ideale betrogen wurde ....

Noch Fragen?

PS.: Zu meinem bedauern hatte ich nie die Gelegenheit ihn zu fragen welchen Betrug er hinsichtlich der Ideale für schlimmer empfand .....

1945 war er noch jung, 1989 sah es für ihn etwa anders aus, zweimal im Leben auf das "Falsche" gesetzt hat ihm letztendendlich .....
tut mit leid ...... es ist mir auch egal ob er ab '43 freiwillig in der SS war, verdammt es war mein Vater..................

Scheiße ....

No---


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#134

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 21.03.2013 02:33
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #133
Zitat von Barbara im Beitrag #132
Würdet ihr die Hauptdarsteller eigentlich als "Nationalsozialisten" bezeichnen?
Wen - auch von den Nebenrollen (außer den SS-Männern) könnte man als solchen klassifizieren?


Och Frauen und Fragen .... :-))))))))))))))))))))))))))))))))))))

Mein Vater sagte mir 1990 das er zweimal in seinem Leben um seine Ideale betrogen wurde ....

Noch Fragen?

PS.: Zu meinem bedauern hatte ich nie die Gelegenheit ihn zu fragen welchen Betrug er hinsichtlich der Ideale für schlimmer empfand .....

1945 war er noch jung, 1989 sah es für ihn etwa anders aus, zweimal im Leben auf das "Falsche" gesetzt hat ihm letztendendlich .....
tut mit leid ...... es ist mir auch egal ob er ab '43 freiwillig in der SS war, verdammt es war mein Vater..................

Scheiße ....

No---





Ich verstehe das was du sagst Nostalgiker.

--------------------------------------------------------------------


nach oben springen

#135

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 21.03.2013 08:35
von Waldpaul | 26 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #122
[quote=Eisenacher|p240676][...]Da hätten Filme zum Thema: Ursachen, Drahtzieher und Hintergründe des WK2 meines Erachtens wesentlich mehr Sinn.

Das sehe ich auch so. Gibt es so eine Verfilmung überhaupt, ggf. auch nur Ansatzweise?

Rat der Götter fiel mir auch sofort ein, aber auch Krupp und Krause


nach oben springen

#136

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 21.03.2013 08:39
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #133

Och Frauen und Fragen ....



Ich habe den 3-Teiler nicht gesehen. Aber u.a. bei ähnlichen Filmen stellte ich mir auch schon mal die Frage, wie hätte ich mich verhalten. Und je älter ich wurde und je mehr ich in den Alltag dieser Zeit, nicht zuletzt durch Gespräche mit Zeitzeugen oder Familienangehörige eintauchte, um so schwerer viel mir die Beantwortung dieser Frage. Mit dem Wissen von heute, ist vieles klarer und einfacher. Doch damals?

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#137

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 21.03.2013 09:29
von Duck | 1.741 Beiträge

Ich hatte so den Eindruck beim letzten Teil die Macher des Films wollten als "Botschaft" durchklingen lassen, wer sich mit den Nazi-System einlgelassen hatte kommt darin um, daher auch der Tod von Friedhelm und der Sängerin.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


zuletzt bearbeitet 21.03.2013 09:33 | nach oben springen

#138

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 21.03.2013 09:29
von Waldpaul | 26 Beiträge

Heute vor 80 Jahren wurde ein entscheidender Schritt zu diesem Elend vollzogen:

http://www.jungewelt.de/2013/03-21/008.php


nach oben springen

#139

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 21.03.2013 09:35
von Polter (gelöscht)
avatar

Lese ich jetzt Anteilnahme und Verständnis oder Toleranz? Weil der Titel lautet: " Unsere Mütter, unsere Väter "


nach oben springen

#140

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 21.03.2013 10:02
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Zitat von Polter im Beitrag #139
Lese ich jetzt Anteilnahme und Verständnis oder Toleranz? Weil der Titel lautet: " Unsere Mütter, unsere Väter "


Sieh es mal so......ein Versuch des Nachvollziehens und der Differentzierung und keine pauschalen Verurteilungen. Bei dem Umgang mit der DDR-Geschichte erwartest du das doch auch,oder?


Intellektuelle spielen Telecaster
zuletzt bearbeitet 21.03.2013 10:03 | nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2881 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556880 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen