#1

Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.10.2012 18:57
von Schlutup | 4.104 Beiträge

moin moin!

was trägt der 2 von links da für ein Pulli?

http://www.wolfgangroehl.de/GUeSt-Lochtu...bbenrode-03.jpg

gruß schlutup



nach oben springen

#2

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.10.2012 19:07
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

mit rundhals ???
ich habe ja schon einige ddr- militärpullover gesehen, aber nie mit rundhals- strick. üblich war der v- kragen, wie vom abgebildeten obersekretär der ddr- zollverwaltung. es gab dann noch die reißverschluss- variante der fallschirmspringenden einheiten - aber rundhals ???


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#3

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.10.2012 19:50
von 94 | 10.792 Beiträge

Der Pulli ist 'privat', nehme ich mal an. Der Kokarde auf der Mütze nach ein BU, da war 'sowas' eigentlich 'normal'? Das Bild ist auf jeden Fall vor dem 28.2.90 entstanden. Und der Einzige, der nun wirklich vorschriftsmäßig dasteht, also neben dem BGSler ist der Soldat im GWD. Insofern eine wirklich authentische Aufnahme.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#4

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.10.2012 20:15
von PF75 | 3.294 Beiträge

Einer mit Pelzmütze ,der andere mit Käppi ,konnte da schon jeder anziehen was er wollte ?
Anzugsordnung wurde doch eigendlich befohlen oder machen die BA-Appell ?


nach oben springen

#5

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 25.10.2012 09:40
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

die gesamte anzugsordnung der abgebildeten truppe ist etwas seltsam. der ganz rechts stehende soldat hat eine winter-fdu an. daneben (dgrd ???) trägt sommer- fdu und käppi und chromlederstiefel (!!!). vom koppel her könnte man tippen es ist ein "alter hase". der zöllner trägt ebenfalls die bävo. da er keine auszeichnungen trägt, ist anzunehmen, es ist ein "übernommener". der sog. grenzer mit dem rundhalspullover hat eine offizierskokarde, daher würde ich bei ihm auf pke tippen.
objektkommandanten konnten im winter für geschlossene räume schirmmütze bzw. käppi befehlen. ob das etwas damit zu tun hat (pke´ler mit schirmmütze und soldat mit käppi ? )


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#6

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 25.10.2012 09:54
von utkieker | 2.922 Beiträge

Mein Tipp: Schichtablösung 30. November/ 1. Dezember 1989 an einer behelfsmäßigen Übergangsstelle. Der Pullover hmm keine Ahnung. Vorschriftsmäßig der Zivilist

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#7

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 25.10.2012 09:56
von 94 | 10.792 Beiträge

Nö, da paßt der 'Zöllner' nicht. Wann sind denn die 'Übernommenen' an den GÜSten aufgeschlagen? Damit könnte man doch den Zeitraum weiter eingrenzen? So ab dem 20. Januar wimre? Das Chromleder kann täuschen, der Schnitt sieht eher nach blankgepuzten Genarbten aus. Die Chromledernen lagen enger an, da spannte die FDU nicht so. Der PKEler, hmm, auch die BUs der GT trugen oft und gerne die große Kokarde.

Mein Tipp (nicht ganz ernstgemeint): Vorlage für diverse Reenactments und achso, abwann gabs denn einen Übergang Lochtum-Abbenrode?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 25.10.2012 10:01 | nach oben springen

#8

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 25.10.2012 11:05
von S51 | 3.733 Beiträge

Anzugsordnungen bei GT waren immer Kompaniespezifisch, Dienstalterspezifisch, Wetterspezifisch...
Über den Befehl zur Anzugsordnung hat selbst der neueste Soldat spätenstens nach dem ersten Monat gelächelt oder diesen GT-spezifisch notfalls vornehm überhört. Diese Angewohnheit verliert ein ehem. AGT dann übrigens nie mehr. Deswegen auch das leicht gespannte Verhältnis zwischen Grenzern und Exerzierausbildung. Es musste bei einer Kontrolle nur ordentlich aussehen.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


zuletzt bearbeitet 25.10.2012 11:27 | nach oben springen

#9

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 25.10.2012 11:41
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #7
Nö, da paßt der 'Zöllner' nicht. Wann sind denn die 'Übernommenen' an den GÜSten aufgeschlagen? Damit könnte man doch den Zeitraum weiter eingrenzen? So ab dem 20. Januar wimre?


nein das dürfte ab mitte november 1989 erfolgt sein... soweit mir bekannt, sind in den damaligen südlichen bezirken die "bewerber" ab dezember 1990 nicht mehr entsprechend ihrer ausbildung (fs bzw. hs- studium), sondern insgesamt nur noch als obersekretär eingestellt worden.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#10

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 25.10.2012 11:57
von Duck | 1.741 Beiträge

Ich denke der zweite von links, ist ein harmloser Zivilist, der sich eine Uniform auf den Flohmarkt gekauft hat
Ich glaube der rechte Soldat wäre von Weichmolch wieder zu Reviere verdonnert worden, wegen Kleiderordnung, schließlich ist das Koppel kein Büstenhalter


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


zuletzt bearbeitet 25.10.2012 12:00 | nach oben springen

#11

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 25.10.2012 12:48
von 94 | 10.792 Beiträge

... als Zivilist war/ist der 'Zweite von Links' bestimmt harmlos, wenn nicht sogar hilflos. Aber selbst Gefreite gingen einer gewissen Art BUffzen aus dem Weg.

@GW ab Novenber schon, hmm. Dann aber auf den schon bestehenden GÜSten, mit einer eingespielten Mannschaft. An den Feld-, Wald- und Wiesenübergängen, laut der Quelle des Bildes (klick) wurde dieser Übergang erst Ende Januar eröffnet, wurden die 'Übernommenen' erst so ab Ende Januar/Anfang Februar gesichtet. Allerdings meist als Einzelkämpfer und Dienstgraden bis Ober-, einige sogar Hauptkommissar. Das wiederum führte zu 'Reiberein' mit den echten Zöllner, besonders in den Sekretärsrängen. Aber auch Andere traten ja stets im 'Doppelpack' auf. So dürfte dieses Bild von dem anderen, ebenfalls ordnungsgemäß begleiteten BGSler geschnappschußt worden sein, odär?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 25.10.2012 19:41
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #11
wurden die 'Übernommenen' erst so ab Ende Januar/Anfang Februar gesichtet. Allerdings meist als Einzelkämpfer und Dienstgraden bis Ober-, einige sogar Hauptkommissar. Das wiederum führte zu 'Reiberein' mit den echten Zöllner, besonders in den Sekretärsrängen.

im november 1989 ging man im mfs noch von einer "vorübergehenden" situation aus. die mitararbeiter, die man damals als schnelle "aushilfe" zur zollverwaltung schickte, waren meistens die direkten "betreuer" von der ha VII bzw. abt. VII des mfs, wobei viele von denen beim zoll in plessow studiert hatten und auch tatsächlich diesen kommissarsdienstgrad inne hatten. alles was anschliesslich "delegiert" wurde... musste sich den regeln der jeweiligen bezirksverwaltung der zollverwaltung unterwerfen. in berlin, im gegensatz zum süden der republik, wurde eingestellt nach studienabschluss.... wobei in keiner dienstschicht 2 ehem. als der selben diensteinheit sein durften . waffen durften die ehem. "schergen des sed- unrechtsregimes" auch nicht mehr tragen... (genau wie bei den militärstaatsanwälten der nva, der führung des mdi und der leitung der zollverwaltung, nenne ich das vorauseilenden gehorsam... )


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#13

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 25.10.2012 20:17
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Als jemand der mit NVA / GT nichts zu tun hatte wuerde ich sagen ein gestelltes Foto um die gute Zusammenarbeit zwischen Ost und West zu unterstreichen. Aufgenommen wahrscheinlich Fruehling 1990 als die Temperaturen noch zwischen bitter kalt und warm schwankten. Zu diesem Zeitpunkt waren die meisten alten Strukturen im Osten schon zusammengebrochen und so wahrscheinlich auch die genaue Einhaltung der Uniformvorschriften.


nach oben springen

#14

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 25.10.2012 20:26
von utkieker | 2.922 Beiträge

Nach dem 9. November 1989 öffneten viele behelfsmäßige GüSten ihre Pforten die aber schon 3. Oktober 1990 nicht mehr gbraucht wurden mich würde mal interessieren wo das alles geschah, wie sie organisiert wurden, nette Episoden oder auch lustige Anekdoten aus der Zeit wären angebracht. Wer war dabei? oder wäre es besser hierzu einen neuen Thread zu eröffnen?

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#15

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 25.10.2012 20:30
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #14
Nach dem 9. November 1989 öffneten viele behelfsmäßige GüSten ihre Pforten die aber schon 3. Oktober 1990 nicht mehr gbraucht wurden mich würde mal interessieren wo das alles geschah, wie sie organisiert wurden, nette Episoden oder auch lustige Anekdoten aus der Zeit wären angebracht. Wer war dabei? oder wäre es besser hierzu einen neuen Thread zu eröffnen?

Gruß Hartmut!


Das wuerde mich auch interessieren. Ich bin fuer neuen Thread.


nach oben springen

#16

RE: Was für ein Pulli trägt der da?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 25.10.2012 21:35
von passport | 2.638 Beiträge

von utkieker •
--------------------------------------------------------------------------------

Nach dem 9. November 1989 öffneten viele behelfsmäßige GüSten ihre Pforten die aber schon 3. Oktober 1990 nicht mehr gbraucht wurden mich würde mal interessieren wo das alles geschah, wie sie organisiert wurden, nette Episoden oder auch lustige Anekdoten aus der Zeit wären angebracht. Wer war dabei? oder wäre es besser hierzu einen neuen Thread zu eröffnen?

Gruß Hartmut !

Die Grenzkontrollen wurden am 01.07.1990 eingestellt mit Inkrafttreten der Währungsunion - Einführung der DM in der DDR. Damit hatten alle Güsten DDR-BRD ihre Bedeutung verloren und wurden nicht mehr gebraucht.


passport


zuletzt bearbeitet 25.10.2012 22:50 | nach oben springen


Besucher
22 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2100 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558251 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen