#21

RE: Aus Thälmann wurde schnell Schwejk

in DDR Zeiten 15.01.2013 18:44
von turtle | 6.961 Beiträge

Briefmarken DDR komplett Postfrisch bekommt man für unter 1000 Euro. Deshalb habe ich sie noch meine Komplette Sammlung. Wenn ich nicht so faul wäre würde ich da lieber die Wand tapezieren .Ich habe eine große Sammlung Deutsches Reich Besetzte Gebiete , Nachkriegsmarken,BRD und DDR. Besonders nach dem Krieg wurden gefälschte Marken in den Umlauf gebracht. So Pieck mit einem Strick um den Hals oder statt Deutsche demokratische Republik stand undemokratische drauf.Bei den Nazis gab es sogar Marken Judenpost Litzmannstadt-Ghetto.Allerdings nicht lange,daher sind diese Marken selten.Nicht zu vergessen BRD 1980 die blaue Olympia oder auch Gscheidle Irrtum genannt. Dazu folgende Geschichte wegen dem Einmarsch der Sowjets in Afghanistan wurde die Olympiade in Moskau boykottiert und vorher geplante Olympiamarken kamen nicht zum Verkauf. Nur der damalige Postminister Gscheidle bekam vorab einen Bogen. Und die liebe Frau Gscheidle benutzte einige Marken. Der Preis heute um die 30000.


Schmiernippel hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Aus Thälmann wurde schnell Schwejk

in DDR Zeiten 15.01.2013 19:40
von Schmiernippel | 244 Beiträge

turtle, die Fälschungen, die du aufführst, sind ja meistens bekannt und im Spezialkatalog Michel aufgelistet. Die Schweinerei, die ich angesprochen habe ist aber doch, dass plötzlich nach der Wende jede Menge Marken, die früher fast nicht zu haben waren (z.B. Dienstmarken, ZKD-Marken, aber auch seltene Blöcke wie der Währungsgeschädigten-Block Westberlin, Hochwasserhilfe Saarland, Theaterblöcke Thüringen usw.) über die Händlertische gingen. Gewiss gab es bei der Auflösung Wermsdorf (Sammelstelle der DDR- Briefmarken) billige Marken auch als Bogenware, die die westdeutschen Händler als Schnäppchen aufgekauft hatten. Aber in der Fachpresse des Bundes der Philatelisten (BDPH) werden immer mehr Fälschungen aufgedeckt. Ich kenne einen Fall, wo einer sein Geld über Ebay und diverse selbst ernannte Händler und Sammler für eine Deutschlandsammlung ausgegeben hat. Als er in seiner Selbständigkeit Schwierigkeiten hatte, wollte er seine für ihn wertvolle Sammlung veräußern. Dann wunderte er sich aber, dass die Prüferkosten fast höher als der Briefmarkenwert waren.



nach oben springen

#23

RE: Aus Thälmann wurde schnell Schwejk

in DDR Zeiten 15.01.2013 19:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich habe auf der Briefmarkenausstellung in Nürnberg einen Satz DDR-Briefmarken ergattert, der erscheien sollte, aber nicht erschienen ist - der Satz mit den Dampflokomotiven.
Ist Euch diesbezüglich etwas bekannt ???

Vierkrug


nach oben springen

#24

RE: Aus Thälmann wurde schnell Schwejk

in DDR Zeiten 15.01.2013 22:37
von der glatte | 1.356 Beiträge

@ Vierkrug

Kannst Du über die marken etwas mehr sagen? Welches Jahr steht da unten auf den Marken? Wann war das in Nürnberg? Bin am Suchen ob ich da etwas an Infos finde.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#25

RE: Aus Thälmann wurde schnell Schwejk

in DDR Zeiten 16.01.2013 08:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Herausgabe dieser Marken wurde im "Sammlerexpress" 12/90 angekündigt und auf der Titelseite bekam man schon einen kleinen Vorgeschmack auf diese Marken.

Wie bereits erwähnt habe ich diese Marken dann auf der Briefmarken Weltausstellung vom 27.4. bis 4.5.1999 in Nürnberg erworben. Allerdings als Zusammendruck im Kleinbogen. Das kam mir sehr suspekt vor, deshalb habe ich diesen Block dann meinem Schwiegervater zu seinem 70. Geburtstag geschenkt, da er als ehemaliger Reichsbahnoberrat und Leiter des BW Saalfeld eine besondere Beziehung zu Dampflokomotiven hatte. U.a. waren im BW Saalfeld die meisten betriebsfähigen Dampflokomotiven der BR 01 der DDR stationiert - begehrte Fotomotive nicht nur für Eisenbahnfans aus der DDR, sondern auch aus dem Ausland.
In Nürnberg handelte sogar ein Briefmarkenauktionator mit den nicht herausgegebenen Olympiamarken der DDR von 1984 (die dann mit veränderten Schriftzug zu Olympia 1988 heraus gegeben wurden). Ich hatte aber nicht im Lotto gewonnen.


Vierkrug

Angefügte Bilder:
_IMG.jpg

nach oben springen

#26

RE: Aus Thälmann wurde schnell Schwejk

in DDR Zeiten 16.01.2013 10:09
von turtle | 6.961 Beiträge
nach oben springen

#27

RE: Aus Thälmann wurde schnell Schwejk

in DDR Zeiten 17.01.2013 12:07
von schulzi | 1.764 Beiträge

#17 94 der richtigkeit halber hätest du aber für die unwissenden hinzufügen müssen das koba der erste kampfname von stalin was schulzi


nach oben springen

#28

RE: Aus Thälmann wurde schnell Schwejk

in DDR Zeiten 17.01.2013 17:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Der Generalissimus Koba


schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 189 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558537 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen