#321

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 03.04.2013 20:46
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #312
Es geht überhaupt nicht darum ob mir jemand unverdächtig erscheint. Es geht darum, was du in #296 schreibst. So wie es da steht, klingt es wie eine Relativierung der deutschen Verantwortung an der Ermordung der Juden. Und dein letzter Satz dort von der „Symbiose von A.H. und seinen Zionisten“ klingt nicht wie eine sachliche Darstellung von historischen Umständen sondern ist eine Unterstellung!
(...)



Natürlich hatte es Adolf Hitler und die Nazis nicht mit den Juden. Die sollten das Reichsgebiet verlassen! Die Zionisten ihrerseits forderten einen eigenen Nationalstaat in Palästina.
http://de.wikipedia.org/wiki/Zionismus
Dieses Begehren war mit der Absicht der Nazis, die Juden wegzuhaben, durchaus im Sinne des völkischen Rassenwahns. Einerseits mit der Judenverfolgung, andererseits mit der Möglichkeit weiterhin auszureisen, wurde der Zionismus gefördert.
http://de.wikipedia.org/wiki/Reichsfluchtsteuer
Da der Antisemitismus damals weit verbreitet war, nicht nur in Deutschland, sondern weltweit, wurde das Begehren der Zionisten auch von den Engländern und Amerikaner unterstützt, wichtig war nur, dass die Juden gingen und auch keine neuen kamen. Die Schweiz zum Beispiel hat vom Deutschen Reich eine Kennzeichnung gefordert, den sogenannten J-Stempel
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/g...sch_id=19953039
Theo


zuletzt bearbeitet 03.04.2013 20:47 | nach oben springen

#322

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 03.04.2013 22:55
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #320
[...]Die historische Wahrheit liegt tief verborgen, hinter vielen Bergen in einem tiefen Dschungel. Zu ihr vorzudringen ,verlangt einige Anstrengung. Das ist kein Unternehmen für ideologisch schon festgelegte und lernresistente Menschen. Wie Lenin schon richtig sagte: Lernen,lernen und nochmals lernen.

Eisenacher, das hast Du sehr schön formuliert. Viele Dinge werden sehr einseitig dargestellt, wichtige Hintergründe und Fakten einfach ausgeblendet. Es bedarf tatsächlich einiger Kondition und guter Ausrüstung um den hinter den Bergen liegenden Dschungel zu durchdringen. Schon der Versuch dieses Unternehmens wird häufig geächtet und mittels zusätzlichen Nebelgranaten versucht zu unterbinden.

In Bezug auf die ehemalige innerdeutsche Staatsgrenze ist mir das Forum hier z.B. eine große Hilfe um Geschichte aus diversen Richtungen zu betrachten. Es stehen sich ja verschiedenste Ansichten, Charaktere und Lebensläufe diametral gegenüber. Damit öffnen sich Vorhänge und geben den Blick frei auf bisher ausgeklammerte Gebiete und man beginnt sich in die Lage des (damaligen und heutigen) Gegenübers hineinzuversetzen und versucht ihn zu verstehen. Das macht für mich u.A. den Reiz dieses Forums aus.

Gruß
Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#323

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 03.04.2013 23:29
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #298
„Ehrenarier” SS-Oberführer Emil Maurice
http://de.wikipedia.org/wiki/Emil_Maurice


Und nicht zu vergessen Hitler selbst. Seine Mutter diente im Haus der juedischen Illuminatenfamilie Rothchild/Rothschild. Zu diesem Zeitpunkt wurde sie schwanger, heiratete den Herrn Schicklgruber aber erst danach. Wessen Blut fliesst in Hitlers Adern, das der Schicklgrubers oder das der Rothschilds? Ich tippe mal auf Rothschild. Das erklaert auch Hitlers Hass auf alles Juedische.


nach oben springen

#324

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 04.04.2013 10:19
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zumal unsere Geschichtsbücher ja auch durch Wikipedia ersetzt worden, ein Quantensprung für die Bildung.
Praktischerweise ersetzt es auch auch die Darstellung der eigenen Haltung.
Ich habe das meine zu dem Thema gesagt, das mag man interpretieren wie man will.
Den Rest überlasse ich jetzt mal den Illuminaten.


nach oben springen

#325

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 04.04.2013 11:08
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #324
Zumal unsere Geschichtsbücher ja auch durch Wikipedia ersetzt worden, ein Quantensprung für die Bildung.
Praktischerweise ersetzt es auch auch die Darstellung der eigenen Haltung.
Ich habe das meine zu dem Thema gesagt, das mag man interpretieren wie man will.
Den Rest überlasse ich jetzt mal den Illuminaten.



Für das englischsprachige Wikipedia möchte ich das gar nicht mal abstreiten, wenn man berücksichtigt, dass viele, die im Internet herumklicken, sonst keine Bücher lesen würden. Da es nicht zensiert wird, bleiben offensichtliche Unwahrheiten nicht lange unentdeckt. Das deutschsprachige Wikpedia hingegen ist "moderiert" und leider sind die Wikipedia Historiker-Moderatoren der Geschichtsepochen "Kalter Krieg" und "Jüngste Geschichte" offensichtlich nicht sehr firm: das deutschsprachige Wikipedia enthält nach wie vor viel Unrichtiges. Mit den Versuchen, einiges (mit genauen Belegen!) richtig zu stellen, brenne ich als Wikimitarbeiter immer wieder an und die Korrekturen werden zurückgesetzt.
Theo


seaman und Eisenacher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#326

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 04.04.2013 12:27
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #323
Zitat von Eisenacher im Beitrag #298
„Ehrenarier” SS-Oberführer Emil Maurice
http://de.wikipedia.org/wiki/Emil_Maurice


Und nicht zu vergessen Hitler selbst. Seine Mutter diente im Haus der juedischen Illuminatenfamilie Rothchild/Rothschild. Zu diesem Zeitpunkt wurde sie schwanger, heiratete den Herrn Schicklgruber aber erst danach. Wessen Blut fliesst in Hitlers Adern, das der Schicklgrubers oder das der Rothschilds? Ich tippe mal auf Rothschild. Das erklaert auch Hitlers Hass auf alles Juedische.



Das wäre ja ein Ding, Hitler ein Halbjude ? Da bricht für viele Ehemalige und etliche Jetzige eine Welt zusammen. Ist aber bestimmt schon mal genetisch untersucht worden, wenn Material vorhanden ist.
Soll ja desöfteren vorgekommen sein, daß der Hausherr die Magd schwängert und diese dann einen biederen Gesellen heiratet, dank ausreichender Mitgift des Herrn. So geschehen auch mit meiner Ur-Großmutter väterlicherseits.



nach oben springen

#327

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 04.04.2013 14:36
von 94 | 10.792 Beiträge

Da fällt mir ein Witz ein, welchen ich schon zu DDR-Zeiten bekämpfte:
Der Führer erfährt so kurz vor dem Zusammenbruch von einem alten weisen Rabbi, zur Zeit ansässig in Terezin, welcher perfekt die Zukunft veraussagt. Er läßt den Geistlichen ins FHQ verbringen. Dort befragt er ihn und möchte dann auch den Grund für diesen bevorstehenden Zusammenbruch wissen. Er bekommt zur Antwort, verantwortlich wären die jüdischen Generäle.
'Aber er habe doch garkeine?', staunt er.
'Du nicht!', entgegnet der Weise.
Und wenn wäre er nach dem Blutschutzgesetz nur Mischling 2. Grades gewesen, aber hier mehr dazu ...
http://www.h-ref.de/personen/hitler-adol...-abstammung.php


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 04.04.2013 14:37 | nach oben springen

#328

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 04.04.2013 14:53
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Kohl hat seine Stasi-Akte verschwinden lassen. Vielleicht der Adi auch. Nirgendwo sind Akten zu finden zum Thema. Das Dorf seiner Grossmutter wurde vom Adolf platt gemacht und ein Truppenübungsplatz errichtet. Der Dollfuss soll ja auch was zum Thema gewusst haben, der ist dann leider unerwartet "gedollfusst" worden. Also bleiben nur Spekulationen.


nach oben springen

#329

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 04.04.2013 15:39
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #326
(...)
Das wäre ja ein Ding, Hitler ein Halbjude ? Da bricht für viele Ehemalige und etliche Jetzige eine Welt zusammen. Ist aber bestimmt schon mal genetisch untersucht worden, wenn Material vorhanden ist.
(...)

Würde das für heute irgend etwas ändern? Die Neonazis würde das nicht stoppen weder in Deutschland noch im Ausland. So würde der Gefängnisaufenthalt in den USA wohl kaum sicherer...
http://de.wikipedia.org/wiki/Aryan_Brotherhood
Theo


nach oben springen

#330

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 04.04.2013 15:53
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Wenn wir schon mal beim Thema sind: http://www.independent.co.uk/news/world/...and-396392.html

Sieht in Israel ja auch nicht so rosig aus, mit dem Judenimport aus Russland. Eher wie ein Knieschuss.


nach oben springen

#331

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 04.04.2013 17:40
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #328
Kohl hat seine Stasi-Akte verschwinden lassen. Vielleicht der Adi auch. Nirgendwo sind Akten zu finden zum Thema. Das Dorf seiner Grossmutter wurde vom Adolf platt gemacht und ein Truppenübungsplatz errichtet. Der Dollfuss soll ja auch was zum Thema gewusst haben, der ist dann leider unerwartet "gedollfusst" worden. Also bleiben nur Spekulationen.



Wer an reine Zufälle glauben will, soll´s glauben. Für unmöglich halte ich nichts mehr.



Eisenacher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#332

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 04.04.2013 21:02
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #327
Da fällt mir ein Witz ein, welchen ich schon zu DDR-Zeiten bekämpfte:
Der Führer erfährt so kurz vor dem Zusammenbruch von einem alten weisen Rabbi, zur Zeit ansässig in Terezin, welcher perfekt die Zukunft veraussagt. Er läßt den Geistlichen ins FHQ verbringen. Dort befragt er ihn und möchte dann auch den Grund für diesen bevorstehenden Zusammenbruch wissen. Er bekommt zur Antwort, verantwortlich wären die jüdischen Generäle.
'Aber er habe doch garkeine?', staunt er.
'Du nicht!', entgegnet der Weise.
Und wenn wäre er nach dem Blutschutzgesetz nur Mischling 2. Grades gewesen, aber hier mehr dazu ...
http://www.h-ref.de/personen/hitler-adol...-abstammung.php


Da gab es auch einen anderen Witz: Wie sieht ein perfekter Arier aus? Schlank wie Hermann Goering, Koerperlich perfekt wie Josef Goebbels und so blond und blauaeugig wie Adolf Hitler........


nach oben springen

#333

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 04.04.2013 21:10
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #329
Zitat von DoreHolm im Beitrag #326
(...)
Das wäre ja ein Ding, Hitler ein Halbjude ? Da bricht für viele Ehemalige und etliche Jetzige eine Welt zusammen. Ist aber bestimmt schon mal genetisch untersucht worden, wenn Material vorhanden ist.
(...)

Würde das für heute irgend etwas ändern? Die Neonazis würde das nicht stoppen weder in Deutschland noch im Ausland. So würde der Gefängnisaufenthalt in den USA wohl kaum sicherer...
http://de.wikipedia.org/wiki/Aryan_Brotherhood
Theo

Juden die sich hinter einer "arischen Fassada" verstecken gibt es mehr als genug. Hier ein Fall aus densechziger/siebziger Jahren in Amerika.
http://archive.org/details/FrankCollin-J...-HistoryChannel


nach oben springen

#334

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 09.04.2013 18:56
von Mike59 | 7.977 Beiträge

Irgend etwas wird wohl ja dran sein, sonst würden die Polen nicht verrückt spielen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/eklat-in...r-a-893399.html

Quelle: SPON

Angefügte Bilder:
image-482090-breitwandaufmacher-cgih.jpg

nach oben springen

#335

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 09.04.2013 19:07
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #334
Irgend etwas wird wohl ja dran sein, sonst würden die Polen nicht verrückt spielen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/eklat-in...r-a-893399.html

Quelle: SPON

was bedeutet das Zeichen vor der 155915?und welche Farbe könnte das Zeichen haben?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
zuletzt bearbeitet 09.04.2013 19:11 | nach oben springen

#336

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 09.04.2013 19:12
von Mike59 | 7.977 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #335
Zitat von Mike59 im Beitrag #334
Irgend etwas wird wohl ja dran sein, sonst würden die Polen nicht verrückt spielen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/eklat-in...r-a-893399.html

Quelle: SPON

was bedeutet das Zeichen vor der 155915?und welche Farbe konnte das Zeichen haben?
Lutze



D = Deutsche, Tja und die Farbe. Mein Vorschlag, schwarze Ziffer, goldenes D, rotes Dreieck


nach oben springen

#337

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 09.04.2013 19:17
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #334
Irgend etwas wird wohl ja dran sein, sonst würden die Polen nicht verrückt spielen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/eklat-in...r-a-893399.html
Quelle: SPON


Also ich habe die Darstellung der AK als durchweg Antisemisten nicht so empfunden. Ein Kämpfer davon, der sich da besonders hervortat, alle anderen eher neutral dargestellt. Auch den Kommandeur würde ich nicht als solchen bezeichnen, hat er dem Juden, als es ernst für diesen wurde, die Flucht ermöglicht und ihm eine Waffe gegeben, um Ruhe in seinem Haufen zu bekommen, auch wenn er sicher kein unbedingter Freund der Juden war. Klar, die Polen sind eindeutig Opfer des WW II, um so empfindlicher reagieren sie natürlich, wenn sie in diesem speziellen Bereich in einigen Fällen als judenfeindlich dargestellt werden. Ein solcher Film in Polen durch Polen gedreht, würde weniger Aufgeregtheit erzeugen, aber ausgerechnet von Deutschen ? Das wäre m.E. der Hauptgrund für diese Proteste. Die Polen wissen selbst, wieviel Prozent ihrer Bevölkerung als latent antisemitisch bezeichnet werden können.



zuletzt bearbeitet 09.04.2013 19:18 | nach oben springen

#338

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 09.04.2013 19:21
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #336
Zitat von Lutze im Beitrag #335
Zitat von Mike59 im Beitrag #334
Irgend etwas wird wohl ja dran sein, sonst würden die Polen nicht verrückt spielen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/eklat-in...r-a-893399.html

Quelle: SPON

was bedeutet das Zeichen vor der 155915?und welche Farbe konnte das Zeichen haben?
Lutze



D = Deutsche, Tja und die Farbe. Mein Vorschlag, schwarze Ziffer, goldenes D, rotes Dreieck

das rote Dreieck stand doch für kommunistisch?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#339

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 10.04.2013 22:44
von Mike59 | 7.977 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #338
Zitat von Mike59 im Beitrag #336
Zitat von Lutze im Beitrag #335
Zitat von Mike59 im Beitrag #334
Irgend etwas wird wohl ja dran sein, sonst würden die Polen nicht verrückt spielen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/eklat-in...r-a-893399.html

Quelle: SPON

was bedeutet das Zeichen vor der 155915?und welche Farbe konnte das Zeichen haben?
Lutze



D = Deutsche, Tja und die Farbe. Mein Vorschlag, schwarze Ziffer, goldenes D, rotes Dreieck

das rote Dreieck stand doch für kommunistisch?
Lutze



Rot war Politisch - die Richtung war wohl egal. Die Polen werden es wissen.

Quelle WiKi.

Angefügte Bilder:
Kennzeichen_für_Schutzhäftlinge_in_den_Konzentrationslagern.jpg

zuletzt bearbeitet 10.04.2013 22:45 | nach oben springen

#340

RE: Unsere Mütter,unsere Väter

in Themen vom Tage 10.04.2013 23:09
von josy95 | 4.915 Beiträge

Ich hab mir am letzten Wochenende bei ZDF- neo alle drei Teile gleich hintereinander angerschaut. Von der Aufmachung und auch der ganzen schauspielerischen Leistung schon nicht schlecht, auch, so zumindest erdreiste ich mir festzustellen, einigermaßen realistisch.

(Erbsenzähler aufgepasst! Ich weiß und es ist mir bewußt, ich habe in dieser Zeit noch nicht gelebt und erlaube mir trotzdem dieses Urteil!!!)

Erschütternd für mich die Szenen der Verrohung und der daraus entstehenden, einsetzenden Brutalität, aber auch des blinden Gehorsams und menschlicher Abgründe, menschlicher Niedertracht, Verrat. Nicht zu vergessen das menschliche Leid, die Tragik.

Gerade wenn ich mir den Feldwebel der Strafkompanie betrachte, das Musterbeispiel für geistige Unterlegenheit und blinden Gehorsam verknüpft mit einer ekelhaften Art von Zynisymus, Sadismus und Verachtung von Mitmenschen. Der ideale Typ, derer sich Diktaturen, derer sich Diktatoren zum Erhalt ihrer Macht nur zu gern bedienen und die sich schnell und in ausreichender Anzahl wie die berühmten *cheißhausfliegen um einen gleichnamigen Haufen ***eiße einfinden...!
Die gerechte Strafe hat er zumindest im Film bekommen - wenn es mit solchen Typen man immer so einfach wäre...!

Interessant auch die doch nicht zu übersehende Feindseligkeit gegenüber den Juden in den Kreisen der polnischen Wiederstandskämpfer.

Interessant genauso, wie schnell Nazigrößen wieder was geworden sind. Haben wir das nicht in ähnlicher weise in Deutschland schon mehrfach erlebt?

Fazit: Sehenswerter Film!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Schuddelkind, bendix und LEGO haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 430 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558384 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen