#2861

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 22:21
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Zitat von Merlini im Beitrag #2857
Hallo Vogtländer, die Marken Jeans sind eben auch nicht mehr das was sie mal waren. Die Dinger gehen bei jeder Wäsche ein.

Der Hesselfuchs


Da haste sowas von recht.Die Dinger gehn echt ein,weil mein Bauch nicht auseinander geht!Es kann ja nu nicht sein,was nicht sein darf!


nach oben springen

#2862

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 22:23
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #2858
Zitat von Vogtländer im Beitrag #2856
Mutter fragte mich,ob se nen Keil reinnähen soll!!!!Dat gab böse Blicke!
Gummiband ist ne gute dezente Lösung,bevor es zur Körperverletzung durch herumfliegende Hosenknöpfe kommt!


Nu musste ooch bald die Hose unterm Bauch tragen !



Trägst Du Deine Hose als Mütze?


nach oben springen

#2863

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 22:26
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Zitat von rei im Beitrag #2859
Zitat von Hufklaus im Beitrag #2855
Man könnte sich mit Stretch-Jeans behelfen?

Ist nicht anmaßend gemeint, aber so mach ich es...

VG Klaus

Wie weit dehnen die sich?
Aber es geht doch auch mit einer Schwangerschaftshose oder nicht??Gibt es auch als Jeans.
Gruß Rei


Gibts die wirklich auch als Jeans????


nach oben springen

#2864

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 22:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #2863
Zitat von rei im Beitrag #2859
Zitat von Hufklaus im Beitrag #2855
Man könnte sich mit Stretch-Jeans behelfen?

Ist nicht anmaßend gemeint, aber so mach ich es...

VG Klaus

Wie weit dehnen die sich?
Aber es geht doch auch mit einer Schwangerschaftshose oder nicht??Gibt es auch als Jeans.
Gruß Rei


Gibts die wirklich auch als Jeans????

Meine Frau hat es gesagt und was meine Frau sagt,"stimmt" Basta
Gruß Rei


nach oben springen

#2865

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 22:45
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Frauen kennen sich bei Mode besser aus,also gibts keine Wiederrede,weils halt stimmt!


nach oben springen

#2866

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 23:54
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von rei im Beitrag #2860
@Moskwitschka
Nach langer Suche habe ich Deine Erbsensuppe gefunden.
Die gibt es Freitags auf dem Markt an der Lingner Allee.
LG.Rei


Lieber Reiner,

ich weiß, mein Dresden - Bericht steht noch aus, kommt aber noch vor Weihnachten. Versprochen. Heute hatten wir wieder lieben Besuch. Der Mohnstriezel ist nun alle, der Stollen angeschnitten. Hat allen vorzüglich gemundet.

Anschließend gab es ein (Abendessen, wie es nicht alle Tage gibt. Als Vorspeise ein Lachstatar auf Avocadocreme mit einer Sahnemerrettichhaube. Danach folgte ein Rehrücken (niedrigetemperaturgeart) mit Rosenkohl und Schwarzwurzeln. Und zum Schluß selbstgemachtes Schokoladeneis.

Adventszeit kann ja so schön sein.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 18.12.2014 23:54 | nach oben springen

#2867

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 00:23
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2866
Zitat von rei im Beitrag #2860
@Moskwitschka
Nach langer Suche habe ich Deine Erbsensuppe gefunden.
Die gibt es Freitags auf dem Markt an der Lingner Allee.
LG.Rei


Lieber Reiner,

ich weiß, mein Dresden - Bericht steht noch aus, kommt aber noch vor Weihnachten. Versprochen. Heute hatten wir wieder lieben Besuch. Der Mohnstriezel ist nun alle, der Stollen angeschnitten. Hat allen vorzüglich gemundet.

Anschließend gab es ein (Abendessen, wie es nicht alle Tage gibt. Als Vorspeise ein Lachstatar auf Avocadocreme mit einer Sahnemerrettichhaube. Danach folgte ein Rehrücken (niedrigetemperaturgeart) mit Rosenkohl und Schwarzwurzeln. Und zum Schluß selbstgemachtes Schokoladeneis.

Adventszeit kann ja so schön sein.

LG von der Moskwitschka



mir tropft gerade unwahrscheinlich der Zahn wenn ich das hier so lese..
sabber sabber,lecker

MFG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
nach oben springen

#2868

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 05:18
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@Moskwitschka
Adventsessen ist noch viiieeel schöner!Erst recht mit lieben Besuch!
Wenn nur nicht immer die Abwaschfrage da wäre.


nach oben springen

#2869

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 09:17
von schulzi | 1.759 Beiträge

Hallo@Vogtländer ! Frank du kleiner Fresssack der liebe Gast war und bin ich


nach oben springen

#2870

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 10:59
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Für die sich gerne den Wanst voll schagen

http://www.myvideo.de/watch/9345301/Rein..._doch_egal_1975

Und ganz besonders für den lieben, kleinen Frank @Vogtländer

LG von der Moskwitschka und Gast


nach oben springen

#2871

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 13:50
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Trägst Du Deine Hose als Mütze?

Nich frech werden ! Sonst gibbet eene mit de heeße Glühweinkelle !

Es gibt heute abend Steak vom Glan-Rind . Wenn Ihr brav seid ,folgen auch ein paar schöne Fotos !


nach oben springen

#2872

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 13:58
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2870
Für die sich gerne den Wanst voll schagen

http://www.myvideo.de/watch/9345301/Rein..._doch_egal_1975

Und ganz besonders für den lieben, kleinen Frank @Vogtländer

LG von der Moskwitschka und Gast


Also ich habe Frank / @Vogtländer bei unserem Treffen in Husum noch als schlanken jungen Mann in Erinnerung, der aber einen guten Appetit besitzt. Zwei große Krabbenbrötchen in Sekundenschnelle zu vertilgen war schon fast eine weltmeisterliche Leistung.
Unserer gemeinsamen großen Liebe, den Verzehr von Schokolade, konnten wir auch nicht widerstehen.
Frank, aber Mischa Kugelrund bist noch nicht geworden, oder ???

Vierkrug


nach oben springen

#2873

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 14:27
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2741
Gestern war es endlich soweit - Der Fehlkauf einer tiefgefrorenen Ente hat ein glückliches Ende gefunden

Am Sonntag Abend wurde sie aus dem häuslichen Kühlhaus geholt, am Montag mit Hackfleisch gefüllt und in die heiße Röhre geschoben - mit einem Ziel - einem thailändischen Entenfleischsalat.

Montag gab es die Keulen mit Salzkartoffeln und herzhaftem Rotkohl.

Dienstag den "Hackbraten" mit Entengeschmack mit schwäbischen Knöpflen und reichlich Soße.

Und gestern - am Mittwoch - meinen heiß geliebten Entenfleischsalat.

Die Ente hatte ein Gewicht von ca. 3.200 g. Und alles was an ihr dran war, nachdem die Keulen einschließlich Oberteil genussvoll verspeist wurden, in kleine Würfel geschnitten. Den überwiegenden Teil machte die Entenbrust aus. Danach habe ich von 2 Stengeln Zitronengras die äußere "Haut" entfernt und das untere Drittel sehr fein geschniitten und anschließend gewiegt. Zitronengras ist sehr hart und sollte so so klein wie möglich dem Entenfleisch zugefügt werden. Danach folgten die Blätter von 6 Stengeln Koriander - ebenso gewiegt. Zusätzliche Schärfe haben 3 kleine Thai - Chilischoten gebracht, die in feine Ringe geschnitten wurden. Da ich nicht wußte, wie scharf meine Gäste eingestellt sind, habe ich die Kerne voerher entfernt. Ein absolutes muß ist eine Frühlingszwiebel oder zwei, je nach Größe, die auch fein in schräge Ringe geschnitten wurden. Zwei Eßlöffel Sojasoße und 2 Eßlöffel Limettensaft und der Salat ist fast fertig. Am Ende nur nach Geschmack mit Salz abschmecken.

Das ganze reicht für 4 - 5 Personen als Vorspeise, wenn man denn Entenfleischsalat, nach dem er mindesten 1 Stunde durchgezogen ist, auf einem Bett von in Streifen geschnitten Salatherzen, abgescmeckt mit Öl, Limettensaft, Salz und Pfeffer und frischem Baguette serviert.

Für mich war es , der das selbst zubereitete selten perfekt ist, gelungen. Und wenn ich das nächste Mal wieder eine Ente im ganzen Stück in die Röhre schiebe, dann esse ich den Entenfleichsalat ganz alleine auf. Weder der Pusteblume, noch ganz lieben Gästen, werde ich was abgeben.

LG von Moskwitschka



@Moskwitschka
Unsere Sekretärin will am Montag, bei einer kleinen Feier, Deinen Entensalat kredenzen ! Sie hat auch ein Faible für Fernost und Zitronengras! Eben kam sie aus dem Supermarkt mit den Einkäufen und hat sich ins Wochende abgemeldet !
Ich hab ja an jenem besagtem Mittwoch ,eine kleine Explosion meiner Geschmacksnerven genossen !
Da wird mir wohl das ganze WE der Zahn vor lauter Vorfreude tropfen !

FRITZE


nach oben springen

#2874

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 15:07
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #2872
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2870
Für die sich gerne den Wanst voll schagen

http://www.myvideo.de/watch/9345301/Rein..._doch_egal_1975

Und ganz besonders für den lieben, kleinen Frank @Vogtländer

LG von der Moskwitschka und Gast


Also ich habe Frank / @Vogtländer bei unserem Treffen in Husum noch als schlanken jungen Mann in Erinnerung, der aber einen guten Appetit besitzt. Zwei große Krabbenbrötchen in Sekundenschnelle zu vertilgen war schon fast eine weltmeisterliche Leistung.
Unserer gemeinsamen großen Liebe, den Verzehr von Schokolade, konnten wir auch nicht widerstehen.
Frank, aber Mischa Kugelrund bist noch nicht geworden, oder ???

Vierkrug


Bei den Krabbenbrötchen muß ich gestehen,das ich ja auch eine gewisse Trainingszeit hatte während meiner Zeit in der Schimelreiter-Theodor-Storm-Geburtsstadt (eine echt nette Stadt mit klasse Einwohnern!).
Schoki ist Bestechungsmittel für mich,landet definitiv jaaanz jaaanz schnell im Magen!Dafür aber mit Hochgenuß!
Schoki ist viieel besser als Sex!Warum?Können Mädels etwa von Schoki schwanger werden?
@Vierkrug
Das Doppelte an Bauch hab ich schon,aber es ist noch gerade so vertretbar.


zuletzt bearbeitet 19.12.2014 15:40 | nach oben springen

#2875

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 15:14
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@Moskwitschka und @schulzi
Es freut mich,das Ihr beiden Liebhaber und Genieser der guten Küche und Pelmeniversteher Euch so gut versteht.Alles andre hätte mich doch sehr verwundert.
@Dandelion :
Ich hoffe doch für Dich,das Du Pelmeni bekommst?

PS:
Immer wieder schön,alte Bilder von Kindheits-Promis zu sehen.


zuletzt bearbeitet 19.12.2014 15:18 | nach oben springen

#2876

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 15:15
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Essen macht (ist) Sexy!


nach oben springen

#2877

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 15:24
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #2871
Trägst Du Deine Hose als Mütze?

Nich frech werden ! Sonst gibbet eene mit de heeße Glühweinkelle !




Komm doch,komm doch!
Ich klau Dir die Kelle und dann kannste zusehen,wie Du den Kessel leer bekommst ohne die Tassen von außen einzumisten!


zuletzt bearbeitet 19.12.2014 15:25 | nach oben springen

#2878

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 17:19
von der glatte | 1.356 Beiträge

Na hier wird sich ja ordentlich die Kelle gegeben.

Zunehmen, ooch weeste, von einem Manne der von seiner Dame so richtig geliebt wird, kann doch einfach nicht zu viel da sein! Oder?

Gutes Essen muss sich endlich wieder lohnen, denn Essen ist auch Widerstand! Wir sind gegen miefende Frittenbuden und halbe Hähnchen, welche doch nur auf dem Teller umkippen! Ein Ganzes muss her! Restplätze im Magen werden schonungslos mit Stollenscheiben aufgefüllt.

Da fällt mir gleich ein Gedicht von Olaf Böhme (Herrn Pichmann's Gedichte Teil 2) ein. Ich zitiere einmal:

Der dumme Hans zum Weihnachtsfest
probiert, was sich so essen läßt:

Pfefferkuchen, Haselnüsse,
Pflaumentoffel, Negerküsse;

Marzipan und Stollenscheiben,
Muskat zum in die Nudeln reiben;

Mischgemüse, Saure Sahne,
Knoblauch und Geleebanane;

Nougatstangen und Oblaten,
achtzehn Kilo Schweinebraten.

Zum Schluß kratzt er noch das Fett aus der Pfanne
und kot.. alles unter die Tanne.



So, nun kommt doch bestimmt bald die Frage was denn wohl ein "Pflaumentoffel" ist. Los ihr Sachsen, einmal Übersetzen!

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#2879

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 18:33
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Und Negerkuss ist auch politich inkorrekt!


nach oben springen

#2880

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 19.12.2014 18:43
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #2879
Und Negerkuss ist auch politich inkorrekt!


Dann nenne ihn doch einfach Mohrenkopf.

Bin schon weg


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2513 Gäste und 133 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557814 Beiträge.

Heute waren 133 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen