#341

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 11.04.2013 17:11
von PF75 | 3.292 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #334
Irgend etwas wird wohl ja dran sein, sonst würden die Polen nicht verrückt spielen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/eklat-in...r-a-893399.html

Quelle: SPON



unsrer bundesmutti im Knast,das ist aber gar nicht lieb.


nach oben springen

#342

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 11.04.2013 18:11
von Mike59 | 7.962 Beiträge

Wenn man sich ein klein wenig mit der polnischen Heimatarmee beschäftigt findet man im Internet schon zahlreiche Beiträge. Auch das allgemeine polnische Verhältnis zu seinen Nachbarländern ist ja nicht frei von Konflikten. Und der Antisemitismus gehörte in Polen wie in allen anderen Ländern zum Alltag.

Zitat
Besonders hart traf es die jüdische Gemeinde, die von beiden Seiten als Feind angesehen wurde. Die Polen waren misstrauisch gegenüber der städtischen Intelligenzija, der viele Juden angehörten. Diese bekam deshalb die staatlich sanktionierte Gewalt stärker zu spüren. Die Kommunisten verdächtigten reiche jüdische Bürger und auch jüdische Kleinhändler und Handwerker der Sympathie für ihre Gegner. Dazu kamen noch Pogrome der lokalen Bevölkerung, die oft von den Krieg führenden Parteien gefördert wurden. So ist ein Fall in Łuków belegt, bei dem polnische Truppen aktiv an einem Pogrom beteiligt waren. Die Bevölkerung plünderte jüdische Geschäfte und der örtliche Rabbi wurde in einem Streit mit einem polnischen Offizier verletzt. Als demütigende Maßnahme zwangen die polnischen Soldaten die jüdische Bevölkerung, die öffentlichen Latrinen zu reinigen.[27] Die ukrainischen Verbündeten der Polen unter Petljura werden des Weiteren für eine große Zahl an Pogromen und Massenmorden gegen die jüdische Bevölkerung verantwortlich gemacht.[28] Abschließend lässt sich sagen, dass der Umfang der staatlichen Repression, Massenhinrichtungen, Plünderungen und Pogrome bis heute nicht ausreichend quantifiziert ist. Der Historiker Reinhard Krumm schreibt von 60.000 getöteten Juden bei über 1.200 Pogromen.[29]



Quelle


nach oben springen

#343

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 12.04.2013 22:41
von josy95 | 4.915 Beiträge

Ist jetzt nicht ganz so bezogen auf den Film, passt aber ganz gut zum Thema:

Gestern war ein sehr interessanter bebilderter Beitrag in der Harzer Volksstimme, Ausgabe Wernigerode zu lesen, Fortsetzungsbeitrag war dann heute zu finden.

Denn gestern fand an dem bekannten wernigeröder Marktbrunnen vor dem historischen weit bekannten Rathaus eine Gedenkveranstaltung für den Oberst Gustav Petri, der als Retter Wernigerodes gilt, statt. Heute, am 12.04.2013 jährt sich zum 68. mal der Tag seines (gewaltsamen) Todes. Oberst Gustav Petri hatte in dem in den letzten Kriegstagen innerhalb der zur "Festung Harz" erklärten Gebiet bei Drei Annen Hohne Quartier in einem dort abgestellten Komandozug der deutschen Wehrmacht bezogen. Dieser Zug stand gut gegen Tieffliegerangriffe getarnt im Wald auf der ehem. Strecke der s. g. Rübelandbahn von Elbingerode nach Drei Annen Hohne. Oberst Petri verhinderte die Sprengung der Staumauer der unweit von dort gelegenen Zillierbachtalsperre bzw. führte den Befehl zur Sprengung nicht aus. Die Sprengung hätte den größten Teil von Wernigerode mit einer verheerenden Flutwelle hinweggespült und bis ins weit ins Harzvorland im Verlauf der Holtemme mit späterer Mündung in die Bode große Schäden angerichtet. Über die genauen Umstände streiten sich bis heute die Gemüter. Eine Seite behauptet, Oberst Gustav Petri hätte die bereits angebrachten Sprengladungen unbrauchbar gemacht, andere Quellen sagen wieder, er hätte den Befehl verweigert, die Staumauer mit Sprengladungen zu präparieren und die Sprengung durchzuführen. Es war von Hardlinern der aberwitzige Glaube, damit die amerikanischen Truppen, die bereits in Wernigerode einrückten, aufhalten zu wollen.

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=kr...niS_kRJxr477e_A

Oberst Petri und einige seiner unterstellten Offiziere wurde wegen ihrer Befehlsverweigerung durch ein Schnellgericht abgeurteilt und unweit des heutigen Bahnhofs Drei Annen Hohne standrechtlich durch die s. g. Wachabteilung der 11. Aemee, zu der Oberst Petri gehörte, standrechtlich erschossen. Bis in die 70-er Jahre befanden sich ihre Gräber an dem Bahndamm der ehem. Strecke nach Elbingerode, danach wurden sie mehr oder minder heimlich nach Blankenburg auf den dortigen städtischen Friedhof zu den dort schon befindlichen Soldatengräbern umgebettet. Ob und wie dies tatsächllich geschah, ist bis heute auch nicht einwandfrei geklärt. Die verantwortlichen DDR- Behörden taten sich schwer mit der Würdigung des Oberst Petri und seiner Leute, er war in deren Augen ja nur ein Offizier der deutschen Wehrmacht, ein Nazi. Auch wollte man vermutlich vermeiden, die Gräber zu einer Art Pilgerstätte werden zu lassen.

Heute erinnert ein Gedenkstein am südöstlichen Rand des dortigen Parkplatzes neben der Straße nach Elbingerode an die mutige Tat, den total sinnlosern Tod nur 26 Tage vor dem endgültigen Ende dieses mörderischen Krieges...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 12.04.2013 22:49 | nach oben springen

#344

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 12.04.2013 22:52
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #341
Zitat von Mike59 im Beitrag #334
Irgend etwas wird wohl ja dran sein, sonst würden die Polen nicht verrückt spielen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/eklat-in...r-a-893399.html

Quelle: SPON



unsrer bundesmutti im Knast,das ist aber gar nicht lieb.


ganz schön geschmacklos finde ich diese Fotomontage.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#345

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 13.04.2013 12:27
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #344
Zitat von PF75 im Beitrag #341
Zitat von Mike59 im Beitrag #334
Irgend etwas wird wohl ja dran sein, sonst würden die Polen nicht verrückt spielen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/eklat-in...r-a-893399.html

Quelle: SPON



unsrer bundesmutti im Knast,das ist aber gar nicht lieb.


ganz schön geschmacklos finde ich diese Fotomontage.





...bin auch nicht unbedingt eine Merkel- Fan, aber auch ich habe das empfinden, das geht ein bischen zu weit und insgeheim läßt es doch vermuten, das Frau Merkel von den Machern dieserr Fotomontage bewußt als Repräsentant (-in) aller Deutschen betrachtet werden sol...

Anderseits frage ich mich, wo diese Stimmungsmacher sind, wenn u. a. auch ihr Land wieder nach Millionen Fördergeld, Entwicklungshilfe und sonst noch was für Geldern auch aus Deutschland lautstark begeehrt?

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#346

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 13.04.2013 13:14
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Nach der polnischen Presse wird der Film so interpretiert, das eine Umkehrung der Opfer und Täterrolle stattfindet. Der Deutsche als Opfer und der Pole als Täter, der die Juden gekillt hat. Merkel also als Sinnbild der deutschen Opferrolle.


nach oben springen

#347

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 13.04.2013 13:24
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von josy95 im Beitrag #345

Anderseits frage ich mich, wo diese Stimmungsmacher sind, wenn u. a. auch ihr Land wieder nach Millionen Fördergeld, Entwicklungshilfe und sonst noch was für Geldern auch aus Deutschland lautstark begeehrt?

josy95


Ich denke das Stimmungsbild ist (deutsch)hausgemacht:

"Jeder ist gern beliebt. Aber kein anderes Volk macht sich so viele Gedanken darüber, wie es im Ausland wahrgenommen wird. Das mag bisweilen neurotisch erscheinen, ist aber geschichtlich bedingt und bei einem Land mit besonders vielen Nachbarn nicht unvernünftig. Kluge Politik berechnet immer die Reaktionen mit ein. Der Satz des Unions-Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder, "Europa spricht deutsch", war das Gegenteil."

http://www.finanznachrichten.de/nachrich...ausland-007.htm

Manchen Politiker würde man wünschen, einfach mal die Klappe zu halten.

LG von der grenzgaengerin


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#348

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 13.04.2013 13:40
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #346
Nach der polnischen Presse wird der Film so interpretiert, das eine Umkehrung der Opfer und Täterrolle stattfindet. Der Deutsche als Opfer und der Pole als Täter, der die Juden gekillt hat. Merkel also als Sinnbild der deutschen Opferrolle.



Nun ja, @Eisenacher, es wurde in der realistischen (!) Aufarbeitung der Naziherschaft von namhaften und seriösen Geschichtsförschern, Analytikern auch immer wieder deutlich festgestellt, das Nazideutschland nicht allein an den Exessen gegen das jüdische Volk und andere Minderheiten sich die Finger schmutzig gemacht hat. Für viele Nachbarn, ehem. Gegner Deutschlands eine äußerst unschöne und prekäre Wahrheit, die nur zu gern und selbst heute noch vertuscht werden soll. Aber leider nun mal eine Wahrheit...

Und wenn gerade aus der deutschen Richtung sich jemand erdreistet, auch wenn es nur sanfter Klartext ist, diesen wie hier auch im Film zu reden, dann geht das Geschrei mächtig los und es werden bedenklich schnell alle sonst so guten Freundschaftsbekundungen über Bord geworfen.

Nun stelle sich mal einer vor, es wäre umgekehrt, im 7 Jahrzehnt nach Kriegsende...!

josy95

(Schreibfehler- Edith)


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 13.04.2013 13:41 | nach oben springen

#349

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 13.04.2013 14:51
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Genau so sieht es aus. Jeder schreibt seine eigene Geschichte. Da gibt es dann tausende unterschiedliche Versionen. Aus der Geschichte sucht sich jeder das heraus, was gerade am besten passt.


nach oben springen

#350

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 13.04.2013 21:02
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #349
Genau so sieht es aus. Jeder schreibt seine eigene Geschichte. Da gibt es dann tausende unterschiedliche Versionen. Aus der Geschichte sucht sich jeder das heraus, was gerade am besten passt.



...nicht unbedingt. Raussuchen, was gerade passt machen doch nur die, die die Geschichte für sich mißbrauchen oder (ernsthaft) etwas zu verbergen haben... . Alle anderen, und dazu zähle ich aber nur das wachsame "gemeine Volk" zieht aus derr Geschichte Lehren, so wie es eigentlich auch sein sollte, wie man aus Fehlern und Erfolgen lernt.

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#351

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 14.04.2013 16:25
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #344
Zitat von PF75 im Beitrag #341
Zitat von Mike59 im Beitrag #334
Irgend etwas wird wohl ja dran sein, sonst würden die Polen nicht verrückt spielen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/eklat-in...r-a-893399.html

Quelle: SPON



unsrer bundesmutti im Knast,das ist aber gar nicht lieb.


ganz schön geschmacklos finde ich diese Fotomontage.







... und geschmacklos ist stark untertrieben! Was meinen die damit? Merkel ins KZ?
Ich habe mal im Netz nachgesehen, ob es in Polen medial eine Gegenreaktion gab, ich habe nichts gefunden. Das heißt aber nichts,ich kenn mich in Polen nicht so aus.Bestimmt wird es die geben, denn auch in Polen gibt es eine Menge intelligenter Leute!


nach oben springen

#352

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 14.04.2013 16:32
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #351
Zitat von Gert im Beitrag #344
Zitat von PF75 im Beitrag #341
Zitat von Mike59 im Beitrag #334
Irgend etwas wird wohl ja dran sein, sonst würden die Polen nicht verrückt spielen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/eklat-in...r-a-893399.html

Quelle: SPON



unsrer bundesmutti im Knast,das ist aber gar nicht lieb.


ganz schön geschmacklos finde ich diese Fotomontage.







... und geschmacklos ist stark untertrieben! Was meinen die damit? Merkel ins KZ?
Ich habe mal im Netz nachgesehen, ob es in Polen medial eine Gegenreaktion gab, ich habe nichts gefunden. Das heißt aber nichts,ich kenn mich in Polen nicht so aus.Bestimmt wird es die geben, denn auch in Polen gibt es eine Menge intelligenter Leute!



Ein anderer Spiegel - Artikel vom 16.01.2013 weit vor Austrahlung des ZDF- Dreiteilers:

"Wir waren Opfer, keine Täter! So lautet das Credo vieler Polen, wenn es um den Zweiten Weltkrieg geht. Nun spaltet ein Kinofilm die Nation: "Poklosie" zeigt polnische Bauern beim planmäßigen Mord an Juden. Im Internet werden Regisseur und Schauspieler als Vaterlandsverräter geschmäht."

http://www.spiegel.de/kultur/kino/antise...t-a-876678.html

Vielleicht hilft das weiter bei der Spurensuche.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 14.04.2013 16:32 | nach oben springen

#353

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 14.04.2013 16:47
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #351




... und geschmacklos ist stark untertrieben! Was meinen die damit? Merkel ins KZ?
Ich habe mal im Netz nachgesehen, ob es in Polen medial eine Gegenreaktion gab, ich habe nichts gefunden. Das heißt aber nichts,ich kenn mich in Polen nicht so aus.Bestimmt wird es die geben, denn auch in Polen gibt es eine Menge intelligenter Leute!



Der Titel heisst "Geschichtsfälschung".
Das Foto ist eine Fälschung. Merkel war nie im KZ. Das Bild ist eine Allegorie. "Merkel" steht symbolisch für Deutschland: Das heisst: den Deutschen wird vorgeworfen, sie machten sich unrichtigerweise zu Opfern (KZ).
http://translate.google.com/translate?hl...l%2F997230.html
Theo


nach oben springen

#354

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 14.04.2013 16:49
von buschgespenst | 625 Beiträge

Ebenfalls ein Beitrag für die Reaktion in Polen.

Zitat:
Die antisemitischen Züge von Partisanen in dem ZDF-Dreiteiler "Unsere Mütter, unsere Väter" provozieren in Polen heftige Kritik. Diplomaten nehmen vor allem die polnische Heimatarmee in Schutz.

quelle:
http://www.welt.de/geschichte/zweiter-we...noranz-vor.html

bernd


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#355

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 14.04.2013 16:52
von Mike59 | 7.962 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #353
Zitat von Barbara im Beitrag #351




... und geschmacklos ist stark untertrieben! Was meinen die damit? Merkel ins KZ?
Ich habe mal im Netz nachgesehen, ob es in Polen medial eine Gegenreaktion gab, ich habe nichts gefunden. Das heißt aber nichts,ich kenn mich in Polen nicht so aus.Bestimmt wird es die geben, denn auch in Polen gibt es eine Menge intelligenter Leute!



Der Titel heisst "Geschichtsfälschung".
Das Foto ist eine Fälschung. Merkel war nie im KZ. Das Bild ist eine Allegorie. "Merkel" steht symbolisch für Deutschland: Das heisst: den Deutschen wird vorgeworfen, sie machten sich unrichtigerweise zu Opfern (KZ).
http://translate.google.com/translate?hl...l%2F997230.html
Theo

Das heißt dann im Umkehrschluss, es gibt keine deutschen Opfer, es gibt nur deutsche Täter. Na das kennen wir ja im Umgang unter uns deutschen seit 1989 zur genüge.


nach oben springen

#356

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 14.04.2013 19:40
von Fritze (gelöscht)
avatar

Wie heißt es in der polnischen Nationalhymne ? "Noch ist Polen nicht verloren ! "


nach oben springen

#357

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 14.04.2013 19:54
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #356
Wie heißt es in der polnischen Nationalhymne ? "Noch ist Polen nicht verloren ! "

... was uns fremde Macht genommen, holen wir mit dem Säbel zurück,... geht es dann weiter.

Allein für diese Textzeile gebe es D 3Jahre ohne Bewährung.


nach oben springen

#358

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 14.04.2013 20:05
von Mike59 | 7.962 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #357
Zitat von Fritze im Beitrag #356
Wie heißt es in der polnischen Nationalhymne ? "Noch ist Polen nicht verloren ! "

... was uns fremde Macht genommen, holen wir mit dem Säbel zurück,... geht es dann weiter.

Allein für diese Textzeile gebe es D 3Jahre ohne Bewährung.


Ist ja auch nicht einfach für Polen. Immer der Traum vom Großpolen und dann zwischen zwei Großmächten liegen die sich auch nicht immer mögen.


nach oben springen

#359

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 14.04.2013 20:32
von DoreHolm | 7.694 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #358
Zitat von Eisenacher im Beitrag #357
Zitat von Fritze im Beitrag #356
Wie heißt es in der polnischen Nationalhymne ? "Noch ist Polen nicht verloren ! "

... was uns fremde Macht genommen, holen wir mit dem Säbel zurück,... geht es dann weiter.

Allein für diese Textzeile gebe es D 3Jahre ohne Bewährung.


Ist ja auch nicht einfach für Polen. Immer der Traum vom Großpolen und dann zwischen zwei Großmächten liegen die sich auch nicht immer mögen.


Warum Traum. Großpolen gibt´s doch. Ein Kunde von mir ist in Gorzow Wielkepolski (Gorzow Großpolen) .



nach oben springen

#360

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 15.04.2013 11:58
von Barbara (gelöscht)
avatar

Danke für eure Links oben, Grenzgängerin, Theo und Buschgespenst.

Da ist ja einiges los in Polen zum Thema "Aufarbeitung der eigenen Geschichte".

Nochmal bzgl. dieser unsäglichen Fotomontage:

Die Polen dürfen den Film "Unsere Väter/ unsere Mütter" ja kritisieren und auch zerreißen. Ich kann auch die Emotionen verstehen. Aber nicht mit einem solchen Titelbild, ich finde das empörend. Denn es beleidigt nicht Merkel (die ist ja sowieso einiges gewohnt diesbezüglich siehe Südeuropa) oder die Deutschen - sondern ich finde dieses Titelbild ist ein Schlag ins Gesicht derer, die in den KZ's ermordet wurden.
Ein KZ kann keine "Metapher" sein! Es gibt Grenzen, und die werden hier weit überschritten.


nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 76 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2160 Gäste und 118 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557797 Beiträge.

Heute waren 118 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen