#2781

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 12.12.2014 18:46
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Dann mach mal beim Bierrr und dem deutschen Rrrreinheitsgebot gleich weiter Hat zwar ncht soviele R , kommt Dir aber bestimmt öfter unter als Butter

Also - bei jedem deutschen Bierrr - strrrammm den Rücken durrrchdrrrücken.

LG von dr Moskwitschka


nach oben springen

#2782

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 12.12.2014 19:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von furry im Beitrag #2776
Zitat von Lutze im Beitrag #2775
Zitat von Dandelion im Beitrag #2768
Oh Mann - ich werde mich wohl nie daran gewöhnen, dass die Berliner in Berlin Pfannkuchen heißen und die Pfannkuchen Eierpfannkuchen...

mir ist das völlig egal ,wie die Berliner genannt werden,
so auch in Hamburg,immer wieder lecker diese Pfannkuchen
Lutze


Können wir uns deutschlandweit auf "Kugelgebäck mit Marmeldefüllung" einigen?


Was machste,wenn Senf drin ist???
Gruß Rei


nach oben springen

#2783

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 12.12.2014 19:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2781
Dann mach mal beim Bierrr und dem deutschen Rrrreinheitsgebot gleich weiter Hat zwar ncht soviele R , kommt Dir aber bestimmt öfter unter als Butter

Also - bei jedem deutschen Bierrr - strrrammm den Rücken durrrchdrrrücken.

LG von dr Moskwitschka

Warum den Rücken durchdrücken??
Ich brauch bloß den Arm und die Hand.
ML.Gruß Rei


nach oben springen

#2784

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 12.12.2014 19:16
von furry | 3.568 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #2782
Zitat von furry im Beitrag #2776


Können wir uns deutschlandweit auf "Kugelgebäck mit Marmeldefüllung" einigen?


Was machste,wenn Senf drin ist???
Gruß Rei


Entweder ich habe Pech gehabt, lache oder verklage den Bäcker! Soll ja in Deutschland Gang und Gäbe sein, sich wegen jedem Furz vorm Kadi zu treffen.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
zuletzt bearbeitet 12.12.2014 19:17 | nach oben springen

#2785

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 12.12.2014 19:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von furry im Beitrag #2784
Zitat von rei im Beitrag #2782
Zitat von furry im Beitrag #2776


Können wir uns deutschlandweit auf "Kugelgebäck mit Marmeldefüllung" einigen?


Was machste,wenn Senf drin ist???
Gruß Rei


Entweder ich habe Pech gehabt, lache oder verklage den Bäcker! Soll ja in Deutschland Gang und Gäbe sein, sich wegen jedem Furz vorm Kadi zu treffen.

Gab es damals zum Fasching,dann wurden ein Paar Pfannkuchen mit Senf gefüllt.
Gruß Rei


nach oben springen

#2786

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 12.12.2014 20:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wie ich jetzt am Abend lesen muss, habt Ihr ja ganz schön weiter "gefuttert", neulich las ich mal eine Kritik, wie in unserem Forum solche Bagatellen, wie wir sie hier betreiben, stattfinden, muss ein armer Tropf gewesen sein, der den Genuss nicht kennt?

VG Klaus


nach oben springen

#2787

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 14.12.2014 00:13
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2764
1. Beim Rührei nehme ich meist ein Schuß Sahne. Wenn fett dann richtig

2. Fruchtwein war gestern Abend bei uns Thema. Die Pusteblume nach dem Genuss von Kirschwein in einer Kaserne in Wolfenbüttel

3. Es soll auch Menschen geben, die sich nach dem Genuß von betäubenden Getränken Rührei in die Hosentasche stecken Auch gestern abend gehört

So - und nun rück mal raus mit dem Rezept von Oma's Eierlikör Eine Kopie als scan wäre hervorragend. Denn nur wer echtes Interesse hat, wird sich auf die Spur von alten Schriftbildern begeben Und nicht vergessen das Neunerlei. Aber da kannst Dir Zeit lassen. Bin ich doch gerade dabei eigene kreative Gedanken, unter Berücksichtigung der pusteblumerischen Geschmacksnerven, zu entwickeln.

LG von der Moskwitschka


@Moskwitschka
Sorry, aber ich habe es mit Foto und Scan probiert, aber das Rezept ist schon reichlich verblichen (Bleistift) und der Zettel geht schon aus dem Leim an jeder Ecke, man sieht kaum noch etwas. Ich glaube wir sollten Omas Original-Rezept im Kochbuch lassen, welches ich übernehmen durfte. Ich habe es einfach einmal abgetippt.

Eierlikör

Wir brauchen:

10 große Bio-Eier
1 Vanilleschote
1 gehäuften Teelöffel Rohrzucker
Puderzucker
Kaffeesahne 12%
Flasche 0,7er Doppelkorn 38% (es sollte der aus Nordhausen sein)

Weiterhin eine Schüssel zum Anrühren der Grundstoffe und ein heißes Wasserbad. Die Schüssel muss darin Platz haben! Einen großen Schneebesen sowie einen Trichter brauchen wir auch. Natürlich auch einige sauber ausgespülte Flaschen mit Schraubverschluss zum Abfüllen für den Eierlikör.



So nun kann es losgehen. Zuerst die Eier sorgfältig trennen. Wir brauchen nur die 10 Eigelb in einer großen Schüssel. Darauf einen gehäuften Teelöffel Rohrzucker streuen. Die Vanilleschote in der Länge aufschneiden und etwas, je nach Geschmack, vom Vanillemark abschaben. Zu den Eigelb und dem Rohrzucker in die Schüssel geben.

Jetzt alles mit dem Schneebesen kräftig verrühren und dazu den gesiebten Puderzucker geben. Immer nun beim Rühren einmal eine Winzigkeit probieren, damit es nicht zu süß wird. Jetzt kommt die Kaffeesahne rein, nach und nach, so sahnig man es möchte. Muss jeder selbst bestimmen und immer weiter rühren!

Nun der Korn. Etwa die halbe Pulle in die Schüssel einrühren. Kurz kosten ob die „Prozente“ nach Eurem Geschmack sind, sonst noch ein wenig von der Pulle opfern.

Aufpassen denn nun kommt die hohe Kunst!
Die Schüssel stellen wir sofort in das heiße Wasserbad auf dem Herd, dabei immer rühren. Eventuell noch etwas Wärme zugeben, aber nicht zu heiß, es darf nicht zum Kochen kommen!!! Ganz wichtig dabei, immer rühren!!!
Nun sollte die Mischung langsam immer dicker werden.

Ist Euch die Masse dick genug, einen Trichter auf die saubere Flasche und rein mit dem warmen Stöffchen. Nicht ganz voll machen! Wenn der Likör nach dem Erkalten dann doch zu dick sein sollte, können wir noch etwas vom Korn nachfüllen und durchschütteln. Verschluss darauf und fertig.

Wenn alles kalt geworden ist (ca. zwei Stunden), sollte man das Zeug ruhig probieren.
Doch Vorsicht! Es bleibt sicherlich nicht beim Probieren.

Ja, kommt noch die Frage zur Haltbarkeit? Bei uns zwei Tage!

Naja, maximal und gut gekühlt zwei Wochen. Also, besorgt Euch einen Vorrat an Schokobechern!

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


bingernhier hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2788

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 14.12.2014 09:38
von bingernhier | 246 Beiträge

Zum Eierlikör fällt mir ein Wort ein, welches ich zum Wort des Jahres kühren würde:

Eiersollbruchstellenverursacher...

habe ich gestern im Radio gehört und fand ich erste Sahne

L.G. bingernhier


nach oben springen

#2789

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 14.12.2014 13:40
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Zitat von Hufklaus im Beitrag #2786
Wie ich jetzt am Abend lesen muss, habt Ihr ja ganz schön weiter "gefuttert", neulich las ich mal eine Kritik, wie in unserem Forum solche Bagatellen, wie wir sie hier betreiben, stattfinden, muss ein armer Tropf gewesen sein, der den Genuss nicht kennt?

VG Klaus


Ein ganz armer Tropf,denn mit gesättigtem Bäuschlein diskutiert es sich sachlicher!Und vor allem entspannter!


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2790

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 14.12.2014 23:12
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von bingernhier im Beitrag #2788
Zum Eierlikör fällt mir ein Wort ein, welches ich zum Wort des Jahres kühren würde:

Eiersollbruchstellenverursacher...

habe ich gestern im Radio gehört und fand ich erste Sahne

L.G. bingernhier


Hallo @bingernhier

ein schönes Wort, auf alle Fälle. Aber wie findest Du das hier. Also ganz tief Luft holen und Nachsprechen.

"Zuckertütengrößentoleranzenvorschriftsabweichungsreglementierungsvereinbarungen"

Sorry für das OT am Rande.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


bingernhier hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2791

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 15.12.2014 06:19
von bingernhier | 246 Beiträge

Zitat von der glatte im Beitrag #2790
Zitat von bingernhier im Beitrag #2788
Zum Eierlikör fällt mir ein Wort ein, welches ich zum Wort des Jahres kühren würde:

Eiersollbruchstellenverursacher...

habe ich gestern im Radio gehört und fand ich erste Sahne

L.G. bingernhier


Hallo @bingernhier

ein schönes Wort, auf alle Fälle. Aber wie findest Du das hier. Also ganz tief Luft holen und Nachsprechen.

"Zuckertütengrößentoleranzenvorschriftsabweichungsreglementierungsvereinbarungen"

Sorry für das OT am Rande.

Gruß Reiner


Hallo Reiner,

Auf Deutsch...Egal wie groß die Schultüte ist, es ist alles geregelt oder auch nicht.

Klasse Wort

Gruß bingernhier


nach oben springen

#2792

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 15.12.2014 09:21
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Nach dem leckeren Frühstück ,von Rindsboillion mit Markklösschen sowie einem Vollkornbrötchen mit Gänseschmalz ,schnapp ich mir den Hund des Haushalts und dreh ne Runde (auch am Kanal entlang ) !

Die Sonne lacht ,der Bauch ist gesättigt ,was will man mehr !


Batrachos hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2793

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 15.12.2014 19:25
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Vielleicht renne ich jetzt mal zur Verdauung (es gab Spagetti mit Bolognese) paar mal den Heimathang hoch und runter.Runterzu mach ich mir weniger Sorgen,aber hochzu.Werd mal Nachbar anrufen.Der Soll schon mal die Sauerstoffpulle aus der Garage fahren und dat Schnüffelstück installieren.


nach oben springen

#2794

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 15.12.2014 19:33
von furry | 3.568 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #2793
Vielleicht renne ich jetzt mal zur Verdauung (es gab Spagetti mit Bolognese) paar mal den Heimathang hoch und runter.Runterzu mach ich mir weniger Sorgen,aber hochzu.Werd mal Nachbar anrufen.Der Soll schon mal die Sauerstoffpulle aus der Garage fahren und dat Schnüffelstück installieren.


Dann hoffe mal, dass er nicht die grau angemalte Pulle von seiner Bierzapfanlage aus der Garage fährt.
Und wenn, ist auch nicht so schlimm. Schläfst ein paar Minuten und dann klärt sich der Blick.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#2795

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 15.12.2014 19:35
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #2793
Vielleicht renne ich jetzt mal zur Verdauung (es gab Spagetti mit Bolognese) paar mal den Heimathang hoch und runter.Runterzu mach ich mir weniger Sorgen,aber hochzu.Werd mal Nachbar anrufen.Der Soll schon mal die Sauerstoffpulle aus der Garage fahren und dat Schnüffelstück installieren.


Hallo Vogti
dat Schnüffelstück von der Zentralheizung


nach oben springen

#2796

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 15.12.2014 19:39
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Solange ich keine Schmetterlinge in vielen bunten Farben seh,solange ist mir die Sauerstoffzufuhr recht.Gern auch von Master Röhrich!


zuletzt bearbeitet 15.12.2014 19:39 | nach oben springen

#2797

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 15.12.2014 19:41
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #2796
Solange ich keine Schmetterlinge in vielen bunten Farben seh,solange ist mir die Sauerstoffzufuhr recht.Gern auch von Master Röhrich!

Du hast 100 Punkte den Spruch wollte ich hören


nach oben springen

#2798

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 15.12.2014 19:45
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Kult ist Kult und bleibt Kult!
Stellt sich nur die Frage:
Beim Fußballspiel,unter den auf den Dächern sitzenden Fans den Gefiederten,gabs da auch Hooligans gefiederte?
Ich glaub,das war die falsche Flasche!


nach oben springen

#2799

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 15.12.2014 21:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #2792
Nach dem leckeren Frühstück ,von Rindsboillion mit Markklösschen sowie einem Vollkornbrötchen mit Gänseschmalz ,schnapp ich mir den Hund des Haushalts und dreh ne Runde (auch am Kanal entlang ) !

Die Sonne lacht ,der Bauch ist gesättigt ,was will man mehr !




Ich mach Türkensport,täglich, und der geht so:
ab auf das Sofa und eine Stunde Daumen drehen.
Gruß Rei


nach oben springen

#2800

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 15.12.2014 22:25
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von FRITZE im Beitrag #2792
Nach dem leckeren Frühstück ,von Rindsboillion mit Markklösschen sowie einem Vollkornbrötchen mit Gänseschmalz ,schnapp ich mir den Hund des Haushalts und dreh ne Runde (auch am Kanal entlang ) !

Die Sonne lacht ,der Bauch ist gesättigt ,was will man mehr !




lila Markklösschen? Habt Ihr noch immer nicht auf Euro umgestellt?

War nur Spass, Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 87 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3264 Gäste und 182 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14361 Themen und 557388 Beiträge.

Heute waren 182 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen