#41

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 03.12.2012 14:49
von 94 | 10.792 Beiträge

Madonna hatte ich von Балкантон in der 'Klopapierhülle', und zwar Like A Virgin. Den adaptierten 'Orginal-Titel' werde ich nie vergessen ... като дева


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#42

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 03.12.2012 14:54
von Fritze (gelöscht)
avatar

Genau jene ! Aber ich weiss beim besten Willen nicht ,wie die damals in meinen Seesack kam.da war wohl der Vodka und der Ikriskoje schuld.


nach oben springen

#43

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 03.12.2012 15:51
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #38
Jugoslawien schied ja aus für euch, da gab's auch Lizenspressungen. Ich hab da noch eine Def Leppard Scheibe und noch irgenwas, hab ich vergessen. Die Qualität war aber völlig i.O.


Jugoslawische Lizensplatten hast Du auch in Ungarn bekommen


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#44

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 03.12.2012 16:26
von 94 | 10.792 Beiträge

Na die Ungarn war'n aber selber auch guuut bestückt. Hab mir gerad nochmal die Titelliste der bulgarischen (heute würde man sagen Raub)-Kopie angeschaut. Ähm, da fehlt ein Titel und zwar ... Into The Groove. Vielleicht weiß ja auch einer, also wenn's nicht zuuu oT wird/ist, warum?

Angefügte Bilder:
Like_A_Virgin.gif

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 03.12.2012 16:31 | nach oben springen

#45

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 03.12.2012 18:13
von furry | 3.581 Beiträge

Zurück zu den Rolling Stones.
Inga Rumpf & Friends haben 2005 eine CD "Get Rolling Stoned" aufgenommen.
Einen Kommentar dazu gibt es hier. http://allaboutmusic.magnetofon.de/index.php?topic=2106.0
Vielleicht kann ja jemand diese Scheibe im www finden.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
zuletzt bearbeitet 03.12.2012 18:13 | nach oben springen

#46

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 03.12.2012 18:20
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #44
Na die Ungarn war'n aber selber auch guuut bestückt. Hab mir gerad nochmal die Titelliste der bulgarischen (heute würde man sagen Raub)-Kopie angeschaut. Ähm, da fehlt ein Titel und zwar ... Into The Groove. Vielleicht weiß ja auch einer, also wenn's nicht zuuu oT wird/ist, warum?


Titel war auf der 1984 in den USA veröffentlichten LP vom Label 'Sire' nicht vorhanden.
LP "Like a Virgin" erschien November 1984, genannter Titel wurde April 1985 als Single veröffentlicht, deshalb ist er erst ab den Veröffentlichungen der LP nach 1985 ist enthalten.
Balkanton übernahm Erst- Veröffentlichung der LP von '84 aus den USA ......

Nostalgiker

PS.: Ich bin enttäuscht @94, sonst findest Du doch immer (fast) alles heraus......


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.12.2012 18:21 | nach oben springen

#47

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 03.12.2012 18:32
von 94 | 10.792 Beiträge

Schön das Du wieder da bist Nosti und danke für die triviale Antwort. Und ich dachte schon die Bulgaren hätten bei ihrer 'Lizenzproduktion' doch tatsächlich Rücksicht auf die nichtvorhanden Rechte an dem Filmsoundtrack von 'Desperately Seeking Susan' genommen *grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#48

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 03.12.2012 18:41
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Weiter zu den 'Stones'.....

Die bekannte, "unbekannte" Band Engerling veröffentlichte 1998 eine CD mit dem Titel "Engerling spielt Stones-Songs - Live im Miles" bei Buschfunk.

Aus dem Werbetext:
Das hatten die Musiker um Wolfram Bodi Bodag schon lange mal vor! Ein ganzes Live-Konzert ausschließlich mit Songs der Rolling Stones, ausgerechnet am Vorabend eines Stones-Konzert in Berlin , welches dann(der Beinbruch am Bücherregal) ausfiel. Wir haben den Mitschnitt einigen unaufgeklärten, doch angesagten Zeitgenossen vorgespielt. Ihre Meinung war einhellig: selten waren in den letzten Jahren die Stones so frisch, locker und abwechslungsreich im Repertoire zu hören. Ein Geheimtipp mit Gewinngarantie! (Buschfunk)

Das kann ich bestätigen, war ich doch damals im Miles (Heute ein Bio-Supermarkt im Schwäbisch PrenzlBerg....das Clubsterben in Berlin ist eine andere traurige Geschichte....) und die CD nenne ich auch mein eigen....

Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#49

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 03.12.2012 20:23
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #46
Zitat von 94 im Beitrag #44
Na die Ungarn war'n aber selber auch guuut bestückt. Hab mir gerad nochmal die Titelliste der bulgarischen (heute würde man sagen Raub)-Kopie angeschaut. Ähm, da fehlt ein Titel und zwar ... Into The Groove. Vielleicht weiß ja auch einer, also wenn's nicht zuuu oT wird/ist, warum?


Titel war auf der 1984 in den USA veröffentlichten LP vom Label 'Sire' nicht vorhanden.
LP "Like a Virgin" erschien November 1984, genannter Titel wurde April 1985 als Single veröffentlicht, deshalb ist er erst ab den Veröffentlichungen der LP nach 1985 ist enthalten.
Balkanton übernahm Erst- Veröffentlichung der LP von '84 aus den USA ......

Nostalgiker

PS.: Ich bin enttäuscht @94, sonst findest Du doch immer (fast) alles heraus......




Jojo Jungs stimmt schon,(meiner Meinung nach,schon 84 aufgenommen,aber spaeter erst veroeffentlicht) so 1985 wie hier schon dargelegt.
Markstrategische Gruende Like a Virgin lief doch mehr als geil,warum sich selbst noch mit einer zweiten Top Auskopplung selber Konkurrenz machen.

Die Vermarktung ueber dem Film lief dann doch ebenfalls "Phantastisch" clever...

Gruessli to 94 neuntsch


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 03.12.2012 22:59
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Mir gefällt auch "waiting on a friend" von dem Album "tatoo you".


nach oben springen

#51

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 04.12.2012 09:19
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #45
Zurück zu den Rolling Stones.
Inga Rumpf & Friends haben 2005 eine CD "Get Rolling Stoned" aufgenommen.
Einen Kommentar dazu gibt es hier. http://allaboutmusic.magnetofon.de/index.php?topic=2106.0
Vielleicht kann ja jemand diese Scheibe im www finden.


Hier: http://de.7digital.com/artist/inga-rumpf...toned-2005-kiel


Intellektuelle spielen Telecaster
furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 04.12.2012 11:09
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Beatles vs. Stones

Es war 1964/65 ein Glaubensbekenntnis. Die Frage lautete Beatles oder Stones! Für eine der Gruppen entschied sich die Klicke und da fand man die Musik einfach gut.
Meine erste Konfrontation mit den Beatles war im Februar 1963, ich sah sie im Fernsehen. Ob ich sie davor schon im Radio gehört habe, vergessen.
Jedenfalls war der damalige Auftritt so nachhaltig das es um mich geschehen war. Übrigens alle in der Klasse waren den Beatles regelrecht verfallen und die Mädels diskutierten wer von den Vieren denn der Süßeste sei und in wen sie unsterblich verliebt sind.

Wir Jungs hingegen versuchten die Haare auf die unerhörte Länge unserer Idole wachsen zu lassen, was aber an der Wachsamkeit der Eltern, Lehrer und Friseure meist scheiterte.

Es gab in der DDR so ein kleines Heft mit Schlagertexten im A5 Format, erschien wohl 14tägig. Irgendwann im Jahr 1964 war da ein Bild von den Beatles drin nebst ein paar Texten. Zur selben Zeit erschienen auch zwei oder drei Singles von ihnen bei Amiga.....

Das Bild hing sofort an unserer Klassenwandzeitung mit der Forderung im Musikunterricht zukünftig diese Musik zu hören und darüber zu reden, das mit den Kampfliedern können wir doch später machen......
Nach einer hitzigen Diskussion, Lehrer riß das Bild ab, Mädels kollabierten und bekamen Schreikrämpfe, einigte sich die Klasse darauf zukünftig überhaupt keinen Musikunterricht mehr zu wollen.
Komischerweise zogen wir das alle durch, wie ist eine andere, fast unglaubliche Geschichte. Die Quittung für unsere renitentes Verhalten bekamen wir mit dem Abschlußzeugnis. Alle Schüler bekamen in Musik eine 3 auf diesem Zeugnis.

Nachdem 1965 "erkannt" wurde das die Beatles nur dazu benutzt wurden um uns Jugendliche vom wahren Inhalt des Lebens abzulenken und ihre Musik und die aller anderen Beatgruppen faktisch verboten wurde, hätten wir so gerne sowjetische Volksweisen geträllert....
Auch das hatten wir uns versaut, siehe kein Musikunterricht.....

In Leipzig war mehr das Beatles-Lager, in Berlin mehr das der Stones.

Eine Geschichte fällt mir noch ein.
1965 wurde in Leipzig das 800jährige Stadtjubiläum begangen. Das zog sich fast über das ganze Jahr hin.
Traten bis zum September 65 auf Freiluftveranstaltungen in der Stadt, so zum Beispiel auf dem Karl-Marx-Platz, auch diese "schrecklichen" Beatbands auf, war nach dem Verbot selbiger mit diesen Schluß.
Lasen wir im Sommer noch in der Zeitung positive Artikel über diese Gruppen, wurden uns September/Oktober die Augen geöffent was der kapitalistische Feind mit dieser Musik arges im Schilde führte um die sozialistische Jugend vom Pfad der Tugend abzubringen.....
Wir waren geschockt!
Nicht so sehr über die Bösartigkeit des Klassenfeindes sondern weil sich die Hoffnung, ein sehr hartnäckiges Gerücht wusste davon, die Beatles live als Höhepunkt der 800 Jahrfeier im Leipziger Zentralstadion zu erleben, in Wohlgefallen auflöste......
Mann waren wir enttäuscht und sauer......

Hatten wir doch bei diversen Gelegenheiten, meisst beim Auftritt einer Gruppe, Name vergessen, welche sehr gekonnt Beatles Titel in Deutsch spielte; "Sie liebt Dich" und "Komm, gib mir Deine Hand " gab es ja von den Originalen ebenfalls in Deutsch, das hemmungslose Kreischen geübt.
Da dies meisst bei solchen Estradenkonzerten, wie Pressefest etc. passierte waren die anwesenden Bürger sehr irritiert über die kreischenden Jugendlichen.........
Hatte die Band ihren Auftritt beendet sind wir auch gegangen, was interessierte uns Julia Axen......

Stones rückten erst 1964 in den Fokus, sie konnte man gut finden aber an die Beatles kamen sie nicht heran. Genauso wie alle anderen Gruppen welche in den Jahren zwischen 64 und 70 bekannt und beliebt waren.

Platten beider Gruppen wurden im Radio kurz nach der Veröffentlichung komplett gespielt, natürlich SFB oder RIAS. Glück für den der damals schon ein Tonbandgerät hatte und diese Sendungen aufnehmen konnte.
Sgt. Pepper war schlicht eine Offenbarung und später das Album "Let it bleed" von den Stones ebenso.

Platten gab es damals schon über "dunkle" Kanäle im Original. "Rubber Soul", "Revolver", "Sgt. Pepper....", "Magical Mystery Tour", "Weiße Album" besaß ich damals bereits kurz nach erscheinen......
Wobei die "Magical" damals als Doppel EP erschien.
Ebenso die bei Amiga damals erschienen Singles und LP's der Beatles von 1964/65.

Wichtig waren auch Bilder!
Viele von damals habe ich nicht mehr aber eines habe ich immer noch.
Ein "Bravo" Poster von 1970:



Hängt natürlich nicht mehr an der Wand

Die Auflösung der Beatles 1970 haben mein damaliger Kumpel und ich als persönlichen Affront aufgefasst und uns geschworen nie nie wieder je ein Lied von ihnen zu hören......
Der Schwur hat wohl ein paar Tage gehalten.....
..... seinen Sohn nannte er Ringo .......

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Schuddelkind und Theo85/2 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 04.12.2012 12:06
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

@ Nostalgiker

ich bin durch meinen älteren Bruder sehr früh zu dieser Musik gekommen. Erst war ich auch mehr für die Beatles, später hat mir die "Härte" in den Stonestiteln besser gefallen.
Heute sind für mich beide einfach sehr gut.
Die Beatles mit ihren Balladen z. b. "hey jude" und die Stones mit "sympathy for the devil". Das Lied ist für mich heute noch Wahnsinn.

Auch höre ich gerne "black Sabbath" mit "paranoid blues".

Für mich war es nicht zu verstehen, diese Ablehnung unserer Staatsführung, das waren doch die "revoltierenden, fortschrittlichen Jugendlichen". Ich konnte keine Dekadenz darin sehen. Es war genau das was ein Jugendlicher möchte, Veränderungen und sich erproben. Ich weiß, jetzt kommt der Kommentar gerade die Veränderungen wurden gefürchtet...
Persönlich war ich trotz meiner Musikbegeisterung in diese Richtung pro DDR eingestellt. Das schlimmste waren aber für mich die gepuschten Lieder zum "Jugendfestival". Mein Musikgeschmack war mein Privatleben!

Diese Musik hat mich durch mein ganzes leben begleitet, ich kann nicht verstehen wie bekannte von früher 2absolute Stonesfans" heute "kastelruther Spatzen" hören. ich kenne solche Fälle, oh Abgründe tun sich auf...


nach oben springen

#54

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 04.12.2012 12:21
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #53


Diese Musik hat mich durch mein ganzes leben begleitet, ich kann nicht verstehen wie bekannte von früher 2absolute Stonesfans" heute "kastelruther Spatzen" hören. ich kenne solche Fälle, oh Abgründe tun sich auf...


Nichts gegen musikalische Weiterentwicklungen, aber das ist definitiv eine Rückentwicklung in die Steinzeit.......


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#55

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 04.12.2012 12:23
von furry | 3.581 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #53
Diese Musik hat mich durch mein ganzes leben begleitet, ich kann nicht verstehen wie bekannte von früher 2absolute Stonesfans" heute "kastelruther Spatzen" hören. ich kenne solche Fälle, oh Abgründe tun sich auf...


Ich frage mich schon länger, was werden das mal für "Volksmusik"-Veranstaltungen sein, zu denen die jetzige Generation 50+, hier im Forum auch als Silversurfer bezeichnet, in einigen Jahren mit Bussen gekarrt wird.
Für meinen Teil kann ich auf DJ Ötzi, Jürgen Dreefs, Hansi Hinterseer und ähnliche Größen (wollte hier Flachpfeifen schreiben) verzichten und bevorzuge es heute schon, in einer kleinen gemütlichen Kneipe Bluesern zu lauschen.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#56

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 04.12.2012 13:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von furry im Beitrag #55
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #53
Diese Musik hat mich durch mein ganzes leben begleitet, ich kann nicht verstehen wie bekannte von früher 2absolute Stonesfans" heute "kastelruther Spatzen" hören. ich kenne solche Fälle, oh Abgründe tun sich auf...


Ich frage mich schon länger, was werden das mal für "Volksmusik"-Veranstaltungen sein, zu denen die jetzige Generation 50+, hier im Forum auch als Silversurfer bezeichnet, in einigen Jahren mit Bussen gekarrt wird.
Für meinen Teil kann ich auf DJ Ötzi, Jürgen Dreefs, Hansi Hinterseer und ähnliche Größen (wollte hier Flachpfeifen schreiben) verzichten und bevorzuge es heute schon, in einer kleinen gemütlichen Kneipe Bluesern zu lauschen.


Oder schmeisse am Abend meine Anlage an und lege entweder die LP´s oder CD´s von den Stones, Beatles, aber auch von Pink Floyd und Fleetwood Mac (haben u.a. einen wunderbaren Blues gespielt) auf und geniesse in aller Ruhe einen alten Wilthener oder einen guten Bordeaux.
Wenn der Latschen mal ganz runter ist, dann geht auch mal in den Klassik-Bereich und dann mit vollem Cartoon das "Les Préludes" von Franz Liszt.
Aber Kastelruther u.ä. iggit, da schüttelt es ja einen Hund samt seiner Hütte.


furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.12.2012 13:59 | nach oben springen

#57

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 04.12.2012 16:19
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@Vierkrug, na na na "Le Preludes" und dann den Schluss des Stückes ganz laut hören????


(ab 8:05 min)

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#58

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 04.12.2012 16:44
von Ecki | 408 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #57
@Vierkrug, na na na "Le Preludes" und dann den Schluss des Stückes ganz laut hören????


(ab 8:05 min)

Gruß
Nostalgiker
Mein lieber Nostalgiker,

es ist so: Ich bin ein typisches Kind der DDR. D. h. auch zeitnah zum 2. Weltkrieg. Und in der Tatsächlichkeit ist es so, dass ich auf Les Preludes genau deswegen gestoßen bin, wegen der Deutschen Wochenschau und so. Dann habe ich mir außer dem Schluss auch das was davorkommt angehört. War gar nicht so einfach in der DDR, aber es gab in den 1960-iger Jahren eine LP von den Ungarn, wenn auch nur unter dem Ladentisch erhältlich.

Kurz und gut:: Absolut genial, für mich gehört Les Preludes zum Größten was die Menschheit je geschaffen hat.

Und weil diese Nazi-Idioten dieses geniale Werk für sich beansprucht und damit unflätigst vergewaltigt haben müssten sie post mortem auf die Anklagebank der Weltgeschichte.

Liebe Grüße

Ecki


Gott sei Dank!


nach oben springen

#59

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 04.12.2012 16:51
von Ecki | 408 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #52
Wir Jungs hingegen versuchten die Haare auf die unerhörte Länge unserer Idole wachsen zu lassen, was aber an der Wachsamkeit der Eltern, Lehrer und Friseure meist scheiterte.
Mein lieber Nostalgiker,

ich wollte nur geflissentlich anfügen, dass mein Vater dem Friseur, der mich immer malträtierte, heimlich die Order erteilte, dass er, wenn ich käme, meine Haare ganz kurz schneiden solle. Als ich dann zum Haareschneiden war sagte ich "aber nur die Spitzen". Der Friseur jedoch folgte meines Vaters Geheiß. Als ich mich dann abschließend im Spiegel besah nahm ich die erstbeste Flasche und zerschlug damit aus Wut den großen Friseurspiegel.

Das war dann ein Skandal, ein ganz großer Skandal.

Liebe Grüße

Ecki


Gott sei Dank!


nach oben springen

#60

RE: Beatles vs. Stones

in DDR Zeiten 04.12.2012 17:26
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Da sind wir uns wohl bezüglich des Mißbrauchs dieses wunderbaren Musikstückes einig.
1970 erschien dieses Stück erstmalig auf ETERNA in der DDR, jedenfalls fand ich keine frühere Aufnahme.
___________________

Die Bitte "aber nur die Spitzen" kenne ich auch, da oft genug gesagt aber wie bereits geschrieben es gab bei den Erwachsenen damals ganz andere Vorstellungen was einen ordentlichen Haarschnitt betraf.......
Später, in den Siebzigern nachdem die Partei erkannte das es nicht darauf ankommt was auf dem Kopf, sondern was im Kopf ist, grassierte der Spruch "lang können sie sein aber bitte gepflegt!"
Ab 75 trug ich aus Protest eine Korapeitsche (extrem kurzer Bürstenhaarschnitt, glaub erstmals von den GI in Korea getragen, daher der Name).
Das war auch nicht recht, wurde ich doch sofort verdächtigt an rechtem Gedankengut gefallen zu finden.
Es war wahrlich nicht leicht in dieser Beziehung in der DDR.....

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
SRR = Siggis Reste- Rampe
Erstellt im Forum DDR Online Museum von der alte Grenzgänger
0 17.01.2016 21:00goto
von der alte Grenzgänger • Zugriffe: 688
»Die Stasi war mein Eckermann«
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
551 26.12.2014 21:25goto
von Reinhardinho • Zugriffe: 27257
Ich wollte doch nur die Rolling Stones bei Springer hören
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
101 14.04.2014 20:59goto
von Schuddelkind • Zugriffe: 6698
"Wir waren doch keine schießwütigen Killer"
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
161 23.11.2014 16:45goto
von Heimgänger 80 • Zugriffe: 8601

Besucher
23 Mitglieder und 80 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1821 Gäste und 133 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558828 Beiträge.

Heute waren 133 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen