#161

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 09.12.2012 10:37
von DoreHolm | 7.688 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #159
was heute in der berichterstattung total untergeht ist der fakt dass syrien der letzte säkulare staat zwischen mahgreb und hindukusch ist.
eine weitestgehende toleranz gegen andere religionen und glaubensrichtungen ist nur noch in syrien zu finden. damit wird wohl schluss sein wenn die vom westen hofierten "rebellen" und "freiheitskämpfer" das sagen haben, welche schon mal verlauten liesen die zeit des christentums in syrien sei vorbei und die alawiten würden allesamt erschlagen und deren fleisch an die hunde verfüttert! und sie meinen es ernst!


Wäre nicht das Erste und auch nicht das Zweite Mal, daß die westlichen Staaten militante Oppositionen in fremden Landen unterstützen und mit Lügen, Unterstellungen und Verleugnen durch die weitestgehend gleichgeschalteten Medien (so muß ich heute den gleichlautenden Tenor bezeichnen, der ja immer wieder mal den DDR-Medien unterstellt wird) Unterstützung und Verständnis beim eigenen Wählervolk suchen, nur weil es sich um eine nicht genehme Regierung oder eben rohstoff- oder geostrategisch interessante Region handelt. Sicher ist die Syrische Regierung nach westlicher Lesart eine Diktatur, aber eine von der Mehrheit der Bevölkerung unterstützte. Ich bin davon überzeugt, daß die Aufständischen das nicht nur aus eigenem Antrieb angefangen haben, sondern daß da ausländische Mächte gewaltig mit aufgestachelt haben. Wer anderes denkt, ist in meinen Augen ein naiver Gutmensch. Ich bin sicher, wenn es nach einem Sieg der Regierung aussieht, wird der Westen in Gestalt der Türkei einen Grund konstruieren, in Syrien einzumarschieren und deutsche Soldaten sind dann mit eingebunden. Wenn bei einem Sieg der Aufständischen, wie SCORN schreibt, ein Massaker an den Unterlegenen und Andersgläubigen verübt wird, werden es die Medien zuerst totschweigen, dann bagatellisieren, daß das eben so ist wegen der Wut der Aufständischen und deshalb irgendwie verständlich und das dabei Christen umgebracht werden, ist dann eben der Kollateralschaden. Man wird Krokodielstränen vergießen, daß das ja nicht so gewollt wäre, aber das ist alles nicht so schlimm als wäre Assad noch an der Macht. Was für eine elende Heuchelei und die Bundesdeutsche Mehrheit glaubt´s auch noch. Wie war es denn mit Chile, wo ein mordender Pinochet den meisten westlichen Politikern lieber war als eine mitte-links Regierung unter Allende. Was wurden die Vietnamesen verteufelt, weil sie dem Pol Pot Regime ein Ende gemacht hatten. Wer hat denn die Taliban u.a. Islamisten zuerst unterstützt, als es gegen die Russen ging ? Was wurde mit Irak erreicht ? Was macht die damals hochgejubelte Opposition in den nordafrikanischen Staaten ? Was wird gegen Putin gewettert wegen seiner harten Hand. Ist uns eine Anarchie wie unter Jelzin lieber, als jeder Skrupellose sich zusammengerafft hat, was er vom Gemeineigentum kriegen konnte ? Wie bei der Herausbildung des Feudalismus, als das Gemeinschaftseigentum an Wald, Feld und Gewässern in die Hände einiger Weniger geriet.
Bei der heutigen Medienberichterstattung ist genauso zwischen den Zeilen und alles erst mal infrage stellen angeraten wie damals vor 1990. Wer das nicht begreift, wird immer wieder von politischen Skandalen überrascht werden, wenn es wenigen mutigen und realistischen Leuten, investigativen Journalisten gelingt, Hintergründe zu veröffentlichen, bei denen Manchem beim Lesen der Morgenzeitung die Butter vom Brötchen fällt.



seaman, mannomann14, Pitti53, furry, SCORN, PF75, passport, Eisenacher, Damals87 und werner haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#162

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 09.12.2012 11:56
von Mike59 | 7.948 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #159
was heute in der berichterstattung total untergeht ist der fakt dass syrien der letzte säkulare staat zwischen mahgreb und hindukusch ist.
eine weitestgehende toleranz gegen andere religionen und glaubensrichtungen ist nur noch in syrien zu finden. damit wird wohl schluss sein wenn die vom westen hofierten "rebellen" und "freiheitskämpfer" das sagen haben, welche schon mal verlauten liesen die zeit des christentums in syrien sei vorbei und die alawiten würden allesamt erschlagen und deren fleisch an die hunde verfüttert! und sie meinen es ernst!



Wo du recht hast - hast du eben recht. An meinem ersten Abend in Damaskus haben mich meine Kollegen zum Willkommen ausgeführt. Es ging in die französisch geprägte Altstadt von Damaskus, in das Restaurant Kandil - quasi Laterne oder Licht was immer es auch auf französisch bedeutet. Neben dem leckeren arabischen Essen und der obligatorischen Schischa gab es "Jonny Walker" (auf fast jedem Tisch) Zu vorgerückter Stunde eine alkoholisierte Tresenschlägerei zwischen zwei Arabern und ich war vollends von meinen arabischen Träumen geheilt.
Nun ist das zwar keine große zivilisatorische Leistung wenn sich zwei betrunkene an die Wäsche gehen - aber immer noch besser als nach Alkoholkonsum ausgepeitscht oder gesteinigt zu werden.

Wie sagte unser Außenminister auf die umstrittene Wahl in Afghanistan? Andere Kulturkreise haben eben eine andere Art und Weise im Umgang mit der Demokratie und westliche Maßstäbe dürfen da nicht angelegt werden.
Na das sag ich ja auch - Syrien ist mit der Herrschaft des Assad Clans ganz gut gelaufen und war in der internationalen Politik ein berechenbarer Teilnehmer. Ich glaube den Israelis wäre er am liebsten!
Ich kann mich noch an meine Besuche in Singapur erinnern, ein Einheimischer sagte mal zu mir " wir leben in einer Demokratur und es geht uns gut damit" Ich persönlich kann damit leben, genau so wie mit der derzeitigen russischen Staatsform - dieses Land (Russland) war nie wie Westeuropa und wird es auch nicht werden - und das ist gut so.

Angefügte Bilder:
kandil.jpeg

seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.12.2012 18:25 | nach oben springen

#163

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 09.12.2012 12:21
von Schuddelkind | 3.508 Beiträge

Entschuldigung, wer die Medienlandschaft bei uns als "gleichgeschaltet" bezeichnet, hat sie nicht alle. Da wäre wohl mal eine Auseinandersetzung mit dem Begriff angeraten.........Was nicht heißen soll, das alle Sachverhalte, die es verdient hätten, veröffentlicht zu werden, auch veröffentlicht werden. Das ist aber ein ganz anderes Thema!


Intellektuelle spielen Telecaster
zuletzt bearbeitet 09.12.2012 13:20 | nach oben springen

#164

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 09.12.2012 13:18
von Mike59 | 7.948 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #163
Entschuldigung, wer die Medienlandschaft bei und als "gleichgeschaltet" bezeichnet, hat sie nicht alle. Da wäre wohl mal eine Auseinandersetzung mit dem Begriff angeraten.........Was nicht heißen soll, das alle Sachverhalte, die es verdient hätten, veröffentlicht zu werden, auch veröffentlicht werden. Das ist aber ein ganz anderes Thema!


Es gibt aber eben Medien die von breiten Bevölkerungsschichten wahrgenommen werden und welche die der Rest auch zur Kenntnis nimmt.
Welche sind eigentlich Politikentscheidend? - Ja ist ein anderes Thema.

Mike59


nach oben springen

#165

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 09.12.2012 16:50
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Der Besuch eines Landes und das dauerhafte Leben darin ist aber schon ein Unterschied und eventuell sind da die Sichtweisen ob es jetzt erträglich ist oder nicht auch anders.
Ich überlasse das mal lieber den Syrern, die Entscheidung, werden schon ihren Weg finden und die derzeitige politische Lage in der Region mit allen Interessen vollkommen zu analysieren, nun gut, ich denke das kann niemand zu 100% sicher.


Mike59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.12.2012 16:54 | nach oben springen

#166

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 09.12.2012 18:06
von PF75 | 3.292 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #165
Der Besuch eines Landes und das dauerhafte Leben darin ist aber schon ein Unterschied und eventuell sind da die Sichtweisen ob es jetzt erträglich ist oder nicht auch anders.
Ich überlasse das mal lieber den Syrern, die Entscheidung, werden schon ihren Weg finden und die derzeitige politische Lage in der Region mit allen Interessen vollkommen zu analysieren, nun gut, ich denke das kann niemand zu 100% sicher.

[schwarz]

Ob der großteil der Bevölkerung an den Entscheidungen beteiligt wird ist doch sehr fraglich,es geht doch zum großteil nur um die Interessen einer minderheit die bisher nicht an den "großen Trog" kam.


nach oben springen

#167

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 09.12.2012 18:16
von Mike59 | 7.948 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #165
Der Besuch eines Landes und das dauerhafte Leben darin ist aber schon ein Unterschied und eventuell sind da die Sichtweisen ob es jetzt erträglich ist oder nicht auch anders.
Ich überlasse das mal lieber den Syrern, die Entscheidung, werden schon ihren Weg finden und die derzeitige politische Lage in der Region mit allen Interessen vollkommen zu analysieren, nun gut, ich denke das kann niemand zu 100% sicher.



Ja das stimmt genau - das sollen all die entscheiden die dort wohnen. Jede Einmischung aus welchem Grund auch immer ist Heuchelei.

Mike59


nach oben springen

#168

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 09.12.2012 18:47
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von PF75 im Beitrag #166
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #165
Der Besuch eines Landes und das dauerhafte Leben darin ist aber schon ein Unterschied und eventuell sind da die Sichtweisen ob es jetzt erträglich ist oder nicht auch anders.
Ich überlasse das mal lieber den Syrern, die Entscheidung, werden schon ihren Weg finden und die derzeitige politische Lage in der Region mit allen Interessen vollkommen zu analysieren, nun gut, ich denke das kann niemand zu 100% sicher.

[schwarz]

Ob der großteil der Bevölkerung an den Entscheidungen beteiligt wird ist doch sehr fraglich,es geht doch zum großteil nur um die Interessen einer minderheit die bisher nicht an den "großen Trog" kam.


Und du weißt das ganz sicher das es auch wirklich so ist?
Du bist also ein Syrer?


zuletzt bearbeitet 09.12.2012 18:47 | nach oben springen

#169

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 06.01.2013 10:49
von SCORN | 1.456 Beiträge

Verblüffend ist zur Zeit die Voreingenommenheit und Einseitigkeit mit der westliche Medien für die sogenannte "Freie Syrische Armee" Partei ergreifen. Die erprobtesten Kämpfer dieser Truppe sind auf den radikalen Islamismus und in letzter Konsequenz antiwestlich eingeschworen! Die NATO verschliest die Augen vor der Tatsache dass mit dem Sieg dieser Truppe der letzte säkulare Staat der arabischen Welt untergeht! Der Westen ignoriert vollends dass die Christen in Syrien bisher eine für die arbabische Welt ungewöhnliche Toleranz genossen und nun mit dem schlimmsten rechnen müssen! Ihnen schwebt das Schicksal vor entweder masakriert zu werden oder in aller Eile das Land zu verlassen.

Das Engagement des Westens auf Seiten der "Rebellen" mit der Begründung dies geschähe aus Sorge um das Schicksal der dortigen Zivilbevölkerung kann man mit Recht blanken Zynismus nennen! Denn dann hätte der Westen auch eingreifen müssen als in Bahrein die dortige Bevölkerungsmehrheit der Schiiten gegen den suniitischen Kalifen Thron aufbegehrte und Sauidische Panzer diese Bewegung niederwalzten!

SCORN


DoreHolm, passport und werner haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.01.2013 10:50 | nach oben springen

#170

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 06.01.2013 11:46
von eisenringtheo | 9.166 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #169
Verblüffend ist zur Zeit die Voreingenommenheit und Einseitigkeit mit der westliche Medien für die sogenannte "Freie Syrische Armee" Partei ergreifen. (...)
SCORN


Zeitungen wollen verkauft werden. Sie schreiben das, was die Leser interessiert und bringen die Informationen, die sie erhalten. Und im Moment kommen die Informationen hauptsächlich von den Rebellen. Und das steht dann in der Zeitung. Man kann sagen: die Rebellen "verkaufen" sich besser als Baschar Al-Assad. Aus diesem Grund geniessen sie in der Welt grössere Sympathie als die syrische Regierung. Heute will Baschar seinen Friedensplan vorstellen, vermutlich zu spät. Ihm bleibt wohl nur die Wahl für ein sorgenfreies Leben in Venezuela unter dem Schutz von Hugo Chavez.
http://german.ruvr.ru/2012_12_27/Baschar...l-in-Venezuela/
Theo


werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#171

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 06.01.2013 12:22
von GZB1 | 3.287 Beiträge

So Baschar Assad denn Hugo Chaves noch die Hand schütteln kann, so oder so.


zuletzt bearbeitet 06.01.2013 12:24 | nach oben springen

#172

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 06.01.2013 13:01
von DoreHolm | 7.688 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #170
Zitat von SCORN im Beitrag #169
Verblüffend ist zur Zeit die Voreingenommenheit und Einseitigkeit mit der westliche Medien für die sogenannte "Freie Syrische Armee" Partei ergreifen. (...)
SCORN


Zeitungen wollen verkauft werden. Sie schreiben das, was die Leser interessiert und bringen die Informationen, die sie erhalten. Und im Moment kommen die Informationen hauptsächlich von den Rebellen. Und das steht dann in der Zeitung. Man kann sagen: die Rebellen "verkaufen" sich besser als Baschar Al-Assad. Aus diesem Grund geniessen sie in der Welt grössere Sympathie als die syrische Regierung. Heute will Baschar seinen Friedensplan vorstellen, vermutlich zu spät. Ihm bleibt wohl nur die Wahl für ein sorgenfreies Leben in Venezuela unter dem Schutz von Hugo Chavez.
http://german.ruvr.ru/2012_12_27/Baschar...l-in-Venezuela/
Theo


Theo, Ursache und Wirkung sehe ich hier genau umgekehrt. Infos könnten die Medien von der Regierungsseite genauso haben, wenn sie es denn wollten. Die Rebellen machen lediglich das größere Geschrei und die Medien und westl. Politiker nehmen es nur zu gern an. Die größeren Sympathien
(haben die denn wirklich überall in der Welt die größeren Sympathien ? Wir meinen aus nur aus unseren Medien so zu sehen) wären nicht vorhanden, wenn die Medien sich hier nicht so ziemlich geschlossen auf einen vermeintlichen Bösewicht eingeschossen hätten. Ich möchte hier nur noch mal meinen Beitrag unter # 161 erwähnen.



nach oben springen

#173

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 06.01.2013 13:20
von sektor | 54 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #169
Verblüffend ist zur Zeit die Voreingenommenheit und Einseitigkeit mit der westliche Medien für die sogenannte "Freie Syrische Armee" Partei ergreifen. Die erprobtesten Kämpfer dieser Truppe sind auf den radikalen Islamismus und in letzter Konsequenz antiwestlich eingeschworen! Die NATO verschliest die Augen vor der Tatsache dass mit dem Sieg dieser Truppe der letzte säkulare Staat der arabischen Welt untergeht! Der Westen ignoriert vollends dass die Christen in Syrien bisher eine für die arbabische Welt ungewöhnliche Toleranz genossen und nun mit dem schlimmsten rechnen müssen! Ihnen schwebt das Schicksal vor entweder masakriert zu werden oder in aller Eile das Land zu verlassen.

Das Engagement des Westens auf Seiten der "Rebellen" mit der Begründung dies geschähe aus Sorge um das Schicksal der dortigen Zivilbevölkerung kann man mit Recht blanken Zynismus nennen! Denn dann hätte der Westen auch eingreifen müssen als in Bahrein die dortige Bevölkerungsmehrheit der Schiiten gegen den suniitischen Kalifen Thron aufbegehrte und Sauidische Panzer diese Bewegung niederwalzten!

SCORN

Hallo SCORN, glauben sie eigentlich selbst an das, was sie da schreiben? Wenn alle Welt so fehlgeleitet ist, dann sollten sie schnell der NATO Zuarbeit leisten, um denen die Augen zu öffnen. Ich glaube allerdings, dass es eher umgekehrt sein sollte. Beschäftigen sie sich doch einmal wirklich ernsthaft mit Assad und dessen Wirken in Syrien und in der Region! Toleranz und Assad passen nun mal nicht zusammen.


nach oben springen

#174

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 06.01.2013 13:31
von DoreHolm | 7.688 Beiträge

Zitat von sektor im Beitrag #173
Zitat von SCORN im Beitrag #169
Verblüffend ist zur Zeit die Voreingenommenheit und Einseitigkeit mit der westliche Medien für die sogenannte "Freie Syrische Armee" Partei ergreifen. Die erprobtesten Kämpfer dieser Truppe sind auf den radikalen Islamismus und in letzter Konsequenz antiwestlich eingeschworen! Die NATO verschliest die Augen vor der Tatsache dass mit dem Sieg dieser Truppe der letzte säkulare Staat der arabischen Welt untergeht! Der Westen ignoriert vollends dass die Christen in Syrien bisher eine für die arbabische Welt ungewöhnliche Toleranz genossen und nun mit dem schlimmsten rechnen müssen! Ihnen schwebt das Schicksal vor entweder masakriert zu werden oder in aller Eile das Land zu verlassen.

Das Engagement des Westens auf Seiten der "Rebellen" mit der Begründung dies geschähe aus Sorge um das Schicksal der dortigen Zivilbevölkerung kann man mit Recht blanken Zynismus nennen! Denn dann hätte der Westen auch eingreifen müssen als in Bahrein die dortige Bevölkerungsmehrheit der Schiiten gegen den suniitischen Kalifen Thron aufbegehrte und Sauidische Panzer diese Bewegung niederwalzten!

SCORN

Hallo SCORN, glauben sie eigentlich selbst an das, was sie da schreiben? Wenn alle Welt so fehlgeleitet ist, dann sollten sie schnell der NATO Zuarbeit leisten, um denen die Augen zu öffnen. Ich glaube allerdings, dass es eher umgekehrt sein sollte. Beschäftigen sie sich doch einmal wirklich ernsthaft mit Assad und dessen Wirken in Syrien und in der Region! Toleranz und Assad passen nun mal nicht zusammen.



Oh, wie ungewohnt. Hier wird mal "gesietzt". Was die Augen der NATO betrifft, ich denke, die wissen genau was sie tun und sie, also die Fachleute dort, wissen auch, was danach folgen wird. Da kann man ja mal gespannt sein, ob die Aufständischen und Tolleranz zusammenpassen. Und das, lieber sektor, glauben sie doch wiederum nicht wirklich, oder ?



nach oben springen

#175

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 06.01.2013 13:34
von damals wars | 12.134 Beiträge

Und weil Assad so böse ist, muss man den Islamismus fördern?
In Deutschland bekämpfen die Sicherheitsorgane die bösen Islamisten und in den Mittelmeeranrainerstaaten födern wir die Bösen (zur Erinnerung 9/11)?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#176

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 06.01.2013 15:17
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von sektor im Beitrag #173

Hallo SCORN, glauben sie eigentlich selbst an das, was sie da schreiben? Wenn alle Welt so fehlgeleitet ist, dann sollten sie schnell der NATO Zuarbeit leisten, um denen die Augen zu öffnen. Ich glaube allerdings, dass es eher umgekehrt sein sollte. Beschäftigen sie sich doch einmal wirklich ernsthaft mit Assad und dessen Wirken in Syrien und in der Region! Toleranz und Assad passen nun mal nicht zusammen.



was halten sie, Herr Sektor, von Peter Scholl Latour? dessen Meinung zu diesem Thema geht noch viel weiter! Daher antworte ich mit : Ja!

nach zulesen in : "Die Welt aus den Fugen" http://www.heise.de/tp/artikel/37/37817/1.html

Herr Scholl-Latour geht darin wenig schmeichelhaft mit der Politik und den Medien um! Und ich habe keinen Zweifel das zu Glauben was er sagt, denn im Gegensatz zu den Politkaspern und "Qualitätsmedien", weis er von was er schreibt!



SCORN


Pitti53, sektor und werner haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.01.2013 16:45 | nach oben springen

#177

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 06.01.2013 16:15
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von sektor im Beitrag #173
Zitat von SCORN im Beitrag #169
Verblüffend ist zur Zeit die Voreingenommenheit und Einseitigkeit mit der westliche Medien für die sogenannte "Freie Syrische Armee" Partei ergreifen. Die erprobtesten Kämpfer dieser Truppe sind auf den radikalen Islamismus und in letzter Konsequenz antiwestlich eingeschworen! Die NATO verschliest die Augen vor der Tatsache dass mit dem Sieg dieser Truppe der letzte säkulare Staat der arabischen Welt untergeht! Der Westen ignoriert vollends dass die Christen in Syrien bisher eine für die arbabische Welt ungewöhnliche Toleranz genossen und nun mit dem schlimmsten rechnen müssen! Ihnen schwebt das Schicksal vor entweder masakriert zu werden oder in aller Eile das Land zu verlassen.

Das Engagement des Westens auf Seiten der "Rebellen" mit der Begründung dies geschähe aus Sorge um das Schicksal der dortigen Zivilbevölkerung kann man mit Recht blanken Zynismus nennen! Denn dann hätte der Westen auch eingreifen müssen als in Bahrein die dortige Bevölkerungsmehrheit der Schiiten gegen den suniitischen Kalifen Thron aufbegehrte und Sauidische Panzer diese Bewegung niederwalzten!

SCORN

Hallo SCORN, glauben sie eigentlich selbst an das, was sie da schreiben? Wenn alle Welt so fehlgeleitet ist, dann sollten sie schnell der NATO Zuarbeit leisten, um denen die Augen zu öffnen. Ich glaube allerdings, dass es eher umgekehrt sein sollte. Beschäftigen sie sich doch einmal wirklich ernsthaft mit Assad und dessen Wirken in Syrien und in der Region! Toleranz und Assad passen nun mal nicht zusammen.



Ich teile uneingeschränkt die Meinung des Users "Scorn".

Gruss


nach oben springen

#178

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 06.01.2013 17:25
von sektor | 54 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #176
Zitat von sektor im Beitrag #173

Hallo SCORN, glauben sie eigentlich selbst an das, was sie da schreiben? Wenn alle Welt so fehlgeleitet ist, dann sollten sie schnell der NATO Zuarbeit leisten, um denen die Augen zu öffnen. Ich glaube allerdings, dass es eher umgekehrt sein sollte. Beschäftigen sie sich doch einmal wirklich ernsthaft mit Assad und dessen Wirken in Syrien und in der Region! Toleranz und Assad passen nun mal nicht zusammen.



was halten sie, Herr Sektor, von Peter Scholl Latour? dessen Meinung zu diesem Thema geht noch viel weiter! Daher antworte ich mit : Ja!

nach zulesen in : "Die Welt aus den Fugen" http://www.heise.de/tp/artikel/37/37817/1.html

Herr Scholl-Latour geht darin wenig schmeichelhaft mit der Politik und den Medien um! Und ich habe keinen Zweifel das zu Glauben was er sagt, denn im Gegensatz zu den Politkaspern und "Qualitätsmedien", weis er von was er schreibt!



SCORN


Peter Scholl-Latour ist ein toller Typ, ein weit und breit geschätzter Kenner der Region und der politischen Machtstrukturen; ich mag ihn. Aber auch er liegt und lag nicht immer richtig. Nehmt doch zum Beispiel Russland als Gradmesser her, die russische Diplomatie rudert langsam zurück, verhandelt mit der Opposition, gewährt logistische und verdeckt militärische Hilfe um später überhaupt noch einen Fuß in die Tür sprich Region zu bekommen. Keine Frage: es gibt kaum eine Garantie für spätere stabile, demokratischere Machtverhältnisse – trotzdem, es führt kein Weg am Sturz von Assad samt Apparat vorbei – dazu hat er einfach zu viel Dreck am Stecken. Seine heute gehaltene Rede ist eine Posse, bringt substantiell nichts Neues und eine Provokation statt eine Befriedung. Vor ein paar Tagen hätte ich ihm noch Nordkorea als Asylland empfohlen…
--
Übrigens Scholl-Latour beherrscht die deutsche Rechtschreibung auch viel besser als mancher Verfasser hier: könnt ihr/können sie nicht eure Beiträge über ein Rechtschreibprogramm scannen lassen, bevor sie reingestellt werden? Das würde die Akzeptanz und Glaubwürdigkeit doch etwas erhöhen.


nach oben springen

#179

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 06.01.2013 18:05
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von sektor im Beitrag #178

. Aber auch er liegt und lag nicht immer richtig.



Ich würde eher sagen seine Analysen lagen immer dem "Mainstream" von Politik und Medien nahezu diametral entgegen! Aber er hatte letztendlich Recht! Mit welcher Analyse lag er denn "nicht richtig", wenn die Frage erlaubt ist? Ich kann auch weder in seinem aktuellen noch in den vorangegangenen Büchern falsche Behauptungen von ihm entdecken! Das Gegenteil ist der Fall, leider!

SCORN


nach oben springen

#180

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 06.01.2013 18:06
von SCORN | 1.456 Beiträge

gelöscht


zuletzt bearbeitet 06.01.2013 18:07 | nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1559 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557529 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen