#61

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 04.12.2012 18:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #57
@Vierkrug, na na na "Le Preludes" und dann den Schluss des Stückes ganz laut hören????


(ab 8:05 min)

Gruß
Nostalgiker


Das Musikstück schockt dann auch meine Nachbarn wegen der bereits erwähnten mißbrauchten Stellen. Aber der Hammer ist dann deren Zuordnung des Komponisten zum Werk. Der eine Nachbar, ein anerkannter Orthopäde an der Uni-Klinik Kiel behauptete doch felsenfest, dass es bei dem Komponisten um Richard Wagner handeln muß. Soweit zum Kulturverständnis meiner Nachbarn.
Aber Franz Liszt hat ja auch noch andere schöne Musikstücke, wie die Ungarische Rapsodie Nr. 2 komponiert.

Nun aber wieder zurück zum eigentlichem Thema Rolling Stones & Beatles oder auch umgekehrt und die verrückte Zeit.
Auch ich betrachtete mein Musikverständnis in der DDR als persönliche Angelegenheit und das Mithören und Abhören sogenannter "Feindsender" gehörte auch zu meinem Alltag. Wenn mich jemand darauf ansprach, dann antwortete ich immer, das ABC des Klassenkampfes beginnt bei A wie ARD und endet bei Z wie ZDF. Ich war stinksauer, wie damals die bekanntesten DDR-Beat-Bands "Sputniks", "Franke-Echo-Quintett" und die "Butlers" (Gründer 1962 Klaus Renft) sich dem Diktat der Kulturpolitik der Partei beugen mußten und schließlich in der Versenkung verschwanden. Heute feiern die alten Herren ihre erneute Auferstehung und olle Henry Cott'n Kotowski spielt wieder mit den "Sputniks".
Natürlich hörte ich als Jugendlicher auch am Samstagnachmittag die Hitparade des Saarländischen Rundfunks mit Manfred Sexauer und dann später bis zum Ende der DDR am Samstagvormittag Lord Knud im RIAS. Manchmal aber dann auch die "Henne", deren Sendung fast zeitgleich im Berliner Rundfunk lief.

Das Problem Haarspitzen löste mein Vater anders, er verband jeden Friseurbesuch mit einem anschließendem Besuch im "Stadtcafe", wo es dann Kartoffelsalat mit Bockwurst gab.
Radikaler war da schon der Besuch beim Friseur am 15. März 1967 in Schwerin, mein erster Tag bei der Firma. Ich habe mich anschließend auch fast nicht mehr wieder erkannt. Gott sei Dank wurde das Foto für den "Klappi" schon vorher aufgenommen !!!

Vierkrug


zuletzt bearbeitet 04.12.2012 18:08 | nach oben springen

#62

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 04.12.2012 21:07
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #60
Da sind wir uns wohl bezüglich des Mißbrauchs dieses wunderbaren Musikstückes einig.

Welcher Mißbrauch? Einig?! Achso, Du meinst es diente einem 'Provinzkomponisten' als Plagiatsvorlage?
... http://youtu.be/WvVJqz2Thgw?t=63s

Ach schön das es mal wieder einen lebendigen Musikthread gibt ...
Bin ja scho stille und N8


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 04.12.2012 21:08 | nach oben springen

#63

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 18.06.2013 13:36
von 94 | 10.792 Beiträge

Na da hat doch einer sein DeinRöhre-Konto aufgelöst, sowas aber auch *nicht_grins*
Ersatzweise ... http://youtu.be/jQ-SLrG3ZoE

Und da hat doch noch einer (bezüglich #41) ... na im Cache war ja noch da, da bette ich's mal ein


Ach *freu*, das Netz vergiß ebend doch nichts ...
Oder wie hieß es die Tage in einem Blog ... 'We Are All the NSA Now'


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#64

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 18.06.2013 18:46
von turtle | 6.961 Beiträge

Ich mochte beide Gruppen ,überhaupt waren die 60er die Zeit der sogenannten Beatgruppen. Von den deutschen erinnere ich mich noch gut an
The Lords, The Rattles, The German blue Flames. Und in der DDR ging ich zu den The Butlers. Leider wusste man nie so genau ob die auftreten dürfen.. Aber ich war dabei mit Lederroljacke "Die Jugend fühlt sich wohl in Lederrol "und selbstumgenähter Schlaghose und Beatles Frisur. Besonders gern war ich zu meiner Halstarkenzeit auf der Leipziger Kleinmesse. Da dröhnten sie aus allen Boxen die Beatles und die Stones im sozialistischem Wettstreit.Ich glaube es endete Unentschieden. Niemand interessierte sich ernsthaft für die Worte von Walter Ulbricht :
Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des Je-Je-Je, und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen. Es wurde der Lipsi erfunden.
" Heute tanzen alle jungen Leute ,im Lipsischritt im Lipsischritt. " sang Helga Brauer. Aber wir tanzten lieber Twist und Bosa Nova und ähnliches.
Und heute höre ich sie immer noch sehr gern die Beatgruppen und Stars der 60 er. Nur mit dem Twist klappt es nicht mehr so, aber bei
Ted Herold und moonlight" tanzt es sich doch auch nicht schlecht ,schön langsam und eng Ja die Jugend hatte auch schöne Zeiten ,mal abgesehen meine 18 Monate im "Hotel ohne Klinken" Eigentlich Zuchthaus wegen sogenannten Paßvergehen. Man nannte es auch "Republikflucht" Wie auch immer alles hat mich mitgeformt wie ich heute bin. Und da bin ich mit mir fast selber zufrieden und im Reinen ,den Frieden habe ich nun auch innerlich gefunden.(I Can’t Get No) Satisfaction höre ich gern aber trifft auf mich nicht mehr zu. Die wilden Jahre sind vorbei. Sie waren trotzdem schön ,meine wilden Jahre mit Lederroljacke und Beatles Frisur.


Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.06.2013 19:16 | nach oben springen

#65

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 18.06.2013 22:03
von Fritze (gelöscht)
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #63
Na da hat doch einer sein DeinRöhre-Konto aufgelöst, sowas aber auch *nicht_grins*
Ersatzweise ... http://youtu.be/jQ-SLrG3ZoE

Und da hat doch noch einer (bezüglich #41) ... na im Cache war ja noch da, da bette ich's mal ein


Ach *freu*, das Netz vergiß ebend doch nichts ...
Oder wie hieß es die Tage in einem Blog ... 'We Are All the NSA Now'


@94 auf Umwegen erhalten die Scheibe ? Oder wie ich selbst mitgebracht ,aus dem GUM ?


nach oben springen

#66

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 19.06.2013 20:53
von 94 | 10.792 Beiträge

Vom Taschengeld selbstgekauft, vier von diesen Zetteln waren der Gegenwert wimre.
Das 'Geheimnis' des Like-A-Virgin-Looks der Sängerin wurde ja jetzt auch gelüftet ...
http://storage4.album.bg/dba/adobe-photo...ec_26263594.jpg

Doch irgendwie sin'mer itzo bissel vom Thema abgekommen, Beatles und Stones schonemal gehört glaube ich, aber von vs. hab'ch noch nix gefunden, na egal.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#67

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 19.06.2013 22:11
von Fritze (gelöscht)
avatar

Weil wir grad bei den Stones sind ,da habsch bisher noch ni der Karton gefunden ,indem sich die " Rollit Stois " befinden.
Ebenso das Stones Buch ,welches ich mal bei einem Bücherverkauf im GB erstanden habe . Aber es muss ja alles da sein !


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
SRR = Siggis Reste- Rampe
Erstellt im Forum DDR Online Museum von der alte Grenzgänger
0 17.01.2016 21:00goto
von der alte Grenzgänger • Zugriffe: 688
»Die Stasi war mein Eckermann«
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
551 26.12.2014 21:25goto
von Reinhardinho • Zugriffe: 27253
Ich wollte doch nur die Rolling Stones bei Springer hören
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
101 14.04.2014 20:59goto
von Schuddelkind • Zugriffe: 6698
"Wir waren doch keine schießwütigen Killer"
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
161 23.11.2014 16:45goto
von Heimgänger 80 • Zugriffe: 8601

Besucher
6 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 139 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558746 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen