#221

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 01.03.2013 18:01
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #219
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #218
Zitat von Eisenacher im Beitrag #217
Vielleicht wäre ein Kompromiss das Ideale. 3Monate Wehrpflicht, um aus den von den Feministen verweichlichten Muttersöhnchen richtige Männer zu machen und dann zur Landesverteidigung, ein paar Regimenter von der Qualität der LaLegion.


Aha, ein richtiger Mann wird man also nur, wenn man eine militärische Ausbildung gemacht hat............


ich könnte mir vorstellen ,daß die "Grenzverletzterin" öfters mal denkt.... "ach hätte der Kerl doch nur mal ordentlich dienen müssen, dann hätte ich jetzt nicht so ein Theater mit ihm"


Haha Exgakelchen, das mit den Befehlsgewalten hat er mittlerweile lernen müssen!!


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen

#222

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 01.03.2013 18:03
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #220
Zitat von exgakl im Beitrag #219
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #218
Zitat von Eisenacher im Beitrag #217
Vielleicht wäre ein Kompromiss das Ideale. 3Monate Wehrpflicht, um aus den von den Feministen verweichlichten Muttersöhnchen richtige Männer zu machen und dann zur Landesverteidigung, ein paar Regimenter von der Qualität der LaLegion.


Aha, ein richtiger Mann wird man also nur, wenn man eine militärische Ausbildung gemacht hat............


ich könnte mir vorstellen ,daß die "Grenzverletzterin" öfters mal denkt.... "ach hätte der Kerl doch nur mal ordentlich dienen müssen, dann hätte ich jetzt nicht so ein Theater mit ihm"

Sei dir mal nicht so sicher, schließlich hat sie später mal einen, der ihr perfekt den Popo abwischen und die Windel anlegen kann.......


weil wir gerade so schön OT sind.....

Das ist auch das mindeste, womit Du Dich revanchieren kannst....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#223

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 01.03.2013 18:03
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #221
Zitat von exgakl im Beitrag #219
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #218
Zitat von Eisenacher im Beitrag #217
Vielleicht wäre ein Kompromiss das Ideale. 3Monate Wehrpflicht, um aus den von den Feministen verweichlichten Muttersöhnchen richtige Männer zu machen und dann zur Landesverteidigung, ein paar Regimenter von der Qualität der LaLegion.


Aha, ein richtiger Mann wird man also nur, wenn man eine militärische Ausbildung gemacht hat............


ich könnte mir vorstellen ,daß die "Grenzverletzterin" öfters mal denkt.... "ach hätte der Kerl doch nur mal ordentlich dienen müssen, dann hätte ich jetzt nicht so ein Theater mit ihm"


Haha Exgakelchen, das mit den Befehlsgewalten hat er mittlerweile lernen müssen!!


Denkt sie.........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#224

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 01.03.2013 18:14
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Jede Gemeinschaft braucht einen Boss. Kann auch die Frau sein, dann machst du halt, als Mann den Affen. Da sind aber die Frauen nicht so geil drauf, einen Affen als Gatten zu haben.
Aber mir soll es egal sein, nicht mehr mein Thema. Good Luck.


zuletzt bearbeitet 01.03.2013 18:15 | nach oben springen

#225

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 01.03.2013 18:17
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #221
Zitat von exgakl im Beitrag #219
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #218
Zitat von Eisenacher im Beitrag #217
Vielleicht wäre ein Kompromiss das Ideale. 3Monate Wehrpflicht, um aus den von den Feministen verweichlichten Muttersöhnchen richtige Männer zu machen und dann zur Landesverteidigung, ein paar Regimenter von der Qualität der LaLegion.


Aha, ein richtiger Mann wird man also nur, wenn man eine militärische Ausbildung gemacht hat............


ich könnte mir vorstellen ,daß die "Grenzverletzterin" öfters mal denkt.... "ach hätte der Kerl doch nur mal ordentlich dienen müssen, dann hätte ich jetzt nicht so ein Theater mit ihm"


Haha Exgakelchen, das mit den Befehlsgewalten hat er mittlerweile lernen müssen!!


Ich habe mir mal sagen lassen, daß Wessis gar nicht stubenrein sind... ist da was dran?


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#226

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 01.03.2013 18:23
von furry | 3.568 Beiträge

@Grenzverletzerin und @schuddelkind,
irgendwo habe ich heute gelesen. Jeder Hund hat einen Herren oder -in und jede Katze einen Diener.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
zuletzt bearbeitet 01.03.2013 18:24 | nach oben springen

#227

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 01.03.2013 20:13
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #221
Zitat von exgakl im Beitrag #219
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #218
Zitat von Eisenacher im Beitrag #217
Vielleicht wäre ein Kompromiss das Ideale. 3Monate Wehrpflicht, um aus den von den Feministen verweichlichten Muttersöhnchen richtige Männer zu machen und dann zur Landesverteidigung, ein paar Regimenter von der Qualität der LaLegion.


Aha, ein richtiger Mann wird man also nur, wenn man eine militärische Ausbildung gemacht hat............


ich könnte mir vorstellen ,daß die "Grenzverletzterin" öfters mal denkt.... "ach hätte der Kerl doch nur mal ordentlich dienen müssen, dann hätte ich jetzt nicht so ein Theater mit ihm"


Haha Exgakelchen, das mit den Befehlsgewalten hat er mittlerweile lernen müssen!!


das kann man behaupten...werde das überprüfen


xxx
nach oben springen

#228

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 02.03.2013 21:11
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #215
Zitat von frank im Beitrag #214
....... abschaffung der wehrpflicht ist ein fehler meines erachten's !! lieber unsere jugendlichen in eine vordernde gemeinschaft zwingen als sie allein auf der strasse zu lassen , denn alternativen nach der schule , wenn sie denn hin gehen , gibt es für 'sie' nun nicht wirklich !! ach doch : im keller am PC spielen oder die krimminelle variante !!!


wie wäre denn die alternative zu sehen welche sich berufsausbildung und arbeit nennt? die bundeswehr als ABM taugt nicht! eine professionelle berufsarmee dient dem zweck der landesverteidigung in der heutigen zeit wesentlich mehr!

SCORN



du sagst es !!!



nach oben springen

#229

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 02.03.2013 21:37
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #215
Zitat von frank im Beitrag #214
....... abschaffung der wehrpflicht ist ein fehler meines erachten's !! lieber unsere jugendlichen in eine vordernde gemeinschaft zwingen als sie allein auf der strasse zu lassen , denn alternativen nach der schule , wenn sie denn hin gehen , gibt es für 'sie' nun nicht wirklich !! ach doch : im keller am PC spielen oder die krimminelle variante !!!


wie wäre denn die alternative zu sehen welche sich berufsausbildung und arbeit nennt? die bundeswehr als ABM taugt nicht! eine professionelle berufsarmee dient dem zweck der landesverteidigung in der heutigen zeit wesentlich mehr!

SCORN



wie wäre es denn mit einem staat der seine 'zukünftigen' allumfassend bildet und dafür sorgt das diese höchste erfolgschancen auf den arbeitsmarkt mitbringen !! vorraussetzung hierfür wäre doch neben mathematik , physik , chemie , biologie unsw. , das erlernen der deutschen sprache und geschichte !!! war vielleicht ein bischen übertrieben aber ich möchte heut zu tage kein 'personalchef' einer firma sein !!!



nach oben springen

#230

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 02.03.2013 22:42
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #218
Zitat von Eisenacher im Beitrag #217
Vielleicht wäre ein Kompromiss das Ideale. 3Monate Wehrpflicht, um aus den von den Feministen verweichlichten Muttersöhnchen richtige Männer zu machen und dann zur Landesverteidigung, ein paar Regimenter von der Qualität der LaLegion.


Aha, ein richtiger Mann wird man also nur, wenn man eine militärische Ausbildung gemacht hat............


lese ich da eventuellen 'frust' über verpasste lebensträume !!!



nach oben springen

#231

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 02.03.2013 22:47
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #230
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #218
Zitat von Eisenacher im Beitrag #217
Vielleicht wäre ein Kompromiss das Ideale. 3Monate Wehrpflicht, um aus den von den Feministen verweichlichten Muttersöhnchen richtige Männer zu machen und dann zur Landesverteidigung, ein paar Regimenter von der Qualität der LaLegion.


Aha, ein richtiger Mann wird man also nur, wenn man eine militärische Ausbildung gemacht hat............


lese ich da eventuellen 'frust' über verpasste lebensträume !!!


Ach nö Frank, lass man........meine Lebensträüme sind wahr geworden. Außerdem sind die "richtigen Männer", die Soldaten sind, mir bis jetzt auf der Arbeit als die als die reinsten Weicheier in Erinnerung geblieben............


Intellektuelle spielen Telecaster
zuletzt bearbeitet 02.03.2013 22:49 | nach oben springen

#232

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 02.03.2013 23:18
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #225
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #221
Zitat von exgakl im Beitrag #219
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #218
Zitat von Eisenacher im Beitrag #217
Vielleicht wäre ein Kompromiss das Ideale. 3Monate Wehrpflicht, um aus den von den Feministen verweichlichten Muttersöhnchen richtige Männer zu machen und dann zur Landesverteidigung, ein paar Regimenter von der Qualität der LaLegion.


Aha, ein richtiger Mann wird man also nur, wenn man eine militärische Ausbildung gemacht hat............


ich könnte mir vorstellen ,daß die "Grenzverletzterin" öfters mal denkt.... "ach hätte der Kerl doch nur mal ordentlich dienen müssen, dann hätte ich jetzt nicht so ein Theater mit ihm"


Haha Exgakelchen, das mit den Befehlsgewalten hat er mittlerweile lernen müssen!!


Ich habe mir mal sagen lassen, daß Wessis gar nicht stubenrein sind... ist da was dran?


Ja, da ist was dran...ganz dicht ist er nicht...aber da ich die Meisterin im Katzenclo reinigen bin...hab ich dieses Problem unter Kontrolle!!


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

exgakl hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#233

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 02.03.2013 23:29
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #227
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #221
Zitat von exgakl im Beitrag #219
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #218
Zitat von Eisenacher im Beitrag #217
Vielleicht wäre ein Kompromiss das Ideale. 3Monate Wehrpflicht, um aus den von den Feministen verweichlichten Muttersöhnchen richtige Männer zu machen und dann zur Landesverteidigung, ein paar Regimenter von der Qualität der LaLegion.


Aha, ein richtiger Mann wird man also nur, wenn man eine militärische Ausbildung gemacht hat............


ich könnte mir vorstellen ,daß die "Grenzverletzterin" öfters mal denkt.... "ach hätte der Kerl doch nur mal ordentlich dienen müssen, dann hätte ich jetzt nicht so ein Theater mit ihm"


Haha Exgakelchen, das mit den Befehlsgewalten hat er mittlerweile lernen müssen!!


das kann man behaupten...werde das überprüfen



Labern kann jeder...ich harre der Überprüfung!!


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen

#234

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 02.03.2013 23:55
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #231
Zitat von frank im Beitrag #230
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #218
Zitat von Eisenacher im Beitrag #217
Vielleicht wäre ein Kompromiss das Ideale. 3Monate Wehrpflicht, um aus den von den Feministen verweichlichten Muttersöhnchen richtige Männer zu machen und dann zur Landesverteidigung, ein paar Regimenter von der Qualität der LaLegion.


Aha, ein richtiger Mann wird man also nur, wenn man eine militärische Ausbildung gemacht hat............


lese ich da eventuellen 'frust' über verpasste lebensträume !!!


Ach nö Frank, lass man........meine Lebensträüme sind wahr geworden. Außerdem sind die "richtigen Männer", die Soldaten sind, mir bis jetzt auf der Arbeit als die als die reinsten Weicheier in Erinnerung geblieben............


lass mich raten ! bundeswehr ???



nach oben springen

#235

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 03.03.2013 15:55
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von S51 im Beitrag #213
Zitat von Barbara im Beitrag #202
... oh ja wäre das schade, hier aufzuhören!
Gestern sprach ich mit einer Freundin über diese Thematik, berichtete ihr von der existenziellen Tragweite, die "Befehl und Gehorsam" letztlich für den Einzelnen haben, im sehr Speziellen natürlich, was die Situation der ehem. Grenzsoldaten der DDR anging. Was wir daraus lernen müssen... Sie fragte mich darauf hin: "Sollen wir jetzt etwa die Bundeswehr abschaffen?" Tja, und da stand ich da....
Was meint ihr ehemaligen Soldaten eigentlich dazu?


Nein, jemand wird immer die Arbeit machen müssen, die durch die Politik eingerührt wird. Der einzige praktische, politisch aber nie zugegebene Unterschied war und wird immer die Richtung des politischen Fähnchens sein. Es ist aber schonender für beide Betroffene an den Hauptseiten des Laufes, wenn es darüber eine Diskussion in der Gesellschaft gibt und das, was geschieht, nicht in der relativen Abgeschiedenheit dichtgefügter beruflicher Strukturen passiert. Das dämpft Exzesse, kann sie aber, weil eben auch durch die Sache und menschlich bedingt nie völlig verhindern. Die Politik in der Welt, mit Ausnahme der Schweiz teilweise vielleicht, sieht sich immer noch als etwas höheres als das Volk. Sie hat "von Gott gegeben" nur durch "gewählt" ersetzt und sie wird immer auch Gewalt einsetzen um dies durchzusetzen.
So sehr wir darüber schimpfen, wir profitieren heute wie damals davon. Als Arbeitnehmer und Konsumenten und auch wenn der Brosamen für uns einfache Bürger daraus eher gering ist.



Hallo S51,

ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich deinen Beitrag richtig verstanden habe, ich versuche mal:
BW muss sein aus deiner Sicht, weil die Inhalte (welche? weltanschaulich? wirtschaftlich? ....) einer Politik letztlich auch mit Waffengewalt zu verteidigen bzw. durchzusetzen sind...
Meine Frage: Wer ist hier ein möglicher (äußerer?) Feind - für Deutschland?

Dieser Umstand muss aber zivil-gesellschaftlich transparent sein begleitet werden um mögliche "Exzesse" abzuwenden - da stimme ich dir voll und ganz zu! Dass man aber überhaupt "Exzesse" mit ins Kalkül nimmt - können wir uns das "leisten" - ethisch gesehen?

Zwischen "von Gott gegeben" und "gewählt" sehe ich einen großen Unterschied!

Wieso "profitieren" wir davon, dass wir milit. Gewalt einsetzten können? Wem gegenüber und worin besteht der Profit?

Danke dir!
Barbara


nach oben springen

#236

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 03.03.2013 16:05
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von frank im Beitrag #214
Zitat von Barbara im Beitrag #211
Hallo Frank,

was denkst du: sollten wir - im Hinblick auf die Erfahrungen aus der deutschen Geschichte - eine Bundeswehr haben, oder sollten wir sie gerade deswegen abschaffen?
Wenn ja: was denkst du wie man das bewerkstelligen könnte?

Bin gespannt!
Barbara


jedes land sollte in der heutigen weltgemeinschaft , wo es noch nicht möglich ist friedlich nebeneinander zu existieren , eine 'wehr' besitzen die ihr volk vor angriffen von außen schützt !! das wir als deutsche durch die geschichte da ein 'sonderstatus' haben ist bekannt , sollte aber in den heutigen generationen nicht mehr internationale aufregung hervorrufen !! eigentlich ?? dennoch finde ich gerade auch aus der prisanten geschichte her , sollte eine deutsche armee sich auf die verteidigung des eigenen landes beschränken ! für wen oder was sind deutsche soldaten im aussland gegenwärtig tätig ??? abschaffung der wehrpflicht ist ein fehler meines erachten's !! lieber unsere jugendlichen in eine vordernde gemeinschaft zwingen als sie allein auf der strasse zu lassen , denn alternativen nach der schule , wenn sie denn hin gehen , gibt es für 'sie' nun nicht wirklich !! ach doch : im keller am PC spielen oder die krimminelle variante !!! glaube auch sagen zu können , die armeezeit hat noch keinem geschadet oder ( grundausbildung ) ? wie gesagt alles nur meine persönliche betrachtungsweise !!!



Ich danke dir Frank!

Glaubst du, dass der "Verteidigungsfall" für Deutschland noch mal eintreten kann? Wer wäre ein möglicher potenzieller Gegner/Aggressor?

Den "pädagogischen" Aspekt einer Armee halte ich für schwierig. Ich denke, wir Eltern müssen frühzeitig unseren Kindern Werte vermitteln, ihnen helfen sich in dieser komplexen Welt zurecht zu finden, gerade was ethische Werte angeht. Milit. Drill halte ich da nicht für geeignet. Das ist mir als Steuerzahler auch zu teuer. :-) "Verschärfter Sport > Eisenacher - kann man auch anders regeln. Da würde ich eher in Schulen investieren (denen ich aber auch nicht die komplette "Pädagogik" überlassen möchte. "Elternschaft" hat ja auch einen qualitativen Sinn!

Ich habe übrigens nicht so eine schlechte Meinung von unserer Jugend :-)))))


Herzlicher Gruß!
Barbara


nach oben springen

#237

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 03.03.2013 16:13
von Barbara (gelöscht)
avatar

Gestern habe ich auf einer Party mal das Thema in die Runde geworfen - es gibt immer einen Punkt, an dem zunächst mal alle schweigen - das ist sehr interessant. Die anwesenden jungen Männer haben dann von ihren eigenen Erfahrungen berichtet. Einer (Fallschirmspringer) erzählte von dem Einsatz in Bosnien-Herzegowina - ich habe einfach nur zugehört ....
Die grundlegende Frage: können/sollen wir uns aus ethischen Gründen leisten eine Armee zu "unterhalten" ist wirklich enorm schwierig. Die Frage, wann darf wer (als Soldat) sagen "ich mache bei diesem Einsatz nicht mit" und stellt damit letztlich das "System Armee" in Frage...

Ich habe übrigens selbst bei dieser Frage reflexhaft reagiert:
ja, es soll mich einer verteidigen - und mich dann weiter gefragt: ja aber gegen wen? ......................


nach oben springen

#238

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 03.03.2013 16:19
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #237
Gestern habe ich auf einer Party mal das Thema in die Runde geworfen - es gibt immer einen Punkt, an dem zunächst mal alle schweigen - das ist sehr interessant. Die anwesenden jungen Männer haben dann von ihren eigenen Erfahrungen berichtet. Einer (Fallschirmspringer) erzählte von dem Einsatz in Bosnien-Herzegowina - ich habe einfach nur zugehört ....
Die grundlegende Frage: können/sollen wir uns aus ethischen Gründen leisten eine Armee zu "unterhalten" ist wirklich enorm schwierig. Die Frage, wann darf wer (als Soldat) sagen "ich mache bei diesem Einsatz nicht mit" und stellt damit letztlich das "System Armee" in Frage...

Ich habe übrigens selbst bei dieser Frage reflexhaft reagiert:
ja, es soll mich einer verteidigen - und mich dann weiter gefragt: ja aber gegen wen? ......................

Soldaten führen nur Befehle aus. Wir sind oder waren die ausführer von guter und schlechter Politik. Poltik ist manchmal schon sehr komisch. Ich war selber auf dem Balkan. Und das mit Kamaraden die Jahre vorher meine Gegner waren.



nach oben springen

#239

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 03.03.2013 16:29
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von glasi im Beitrag #238
Zitat von Barbara im Beitrag #237
Gestern habe ich auf einer Party mal das Thema in die Runde geworfen - es gibt immer einen Punkt, an dem zunächst mal alle schweigen - das ist sehr interessant. Die anwesenden jungen Männer haben dann von ihren eigenen Erfahrungen berichtet. Einer (Fallschirmspringer) erzählte von dem Einsatz in Bosnien-Herzegowina - ich habe einfach nur zugehört ....
Die grundlegende Frage: können/sollen wir uns aus ethischen Gründen leisten eine Armee zu "unterhalten" ist wirklich enorm schwierig. Die Frage, wann darf wer (als Soldat) sagen "ich mache bei diesem Einsatz nicht mit" und stellt damit letztlich das "System Armee" in Frage...

Ich habe übrigens selbst bei dieser Frage reflexhaft reagiert:
ja, es soll mich einer verteidigen - und mich dann weiter gefragt: ja aber gegen wen? ......................

Soldaten führen nur Befehle aus. Wir sind oder waren die ausführer von guter und schlechter Politik. Poltik ist manchmal schon sehr komisch. Ich war selber auf dem Balkan. Und das mit Kamaraden die Jahre vorher meine Gegner waren.



Ja Glasi und IHR, die ihr letztlich in diesen Situationen steht, die im Zweifel alles auszubaden haben - ihr müsst euch viel mehr zu Wort melden!
Diese Befehl-Gehorsam-Kette ist - gerade im Hinblick auf unsere Geschichte so nicht mehr haltbar! Aber wie können wir das umsetzen? Das ist so schwierig ....


80er hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#240

RE: Befehl, Gehorsam und Gewissen

in Themen vom Tage 03.03.2013 18:18
von SEG15D | 1.119 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #229
Zitat von SCORN im Beitrag #215
Zitat von frank im Beitrag #214
....... abschaffung der wehrpflicht ist ein fehler meines erachten's !! lieber unsere jugendlichen in eine vordernde gemeinschaft zwingen als sie allein auf der strasse zu lassen , denn alternativen nach der schule , wenn sie denn hin gehen , gibt es für 'sie' nun nicht wirklich !! ach doch : im keller am PC spielen oder die krimminelle variante !!!


wie wäre denn die alternative zu sehen welche sich berufsausbildung und arbeit nennt? die bundeswehr als ABM taugt nicht! eine professionelle berufsarmee dient dem zweck der landesverteidigung in der heutigen zeit wesentlich mehr!

SCORN



wie wäre es denn mit einem staat der seine 'zukünftigen' allumfassend bildet und dafür sorgt das diese höchste erfolgschancen auf den arbeitsmarkt mitbringen !! vorraussetzung hierfür wäre doch neben mathematik , physik , chemie , biologie unsw. , das erlernen der deutschen sprache und geschichte !!! war vielleicht ein bischen übertrieben aber ich möchte heut zu tage kein 'personalchef' einer firma sein !!!


Aber Frank,

es ist wohl etwas ungeschickt von Dir, die mangelnde Kenntnis der deutschen Sprache zur selben zu bringen, wenn Deine Tastatur
scheinbar defekt ist....
Oder Du schreibst in einem Zustand hoher Erregung, weshalb die Substantive nicht zu ihrer gebührenden Achtung kommen...
Glaub mir bitte, es liest sich bescheiden so....

Sachlich gehe ich da mit Dir voll konform, aber ich glaube nicht mehr daran, daß sich etwas zum Positiven ändern wird...jedenfalls nicht
in diesem Heute...

mfG SEG15D



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
1 von 2 Befehl ist Befehl
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von Fred.S.
4 31.10.2016 18:36goto
von zweedi04 • Zugriffe: 269
Der Anfang vom Ende und der Gehorsam
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von andreasT
71 02.11.2016 23:22goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 3284
"Piwo jest" trotz Befehl 30 / 66 ?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von der alte Grenzgänger
17 25.04.2016 18:38goto
von PF75 • Zugriffe: 847
Der Befehl " M "
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Ostlandritter
85 03.03.2015 16:39goto
von damals wars • Zugriffe: 4805
E - Befehl / EB
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
11 21.06.2014 10:12goto
von Nick • Zugriffe: 719
Stalins “Fackelmänner-Befehl” – Ein verfälschtes Dokument *blöd_frag*
Erstellt im Forum Themen vom Tage von 94
5 02.03.2015 15:12goto
von 94 • Zugriffe: 684
Befehl 101
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Alfred
22 10.03.2010 14:02goto
von Alfred • Zugriffe: 1357
Befehl 44 und Befehl 13
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Mike59
20 02.08.2010 19:06goto
von Weichmolch • Zugriffe: 2386

Besucher
5 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 442 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557446 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen