#101

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 06.03.2013 19:09
von Alfred | 6.861 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #99
@ Alfred:
Kann auch beim Metropol gewesen sein.Auf jeden Fall ziehmlich nah beim Bahnhof Friedrichstraße.
Mit dem Porsche bin ich mir nicht mehr ganz sicher,aber sicher bin ich mir in dem Punkt,das ich mir als damals 15-jähriger die Nase plattgedrückt hab und nen seltsamen Glanz in meinen Augen hatte (so der Kommentar eines Klassenkameraden).Die Autos waren für mich Traumwagen!
Motoräder hatten sie wohl auch stehen,glaube Yamaha.
Wie gesagt,bin mir nicht mehr so sicher,sind ja auch schon 25 Jahre dazwischen.



Das "Metropol" war ja gegenüber vom IHZ und somit nicht weit von der GÜSt Friedrichstraße entfernt.


nach oben springen

#102

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 06.03.2013 19:16
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von Wartburgfahrer im Beitrag #100
@ Vogtländer
Bist Du Dir sicher, dass auch der Nova in Finnland produziert wurde ? Ich dachte, das war nur beim Samara der Fall und die Nova´s wurden - wie die Niva´s auch - stattdessen im Importzentrum Neu Wulmsdorf in manueller Nacharbeit schick gemacht (Unterboden- und Hohlraumkonservierung, Alufelgen bzw. Radblenden,Glasdach, Radio, Krimskrams,...). Unterschiedliche Typenschilder waren ja kein Problem - siehe "Shiguli" und "LADA".

Zitat von Vogtländer im Beitrag #39
Mal eine Frage zum Lada 2105:
Soweit ich mich erinnern kann,so gabs den als normalen "Ostblock-Lada" und als Nova (meines Erachtens nach sogar mit Fensterheber,möchte mich aber nicht drauf versteiffen!) als NSW-Auto und gefertigt in Finland.
Da es in der DDR ja auch einige Novas fuhren und mir nicht bekannt ist,das diese Ausführung "normal" zu kaufen war stellt sich mir die Frage,ob der Nova unter Genex fiel.Meine Mutter konnte es mir nicht beantworten.Trotz Tätigkeit im Außenhandel!




So ca,1985 gab es bei uns in der Firma in Berlin ein paar Lada Nova 2105. Die waren ursprünglich für den Export ins NSW bestimmt gewesen und müssen längere Zeit auf Halde gestanden haben. Die waren zwar neu, aber hatten teilweise schon leichten Flugrost. 32000M hat ein Kollege für bezahlt. Die Preise damals auf dem Automarkt Grünau so ca. 65 000M, wenn man schnell verkaufen wollte.


zuletzt bearbeitet 06.03.2013 19:17 | nach oben springen

#103

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 06.03.2013 19:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Eisenacher im Beitrag #16
Polski Fiat 126p und 125p
Da gab es zwar nicht viele davon , aber es gab sie.
ARO Rumänien Jeep


Streiche "Jeep", ersetze mit "Geländewagen".
Jeeps gibts nur von Jeep!


Eisenacher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 06.03.2013 19:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #52
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #50
Ich habe mal eine Frage zum Moskwitsch 408.

. Der IE war neuer Motor im alten Kleid, also ähnlich Wartburg 311 (900ccm) und 312/353 (1000cm³).

Vorsicht! Formulierung wichtig!
NUR der W-311 mit 1000er Motor ab 1962 hatte den Motor des W-312!


nach oben springen

#105

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 06.03.2013 19:30
von Wartburgfahrer | 39 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #16
Polski Fiat 126p und 125p
Da gab es zwar nicht viele davon , aber es gab sie.
ARO Rumänien Jeep



Vielen Dank, dass Du den Polski Fiat 125p eingeworfen hast, war er doch nach meiner Meinung das beste im Ostblock gebaute Auto (wenn auch in Lizenz). Ist außer mir noch jemandem aufgefallen, dass im Polizeiruf 110 die Bösewichte überdurchschnittlich oft Polski Fiat fuhren (zumindest dann, wenn das Auto nicht in der Handlung geschrottet werden musste) ?

Die Verarbeitungsqualität eines Polski Fiat (besonders der ersten Serie, genannt MR 71) war der eines Ladas um Lichtjahre voraus. Auch ging der Motor eines 1300er Polski Fiat subjektiv viel "freier" als der des 1300er Lada (2105 bzw. 21011, zu den beiden 1500ern und dem 1600er Lada kann ich kein Urteil abgeben). Auch hatte bereits der 1300er Polski Fiat in beiden Modellreihen Doppelscheinwerfer, die es beim Lada erst ab 1500/1600 gab.

Viele Grüße vom Wartburgfahrer


nach oben springen

#106

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 06.03.2013 19:32
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

@94 nochmal zu deinem beitrag #72. jetzt kommen wir der sache schön näher. 1973/74 fuhren die minister noch mit einem tatra 603 insofern kann es sich um einen zahlenkneifer handeln wenn jemand 613 geschrieben hat.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#107

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 06.03.2013 19:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #96
Also Porsche halte ich jetzt mal für 'Legende', wobei ... der 353 Wartburg soll (zumindest laut Spiegel) eine Entwicklung von Porsche mit der Entwurfsnummer 941 gewesen sein. Das 'exotischste' war denke ich mal Günther Fischers weißer Jaguar.



P.S. Der Repräsentant kam Anfang der 70er zwei oder dreimal zum Paradeeinsatz. Zum Ende hin war'ns die beiden aufgesägten Tschaikas, welche stolz die Pol.KZ VA14-0600 und VA14-0601 tragen durften.

Achso @Schnatterchen, hatte der Vogel nicht den Vorgänger W116? Diesen allerdings in 419 Ikonengold.

Definitiv ein HOAX.


nach oben springen

#108

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 06.03.2013 19:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das schönste Auto der DDR war der EMW-327!


nach oben springen

#109

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 06.03.2013 19:46
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Die Streifenwagen und Taxis in Eisenach waren auch nicht schlecht. Der EMW 340


zuletzt bearbeitet 06.03.2013 19:53 | nach oben springen

#110

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 06.03.2013 20:21
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@ Wartburgfahrer zu Beitrag 100:
Nein,ich bin mir nicht sicher.Deswegen fragte ich ja auch.Auch wenn es zugegeben in Bezug auf Finnland wirklich etwas unglücklich gelaufen ist.

@ Alfred:
Wenigstens lag ich nicht total falsch in der geographichen Erinnerung.Ist halt doch ne lange Zeit her,Wobei ich es erschreckend finde,das sich bei mir mit fast 40 schon Erinnerrungsöücken einstellen.


nach oben springen

#111

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 06.03.2013 23:02
von 94 | 10.792 Beiträge

Hallo Voigtländer, na jetzt wird 'Tag'. Du meinst die 'Canada-Ladas'. Da wurde in diesem Zeitraum (um 84 rum ?) mal eine ganze Charge vom Importeur nicht abgenommen. Die fette Stoßstange und die Sealedbeam-SW ließen diese Sdjelano-w-CCCP-Autos schon exotisch auf DDR-Strassen erscheinen. Spielten die nicht auch beim "OPK Korruption" eine Rolle?
Zum Wartburg hat EDGe bestimmt Recht, der Mossi-Vergleich hinkt da doch ä bissel, der 408IE war alter Motor in neuem Kleid *verlegengrins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#112

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 06.03.2013 23:07
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #111
Hallo Voigtländer, na jetzt wird 'Tag'. Du meinst die 'Canada-Ladas'. Da wurde in diesem Zeitraum (um 84 rum ?) mal eine ganze Charge vom Importeur nicht abgenommen. Die fette Stoßstange und die Sealedbeam-SW ließen diese Sdjelano-w-CCCP-Autos schon exotisch auf DDR-Strassen erscheinen. Spielten die nicht auch beim "OPK Korruption" eine Rolle?
Zum Wartburg hat EDGe bestimmt Recht, der Mossi-Vergleich hinkt da doch ä bissel, der 408IE war alter Motor in neuem Kleid *verlegengrins*


Ja ,jetzt kommt bei mir auch die Erinnerung wieder. Die Ladas waren schon in Kanada und wurden dann nicht abgenommen. Deswegen waren die schon leicht von der Salzigen Seeluft angegammelt und die Bestarbeiter haben so einen kaufen können.


nach oben springen

#113

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 07.03.2013 09:56
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Zitat von EDGE-Henning im Beitrag #104
Zitat von 94 im Beitrag #52
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #50
Ich habe mal eine Frage zum Moskwitsch 408.

. Der IE war neuer Motor im alten Kleid, also ähnlich Wartburg 311 (900ccm) und 312/353 (1000cm³).

Vorsicht! Formulierung wichtig!
NUR der W-311 mit 1000er Motor ab 1962 hatte den Motor des W-312!



Stimmt so auch nicht ganz, der 312 hatte schon das neue Fahrgestell vom 353, das war das eigentlich neue an dem Wagen.


nach oben springen

#114

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 07.03.2013 10:02
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Wurden schon die wirklich schönen Modelle vom Wartburg erwähnt?

- Wartburg Camping 311 / 312, der 312 wurde noch gebaut als der 353 Lim. schon vom Band lief, abgelöst vom "Tourist"
- Wartburg 311 Coupe
- Wartburg 311 Cabrio
- Wartburg HT 300, der HT 300 war eigentlich für mich das bessere Cabrio, vernünftige technik und er sah "gestreckter" aus, leider wurde die Front durch
"eingepfropften" Grill verdorben. Auch waren Motorhaube und Kofferdeckel aus GFK


nach oben springen

#115

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 07.03.2013 10:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
- Wartburg Camping 311 / 312, der 312 wurde noch gebaut als der 353 Lim. schon vom Band lief, abgelöst vom "Tourist"


Also etwas genauer: der 312 Tourist lief etwas länger, wie der 312 Limousine. Wobei der 312 an sich nur relativ kurz produziert wurde.


nach oben springen

#116

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 07.03.2013 10:44
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

weiß nicht ob schon genannt: Fiat Ritmo, ein Kollege hatte so einen in rot. Da durfte keiner mitfahren und der hatte immer Stress wegen Ersatzteilen.
Aber das war ja normal für Autofahrer in der DDR ohne Vitamin B.


zuletzt bearbeitet 07.03.2013 10:47 | nach oben springen

#117

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 07.03.2013 12:35
von turtle | 6.961 Beiträge

Was geschah mit beschlagnahmten Westautos z.B. aus einer Strafbaren Handlung ? (Menschenschmuggel)

Der Freddy aus dem Tatort fährt immer so schöne Oldies aus dem Fuhrpark mit beschlagnahmten Wagen


zuletzt bearbeitet 07.03.2013 12:42 | nach oben springen

#118

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 07.03.2013 13:03
von 94 | 10.792 Beiträge

Na das 'Übliche' wie heute auch. Frag mich immer wo die vonner GER immer soooo alte Schüsseln herhaben. Naja, iss doch logisch, szenetypisch ebend oder ums anders zu sagen, um einen Dieb zu fangen nimm einen Dieb.
Dann aber auch DDR-spezifisch als Radarfalle an der Transitstrecke, soll aber am meist abgelaufen TÜV recht einfach zu identifzieren gewsen sein. Ansonsten laut #41 Die Kinderarmee der DDR für's Fahrsicherheitstraining.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#119

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 07.03.2013 13:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Eisenacher im Beitrag #109
Die Streifenwagen und Taxis in Eisenach waren auch nicht schlecht. Der EMW 340


Den hatte mein Vater als Kripochef noch als Dienstwagen gehabt. War ein schönes Auto.

Vierkrug


nach oben springen

#120

RE: Autos in der DDR

in DDR Zeiten 07.03.2013 13:47
von Gohrbi | 575 Beiträge

Hatte den "Ziehdröhn" den 968er moderner Bauform mit Tankdeckel innen und vercromten Stoßstangen.
Der Motor war aus dem russischen Geländewagen zur Verwundetenbergung. Das war das Teil, wo man
auf dem Bauch liegend fahren konnte.

Angefügte Bilder:
nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 86 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3101 Gäste und 177 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558707 Beiträge.

Heute waren 177 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen