#41

RE: Was musste man bei der Planung einer Flucht beachten?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 08.02.2013 20:05
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Ich will es mal noch so sagen..."als Grenzer wusste man um verschiedene Schwachpunkte bis hin zum DDR-einfachsten Vorhängeschloss an den Gassen, das Schloß, was selbst mit nen falschen plattgekloppten Schlüssen zu öffnen war". Aber, jetzt das Aber, der Grenzverletzer wusste das nicht, der wusste das einfach nicht bis hin zu denen, die in ihrer Ahnungslosigkeit meinten, die Spanndrähte der 501 wären zum hochziehen da, gar noch zum besteigen.

Und das ist passiert, Dutzendemale wenn ich so alte Texte über Fluchten lese und das sagt mir, da sind Leutchen losgelaufen, die nicht im Mindesten über die Grenzanlagen informiert waren so "Augen zu und durch, irgendwie wirds schon klappen". Klappte aber nicht. Neben vielen Schmerzen (körperlich und seelig)war dann Nachdenken angesagt, im DDR-Haftkrankenhaus und Strafvollzug.

Lebensläufer


nach oben springen

#42

RE: Was musste man bei der Planung einer Flucht beachten?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 09.02.2013 00:32
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Waterpolo im Beitrag #1
Was musste man unbedingt beachten, wenn man eine Flucht mit mehreren Personen geplant hatte?


Eingentlich nur eines, nicht erwischen lassen!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#43

RE: Was musste man bei der Planung einer Flucht beachten?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 09.02.2013 09:22
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

Eingentlich nur eines, nicht erwischen lassen! @Feliks

Dann hättest doch aber Du Feliks nichts mehr zu tun gehabt


nach oben springen

#44

RE: Was musste man bei der Planung einer Flucht beachten?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.02.2013 18:37
von StabsfeldKoenig | 2.644 Beiträge

am besten, am hellichten Tage frech in den Checkpoint Charly reinmarschieren, sich festnehmen lassen (vorher Westfernsehen bestellen), ein paar Monate Bautzen absitzen, bis man freigekauft wurde.



nach oben springen

#45

RE: Was musste man bei der Planung einer Flucht beachten?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.02.2013 20:11
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #44
am besten, am hellichten Tage frech in den Checkpoint Charly reinmarschieren, sich festnehmen lassen (vorher Westfernsehen bestellen), ein paar Monate Bautzen absitzen, bis man freigekauft wurde.


Das mit dem Freikaufen hat aber doch, wohl auch nicht immer so glatt funktioniert. Ich hatte einen Arbeitskollegen, der hatte 3x wegen versuchter Republikflucht, insgesamt 6Jahre Vollverpflegung auf Staatskosten. Nach weiteren 2-3Jahren in der DDR, hat man ihn dann endlich 1988 den Duft der Großen Freien Welt atmen lassen.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das neue ökonomische System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft (NÖSPL)
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Schuddelkind
35 17.10.2014 13:29goto
von der glatte • Zugriffe: 1828
Versuchte Flucht mit LKW Güst Ellrich 1985
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Batrachos
18 07.07.2014 00:48goto
von mibau83 • Zugriffe: 3786
Flucht eines Angehörigen der GT auf der "Gobert" im Eichsfeld.
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von CAT
4 19.03.2014 20:23goto
von CAT • Zugriffe: 2412
Flucht in den Osten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
96 16.05.2013 08:18goto
von Jobnomade • Zugriffe: 10366
Beschreibung einer Flucht / erfolgreicher Grenzdurchbruch
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Sachse
0 21.08.2010 22:44goto
von Sachse • Zugriffe: 4286
Die Flucht mit dem Fahrgastschiff“ Friedrich Wolf” 1962
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
19 05.06.2016 23:08goto
von Zeitzeuge • Zugriffe: 8590
Frank Lippmann- eine Recherche seiner Flucht
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
0 13.12.2009 21:28goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 3733
Flucht über die Innerdeutsche Grenze mit dem Heissluftballon
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
28 26.12.2011 10:16goto
von Gert • Zugriffe: 7331
Die erstaunliche Flucht aus der DDR einer Familie
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
3 08.05.2009 18:20goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 6695

Besucher
25 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2513 Gäste und 134 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557815 Beiträge.

Heute waren 134 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen