#81

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 03.03.2013 16:22
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #79
Zitat von Barbara im Beitrag #78
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #76
Zitat von Barbara im Beitrag #75


Aus zumindest West-Deutscher-Sicht ist natürlich auch Adenauer eine wichtige deutsche Persönlichkeit – die historische Aussöhnung mit Frankreich!
Wie seht ihr ehem. DDR-Bürger das?




Hallo Barbara,

dann sieh Dir mal meine Signatur an...

Ich kann abe nur für mich sprechen.

LG von der grenzgaengerin





..... ich verstehe nicht?


Ich habe mich vor ein paar Jahren mal etwas intensiver mit Adenauers Werdegang beschäftigt. Und da ist mir dieses Zitat von ihm untergekommen. Ich finde es irgendwie schade, das ich ihn nicht mehr erlebt habe. Ein Rheinländer durch und durch...

LG von der grenzgaengerin







... oh, ich wusste nicht, das das Zitat von ihm ist. Diese ganze Generation der "Gründerväter" (Mütter waren es ja weniger:-) ist enorm spannend!!!
Es gibt sehr viel höchst interessanten Gesprächstoff - darauf freue ich mich !!!!!!!!!


nach oben springen

#82

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 03.03.2013 16:30
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #77


(Zitat Auszug)



Selbstverständlich ist Alice Schwarzer eine wichtige deutsche Persönlichkeit!
Das hat doch nichts mit mögen oder nicht mögen zu tun und auch nicht damit, ob sie immer Recht hat(te) oder wie angenehm ihr Auftreten ist.

F

Und Josy, ich habe großes Verständnis für deine private Situation, aber diese unmittelbar auf Alice Schwarzer zurück zuführen, halte ich für problematisch .....


Herzlicher Gruß!
Barbara





A. Sch. ist eine Persönlichkeit, das ist unstrittig, aber eine extrem negative!

Ich könnte jetzt einen neuen Thread aufmachen, der da vielleicht heißen könnte "Deutsche Un- Persönlichkeiten in Ost und West". aber wozu, das können wir auch hier auskippen.

Wenn es so wäre, würde eine A. Sch. garantiert vordere Plätze einnehmen!

Und ich führe nicht nur meine private Situation auf den Einfluß dieser Unperson und ihres Gleichen zurück, sondern die von tausenden deutschen Familien, die durch diese krankhaften und bewußt über die Medien verbreiteten Doktrien und indirekte Einmischungen in ihr Privatleben betroffen sind. Hauptleidtragende: Kinder.

Und nur damit wir uns nicht verkehrt verstehen, ich bin gegen jegliche Gewalt in Familien, ob nun gegen Frauen oder Kinder, neuerdings wohl auch gegen Männer, Zahlen erschreckend steigend, nur im verborgenen gehalten...

Es gibt im realen Leben nun mal Situationen, die kann man durch eine total feministisch- einseitige Sicht auf die alltägliche Dinge und nicht von Außen regulieren...

Frau Schwarzer & Co haben nach meinem dafürhalten eine Theorie aufgestellt und es in erschreckender Weise teilweise geschafft, diese im öffentlichen Leben dieses Deutschlands zu etablieren, die den Mann als grundsätzlich gewaltbereit gegen Frauen, sexistisch und S- gesteuert darstellt. Die den Mann in eine Art Sühnerolle drängen möchte, jetzt und hier für jahrhundertelanges begangenes Unrecht an Frauen büßen zu müssen...

Wenn ein Gesichtsausdruck auch nie alles über einen Menschen aussagt, aber dieser vergrähmte Gesichtsausdruck Marke Bullenbeißer sagt sehr, sehr viel über diese zweifelhafte Person...


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 03.03.2013 16:43
von damals wars | 12.192 Beiträge

Karl- Heinz Daehre (ehemals Verkehrsminister in Sachsen- Anhalt) ist wirklich eine einmalige Persönlichkeit.
Als er bei einem Besuch bei seiner Tochter in Halle an einer Kreuzung (Kreisverkehr mit Straßenbahn) scheiterte, beschloss er, in König Kurt Manier, die Kreuzung umbauen zu lassen.
Bis dahin hatter er alle Fördermittelanträge für den Umbau abgelehnt.

Soll noch mal einer Sagen, Politiker seinen nicht Lernfähig.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Hackel39 und Eisenacher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 03.03.2013 17:20
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #80
Adenauer hat die letzten deutschen Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion zurückgeholt,
und das in einer Zeit des kalten Krieges,mein Respekt
Lutze


Leider liegt diese Zeit sehr weit zurück und nur wenige von uns kennen alle Zusammenhänge um ihn.
Fest steht wohl, daß er im Vergleich zu seinem Weggefährten Ludwig Erhard nur ein Mitläufer und Verteiler war, so zumindest ist es so überliefert.
Konkret verdreifachte sich zwar die Wirtschaftskraft Deutschlands von 1950-1964, die Sozialleistungen hatten sich im gleichen Zeitraum jedoch auf 103 Mrd. DM versechsfacht, woraufhin Erhard mahnend feststellte, daß als Folge des Wirtschaftswunders ein Sozialstaatsweltwunder keineswegs gesund sein kann.
Man unterstellte dem Alten einen lässigen Umgang mit öffentlichen Geldern , eine fatale Sehnsucht nach historischer Größe und mit seinem prinzipienlosen Oportunismus in der Sozialpolitik ordnete er den zukünftigen Wahlsiegen alles unter.
Adenauer war der Geburtshelfer des Schuldenstaates und erinnert damit auch an viele ihm folgenden Bundeskanzlern mit Wirkung bis in die heutige Zeit.
Aber eben auch markige Sprüche gegen den Sozialismus ("Mít dem Wort Sozialismus gewinnen wir fünf Menschen und 20 laufen weg") waren bezeichnend für ihn, obwohl er dem Grundgedanken des Sozialismus auf halber Strecke entgegen kam, möglicherweise auch vor dem Hintergrund der Fortschritte beim sozialistischen Nachbarn.
Aber wie gesagt, leider war er zeitlich zu weit weg, als daß wir ihn aus erster Hand genauso sicher beurteilen könnten wie z.B. Kohl oder Schröder.



nach oben springen

#85

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 03.03.2013 17:22
von josy95 | 4.915 Beiträge

[quote=damals wars|p236892] Karl- Heinz Daehre (ehemals Verkehrsminister in Sachsen- Anhalt) ist wirklich eine einmalige Persönlichkeit.
Als er bei einem Besuch bei seiner Tochter in Halle an einer Kreuzung (Kreisverkehr mit Straßenbahn) scheiterte, beschloss er, in König Kurt Manier, die Kreuzung umbauen zu lassen.
Bis dahin hatter er alle Fördermittelanträge für den Umbau abgelehnt.

Soll noch mal einer Sagen, Politiker seinen nicht Lernfähig. [/quote


Ich möchte Dein Erlebnis, Deine Erfahrungen nicht in Abrede stellen.

Für mich war oder ist dieser Mann ein total unkomplizierter Mensch. Mensch im Sinne des Wortes. Wenn der bei uns hier im Harz oder wo auch immer war, als wenn sich ganz normale Menschen wie Du und ich, alte Bekannte begegnen. Ohne Alüren oder sonst irgendwas.
Dagegen hättest Du mal die Staatssekretäre oder besonders den überwiegenden Teil des weiblichen Fußvolkes nicht nur aus dem sachsen- anhaltinischen Vekehrsministerium erleben müssen.

Vermutlich die, die das Umbauersuchen der von Dir beschriebenen Kreuzung in Halle einst schon in ihren Vorzimmern abgebügelt haben....


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 03.03.2013 17:23 | nach oben springen

#86

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 03.03.2013 17:30
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #83
Karl- Heinz Daehre (ehemals Verkehrsminister in Sachsen- Anhalt) ist wirklich eine einmalige Persönlichkeit.
Als er bei einem Besuch bei seiner Tochter in Halle an einer Kreuzung (Kreisverkehr mit Straßenbahn) scheiterte, beschloss er, in König Kurt Manier, die Kreuzung umbauen zu lassen.
Bis dahin hatter er alle Fördermittelanträge für den Umbau abgelehnt.

Soll noch mal einer Sagen, Politiker seinen nicht Lernfähig.


Daehre war ähnlich W. Böhmer ein Pragmatiker durch und durch, so daß sich Linkswähler Hackel 1998 sogar für das Kreuz bei der CDU entschied als Landtagswahlen anstanden, allerdings auch, weil die PDS seine Stimme nicht wirklich brauchte und weil er die Bahn sehr oft als Verkehrsmittel hoch gehalten hat, das ist unvergessen.
Übrigens ist es nicht gerecht, daß wir hier im Prinzip nur über öffentlich wahr genommene Eliten sprechen, die wirkliche Feldarbeit und die Ideen werden fast immer anderswo praktiziert und erdacht, genannte Personen halten dann meist nur noch den Kopf hin, aber das ist ja eigentlich in den Unternehmen dieser Republik nicht anders.



josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 03.03.2013 17:48
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Henryk M. Broder ist zwar Jude und in Polen geboren, aber wenn die Rosa Luxemburg, hier einen Ehrenplatz bekommt, dann plazieren wir ihn mal hier.
Verdient hat ihn sich der Henryk, schon für diesen wunderschönen Artikel: Fleischlos, geschlechtslos, sinnlos
http://www.welt.de/debatte/kommentare/ar...os-sinnlos.html

Dziekuje Heniek, jestes wielki


zuletzt bearbeitet 03.03.2013 17:49 | nach oben springen

#88

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 03.03.2013 18:53
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #74
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #73


Ich bin unter Brandt/Schmidt im alten Westen aufgewachsen. Auch damals war Demokratie fuer die Bonner Bonzen eher ein Lippenbekenntnis als etwas was man auch praktizieren sollte. Ueber den Willen der Buerger setzte man sich vielfach hinweg, z.B. NATO und EU Beitritt, Einwanderungspolitik, Stationierung von Massenvernichtungswaffen in Deutschland, Atomenergie und vieles mehr. Damals wie heute ging es diesen Parteivertretern doch nur um die fetten Diaeten.





...dann hättest Du doch spätestens mit dem Erreichen Deiner Volljährigkeit diesen Herren und ihrer Konsumgesellschaft den Rücken kehren können, z. Bsp. in die DDR übersiedeln können, wenn Du damals schon so mega- unzufrieden warst.

Frage dazu, hast Du in der Bundeswehr gedient oder die Möglichkeit genutzt, den s. g. Zivieldiernst abzuleisten? Oder wurdest Du z. Bsp. aus gesundheitlichen Gründen ausgemustert?

josy95


Ich habe dann auch kurz nach Abschluss meiner Lehre (West) Deutschland verlassen. Teils aus Abenteuerlust aber auch weil ich die Heuchelei nicht mehr ertragen konnte.Hinzu kam noch das meine Beziehung zu meinem Vater teilweise auch etwas problematisch war. Jedenfalls brauchte ich damals einen Tapetenwechsel. Aber in die DDR ueberzusiedeln war fuer mich nie ein Thema. Dieser deutsche Teilstaat war ja noch schlimmer als die Bonner Republik.
Was die Bundeswehr betrifft so kam mir zugute das es damals illegal war junge Maenner als Wehrpflichtige einzuziehen die in West-Berlin oder ausserhalb Deutschlands lebten. Verweigert um Zivildienst abzuleisten haette ich nicht gemacht. Allerdings haette ich den Eid, bzw das Geloebnis, verweigert, was ja damals auch mein gutes Recht gewesen waere.


nach oben springen

#89

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 03.03.2013 19:17
von Waldpaul | 26 Beiträge

Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#90

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 04.03.2013 10:12
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #81
... oh, ich wusste nicht, das das Zitat von ihm ist.

Hmm, aber nur der zweite Teil? Das (c) für den ersten Teil hat ja wohl olle Ollenhauer.

Dazu aus der Rede „Fährtensucher für neue politische Konzepte“ von Bundespräsident Horst Köhler zur Einweihung des neuen Hauses der Heinrich-Böll-Stiftung am 25. September 2008 in Berlin: Als Konrad Adenauer gerade wieder einmal so richtig in Fahrt war, mahnte ihn im Bundestag ein Oppositionsführer: „Herr Bundeskanzler, seien Sie nicht so garstig zur Opposition, wir müssen alle unter demselben Himmel leben.“ „Da haben Sie Recht“, stimmte ihm Adenauer zu, „aber wir haben nicht denselben Horizont!“
Quelle: Bulletin der Bundesregierung Nr. 100-1

Das 'Orginal' übrigens wird Äsop zugeschrieben, seit über 2500 Jahren schon, na egal. Doch zurück zum Thema, ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Ollenhauer
http://de.wikipedia.org/wiki/Horst_Köhler
http://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Böll

Hmm, war'n jetzt nur Wessies? Dafür aber gleich drei! Wobei, nach den Geburtsorten isses mehr als gesamtdeutsch, odär?
Gibts eigentlich eine Steigerung zu diesem Adjektiv *blöd_frag*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#91

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 04.03.2013 10:40
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #82
Zitat von Barbara im Beitrag #77


(Zitat Auszug)



Selbstverständlich ist Alice Schwarzer eine wichtige deutsche Persönlichkeit!
Das hat doch nichts mit mögen oder nicht mögen zu tun und auch nicht damit, ob sie immer Recht hat(te) oder wie angenehm ihr Auftreten ist.

F

Und Josy, ich habe großes Verständnis für deine private Situation, aber diese unmittelbar auf Alice Schwarzer zurück zuführen, halte ich für problematisch .....


Herzlicher Gruß!
Barbara





A. Sch. ist eine Persönlichkeit, das ist unstrittig, aber eine extrem negative!

Ich könnte jetzt einen neuen Thread aufmachen, der da vielleicht heißen könnte "Deutsche Un- Persönlichkeiten in Ost und West". aber wozu, das können wir auch hier auskippen.

Wenn es so wäre, würde eine A. Sch. garantiert vordere Plätze einnehmen!

Und ich führe nicht nur meine private Situation auf den Einfluß dieser Unperson und ihres Gleichen zurück, sondern die von tausenden deutschen Familien, die durch diese krankhaften und bewußt über die Medien verbreiteten Doktrien und indirekte Einmischungen in ihr Privatleben betroffen sind. Hauptleidtragende: Kinder.

Und nur damit wir uns nicht verkehrt verstehen, ich bin gegen jegliche Gewalt in Familien, ob nun gegen Frauen oder Kinder, neuerdings wohl auch gegen Männer, Zahlen erschreckend steigend, nur im verborgenen gehalten...

Es gibt im realen Leben nun mal Situationen, die kann man durch eine total feministisch- einseitige Sicht auf die alltägliche Dinge und nicht von Außen regulieren...

Frau Schwarzer & Co haben nach meinem dafürhalten eine Theorie aufgestellt und es in erschreckender Weise teilweise geschafft, diese im öffentlichen Leben dieses Deutschlands zu etablieren, die den Mann als grundsätzlich gewaltbereit gegen Frauen, sexistisch und S- gesteuert darstellt. Die den Mann in eine Art Sühnerolle drängen möchte, jetzt und hier für jahrhundertelanges begangenes Unrecht an Frauen büßen zu müssen...

Wenn ein Gesichtsausdruck auch nie alles über einen Menschen aussagt, aber dieser vergrähmte Gesichtsausdruck Marke Bullenbeißer sagt sehr, sehr viel über diese zweifelhafte Person...


josy95


Aber Josy, warum nimmst Du die denn so wichtig, sie hat garantiert auch schon bei Parteien um Einfluß gebuhlt und ist abgeblitzt.
Sicher hast Du in vielerlei Hinsicht recht, siehe Kachelmann aber das Thema so hoch anzusiedeln halte ich für übertrieben.
Für mich als Arbeitnehmer wäre es z.B. vollkommen normal, in einem Unternehmen mit 100% Vorstandsfrauen wie auch in einem mit 100% Vorstandsmännern zu arbeiten, das hätte keinerlei Einfluß auf meine Leistungsbereitschaft.
Alles andere was Du schreibst, ist eine Sache der Advokaten, die Tag für Tag in diesem Land auch auf anderen Sektoren Schäden ohne Ende anrichten, indem sie alles tun, was ihre Geldgeber verlangen, notfalls veranlassen sie sogar selbst ihre Klienten zu kriminellen Handlungen, um den Auftrag mit dem niedrigstmöglichen Aufwand abzuwickeln, ich hätte da Geschichten für Dich, die glaubst Du nicht.
An dieser schäbigen Kommunikationskultur der Zivilgesellschaft ist Frau Schwarzer wohl aber eher nicht schuld.



zuletzt bearbeitet 04.03.2013 10:40 | nach oben springen

#92

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 04.03.2013 10:57
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Waldpaul im Beitrag #89
Edgar Külow

http://edgarkuelow.wordpress.com/


Unvergessen sein Film "Zwei schräge Vögel" (Parodie auf die Mangelwirtschaft im SED- Staat) oder seine Kurzkrimis im Telelotto (Quiz. Wer weiß noch die Gewinnzahl ?...war es 35 ?).
Auch im Forum hatten wir seinem Todestag gedacht und ihm eine Seite gewidmet.
Edgar Külow verstorben
Es wäre übrigens schön, wenn man Geburts- oder Todestage ehemaliger DDR- Eliten über eine Art Kalender gedenken würde, da könnte schon allerhand zusammenkommen, nur eine Idee.



nach oben springen

#93

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 04.03.2013 11:10
von 94 | 10.792 Beiträge

Die 19 wars, bei der 35 gabs Zirkus. Hey, da fällt mir ein ... Ursula Böttcher.


Eine der ganz wenigen deutschen Persönlichkeiten, welche es zu Lebzeiten auf eine Briefmarke schaffte.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Hackel39 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#94

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 06.03.2013 12:05
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Hackel39 im Beitrag #84
Zitat von Lutze im Beitrag #80
Adenauer hat die letzten deutschen Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion zurückgeholt,
und das in einer Zeit des kalten Krieges,mein Respekt
Lutze


Leider liegt diese Zeit sehr weit zurück und nur wenige von uns kennen alle Zusammenhänge um ihn.
Fest steht wohl, daß er im Vergleich zu seinem Weggefährten Ludwig Erhard nur ein Mitläufer und Verteiler war, so zumindest ist es so überliefert.
Konkret verdreifachte sich zwar die Wirtschaftskraft Deutschlands von 1950-1964, die Sozialleistungen hatten sich im gleichen Zeitraum jedoch auf 103 Mrd. DM versechsfacht, woraufhin Erhard mahnend feststellte, daß als Folge des Wirtschaftswunders ein Sozialstaatsweltwunder keineswegs gesund sein kann.
Man unterstellte dem Alten einen lässigen Umgang mit öffentlichen Geldern , eine fatale Sehnsucht nach historischer Größe und mit seinem prinzipienlosen Oportunismus in der Sozialpolitik ordnete er den zukünftigen Wahlsiegen alles unter.
Adenauer war der Geburtshelfer des Schuldenstaates und erinnert damit auch an viele ihm folgenden Bundeskanzlern mit Wirkung bis in die heutige Zeit.
Aber eben auch markige Sprüche gegen den Sozialismus ("Mít dem Wort Sozialismus gewinnen wir fünf Menschen und 20 laufen weg") waren bezeichnend für ihn, obwohl er dem Grundgedanken des Sozialismus auf halber Strecke entgegen kam, möglicherweise auch vor dem Hintergrund der Fortschritte beim sozialistischen Nachbarn.
Aber wie gesagt, leider war er zeitlich zu weit weg, als daß wir ihn aus erster Hand genauso sicher beurteilen könnten wie z.B. Kohl oder Schröder.




Ich habe hier wieder Heimvorteil :-)

Möchte gerne nochmal eine Lanze brechen für Konrad Adenauer - eine deutsche Persönlichkeit im Sinne des Threads!
Er war ja lange Kölner OB, die Kölner haben ihn geliebt, er hat höchst pragmatische Entscheidungen getroffen in den Zeiten der Not, die Bevölkerung mit dem Dringenden zu versorgen, hat sogar ein "eigenes Brot" erfunden....
Als Hitler mit großem Pomp in Köln einziehen wollte, seine SA die Kölner Brücken mit der Hakenkreuzfahne beflaggten, hat er "verfügt", dass diese wieder eingezogen werden sollen, denn die Brückenbeflaggung sei "schließlich Kommunalsache!"
Die Nazis haben ihn zunächst "neutralisiert" und einer Deportation ist er später nur knapp entkommen.

Ich glaube, ich habe prinzipiell Respekt und auch Bewunderung für Menschen, die ihre grundsätzliche Haltung auch wenn's schwierig wird, vertreten. Dass sie darüber hinaus kritik-würdig sind und gar als Politiker....
Ich wüsste nicht wie mutig ich wäre wenn's drauf ankommt....

Und der liebe Konny hat nach dem Krieg verhindert, dass Köln von einer Stadtautobahn zerrissen wird, hat stattdessen einen Grüngürtel durch diese so wahnsinnig zerstörte Stadt gezogen, damit die Kölner sich ein bisschen erholen können.
Dafür lieben wir ihn noch heute, wenn wir bei jedem Sonnenstrahl unser innerstädtisches kleines Naherholungsgebiet aufsuchen :-)

Er war ein "Typ", ein "Charakter", politisch teile ich vieles nicht was er getan hat dennoch verdient er meinen großen Respekt, ich sagte ja schon, die Deutsch-Französische Aussöhnung halte ich für eine große historische Leistung, zu der natürlich auch De Gaulle maßgeblich beigetragen hat!

Und die Kriegsgefangenen, natürlich Lutze!


nach oben springen

#95

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 15.03.2013 14:48
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #94
Zitat von Hackel39 im Beitrag #84
Zitat von Lutze im Beitrag #80
Adenauer hat die letzten deutschen Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion zurückgeholt,
und das in einer Zeit des kalten Krieges,mein Respekt
Lutze


Leider liegt diese Zeit sehr weit zurück und nur wenige von uns kennen alle Zusammenhänge um ihn.
Fest steht wohl, daß er im Vergleich zu seinem Weggefährten Ludwig Erhard nur ein Mitläufer und Verteiler war, so zumindest ist es so überliefert.
Konkret verdreifachte sich zwar die Wirtschaftskraft Deutschlands von 1950-1964, die Sozialleistungen hatten sich im gleichen Zeitraum jedoch auf 103 Mrd. DM versechsfacht, woraufhin Erhard mahnend feststellte, daß als Folge des Wirtschaftswunders ein Sozialstaatsweltwunder keineswegs gesund sein kann.
Man unterstellte dem Alten einen lässigen Umgang mit öffentlichen Geldern , eine fatale Sehnsucht nach historischer Größe und mit seinem prinzipienlosen Oportunismus in der Sozialpolitik ordnete er den zukünftigen Wahlsiegen alles unter.
Adenauer war der Geburtshelfer des Schuldenstaates und erinnert damit auch an viele ihm folgenden Bundeskanzlern mit Wirkung bis in die heutige Zeit.
Aber eben auch markige Sprüche gegen den Sozialismus ("Mít dem Wort Sozialismus gewinnen wir fünf Menschen und 20 laufen weg") waren bezeichnend für ihn, obwohl er dem Grundgedanken des Sozialismus auf halber Strecke entgegen kam, möglicherweise auch vor dem Hintergrund der Fortschritte beim sozialistischen Nachbarn.
Aber wie gesagt, leider war er zeitlich zu weit weg, als daß wir ihn aus erster Hand genauso sicher beurteilen könnten wie z.B. Kohl oder Schröder.




Ich habe hier wieder Heimvorteil :-)

Möchte gerne nochmal eine Lanze brechen für Konrad Adenauer - eine deutsche Persönlichkeit im Sinne des Threads!
Er war ja lange Kölner OB, die Kölner haben ihn geliebt, er hat höchst pragmatische Entscheidungen getroffen in den Zeiten der Not, die Bevölkerung mit dem Dringenden zu versorgen, hat sogar ein "eigenes Brot" erfunden....
Als Hitler mit großem Pomp in Köln einziehen wollte, seine SA die Kölner Brücken mit der Hakenkreuzfahne beflaggten, hat er "verfügt", dass diese wieder eingezogen werden sollen, denn die Brückenbeflaggung sei "schließlich Kommunalsache!"
Die Nazis haben ihn zunächst "neutralisiert" und einer Deportation ist er später nur knapp entkommen.

Ich glaube, ich habe prinzipiell Respekt und auch Bewunderung für Menschen, die ihre grundsätzliche Haltung auch wenn's schwierig wird, vertreten. Dass sie darüber hinaus kritik-würdig sind und gar als Politiker....
Ich wüsste nicht wie mutig ich wäre wenn's drauf ankommt....

Und der liebe Konny hat nach dem Krieg verhindert, dass Köln von einer Stadtautobahn zerrissen wird, hat stattdessen einen Grüngürtel durch diese so wahnsinnig zerstörte Stadt gezogen, damit die Kölner sich ein bisschen erholen können.
Dafür lieben wir ihn noch heute, wenn wir bei jedem Sonnenstrahl unser innerstädtisches kleines Naherholungsgebiet aufsuchen :-)

Er war ein "Typ", ein "Charakter", politisch teile ich vieles nicht was er getan hat dennoch verdient er meinen großen Respekt, ich sagte ja schon, die Deutsch-Französische Aussöhnung halte ich für eine große historische Leistung, zu der natürlich auch De Gaulle maßgeblich beigetragen hat!

Und die Kriegsgefangenen, natürlich Lutze!



Liebe Barbara,
auf keinem Fall will ich Dir den Adenauer schlecht machen, jene Episode mit Hitlers Köln- Besuch hat Buchautor Gabor Steingart allerdings auch erwähnt aber nicht gewürdigt.
Er schrieb eher so, daß Adenauer nur deshalb von den amerikanischen Besatzern so gehätschelt wurde, weil er diesem schwarzgestiefelten Schreihals so couragiert entgegengetreten war.
Wenn Adenauers Bauernschläue im Umgang mit Hitler in dieser Phase der Nazizeit Schule gemacht hätte, wer weiß ob man diesen Jahrhundertverbrecher nicht noch hätte stoppen können, alles ist Spekulation aber es war auch eine Tat, die ihm viel Achtung eingebracht hat.
Ach so und auf diesen Grüngürtel um Köln könnt ihr wohl stolz sein, ich sehe immer voller Wehmut im Sommer von meinem Containerzug aus die Südbrücke hinunter wie die Stadtmenschen dort dem Rheinufer entlang spazieren, aber vielleicht beneiden die da unten mich auch ein wenig um meine Aussicht, vor allem wo es doch im Moment auf dem Führerstand so viel wärmer ist....



nach oben springen

#96

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 15.03.2013 15:14
von Arnstädter | 266 Beiträge

Adenauer hat aber auch nichts gegen die Teilung Deutschlands getan.Er war genauso abhängig von den Alliierten wie die DDR von der SU.


das System funktioniert weil du funktionierst
nach oben springen

#97

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 15.03.2013 15:25
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Arnstädter im Beitrag #96
Adenauer hat aber auch nichts gegen die Teilung Deutschlands getan.Er war genauso abhängig von den Alliierten wie die DDR von der SU.



Ja gut mag sein, für ihn gilt aus meiner Sicht aber auch das gleiche, was für Honecker gilt:
In einer bestimmten Phase ihres Lebens waren sie mutiger als jeder von uns, damit haben sie etwas bewegt, was auch immer später aus diesen Persönlichkeiten geworden ist.
Allgemein waren sie auch Zwängen ausgesetzt, die sie in der Öffentlichkeit nicht immer so kommunizieren konnten, so daß man im Ranking berühmter Persönlichkeiten nicht so verfahren kann wie bei der Ewigen Weltbestenliste der 100 m- Sprinter, jetzt mal vom Doping als verdeckte Störgröße abgesehen.
Den Beckenbauer aus meiner Aufzählung müßte ich eigentlich auch rausnehmen, weil er zwar als Fußballer ein Patriot war, als Steuerbürger aber das ganze Gegenteil davon, sein Einsatz bei Cosmos New York verbuche ich mal als Abenteuerlust eines Fußballveterans.



nach oben springen

#98

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 15.03.2013 15:39
von Arnstädter | 266 Beiträge

Es mag nicht nur so sein ,es ist Tatsache das Adenauer die Einheit gar nicht wollte.Für mich persönlich ist er einer der Treiber der die Einheit Deutschlands nicht wollte zumindestens verschleppte und zu dieser Zeit verzögerte.
Ich erinnere mal daran das Deutschland(1945) zu einen Agrar staat verwandelt werden sollte.(mit Alliierter Zustimmung)


das System funktioniert weil du funktionierst
nach oben springen

#99

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 15.03.2013 15:52
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von Arnstädter im Beitrag #98
Es mag nicht nur so sein ,es ist Tatsache das Adenauer die Einheit gar nicht wollte.Für mich persönlich ist er einer der Treiber der die Einheit Deutschlands nicht wollte zumindestens verschleppte und zu dieser Zeit verzögerte.
Ich erinnere mal daran das Deutschland(1945) zu einen Agrar staat verwandelt werden sollte.(mit Alliierter Zustimmung)


Du meinst sicher Anweisung, oder glaubst du das die Deutschen das wollten?


zuletzt bearbeitet 15.03.2013 15:53 | nach oben springen

#100

RE: deutsche Persönlichkeiten in Ost und West

in DDR Zeiten 15.03.2013 16:01
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Der Respekt der deutschen Kriegsgefangenen für Adenauer hielt sich auch in Grenzen. 10 Jahre Zwangsarbeit in Russland für normale deutsche Soldaten die zur Wehrmacht zwangseingezogen wurden, mit 90% Ausfallquote, ist eher eine Schande, als ein politischer Erfolg.


zuletzt bearbeitet 15.03.2013 16:02 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
So böse war die Treuhand gar nicht-VERLEIHUNG DEUTSCHER LOKALJOURNALISTENPREIS 2012
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Schuddelkind
8 02.10.2013 12:01goto
von andy • Zugriffe: 2431
Go West - Freiheit um jeden Preis
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
176 24.01.2011 19:09goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 13238
Aus dem Westen gesehen erscheint die DDR wie ein fernes Land (1964)
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
20 19.09.2010 12:09goto
von Gert • Zugriffe: 1266
Die Freie Deutsche Jugend "RBB" am 17.06.10 um 22.15 Uhr !
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von kinski112
2 20.06.2010 18:22goto
von kinski112 • Zugriffe: 491
Jeder vierte Deutsche will die Mauer zurück!!
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
51 19.03.2010 16:04goto
von josy95 • Zugriffe: 2507
Trägt der Westen eine Mitschuld an Mauer und Stacheldraht?
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von ABV
40 12.02.2010 23:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1809
AVUS Zubringer A115 Transit nach West Berlin
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von Angelo
3 29.07.2009 09:21goto
von FSK-Veteran • Zugriffe: 6455
Gesetze und Vorschriften der Grenzsicherung der Deutschen Demokratischen Republik
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Bürger
2 19.04.2009 12:38goto
von Bürger • Zugriffe: 1922
Tag der Deutschen Einheit: Deutschland wird volljährig
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
1 01.10.2008 18:32goto
von Zermatt • Zugriffe: 366

Besucher
11 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 781 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558398 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen