#201

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 15:08
von SET800 | 3.094 Beiträge

Zitat von matloh im Beitrag #189
Nur wollen sie nicht fremde Personen heiraten sondern ihren jeweiligen Partner.


Hallo,
mag sein daß die den Wunsch haben. Das hat aber nichts mit Rechtegewährung oder Rechteverweigerung für oder gegen homosexuelle Bürger zu tun.
Das derzeitige Eherecht kennt eben NUR und ausschließlich die Verbindung von EINEM Mann mit EINER Frau ( jeweils nach Personenstandokumenten die nicht zu eng verwandt sein dürfen ) als in Deutschland schließbar und testierbar an.
Ob Ehe gleichgeschlechtlich oder Ménage-à-trois, der Wunsch mag bestehen, rechtlich nicht vorgesehen. Ist für niemanden zulässsig also keine Diffamierung oder Einschränkung von Randgruppen.

Und zum Beitrag, wenn zwie miteinander ein Wunschkind haben und sich Sorgerecht teilen, dann sind sie wohl nicht sich fremd.

Und auch Verheirateten ist der gleichgeschlechtliche Sexualverkehr mit Dritten gesetzlich nicht verboten, ehebruch als Straftatsbestand gibt es nichtmehr.



zuletzt bearbeitet 05.11.2014 15:12 | nach oben springen

#202

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 15:09
von Elch78 | 501 Beiträge

@matloh und @Barbara!

Da Ihr wohl mich meint mit Euren letzten Posts, laßt mich kurz anmerken:

1. Ich hatte nach der Quelle gefragt, da ich mich damit befassen wollte und nicht, weil ich die These ablehne.

2. Meine Aussage bezüglich des "Totschlagarguments" habt Ihr durch Eure Äußerungen leider eher bestätigt als daß sie zur Klärung beigetragen hätten (ich habe auch schon mal eine Studie gelesen, weiß aber nicht wo und wie sie heißt - sehr hilfreich, nicht wahr!)
3. Wenn ich mich in sachlichen Auseinandersetzungen auf eine Studie berufe, dann habe ich davon mehr gelesen als die Zusammenfassung (summary) oder eine möglicherweise tendenziöse Interpretation durch einen Journalisten oder Lobbyisten oder wen auch immer.
Ich erinnere mich dann in aller Regel an den Namen der Studie und den/die Autoren oder weiß zumindest, wo ich nachschlagen kann.

Wenn Euch eine solche Auseinandersetzung zu mühsam ist ... schade (verstehen kann ich's aber).
Dann wird allerdings "Ich habe meine Meinung gebildet, nun verwirrt mich nicht mit Fakten!" eher zum Bumerang, Kamerad Matloh.

Elch


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
nach oben springen

#203

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 15:13
von Barbara (gelöscht)
avatar

Ich brauche nicht für matloh sprechen aber : Ich glaube nicht dass du persönlich hier gemeint warst ;-)
Wie gesagt, dieser Thread hat eine Historie so wie andere auch und da ist dieses Phänomen, dass er beschreibt, ziemlich häufig fest zustellen.
Nichts für ungut von meiner Seite, ich habe deinen Ansatz verstanden und auch dass du hinterfragst.
.


Elch78 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.11.2014 15:14 | nach oben springen

#204

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 15:26
von Barbara (gelöscht)
avatar

Schau mal Elch78, ich habe zwar nicht auf die Schnelle die oben gemeinte Studie gefunden, ich schau aber noch mal nach, aber das hier hat das Bundesjustizministerium (2006) zur grundsätzlichen Situation von Kindern mit homosex. Eltern untersucht, da heißt es u.a.

[...]Für das Jahr 2006 weist der Mikrozensus eine untere Grenze von rund 62.300 gleichgeschlechtlichen Paaren in Deutschland aus.
Darunter befinden sich den Schätzungen zufolge mindestens 5.000 Familien mit mindestens 6.600 Kindern[...]


Man beachte die Zahlen (das werden heute nicht exorbitant mehr seine) über die hier diskutiert wird, oft wird nämlich bei den Themen bzgl. des homosex. Leben der Untergang der Hetero-Kultur heraufbeschworen.

interessant:
[..]Regenbogenfamilien sind eher klein; bei zwei Dritteln ist nur ein Kind vorhanden. Die befragten Eltern in LP wie auch deren Partner(innen) und die externen anderen Elternteile weisen in verschiedener Hinsicht besondere Charakteristika auf. Bezeichnend ist ein hohes Bildungsniveau – 58% der Personen in LP haben Abitur – einhergehend mit hohen beruflichen Qualifikationen; 45% besitzen die einen (Fach)-Hochschulabschluss, während der Anteil von Arbeiter(inne)n gering ist (6%). Auch die Kinder werden überproportional häufig an höheren Schulen ausgebildet, beispielsweise besuchen 38% ein Gymnasium, aber nur knapp 13% der Kinder besuchen eine Hauptschule.[...]

http://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/...publicationFile


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#205

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 15:29
von matloh | 1.203 Beiträge

Zitat von Elch78 im Beitrag #202
@matloh und @Barbara!

Da Ihr wohl mich meint mit Euren letzten Posts, laßt mich kurz anmerken:

1. Ich hatte nach der Quelle gefragt, da ich mich damit befassen wollte und nicht, weil ich die These ablehne.

2. Meine Aussage bezüglich des "Totschlagarguments" habt Ihr durch Eure Äußerungen leider eher bestätigt als daß sie zur Klärung beigetragen hätten (ich habe auch schon mal eine Studie gelesen, weiß aber nicht wo und wie sie heißt - sehr hilfreich, nicht wahr!)
3. Wenn ich mich in sachlichen Auseinandersetzungen auf eine Studie berufe, dann habe ich davon mehr gelesen als die Zusammenfassung (summary) oder eine möglicherweise tendenziöse Interpretation durch einen Journalisten oder Lobbyisten oder wen auch immer.
Ich erinnere mich dann in aller Regel an den Namen der Studie und den/die Autoren oder weiß zumindest, wo ich nachschlagen kann.

Wenn Euch eine solche Auseinandersetzung zu mühsam ist ... schade (verstehen kann ich's aber).
Dann wird allerdings "Ich habe meine Meinung gebildet, nun verwirrt mich nicht mit Fakten!" eher zum Bumerang, Kamerad Matloh.

Hallo @Elch78,

ich wollte Dich eigentlich eher bestätigen als angreifen - sorry, wenn ich das nicht klar genug rüber gebracht hab.
Meine Seitenhiebe über die Diskussionskultur galten nicht Dir, sondern vielen anderen Forumsteilnehmern.

In diesem Thread hatte ich keine Studien ins Feld geführt, insofern sehe ich mich auch nicht in der Pflicht solche einzubringen (auch wenn ich das gerne würde). Da ich zwischendurch auch mal etwas arbeiten muss, fehlt mir im Moment auch die Zeit dazu.
Insofern hoffe ich, dass es andere Forumsteilnehmer gibt, die mit entsprechenden Studien aufwarten können - auch wenn ich verstehe, dass sich dieser Aufwand nur selten lohnt da sie von den vielen Forumsteilnehmern (ich kann mich hier leider - mangels verfügbarer Zeit - nicht ausschließen) nicht sinnerfassend wahrgenommen werden.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
Elch78 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#206

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 15:45
von matloh | 1.203 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #201
< ... cut ... >Das derzeitige Eherecht kennt eben NUR und ausschließlich die Verbindung von EINEM Mann mit EINER Frau < ... cut ... >

Na dann wird's wohl Zeit, dass die Gesetze dahingehend abgeändert werden, dass jeder Mensch den Partner seiner Wahl heiraten kann und letztlich ein erfülltes, zufriedenes Leben führen kann.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#207

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 15:54
von SET800 | 3.094 Beiträge

Ist dein geäusserter Wunsch, ob es Zeit "dazu" wird eine andere Frage. Aber es bleibt festzusellen daß eben Homosexuellen oder Lesben speziell in diesem Staat keine Rechte verwehrt werden. Im Gegenteil es herscht völlige Gleichberechtigung, die sexuelle Orientierung wird wie auch immer staatlicherseits völlig ignoriert.



nach oben springen

#208

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 15:56
von Elch78 | 501 Beiträge

Vielen Dank Barbara und Matloh,
daß Ihr mir meine Nörgelei nicht all zu übel nehmt.

Barbara hat dann ja sogar was aus'm Hut gezaubert - aber ein bißchen geschummelt, denn es war nicht die weiter oben erwähnte Studie!

Egal,nun ist das pingelige Akademi(c)kerchen zufrieden, denn es hat erstmal wieder was zum Lesen.
Ich versteh' schon, daß manche Diskussion ermüdend ist und man mitunter Aufwände betreibt, die befürchten lassen, daß sie zum Ertrag (beim Dialogpartner) in einem Verhältnis wie Jupiter zur Erbse stehen. Nicht entmutigen lassen und Kräfte einteilen, ist da das Motto!

Elch


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
zuletzt bearbeitet 05.11.2014 15:57 | nach oben springen

#209

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 15:59
von Barbara (gelöscht)
avatar

So, ich habe die Info zwar damals anders verlinkt gehabt, aber das Land Brandenburg hat eine ganz hervorragenden Seite zum Thema Homosexualität und Kinder in homosex LP aufgelegt - sie bezieht sich auch auf diese (US-amerikanische) Studie, dort heißt es u.a.

[...]Lesben und Schwule als Väter und Mütter?

Wissenschaftliche Erkenntnisse darüber, was Kinder lesbischer Mütter und schwuler Väter von anderen Gleichaltrigen unterscheidet, gibt es in Deutschland kaum. Die Resultate US-amerikanischer Forschung jedoch sind eindeutig: Kinder, die bei homosexuellen Vätern und Müttern aufwuchsen, weisen keinerlei spezifische Defizite auf - weder in Bezug auf die geschlechtliche Identität noch auf ihre psychosoziale Entwicklung im Allgemeinen. Anders gesagt: Diese Eltern haben genauso oft oder selten einen homosexuellen Sohn oder eine lesbische Tochter wie der Rest der Bevölkerung. Widerlegt ist auch, dass diese Kinder als Erwachsene homosexuell werden. Dafür fanden Wissenschaftlerinnen heraus, dass lesbische Frauen stärker als allein erziehende heterosexuelle Frauen Kontakte ihrer Kinder zum leiblichen Vater oder andere männliche Bezugspersonen fördern. Auf Grund der frühen Auseinandersetzung mit der Situation des Anderseins sind Kinder aus homosexuellen Partnerschaften problembewusster und toleranter als Gleichaltrige aus heterosexuellen Partnerschaften oder Ehen.
Schätzungen zufolge sind von den zwei Millionen in der Bundesrepublik lesbisch lebenden Frauen 650.000 Mütter. Nach neuesten Erkenntnissen besteht kein Grund, ihrer Fürsorge oder Ausstrahlung in irgendeiner Hinsicht zu misstrauen. Untersuchungen zufolge sind Kinder von Lesben emotional besonders stabil.[...]

Ich denke, so etwas wird das Land dort nicht einfach ungeprüft so hinschreiben...


http://www.masf.brandenburg.de/cms/detai...bb1.c.189464.de


Elch78 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#210

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 16:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Huch @Barbara - jetzt zertrümmerst Du gerade mein festgefügtes Weltbild: Homosexualität ist also weder ansteckend noch genetisch bedingt? Und auch ein schwuler Lehrer bekehrt mein Kind nicht zur gleichgeschlechtlichen Liebe?

Aber was ist es denn dann, etwa normal? Eine Spielart der Natur, etwa gar eine Veranlagung, die weder eines Anlasses noch eines Anstoßes bedarf??

Hilfääääääääää


matloh und Grenzverletzerin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#211

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 16:27
von matloh | 1.203 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #210
Huch @Barbara - jetzt zertrümmerst Du gerade mein festgefügtes Weltbild: Homosexualität ist also weder ansteckend noch genetisch bedingt? Und auch ein schwuler Lehrer bekehrt mein Kind nicht zur gleichgeschlechtlichen Liebe?

Aber was ist es denn dann, etwa normal? Eine Spielart der Natur, etwa gar eine Veranlagung, die weder eines Anlasses noch eines Anstoßes bedarf??

Hilfääääääääää

Nein, weder ansteckend noch genetisch bedingt. Allerdings verkümmert das Rückenmark bei praktizierenden Homosexuellen. Außerdem wird man mit der Zeit blind und taub davon. Ach nein, das betraf Masturbation, oder? Ich kenn' mich nicht mehr aus...

cheers matloh

ps: Wer Zynismus findet, darf ihn behalten.


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
Grenzverletzerin und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#212

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 16:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von matloh im Beitrag #211
ps: Wer Zynismus findet, darf ihn behalten.


Och nööö - als zynisch bezeichne ich Deinen Beitrag nicht, eher als ironisch. Aber das mag eine Frage des persönlichen Geschmacks sein.


nach oben springen

#213

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 17:47
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #172
Gehörlose dürfen in die Oper (sic!)
.




Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#214

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 21:28
von matloh | 1.203 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #212
Zitat von matloh im Beitrag #211
ps: Wer Zynismus findet, darf ihn behalten.


Och nööö - als zynisch bezeichne ich Deinen Beitrag nicht, eher als ironisch. Aber das mag eine Frage des persönlichen Geschmacks sein.

Ich hab leider im Deutschunterricht gefehlt als der Unterschied zw. Zynismus und Ironie erklärt wurde ;-)

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#215

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 22:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Kam mal ein Bundesbürger über die Grenze in die DDR und fragte ob er hier bleiben darf. Die Stasi fragte ihn dann, warum er denn unbedingt in die DDR will. Er sagte: erst wurde die Todesstrafe für Homosexuelle abgeschafft, dann die Zuchthausstrafe und jetzt die Gefängnisstrafe. Daraufhin sagte der Stasi, dann könnten sie ja beruhigt in der BRD bleiben. Daraufhin der Flüchtling: Lieber nicht, vielleicht wird es noch Pflicht???

Bitte nicht zu ernst nehmen, ist ein Witz.

Der Hesselfuchs


zuletzt bearbeitet 05.11.2014 22:23 | nach oben springen

#216

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 06.11.2014 08:32
von SET800 | 3.094 Beiträge

Zitat von matloh im Beitrag #206

Na dann wird's wohl Zeit, dass die Gesetze dahingehend abgeändert werden, dass jeder Mensch den Partner seiner Wahl heiraten kann und letztlich ein erfülltes, zufriedenes Leben führen kann. cheers matloh


Hallo,
nein wird es NICHT, es gibt Grenzen derart daß NICHT jder einen Partner nach seiner Wahl heiraten kann. Denke an Inzucht als ein Beispiel.
2. Zusammenleben ist ja legitim und zulässig.
3. Ehe aus Mann und Frau ist das pauschalisierte Rechtskosntrukt als Grundlage einer Familie mit eigenen Kindern, was Lesbenpaare oder Schwule prinzipiell nicht könnnen. Die 5 - 8% der Eheschliessungen die kinderlos bleiben wegen Lebenslauf oder Unfruchtbarkeit werden
da als "Streuverlust" trotzdem gefördert, die potentielle Kinderfähigkeit wird angenommen und der Lebensverlauf ist nicht vorher bestimmt.



nach oben springen

#217

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 06.11.2014 08:54
von Grenzverletzerin | 1.181 Beiträge

Sorry, aber du hast wirklich eine Vollmeise!!


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen

#218

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 06.11.2014 08:57
von SET800 | 3.094 Beiträge

Beleidigungen sind keine Argumentation, wie wäre es mit einer Widerlegung?



nach oben springen

#219

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 06.11.2014 08:59
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Merlini im Beitrag #215
Kam mal ein Bundesbürger über die Grenze in die DDR und fragte ob er hier bleiben darf. Die Stasi fragte ihn dann, warum er denn unbedingt in die DDR will. Er sagte: erst wurde die Todesstrafe für Homosexuelle abgeschafft, dann die Zuchthausstrafe und jetzt die Gefängnisstrafe. Daraufhin sagte der Stasi, dann könnten sie ja beruhigt in der BRD bleiben. Daraufhin der Flüchtling: Lieber nicht, vielleicht wird es noch Pflicht???

Bitte nicht zu ernst nehmen, ist ein Witz.

Der Hesselfuchs





Wir hatten übrigens auch mal Homosexualität in der DDR thematisiert, damals hat unsere FT Anja noch geschrieben, die im Juni verstorben ist.
.


nach oben springen

#220

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 06.11.2014 09:01
von Grenzverletzerin | 1.181 Beiträge

Gib mir eine Quelle an für deine dubiosen Aussagen und dann setze ich mich gerne mal damit auseinander.


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nachdenken über Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
239 15.12.2014 22:32goto
von Altmark01 • Zugriffe: 10108
Warum hat man in Russland mit Schwulen ein Problem?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von connies9
75 22.08.2013 10:35goto
von Dandelion • Zugriffe: 2988
Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
59 21.07.2013 13:35goto
von Fritze • Zugriffe: 1963
Deutschlands Beziehungen zu Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Kurt
44 30.12.2013 10:52goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1978
USA finanzieren in Rußland die Einhaltung der Menschenrechte, Freie Medien und Demokratie!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
7 15.12.2011 21:54goto
von Diplomkanonier • Zugriffe: 967
NATO - Planung gegen Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
3 16.11.2011 17:05goto
von maxel22 • Zugriffe: 456

Besucher
20 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1653 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14354 Themen und 556984 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen