#21

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 12:50
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #19
Zitat von Gert im Beitrag #17


Mir erscheint die Geschichte .... etwas an den Haaren herbeigezogen. Vor allem ..... die Entführung des Raketenspezialisten ( von Götz George dargestellt) aus dem Reich des Gulag, na ja ich weiss nicht. Ich habe nicht davon gehört, dass Gefangene des KGB "befreit" wurden.




Da haben die Drehbuchautoren bestimmt etwas verwechselt!
Selbstverständlich sollte das eine "Stasi Entführung" sein.
Von solchen "Entführungen" hast doch schon viel gehört, gell @Gert?

------------------------------------------------------

Bemerkenswert finde ich das Schauspieler (nicht alle), Drehbuchautoren und Regisseur unisono der Auffassung sind das ein Besuch im Gruselkabinett des Dr. Knabelari völlig ausreichend sei um ein umfassendes Bild der DDR in den sechziger Jahren zu bekommen.


Gruß
Nostalgiker



Hast du den Film überhaupt gesehen ? Wenn ja, dann wird dir entgangen sein, dass der am Anfang gezeigte Gulag Camp russischen Copyright hatte, die Wachposten russisch sprachen und russische Uniformen trugen. Das kann ja wohl kaum auf dem Territorium der DDR gewesen sein. da gab es solche Lager in 1961 nicht mehr. Den Hinweis auf das Hassobjeket der Stasi, Dr. Knabe, finde ich in keinem Zusammenhang mit dem Film


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#22

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 13:15
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #21
Zitat von Nostalgiker im Beitrag #19
Zitat von Gert im Beitrag #17


Mir erscheint die Geschichte .... etwas an den Haaren herbeigezogen. Vor allem ..... die Entführung des Raketenspezialisten ( von Götz George dargestellt) aus dem Reich des Gulag, na ja ich weiss nicht. Ich habe nicht davon gehört, dass Gefangene des KGB "befreit" wurden.




Da haben die Drehbuchautoren bestimmt etwas verwechselt!
Selbstverständlich sollte das eine "Stasi Entführung" sein.
Von solchen "Entführungen" hast doch schon viel gehört, gell @Gert?

------------------------------------------------------

Bemerkenswert finde ich das Schauspieler (nicht alle), Drehbuchautoren und Regisseur unisono der Auffassung sind das ein Besuch im Gruselkabinett des Dr. Knabelari völlig ausreichend sei um ein umfassendes Bild der DDR in den sechziger Jahren zu bekommen.


Gruß
Nostalgiker



Hast du den Film überhaupt gesehen ? Wenn ja, dann wird dir entgangen sein, dass der am Anfang gezeigte Gulag Camp russischen Copyright hatte, die Wachposten russisch sprachen und russische Uniformen trugen. Das kann ja wohl kaum auf dem Territorium der DDR gewesen sein. da gab es solche Lager in 1961 nicht mehr. Den Hinweis auf das Hassobjeket der Stasi, Dr. Knabe, finde ich in keinem Zusammenhang mit dem Film




@Gert, Ironie ist nicht gerade Deine Stärke, odär????
In der "DDR" sprachen doch sowieso alle russisch wenn man bestimmten "Zeitzeugen" glaubt.
Meinst Du das ein Herr Knabe vor 89 "Hassobjekt" der Stasi war? Soweit ich informiert bin wurde diese Einrichtung Anfang 1990 erst umbenannt und dann recht zügig aufgelöst. Was nicht mehr existiert kann auch nicht "hassen".

Stell Dir vor, ich habe den Film gesehen und ich habe die Interviews gelesen aus welchen ich sinngemäß zitierte, da biste baff wa?

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#23

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 13:22
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #21
Zitat von Nostalgiker im Beitrag #19
Zitat von Gert im Beitrag #17


Mir erscheint die Geschichte .... etwas an den Haaren herbeigezogen. Vor allem ..... die Entführung des Raketenspezialisten ( von Götz George dargestellt) aus dem Reich des Gulag, na ja ich weiss nicht. Ich habe nicht davon gehört, dass Gefangene des KGB "befreit" wurden.




Da haben die Drehbuchautoren bestimmt etwas verwechselt!
Selbstverständlich sollte das eine "Stasi Entführung" sein.
Von solchen "Entführungen" hast doch schon viel gehört, gell @Gert?

------------------------------------------------------

Bemerkenswert finde ich das Schauspieler (nicht alle), Drehbuchautoren und Regisseur unisono der Auffassung sind das ein Besuch im Gruselkabinett des Dr. Knabelari völlig ausreichend sei um ein umfassendes Bild der DDR in den sechziger Jahren zu bekommen.


Gruß
Nostalgiker



Hast du den Film überhaupt gesehen ? Wenn ja, dann wird dir entgangen sein, dass der am Anfang gezeigte Gulag Camp russischen Copyright hatte, die Wachposten russisch sprachen und russische Uniformen trugen. Das kann ja wohl kaum auf dem Territorium der DDR gewesen sein. da gab es solche Lager in 1961 nicht mehr. Den Hinweis auf das Hassobjeket der Stasi, Dr. Knabe, finde ich in keinem Zusammenhang mit dem Film




Es wurde nur das Hauptgebäude der ehm.Staatsicherheit in den Film gezeigt(Heute ist dort das Landgericht in Rostock tätig).Und das befindet sich in der August Bebel Str. Aber was in den Film vor kam --war der blaue Würger--den gab es damals noch nicht.


nach oben springen

#24

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 13:36
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #22
Zitat von Gert im Beitrag #21
Zitat von Nostalgiker im Beitrag #19
Zitat von Gert im Beitrag #17


Mir erscheint die Geschichte .... etwas an den Haaren herbeigezogen. Vor allem ..... die Entführung des Raketenspezialisten ( von Götz George dargestellt) aus dem Reich des Gulag, na ja ich weiss nicht. Ich habe nicht davon gehört, dass Gefangene des KGB "befreit" wurden.




Da haben die Drehbuchautoren bestimmt etwas verwechselt!
Selbstverständlich sollte das eine "Stasi Entführung" sein.
Von solchen "Entführungen" hast doch schon viel gehört, gell @Gert?

------------------------------------------------------

Bemerkenswert finde ich das Schauspieler (nicht alle), Drehbuchautoren und Regisseur unisono der Auffassung sind das ein Besuch im Gruselkabinett des Dr. Knabelari völlig ausreichend sei um ein umfassendes Bild der DDR in den sechziger Jahren zu bekommen.


Gruß
Nostalgiker



Hast du den Film überhaupt gesehen ? Wenn ja, dann wird dir entgangen sein, dass der am Anfang gezeigte Gulag Camp russischen Copyright hatte, die Wachposten russisch sprachen und russische Uniformen trugen. Das kann ja wohl kaum auf dem Territorium der DDR gewesen sein. da gab es solche Lager in 1961 nicht mehr. Den Hinweis auf das Hassobjeket der Stasi, Dr. Knabe, finde ich in keinem Zusammenhang mit dem Film




@Gert, Ironie ist nicht gerade Deine Stärke, odär????
In der "DDR" sprachen doch sowieso alle russisch wenn man bestimmten "Zeitzeugen" glaubt.
Meinst Du das ein Herr Knabe vor 89 "Hassobjekt" der Stasi war? Soweit ich informiert bin wurde diese Einrichtung Anfang 1990 erst umbenannt und dann recht zügig aufgelöst. Was nicht mehr existiert kann auch nicht "hassen".

Stell Dir vor, ich habe den Film gesehen und ich habe die Interviews gelesen aus welchen ich sinngemäß zitierte, da biste baff wa?

Gruß
Nostalgiker



.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#25

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 13:40
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #24
Zitat von Nostalgiker im Beitrag #22
Zitat von Gert im Beitrag #21
Zitat von Nostalgiker im Beitrag #19
Zitat von Gert im Beitrag #17


Mir erscheint die Geschichte .... etwas an den Haaren herbeigezogen. Vor allem ..... die Entführung des Raketenspezialisten ( von Götz George dargestellt) aus dem Reich des Gulag, na ja ich weiss nicht. Ich habe nicht davon gehört, dass Gefangene des KGB "befreit" wurden.




Da haben die Drehbuchautoren bestimmt etwas verwechselt!
Selbstverständlich sollte das eine "Stasi Entführung" sein.
Von solchen "Entführungen" hast doch schon viel gehört, gell @Gert?

------------------------------------------------------

Bemerkenswert finde ich das Schauspieler (nicht alle), Drehbuchautoren und Regisseur unisono der Auffassung sind das ein Besuch im Gruselkabinett des Dr. Knabelari völlig ausreichend sei um ein umfassendes Bild der DDR in den sechziger Jahren zu bekommen.


Gruß
Nostalgiker



Hast du den Film überhaupt gesehen ? Wenn ja, dann wird dir entgangen sein, dass der am Anfang gezeigte Gulag Camp russischen Copyright hatte, die Wachposten russisch sprachen und russische Uniformen trugen. Das kann ja wohl kaum auf dem Territorium der DDR gewesen sein. da gab es solche Lager in 1961 nicht mehr. Den Hinweis auf das Hassobjeket der Stasi, Dr. Knabe, finde ich in keinem Zusammenhang mit dem Film




@Gert, Ironie ist nicht gerade Deine Stärke, odär????
In der "DDR" sprachen doch sowieso alle russisch wenn man bestimmten "Zeitzeugen" glaubt.
Meinst Du das ein Herr Knabe vor 89 "Hassobjekt" der Stasi war? Soweit ich informiert bin wurde diese Einrichtung Anfang 1990 erst umbenannt und dann recht zügig aufgelöst. Was nicht mehr existiert kann auch nicht "hassen".

Stell Dir vor, ich habe den Film gesehen und ich habe die Interviews gelesen aus welchen ich sinngemäß zitierte, da biste baff wa?

Gruß
Nostalgiker






Warum wertest du immer gleich? Dass Dr. Knabe Hassobjekt der Stasi nicht vor 89 war versteht sich ja wohl von selbst . Ich meinte hier im Forum haben die Herren von der bordeauxroten Fraktion Reflexe, wenn der Name fällt. Nun verstanden ? Ich helfe gern


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#26

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 14:08
von marc | 577 Beiträge

Frau Luna stürzt ab,

"Bauer sucht Frau" scheint in Deutschland doch interessanter zu sein

Kein Wunder, bei dem "hochwertigen" dt. Bildungsfernsehen.

"...Nur 3,92 Millionen Menschen (Marktanteil: 12,2 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr den ersten Teil des Spionagemelodrams "Deckname Luna" ein - fast doppelt so viele aber das Landfrust-Format "Bauer sucht Frau", das ab 21.15 Uhr parallel auf RTL lief (7,02 Millionen Zuschauer, 22,3 Marktanteil).

Zwar entspricht die Resonanz auf "Deckname Luna" ungefähr dem Durchschnittswert für den Montagabend im ZDF - angesichts des Staraufgebots und der Produktionskosten des Zweiteilers muss das Ergebnis trotzdem enttäuschend sein..."

http://www.spiegel.de/kultur/tv/deckname-luna-a-865541.html



zuletzt bearbeitet 06.11.2012 14:11 | nach oben springen

#27

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 14:15
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von marc im Beitrag #26
Frau Luna stürzt ab,

"Bauer sucht Frau" scheint in Deutschland doch interessanter zu sein

Kein Wunder, bei dem "hochwertigen" dt. Bildungsfernsehen.

"...Nur 3,92 Millionen Menschen (Marktanteil: 12,2 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr den ersten Teil des Spionagemelodrams "Deckname Luna" ein - fast doppelt so viele aber das Landfrust-Format "Bauer sucht Frau", das ab 21.15 Uhr parallel auf RTL lief (7,02 Millionen Zuschauer, 22,3 Marktanteil).

Zwar entspricht die Resonanz auf "Deckname Luna" ungefähr dem Durchschnittswert für den Montagabend im ZDF - angesichts des Staraufgebots und der Produktionskosten des Zweiteilers muss das Ergebnis trotzdem enttäuschend sein..."

http://www.spiegel.de/kultur/tv/deckname-luna-a-865541.html



@marc wunderst du dich etwa? ein alter königsspruch lautet:halte dein volk dumm und du wirst ewig regieren. danach kam erst:gib dem volk brot und spiele. nachmittags TV ist auf harz4 gerichtet weil die meisten anderen arbeiten sind. und abends sind die arbeitenden müde und müßen auch früh ins bett weil sie morgends wieder raus müßen. also setzen privatsender auf ihr stammpublikum und senden serien wobei man alkohol trinken kann und nicht denken muß.alleine die schweren quizfragen sagen doch schon alles aus. was braucht man zum schreiben?einen kugelschreiber oder einen apfel? ich rufe da nie an weil ich auf den apfel tippe.gibt ebend noch genug beklopte die sich mit tv hochdienen, siehe nur die dumme blonde kuh welche sich eine eigentransplantation leistete vom hirn in die brust. weis nicht den namen aber meine die welche auf malle ein kaffee hat und wo die scharen hinrennen. oder der schäfer sowie auch der möchte gern ami aus hamburg.alles leute die dumm tv hochbrachte.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 06.11.2012 14:36 | nach oben springen

#28

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 16:08
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Hat die westdeutsche Raketenforschung überhaupt auf einem realen Hintergrund beruht? Die Amis haben doch für das Raumfahrtprogramm und die militärischen Großraketen alles selber gebaut (abgesehen von dem, was 1945 erbeutet wurde). Die westdeutsche Rüstungsindustrie hat sicherlich eher nur Kleinraketen gebaut.



nach oben springen

#29

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 18:21
von KARNAK | 1.696 Beiträge

Ich sag mal so.Von den üblichen Kinkerlitzchen mal abgesehen,die Stasifilme werden langsam besser,sage ich.Der Vorspann hat mich irgendwie an das"Unsichtbare Visier erinnert.Also unzumutbar fand ich den ersten Teil jedenfalls nicht.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
nach oben springen

#30

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 18:25
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #29
Ich sag mal so.Von den üblichen Kinkerlitzchen mal abgesehen,die Stasifilme werden langsam besser,sage ich.Der Vorspann hat mich irgendwie an das"Unsichtbare Visier erinnert.Also unzumutbar fand ich den ersten Teil jedenfalls nicht.



Was war denn besser ?


nach oben springen

#31

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 18:36
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #16
Geheimdienste sind halt der Staat im Staate und über solche Dienste wird das Volk keinen Einblick erhalten.Das war Damals so,ist heute so und wird für die Zukunft so sein.


Genau Rostocker! Da liegst Du richtig. Allerdings koennen wir die Zukunft aendern indem wir den etablierten Blockfloeten in der Berliner Quasselbude den Stiefel in den Allerwertesten treten.


nach oben springen

#32

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 19:01
von Schlutup | 4.108 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #28
Hat die westdeutsche Raketenforschung überhaupt auf einem realen Hintergrund beruht? Die Amis haben doch für das Raumfahrtprogramm und die militärischen Großraketen alles selber gebaut (abgesehen von dem, was 1945 erbeutet wurde). Die westdeutsche Rüstungsindustrie hat sicherlich eher nur Kleinraketen gebaut.


moin moin!

http://www.dlr.de/100Jahre/desktopdefaul...4435_read-7391/

gruß



nach oben springen

#33

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 19:15
von Schlutup | 4.108 Beiträge

moin moin!

habe den teil 1 nur zur hälfte sehen können. na ja ist halt ein film. da gibt es viel schlechtere wie
Küss mich, Genosse
http://youtu.be/KhsXcK6grkw
(Die angehende Journalistin Jenny wird von einem Fußball am Kopf getroffen. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich in der Vergangenheit! Es ist der 21. Juni 1974, das Jahr der Fußball-WM, ein Tag vor der Begegnung BRD - DDR und ein Tag vor Jennys Zeugung. Die hat nun alle Hände voll zu tun, ihre Eltern zusammenzubringen...)

dagegen ist luna ja oscar verdächtig

gruß schlutup



nach oben springen

#34

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 19:30
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig
Hat die westdeutsche Raketenforschung überhaupt auf einem realen Hintergrund beruht?


Falls die Frage ernstgemeint war, füttere mal mit dem Begriff 'Sänger' eine Suchmaschine Deiner Wahl.

Zitat von Schlutup
habe den teil 1 nur zur hälfte sehen können.


Das der komplette Teil 1, sogar für 0,- € ... http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/v...me-Luna--Teil-1

P.S. Billiger gehts nicht, ist es auch 'preiswert'?

Noch eine 'Anmerkung', was mich stört, sind die teilweise schlecht recherchierten Details, auch wenn diese eigentlich unwesentlich sind.
So gab es, um mal ein Beispiel zu nennen, die Postleitzahlen erst ab 1964 in der DDR ...

Angefügte Bilder:
Unbenannt.PNG

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 06.11.2012 19:53 | nach oben springen

#35

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 19:38
von zweedi04 | 375 Beiträge

Was mich etwas verwunderte, dass „Luna“ nach ihrer Flucht aus der DDR in keinem Auffang- bzw. Übergangslager war und nicht vom Westdeutschen oder amerikanischen Geheimdienst vernommen wurde. War das 1961 so?? Ich kenne das anders von Leuten die es rüber geschafft haben. Oder vielleicht wollten die sich ja auch nur wichtig machen mit den Geschichten von Verhören ach nee Befragungen (verhört hat ja nur die Stasi). Na wie das auch sei, dann wundert mich auch nicht, dass die Stasi so viele und so gute Spione in der BRD hatten.

Gruß zweedi


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
nach oben springen

#36

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 21:16
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat
was weisst du Jüngelchen denn von der Stasi und der Zeit, in der der Film spielte, also in den 60 er Jahren, dass du hier so dick aufträgst ?






@ gert


für den jüngelchen bedanke ich mich ,ehrt mich .aber mal ne frage : wieso meinst du immer ,nur weil du älter bist ,weißt du auch mehr?das musst du mir mal erklären ,auch dir höre ich zu. sowie ich auch den bösen schergen immer wieder gerne zuhöre,genauso wie ich dem bösen grenzer immer wieder gerne zuhöre. auch der gegenseite höre ich gerne zu. erst dann ergibt sich für mich ein bild. und das ist der gewaltige unterschied zwischen uns beiden.deine meinung zum thema ddr ist so geprägt von hass, nicht verstehen wollen usw. da habe ich den vorteil als jüngling.ich kann da ganz anders an das thema ran gehen.ohne hass ,offen und aufgeschlossen, mit einem unstillbaren durst nach wissen.und du? du willst das garnicht verstehen ,weil deine meinung eh vorgeprägt ist .auch das kann ich sogar verstehen . aber es gibt ein zauberwort: toleranz

mein wissensvorsprung ,durch diverse foren ,lektüre zum thema ist inzwischen immens .dazu kommt ,das ich mich immer wieder mit zeitzeugen aus der zeit unterhalten kann. tja und was machst du? dem user @ alfred erzählen das er einen tollen avatar hat und das ganze in einem thema wo du eh nichts zu beitragen kannst. tröste dich biste auch nicht alleine ..........


nach oben springen

#37

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 21:48
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Hab mir das soeben auf ZDF Mediathek angeschaut. Ob sich das irgendwie auf eine wahre Begebenheit beruft moechte ich anzweifeln. Trotzdem ein gut gelungener Spionage Thriller. Kann ich nur weiter empfehlen und werde mir auch Teil 2 anschauen.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/...Luna%22--Teil-1


nach oben springen

#38

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 22:32
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von WernerHolt im Beitrag #36

Zitat
was weisst du Jüngelchen denn von der Stasi und der Zeit, in der der Film spielte, also in den 60 er Jahren, dass du hier so dick aufträgst ?






@ gert


für den jüngelchen bedanke ich mich ,ehrt mich .aber mal ne frage : wieso meinst du immer ,nur weil du älter bist ,weißt du auch mehr?das musst du mir mal erklären ,auch dir höre ich zu. sowie ich auch den bösen schergen immer wieder gerne zuhöre,genauso wie ich dem bösen grenzer immer wieder gerne zuhöre. auch der gegenseite höre ich gerne zu. erst dann ergibt sich für mich ein bild. und das ist der gewaltige unterschied zwischen uns beiden.deine meinung zum thema ddr ist so geprägt von hass, nicht verstehen wollen usw. da habe ich den vorteil als jüngling.ich kann da ganz anders an das thema ran gehen.ohne hass ,offen und aufgeschlossen, mit einem unstillbaren durst nach wissen.und du? du willst das garnicht verstehen ,weil deine meinung eh vorgeprägt ist .auch das kann ich sogar verstehen . aber es gibt ein zauberwort: toleranz

mein wissensvorsprung ,durch diverse foren ,lektüre zum thema ist inzwischen immens .dazu kommt ,das ich mich immer wieder mit zeitzeugen aus der zeit unterhalten kann. tja und was machst du? dem user @ alfred erzählen das er einen tollen avatar hat und das ganze in einem thema wo du eh nichts zu beitragen kannst. tröste dich biste auch nicht alleine ..........



wer lesen kann ist klar im Vorteil ( habe ich in diesem Forum gelernt ) Ich schrieb von den 60 er Jahren des vorigen Jahrhunderts in der DDR und da bin ich Augenzeuge als Erwachsener, alles klar ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#39

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 22:39
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von zweedi04 im Beitrag #35
Was mich etwas verwunderte, dass „Luna“ nach ihrer Flucht aus der DDR in keinem Auffang- bzw. Übergangslager war und nicht vom Westdeutschen oder amerikanischen Geheimdienst vernommen wurde. War das 1961 so?? Ich kenne das anders von Leuten die es rüber geschafft haben. Oder vielleicht wollten die sich ja auch nur wichtig machen mit den Geschichten von Verhören ach nee Befragungen (verhört hat ja nur die Stasi). Na wie das auch sei, dann wundert mich auch nicht, dass die Stasi so viele und so gute Spione in der BRD hatten.

Gruß zweedi



Flüchtlingserfahrung 1965
Hallo zweedi, an den Befragungen der Alliierten teilzunehmen, war freiwillig. Sie haben ganz höflich gefragt, ob du das machst. Und im Lager Giessen musstest du auch nicht sein, es war nur praktischer dort hin zu gehen, weil du in einer Woche alle Papiere einschl Führerschein umgeschrieben bekamst, obendrein bekamst du noch ein Handgeld von der Bundesregierung, ich glaube es waren 150 DM, ausgezahlt sodass du nicht ganz ohne Geld warst. Der Ton war von allen Seiten sehr entspannt und freundlich, das war ich nicht gewohnt von den Autoritäten der DDR.
war sehr angenehm.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zweedi04 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Deckname Luna

in Themen vom Tage 06.11.2012 22:41
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

wo schrieb ich !!!, das ich die 60 ziger ausklammere? na?


das du nicht weiter drauf eingehst war klar , bestätigt mir das was ich eh schon wusste ..........weitermachen





EDIT


du benutzt sehr gerne das wort AUGENZEUGE, ich kenne da auch einen der sich so nennt . aber!!! , auch er zweifelt alle ihm entgegen gebrachten argumente an ..........hmm du stehst doch nicht etwa......


zuletzt bearbeitet 06.11.2012 22:49 | nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3287 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558524 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen