#41

RE: Rennstrecken in der DDR

in DDR Zeiten 17.11.2014 18:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von der glatte im Beitrag #1
Wer kennt ihm nicht, den berühmten Sachsenring oder die Autobahnspinne von Dresden, allerdings gab es einst ja noch viele mehr. Mir fällt da spontan, der einst geplante "Deutschlandring" bei Hohnstein in der Sächsischen Schweiz ein oder die Bernauer Schleife. Wer kennt noch vergessene Rennstrecken persönlich?

Gruß vom Glatten


Hallo!
Ich kenne die Autobahnspinne in Dresden noch persönlich,habe damals kein Rennen verpasst.Am Start habe ich oft die Rennwagen abgelichtet.
Es war auch kein Problem,mal durch das Fahrerlager zu gehen.
Gruß Rei


nach oben springen

#42

RE: Rennstrecken in der DDR

in DDR Zeiten 17.11.2014 18:41
von Hansteiner | 1.422 Beiträge

Wem von euch ist die Motocross - Strecke "Ring am Rugard " ein Begriff ???

H.



nach oben springen

#43

RE: Rennstrecken in der DDR

in DDR Zeiten 17.11.2014 22:52
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #41
Zitat von der glatte im Beitrag #1
Wer kennt ihm nicht, den berühmten Sachsenring oder die Autobahnspinne von Dresden, allerdings gab es einst ja noch viele mehr. Mir fällt da spontan, der einst geplante "Deutschlandring" bei Hohnstein in der Sächsischen Schweiz ein oder die Bernauer Schleife. Wer kennt noch vergessene Rennstrecken persönlich?

Gruß vom Glatten


Hallo!
Ich kenne die Autobahnspinne in Dresden noch persönlich,habe damals kein Rennen verpasst.Am Start habe ich oft die Rennwagen abgelichtet.
Es war auch kein Problem,mal durch das Fahrerlager zu gehen.
Gruß Rei


Und mit der Marke kam man auch durch. Hat einmal mein Vater gehabt und nun ich.



Fotoquelle: Privatarchiv

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#44

RE: Rennstrecken in der DDR

in DDR Zeiten 02.12.2014 18:02
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #31
Zitat von der glatte im Beitrag #6
Zitat von Gast im Beitrag #3
Frohburger Dreieck, Frohburg
Schleizer Dreieck, Schleiz

Und dann gab es im Bereich Dessau-Süd eine Rennstrecke in der Vorkriegszeit. Name entfallen.
Weiß auch nicht, ob diese zu DDR-Zeiten auch genutzt wurde.

Vierkrug


Die wurde zu DDR Zeiten noch genutzt und hier verunglückte auch Paul Greifzu tödlich.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rennstrecke_Dessau

Gruß vom Glatten




Die Einheimischen sagen auch heute noch Rennbahn oder Rennstrecke.

Der Gedenkstein wurde nach der Wende viele Jahre gepflegt und auch von der Strassenmeisterrei vom Gras befreit.
Heute sehe ich den Stein nicht mehr, entweder verpenne ich ihn immer, oder er ist komplett zugewachsen.


Danke übrigens für den Link.
Dort steht nämlich auch, dass diese Strecke auf der A9 nie als militärische Ausweichstrecke vorgesehn war, zumindest zur Zeit der Erbauung nicht, was ich aber vermutet hatte, war ja entsprechend ausgebaut.
Ich kannte zwar die Rennstrecke, oder halt das es mal eine war bis etwa zum heutigen Parkplatz, aber die Strecke ging ja bis zur alten Abfahrt Zörbig/Bitterfeld.

Ich nutze die Strecke heute noch als Rennstrecke. :-D
Wenn ich meinen roten Flitzer mal unter der Plane vor hole und nach Dessau zum Mediamarkt presche um den Auspuff frei zu fahren, dann benutze ich auf dem Rückweg immer die alte Rennpiste.

Ansonsten gibts ja noch viele andere Strecken.
Ich bin ja in Naumburg aufgewachsen, da gabs das Weinbergrennen unweit von Naumburg.
Auch in Naumburg Stadt gabs mal eine Kartserie mit Meisterschaften, die wurde aber nach einem Rennunfall, bei dem Zuschauer zu schaden kamen, eingestellt.

In Köthen, wo ich heute wohne, gabs auch eine Rennserie, hab ich mal so am Rand gelesen.

Als alter Motocross Fan kenne ich natürlich auch eine ganze Menge Motocross Strecken.
Um im Umfeld Naumburg anzufangen, Schkölen war sehr bekannt, dort fanden DDR Meisterschaften statt.
Die Strecke selber, war im Gesamten nicht so anspruchsvoll, aber 2 Berge drin die selbst die 500er CZ zum Schwitzen brachte.
Triptis gabs noch, auch da wurden Meisterschaften abgehalten, oder ganz bekannt, auch international und heute noch benutzt, Teutschental.
Oder Pösneck fällt mir grad noch ein.

Wenn ich noch ne Weile grübele, fallen mir noch mehr ein, die ich zwar im groben im Kopf habe, wo ich aber die genauen Ortsbezeichnungen nicht mehr weis.





lila Ich gebe mir auch immer große Mühe den Gedenkstein zu finden, leider vergeblich. Ich muss mir das dann doch einmal aus der Nähe genau ansehen.

Ich habe beim Kramen in alten Fotos eine Aufnahme gefunden die mein Schwiegervater um 1959 gemacht hat. Da war er auf dem Weg zur Leipziger Messe.



Fotoquelle: Privatarchiv

Schön gepflegt war es dort einmal, wie man hier sehen kann.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#45

RE: Rennstrecken in der DDR

in DDR Zeiten 02.12.2014 19:33
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Der Gedenkstein wurde umgesetzt:
https://www.youtube.com/watch?v=gpylfSE9wbY

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
94 und der glatte haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: Rennstrecken in der DDR

in DDR Zeiten 03.12.2014 04:32
von furry | 3.581 Beiträge

Zitat von Hansteiner im Beitrag #42
Wem von euch ist die Motocross - Strecke "Ring am Rugard " ein Begriff ???
H.


@Hansteiner , leider weiß ich nicht seit wann Du in oder um Nordhausen lebst.
Kannst Du Dich noch an die Moto-Crossrennen im Gehege erinnern? Paul Friedrichs und Heinz Hoppe aus Erfurt, die Brüder Teubner aus Magdeburg haben sich da tolle Rennen geliefert.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#47

RE: Rennstrecken in der DDR

in DDR Zeiten 03.12.2014 07:21
von Hansteiner | 1.422 Beiträge

Hallo @furry,
der " Ring am Rugard " war bei Bergen auf Rügen, ob der noch existiert keine Ahnung, hier wurde DDR-Meisterschaft gefahren im Motocross.
die Radrennbahn in NDH kenne ich auch noch, aber das dort auch Motorräder Rennen gefahren sind -keine Ahnung ! Dahinter war das Freibad, wo wir auch unsere milit.Schwimmausbildung gemacht haben - Freibad ist auch weg.

Die Namen sagen mir noch was, aber Motocross im "Gehege", kann ich mich nicht erinnern, ich weis nur das der MC "Roland" NDH dort Ralley-Veranstaltungen durchführt.

VG H.



nach oben springen

#48

RE: Rennstrecken in der DDR

in DDR Zeiten 03.12.2014 08:32
von furry | 3.581 Beiträge

@Hansteiner , Motorradrennen im Stadion siehe Rennstrecken in der DDR (2)
Zur Zeit der Crossrennen im Gehege war die Tongrube noch im Betrieb. Start war an der Stelle, wo man heute auf den Gehegeplatz fahren kann. Der weitere Verlauf ging dann an der Siedlung vorbei bergan.
Lang, lang ist es her.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#49

RE: Rennstrecken in der DDR

in DDR Zeiten 03.12.2014 08:55
von Hansteiner | 1.422 Beiträge

Hallo furry,
um welche Jahre in etwa handelt sich es sich da ?
nochmal zur Radrennbahn, dort sollen auch "Steherrennen" gefahren worden sein.

VG H.



nach oben springen

#50

RE: Rennstrecken in der DDR

in DDR Zeiten 03.12.2014 09:16
von furry | 3.581 Beiträge

Zitat von Hansteiner im Beitrag #49
Hallo furry,
um welche Jahre in etwa handelt sich es sich da ?
nochmal zur Radrennbahn, dort sollen auch "Steherrennen" gefahren worden sein.
VG H.


Der MC Roland schreibt, dass das letzte Moto-Crossrennen 1962 stattgefunden hat.
An Steherrennen im Stadion kann ich mich nicht erinnern. Das Betonoval wurde dann gesperrt. Auch in NDH endende Radrennen (Rund um die Hainleite oder DDR-Rundfahrt) wurden über Aschenbahn geführt.

Wenn Du heimatkundlich noch weiteren Bedarf hast, kannst mich gern fragen, aber dann wohl besser über PN.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#51

RE: Rennstrecken in der DDR

in DDR Zeiten 03.12.2014 17:50
von der glatte | 1.356 Beiträge

Ich bin im letztem Sommer einmal den nie so richtig eröffneten Deutschlandring bei Hohnstein (Sächs. Schweiz) abgefahren.
Am 26. April 1939 wurde der Deutschlandring zwar feierlich eingeweiht, doch gab es keine großen Rennen.

Eine grandiose Strecke aber leider an vielen Stellen heute künstlich schmal gemacht. Die lange Rechtskurve in Richtung Dresden bei Heeselicht ist allerdings heute noch sehr beeindruckend.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#52

RE: Rennstrecken in der DDR

in DDR Zeiten 03.12.2014 18:03
von bendix | 2.642 Beiträge

Hab da mal was vom Lückendorfer Bergring gehört.
Dazu habe ich diese Karte gefunden.
http://www.motorrennsportarchiv.de/wordp...fer-bergrennen/

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Helga Heinrich-Steudel - Die Rennamazone aus dem Vogtland
Erstellt im Forum Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse von 94
2 22.07.2011 21:23goto
von LO-driver • Zugriffe: 634

Besucher
4 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 599 Gäste und 40 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558757 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen