#2681

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 26.11.2014 23:02
von der glatte | 1.356 Beiträge

Regina schrieb hier von dem Angebot Essen auf Rädern. Haben die dort bei der Firma keine Teller? Naja, etwas Spass muss sein. Der Preis ist auf alle Fälle noch ganz gut, die liefern auch ins Büro und das wird gern angenommen. Qualität stimmt dort.

Abendessen-Rapport

Bei uns gab es heute einen Maccaroni-Schinken-Auflauf mit viel echten schweizer Greyerzer. Alles sehr fein und frisch gerieben. Ich denke, der Käse hatte schon so seine 10 Monate abgelagert. Eine wunderbar nussige Note, für meine Frau schon fast zu kräftig. Dazu gönnten wir uns eine Flasche Tempranillo und wiederum ein frisches Baguett.

Da @Dandelion nicht mitessen wollte, habe ich mir noch seine Portion Käse, mit geschlossenen Augen schmecken lassen.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


zuletzt bearbeitet 26.11.2014 23:04 | nach oben springen

#2682

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 04:29
von schulzi | 1.762 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #2673
Zitat von exgakl im Beitrag #2672
Die Steigerung wäre Beamtenstippe... angebratenes Gehacktest, gut gewürzt mit Muskat und Kümmel und mit sauerer Sahne angegossen... dazu Pellkartoffeln, da lässt man jedes Schnitzel links liegen!


Du bist ja so was von fies, @exgakl : Ich versuche gerade, ein wenig abzunehmen und mich abends mit einem oder zwei Blättchen Salat, mariniert mit einem Minitropfen Zitrone, zu begnügen - und Du kommst mir mit einer solchen (und vermutlich schweineleckeren) Kalorienbombe !!

Schäm Dich, das ist Wehrkraftzersetzung ! Du schwächst die in mir (na ja, teilweise) wohnende Kraft, mich gegen solche Versuchungen zu wehren !!


@Dandelion damit der Hunger nicht zu groß wird gestatte ich dir noch ein kleines Rübchen aber bitte nur ein kleines


nach oben springen

#2683

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 14:28
von der glatte | 1.356 Beiträge

So, die ersten Adventskekse sind abgekühlt und wurden von mir eigenhändig verziert. Es geht ja nun wirklich auf Weihnachten zu. Und die Vorweihnachtszeit ohne Kekse, dass geht wohl gar nicht. Ich habe mich in diesem Jahre etwas von meinem Hobbie inspirieren lassen. Was meint Ihr was das wohl sein soll?



Fotoquelle: Privatarchiv

Wann beginnt Ihr mit Kekse backen?

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


RalphT hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2684

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 14:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von der glatte im Beitrag #2683
So, die ersten Adventskekse sind abgekühlt und wurden von mir eigenhändig verziert.


Irgendwas ist mit meinen Augen oder besser der Augen-Hirrn-Koordination: Habe ich doch jetzt tatsächlich "...und wurden von mir eigenhändig verzehrt" gelesen....


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2685

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 15:02
von der glatte | 1.356 Beiträge

@Dandelion
Es sind alle noch da, kannste Nachzählen kommen. Ach und wenn Du dann schon einmal da bist, kannst Du auch gleich die Küche aufräumen.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#2686

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 15:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von der glatte im Beitrag #2685
Ach und wenn Du dann schon einmal da bist, kannst Du auch gleich die Küche aufräumen.


Nee nee, lass man. Ich vermute auch, dass bei mir der Wunsch der Vater des Gedanken war. Obwohl ich an sich gar kein so riesiger Fan von Weihnachtsgebäck bin....


nach oben springen

#2687

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 15:23
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Bevor es bei mir ans Plätzchen backen geht, arbeite ich immer noch an meinem vorweihnachtlichen Projekt - das Abtauen und Säubern meines Tiefkühlschrankes. Dafür muss nach Möglichkeit alles raus und auch verbraucht werden. Mit der Pusteblume an meiner Seite grundsätzlich kein Problem. Zwei aktuelle Gründe verzögern meinen Zeitplan - Das Martinsgansessen bei @Nostalgiker und die warmen Temperaturen. Vor dem Essen bei @Nostalgiker und danach wurde erst einmal die Nahrugsaufnahme eingestellt. Und bei den derzeitigen Temperaturen kann ich auch nicht über Nacht den Balkaon als open-air-Kühllager nutzen-

Und das stand die letzten Tage auf dem Speiseplan:

Sonntag Pelmeni
Montag Spagetti Bolognaise
Dienstag Wirsinkohleintopf
Mittwoch Hühnersuppe
Donnerstag Frisch zubereitete deutsch-sibirische Fischsuppe mit 500g Stör als Grundlage.

Und da liest er hier und es tropft ihm der Zahn, dass sogar die Buchstaben verschwimmen?

Wenn ich nicht so sauer wäre würde ich mir glatt überlegen das Rezept der heutigen Mahlzeit rein zu stellen.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 27.11.2014 15:25 | nach oben springen

#2688

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 15:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

OK, als der mit dem tropfenden Zahn: Die Fischsuppe war sen-sa-tio-nell lecker. Was den Geschmack der anderen Gerichte nicht schmälern soll, aber so eine Suppe gab es noch nie.

Wobei es sie in dieser Form wohl auch nie wieder geben wird: Sie lässt sich immer von dem inspirieren, was noch da ist - oder was "weg muss", wie sie es bezeichnet. Und so kocht sie grundsätzlich "frei Schnauze" und der Zufall der Ingredienzien bestimmt das Ergebnis. Allerdings: Lecker war es jedesmal.


nach oben springen

#2689

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 15:40
von schulzi | 1.762 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2687
Bevor es bei mir ans Plätzchen backen geht, arbeite ich immer noch an meinem vorweihnachtlichen Projekt - das Abtauen und Säubern meines Tiefkühlschrankes. Dafür muss nach Möglichkeit alles raus und auch verbraucht werden. Mit der Pusteblume an meiner Seite grundsätzlich kein Problem. Zwei aktuelle Gründe verzögern meinen Zeitplan - Das Martinsgansessen bei @Nostalgiker und die warmen Temperaturen. Vor dem Essen bei @Nostalgiker und danach wurde erst einmal die Nahrugsaufnahme eingestellt. Und bei den derzeitigen Temperaturen kann ich auch nicht über Nacht den Balkaon als open-air-Kühllager nutzen-

Und das stand die letzten Tage auf dem Speiseplan:

Sonntag Pelmeni
Montag Spagetti Bolognaise
Dienstag Wirsinkohleintopf
Mittwoch Hühnersuppe
Donnerstag Frisch zubereitete deutsch-sibirische Fischsuppe mit 500g Stör als Grundlage.

Und da liest er hier und es tropft ihm der Zahn, dass sogar die Buchstaben verschwimmen?

Wenn ich nicht so sauer wäre würde ich mir glatt überlegen das Rezept der heutigen Mahlzeit rein zu stellen.

LG von der Moskwitschka

ne,ne,ne dein kleiner Fresssack raubt dir ja noch den letzten Nerv.Oder muß ich sagen Deutschland steht vor einer Hungersnot und er ist Schuld dran


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.11.2014 15:41 | nach oben springen

#2690

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 16:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schulzi im Beitrag #2689
Oder muß ich sagen Deutschland steht vor einer Hungersnot und er ist Schuld dran


Das weise ich empört zurück!

Denn wenn, dann ist mit @Vogtländer mindestens noch ein Zweiter beteiligt!!


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2691

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 16:50
von schulzi | 1.762 Beiträge

Aber @Dandelion das ist nicht fair von dir den armen Frank zu verpetzen


nach oben springen

#2692

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 19:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo!
Was haltet Ihr von Sauerbraten,Rotkraut und Klöße?
Esse ich sehr gerne.
Gruß Rei


nach oben springen

#2693

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 20:58
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

In Punkto Verfressenheit mit gutem Geschmäckle ist dieses Land einig Vaterland!Und das ist gut so,sagt auch Bürgermeister Klaus!

@rei
Sauerbraten mit Rotkraut und Klößen-ja,geht ok.Wobei mir die böhmiche Variante mit Preiselbeeren und Sahnehäubchen + Knödel (Einstiegszahl 8) noch mehr liegt.Kann aber nicht erklären,worans liegt.Meine Vermutung liegt beim Süß-Sauer-Geschmack im Gesamtprodukt.


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.11.2014 20:59 | nach oben springen

#2694

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 21:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von rei im Beitrag #2692
Hallo!
Was haltet Ihr von Sauerbraten,Rotkraut und Klöße?
Esse ich sehr gerne.
Gruß Rei

Nicht nur Du! Aber leider können die jungen Frauen es von heute nicht mehr so gut kochen oder sie lassen es gleich ganz! Spreche von meiner Tochter und Schwiegertochter! Zum Essen, wen es meine Frau macht, kommen sie gerne!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#2695

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 27.11.2014 21:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #2694
Zitat von rei im Beitrag #2692
Hallo!
Was haltet Ihr von Sauerbraten,Rotkraut und Klöße?
Esse ich sehr gerne.
Gruß Rei

Nicht nur Du! Aber leider können die jungen Frauen es von heute nicht mehr so gut kochen oder sie lassen es gleich ganz! Spreche von meiner Tochter und Schwiegertochter! Zum Essen, wen es meine Frau macht, kommen sie gerne!
Grüsse steffen52

Wenn ich bei meiner Tochter in Frankfurt bin,dann muss ich jeden Abend kochen,also von mir hat sie das nicht.
Rei


nach oben springen

#2696

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 29.11.2014 16:32
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Hallo,

Sauerbraten eine sehr feine Sache, er muss nur lange genug eingelegt sein.
Ich bevorzuge zu der Marinade noch zusätzlich Buttermilch, gibt eine feine Säure.

MFG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
nach oben springen

#2697

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 29.11.2014 18:08
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von rei im Beitrag #2692
Hallo!
Was haltet Ihr von Sauerbraten,Rotkraut und Klöße?
Esse ich sehr gerne.
Gruß Rei


Ich auch, aber nicht den Rheinländischen, sondern den Fränkischen. Dazwischen liegen Welten !!!


nach oben springen

#2698

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 29.11.2014 18:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Was ist mit Sauerbraten aus Sachsen? Ist auch nicht schlecht! Oder? Nicht jeder oder jede Hausfrau kann einen guten Sauerbraten machen! Der muss schon etwas haben!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#2699

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 29.11.2014 18:16
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #2698
Was ist mit Sauerbraten aus Sachsen? Ist auch nicht schlecht! Oder? Nicht jeder oder jede Hausfrau kann einen guten Sauerbraten machen! Der muss schon etwas haben!
Grüsse steffen52


Er muß schön mürbe sein und die Soße muß der Hammer sein (muß man mit dem Löffel noch wegschlappern können) !!!
Wegen sächsischen Sauerbraten muß ich mal bei meiner künftigen Schwiegertochter in Dresden anfragen.

Vierkrug


nach oben springen

#2700

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 29.11.2014 18:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #2699
Zitat von steffen52 im Beitrag #2698
Was ist mit Sauerbraten aus Sachsen? Ist auch nicht schlecht! Oder? Nicht jeder oder jede Hausfrau kann einen guten Sauerbraten machen! Der muss schon etwas haben!
Grüsse steffen52


Er muß schön mürbe sein und die Soße muß der Hammer sein (muß man mit dem Löffel noch wegschlappern können) !!!
Wegen sächsischen Sauerbraten muß ich mal bei meiner künftigen Schwiegertochter in Dresden anfragen.

Vierkrug

Richtig,das Fleisch ist eine Seite, die Soße ist das was es macht! Hoffentlich macht es Deine Schwiegertochter so, das Du sagst: Das ist es!!!
Würde mich natürlich für uns Sachsen freuen! Mir läuft das Wasser im Munde zusammen, beim schreiben! Einfach, schmecken lassen!
Grüsse steffen52


nach oben springen



Besucher
13 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3787 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558348 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen