#1

Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 20.11.2012 19:57
von Schlutup | 4.108 Beiträge

moin moin!

Wie erkennt man echte Mauerstücke? Gib es da einen Trick
Angeboten wird ja eine Menge.

gruß schlutup



nach oben springen

#2

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 20.11.2012 20:04
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Trick..? Nein,entweder du glaubst es oder nicht.

Wollte mir auch mal so eine Stück kaufen...ich habs sein lassen.



nach oben springen

#3

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 20.11.2012 20:06
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von Zermatt im Beitrag #2
Trick..? Nein,entweder du glaubst es oder nicht.

Wollte mir auch mal so eine Stück kaufen...ich habs sein lassen.


Genau,der Glaube mach's...wirklich echte wird es kaum noch geben

Man nehme einStück Beton und biete es teuer als Original an....einer kauft immer


nach oben springen

#4

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 20.11.2012 20:08
von jecki09 | 422 Beiträge

Am besten du kaufst dir ein ganzes L-Stück.


nach oben springen

#5

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 20.11.2012 20:09
von Schlutup | 4.108 Beiträge

Zitat von jecki09 im Beitrag #4
Am besten du kaufst dir ein ganzes L-Stück.


moin!

das gibt es ja für kleines geld ca 4600€

schlutup



nach oben springen

#6

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 20.11.2012 20:11
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von jecki09 im Beitrag #4
Am besten du kaufst dir ein ganzes L-Stück.


Die wurden aber auch bei der LPG für den Silo Bau genutzt.

Also wieder ein Nepp möglich


nach oben springen

#7

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 20.11.2012 20:31
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Noch in hundert Jahren wird der Grosshändler Volker Pawlowski (ehemaliger Bauarbeiter!) Mauer verkaufen...Schwer zu glauben
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...t-a-736888.html
Theo


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 20.11.2012 20:39
von Schlutup | 4.108 Beiträge

und wenn man sich bilder von mauerspechten anschaut, dann da sieht man total unterschiedliche mauerstücke.



nach oben springen

#9

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 20.11.2012 23:15
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

In Baustoffinstituten kann man sicher genau bestimmen, ob der Brocken echt ist oder nicht. Aber mit welchem Aufwand und welchen Kosten ? Da kommt es allerdings billiger, sich ein gleich ein L-Stück zu kaufen.
Jetzt denke ich wieder daran, wollte ja mal ein Foto von meinem Stück einstellen, welches ich Ende 89 mit Fäustel, zwei Meißel und Stahlsägeblatt rausarbeitete. Meine Schwester hat in Berlin gewohnt. Die mißbrauchte ihr Stück als Unterlage für ein zu kurzes Bein an einem uralten Sessel.
Übrigens, in Berlin soll es auch Stellen gegeben haben, da gab es noch eine innere Mauer. Vermutlich war das die ostseitig vom geharkten Streifen.



nach oben springen

#10

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 21.11.2012 06:58
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #9
.......Übrigens, in Berlin soll es auch Stellen gegeben haben, da gab es noch eine innere Mauer. Vermutlich war das die ostseitig vom geharkten Streifen.


Nicht nur soll, sondern hat es in allen dichter bewohnten Gebieten um Westberlin gegeben, in Berlin (Ost) fast auschliesslich.
Dies war die sogenannte Hinterlandsicherungsmauer (HSiM).


nach oben springen

#11

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 21.11.2012 07:55
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Ja so sah man das als Tourist (Bild angeblich von 1985): GM1 und hinten die Hinterlandmauer.
http://www.flickr.com/photos/54681382@N0...in/photostream/
http://www.flickr.com/photos/54681382@N06/6063346106/
Theo


zuletzt bearbeitet 21.11.2012 07:59 | nach oben springen

#12

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 21.11.2012 09:50
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #7
Noch in hundert Jahren wird der Grosshändler Volker Pawlowski (ehemaliger Bauarbeiter!) Mauer verkaufen...Schwer zu glauben
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...t-a-736888.html
Theo


Nicht, dass ihr jetzt die Eastside-Galerie abbaut...

http://de.wikipedia.org/wiki/East_Side_Gallery

Das wäre dann immerhin noch echt.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#13

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 21.11.2012 10:00
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #11
Ja so sah man das als Tourist (Bild angeblich von 1985): GM1 und hinten die Hinterlandmauer.
http://www.flickr.com/photos/54681382@N0...in/photostream/
Theo


Interessant auf dem Foto ist der kurze Mauer-Abzweig an der vorderen Grenzmauer. Vermute es sollte den Beginn des Lenne-Dreiecks symbolisieren (DDR-Gelände welches nicht ummauert war). Dieses wurde im Zuge eines Gebietsaustausches am 01.07.1988 offiziell an Westberlin übergeben.
http://de.wikipedia.org/wiki/Lenn%C3%A9-Dreieck

Unter der Geländeerhöhung im Grenzstreifen (siehe Foto) befanden sich die Reste des Bunkers der Reichskanzlei. Das Haus mit dem Türmchen im Hintergrund ist die russische/sowjet. Botschaft.

Übrigens ist die Mauer der Eastside-Galerie eigentlich die damalige Hinterlandsicherungsmauer in dem Gebiet.


zuletzt bearbeitet 21.11.2012 10:15 | nach oben springen

#14

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 21.11.2012 10:08
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #13
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #11
Ja so sah man das als Tourist (Bild angeblich von 1985): GM1 und hinten die Hinterlandmauer.
http://www.flickr.com/photos/54681382@N0...in/photostream/
Theo


Interessant auf dem Foto ist der kurze Mauer-Abzweig an der vorderen Grenzmauer. Vermute es sollte den Beginn des Lenne-Dreiecks symbolisieren (DDR-Gelände welches nicht ummauert war). Dieses wurde im Zuge eines Gebietsaustausches am 01.07.1988 offiziell an Westberlin übergeben.
http://de.wikipedia.org/wiki/Lenn%C3%A9-Dreieck

Unter der Geländeerhöhung im Grenzstreifen (siehe Foto) befanden sich die Reste des Bunkers der Reichskanzlei. Das Haus mit dem Türmchen im Hintergrund ist die russische/sowjet. Botschaft.

Übrigend ist die Mauer der Eastside-Galerei eigentlich die damalige Hinterlandsicherungsmauer in dem Gebiet.





Da es sich bei der East Side Gallery um die Spree-Grenze handelt, gab es dann wohl keine eigentliche vordere Mauer ? Oder war davor am Ufern noch mal was aufgebaut ?



nach oben springen

#15

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 21.11.2012 10:09
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Wenn ich nicht irre gab es am Ufer noch einen Grenzzaun1, und hinter der Hinterlandmauer natürlich den GSZ. Die Spree gehörte dort auf ganzer Breite zur DDR und auf ihr patrouillierten die "Ozeanriesen" (Schnellboote) der Bootskompanie. Außerdem gab es dort die Führungstelle des dortigen Abschnitts welche von KSiA der Bootskompanie (Enten) besetzt wurde.


zuletzt bearbeitet 21.11.2012 10:26 | nach oben springen

#16

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 21.11.2012 10:28
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #15
Wenn ich nicht irre gab es am Ufer noch einen Grenzzaun1, und hinter der Hinterlandmauer natürlich den GSZ. Die Spree gehörte dort auf ganzer Breite zur DDR und auf ihr patrouillierten die "Ozeanriesen" (Schnellboote) der Bootskompanie. Außerdem gab es dort die Führungstelle des dortigen Abschnitts welche von KSiA der Bootskompanie (Enten) besetzt wurde.


Du irrst nicht. Bild 92 ff.
http://www.berliner-mauer.de/fotos-der-g...-915-pixel.html
Theo


nach oben springen

#17

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 21.11.2012 10:34
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Danke @Eisenringtheo, gute Bilder.

Gebiet der Eastside-Galerie Bild 155 ff.


zuletzt bearbeitet 21.11.2012 11:06 | nach oben springen

#18

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 21.11.2012 22:27
von Grenzverletzerin (gelöscht)
zuletzt bearbeitet 21.11.2012 22:27 | nach oben springen

#19

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 24.11.2012 17:16
von Schlutup | 4.108 Beiträge

1 Mauerstück ist 150kg, L;106cm h;79cm b;7cm
die andere 95kg L;96cm H;85 B;7.

was haltet ihr davon eine Bitte hätte ich
wenn ihr sagt: nein das kann nicht sein, dann bitte mit Begründung
danke und gruß schlutup



nach oben springen

#20

RE: Wie erkennt man echte Mauerstücke?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 24.11.2012 17:29
von exgakl | 7.237 Beiträge

nö!!! So eine bunte Mauer habe ich nie gesehen


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 465 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558539 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen