#101

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 17.11.2012 13:13
von GZB1 | 3.287 Beiträge

@Gert erwartest du ernsthaft angesichts der gegenwärtigen Situation in Syrien, das Syrien die Türkei angreifen würde und somit einen Zweifrontenkrieg (innen und außen) führen würde??? Für die jordanisch/ syrische Grenze sind ja wohl auch Patriots angedacht.

Meiner Meinung nach soll mit den Patriots über den Rückzugs-/Sammelgebieten der Rebellen auf syrischen Territorium an der türkischen Grenze eine Flugverbotszone durchgesetzt werden. Damit die syrische Luftwaffe oder evtl. auch Raketen dort ferngehalten werden. Mit ein paar Einschlägen auf türkischem Gebiet hat man ja eine Rechtfertigung. Wobei die auch von Patriots nicht verhindert wordnen wären da Artillerie-/ Schützenwaffen-Einschläge.
Von wem die Granaten/ Raketen abgefeuert wurden lässt sich im nachhinein schwer prüfen. So ein Mörser oder eine Mini-Katjuscha ist ja auf einem Pickup schnell zu transportieren und Munition russischer Herstellung wird von beiden Seiten Rebellen und syr. Regierung verwendet..
Ähnliches Schema (Flugverbotszone) wie bei Bengazi(Libyen) nur ohne Beschluss des UN-Sicherheitsrates.


zuletzt bearbeitet 17.11.2012 13:28 | nach oben springen

#102

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 17.11.2012 16:54
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #101
@Gert erwartest du ernsthaft angesichts der gegenwärtigen Situation in Syrien, das Syrien die Türkei angreifen würde und somit einen Zweifrontenkrieg (innen und außen) führen würde??? Für die jordanisch/ syrische Grenze sind ja wohl auch Patriots angedacht.

Meiner Meinung nach soll mit den Patriots über den Rückzugs-/Sammelgebieten der Rebellen auf syrischen Territorium an der türkischen Grenze eine Flugverbotszone durchgesetzt werden. Damit die syrische Luftwaffe oder evtl. auch Raketen dort ferngehalten werden. Mit ein paar Einschlägen auf türkischem Gebiet hat man ja eine Rechtfertigung. Wobei die auch von Patriots nicht verhindert wordnen wären da Artillerie-/ Schützenwaffen-Einschläge.
Von wem die Granaten/ Raketen abgefeuert wurden lässt sich im nachhinein schwer prüfen. So ein Mörser oder eine Mini-Katjuscha ist ja auf einem Pickup schnell zu transportieren und Munition russischer Herstellung wird von beiden Seiten Rebellen und syr. Regierung verwendet..
Ähnliches Schema (Flugverbotszone) wie bei Bengazi(Libyen) nur ohne Beschluss des UN-Sicherheitsrates.


Ich erwarte gar nichts, aber die Nato sollte Gewehr bei Fuss stehen und die Türkei ist nun mal Nato Staat, zumal in Palästina die Hamas und die Israelis mal wieder verrückt spielen.
Ich denke nicht, dass eine Flugverbotszone von der Nato eingerichtet wird, allerdings hätte es die syrische Luftwaffe m.E verdient so in die Schranken gewiesen zu werden. Es kann ja wohl nicht sein, zivile Ziele und unbewaffnete Zivilisten mit Bomben zu attackieren. Der menschlichen Boshaftigkeit sind offenbar keine Grenzen gesetzt, besonders ist das bei Arabern zu beobachten, dass sie ihre Konflikte nur mit dumpfer Gewalt zu lösen versuchen. Dafür haben sie in kurzer Zeit eine Menge Beispiele geliefert Beispiele aktuell in Syrien aber auch weiterhin die arabischen Reiterbanden in der südlichen Sahara, die ganze Landstriche mit Tod und Verderben überziehen und damit Staaten destabilisieren.Es sind einfach die bad guys der Völkergemeinschaft.
Ich denke, dass die Juden in den nächsten Tagen ein Exempel an der Hamas statuieren, dass sie nicht so schnell vergessen. Diese Organisation leidet besonders an Selbstüberschätzung und Fehleinschatzung. Das werden sie in diesen Tagen schmerzlich erfahren.


edit Fehler


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 17.11.2012 17:04 | nach oben springen

#103

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 17.11.2012 16:56
von PF75 | 3.294 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #100
Zitat von GZB1 im Beitrag #99
Na dann gehts wohl los, mit der deutschen BW und ihren-Patriot Raketen an die türkisch/ syrische Grenze.

http://www.n-tv.de/politik/Bundeswehr-so...cle7780891.html

Merkwürdig, wo doch bisher kein syrisches Flugzeug oder Hubschrauber den türkische Luftraum ernsthaft verletzt hat.

Ist die türkische Luftwaffe so schwach um ihren Luftraum zu schützen???

Wofür will man vorbauen??? Welche Eskalation wird in den nächsten Wochen (bis Weihnachten) erfolgen???



ist doch in dem n-tv Artikel klar formuliert, dass die Türkei nicht über solche Luftabwehrraketen verfügt, sondern nur USA , NL und D. Daher halte ich diese Entscheidung für plausibel und angemessen. Wofür haben wir denn das Bündis Nato sonst, wenn nicht für ernsthafte Konflikte?



Wo hat denn die NATO einen ernsthaften Konflikt mit Syrien?Die türken haben ein paar Irrläufer abbekommen (vieleicht auch geplante) und nun wird ja fast so getan als ob syrische Truppen schon am Bosporus stehen.
AndereStaaten schießen mit schöner Regelmäßigkeit in fremden Ländern Leute ab und da sagt keiner was dagegen.


nach oben springen

#104

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 17.11.2012 17:02
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #103
Zitat von Gert im Beitrag #100
Zitat von GZB1 im Beitrag #99
Na dann gehts wohl los, mit der deutschen BW und ihren-Patriot Raketen an die türkisch/ syrische Grenze.

http://www.n-tv.de/politik/Bundeswehr-so...cle7780891.html

Merkwürdig, wo doch bisher kein syrisches Flugzeug oder Hubschrauber den türkische Luftraum ernsthaft verletzt hat.

Ist die türkische Luftwaffe so schwach um ihren Luftraum zu schützen???

Wofür will man vorbauen??? Welche Eskalation wird in den nächsten Wochen (bis Weihnachten) erfolgen???



ist doch in dem n-tv Artikel klar formuliert, dass die Türkei nicht über solche Luftabwehrraketen verfügt, sondern nur USA , NL und D. Daher halte ich diese Entscheidung für plausibel und angemessen. Wofür haben wir denn das Bündis Nato sonst, wenn nicht für ernsthafte Konflikte?



Wo hat denn die NATO einen ernsthaften Konflikt mit Syrien?Die türken haben ein paar Irrläufer abbekommen (vieleicht auch geplante) und nun wird ja fast so getan als ob syrische Truppen schon am Bosporus stehen.
AndereStaaten schießen mit schöner Regelmäßigkeit in fremden Ländern Leute ab und da sagt keiner was dagegen.



Noch nicht, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Und wenn die Raketenbatterien bereit stehen, kann man schnell reagieren.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#105

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 17.11.2012 17:11
von PF75 | 3.294 Beiträge

wenn es ernst werden sollte,kan man ja die BW schicken.Falls man kurzfristig irgendwo im Ausland Transportkapazitäten mieten kann und die monatelange ausbildung und vorbereitung vorbei ist ,hat man dan vieleicht das Glück das sich die Lage zwischenzeitlich von selbst beruhigt hat.


nach oben springen

#106

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 13:30
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Selbst die alte Tante Tagesschau vermutet die Installation einer Flugverbotszone:

"...dass die Regierung der Türkei mit mehreren NATO-Ländern, darunter Deutschland, über die Stationierung von "Patriot"-Raketen verhandelt. Einem Bericht der türkischen Zeitung "Milliyet" zufolge arbeiteten ranghohe Militärvertreter der Türkei und der USA an einem Plan für eine Flugverbotszone im türkisch-syrischen Grenzgebiet. Die "Patriot"-Raketen sowie Kontrollflüge türkischer Kampfjets entlang der Grenze sollen demnach sicherstellen, dass die syrische Luftwaffe in einem Streifen südlich der Grenze nicht mehr agieren könne. So solle ein Schutzschirm entstehen, ohne dass syrisches Hoheitgebiet verletzt werde..."

http://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei...patriot102.html (vom 18.11.12 13.25, da sich Inhalte von Links oftmals nach "Updates" verändern)

Dies würde bedeuten, dass syrische Luftfahrzeuge im syrischen Luftraum abgeschossen werden würden um dies durchzusetzen, u.a. von Patriots. Na wenn das mal kein kriegerischer Akt wäre.


zuletzt bearbeitet 18.11.2012 13:33 | nach oben springen

#107

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 14:19
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #102
Zitat von GZB1 im Beitrag #101
@Gert erwartest du ernsthaft angesichts der gegenwärtigen Situation in Syrien, das Syrien die Türkei angreifen würde und somit einen Zweifrontenkrieg (innen und außen) führen würde??? Für die jordanisch/ syrische Grenze sind ja wohl auch Patriots angedacht.

Meiner Meinung nach soll mit den Patriots über den Rückzugs-/Sammelgebieten der Rebellen auf syrischen Territorium an der türkischen Grenze eine Flugverbotszone durchgesetzt werden. Damit die syrische Luftwaffe oder evtl. auch Raketen dort ferngehalten werden. Mit ein paar Einschlägen auf türkischem Gebiet hat man ja eine Rechtfertigung. Wobei die auch von Patriots nicht verhindert wordnen wären da Artillerie-/ Schützenwaffen-Einschläge.
Von wem die Granaten/ Raketen abgefeuert wurden lässt sich im nachhinein schwer prüfen. So ein Mörser oder eine Mini-Katjuscha ist ja auf einem Pickup schnell zu transportieren und Munition russischer Herstellung wird von beiden Seiten Rebellen und syr. Regierung verwendet..
Ähnliches Schema (Flugverbotszone) wie bei Bengazi(Libyen) nur ohne Beschluss des UN-Sicherheitsrates.


Ich erwarte gar nichts, aber die Nato sollte Gewehr bei Fuss stehen und die Türkei ist nun mal Nato Staat, zumal in Palästina die Hamas und die Israelis mal wieder verrückt spielen.
Ich denke nicht, dass eine Flugverbotszone von der Nato eingerichtet wird, allerdings hätte es die syrische Luftwaffe m.E verdient so in die Schranken gewiesen zu werden. Es kann ja wohl nicht sein, zivile Ziele und unbewaffnete Zivilisten mit Bomben zu attackieren. Der menschlichen Boshaftigkeit sind offenbar keine Grenzen gesetzt, besonders ist das bei Arabern zu beobachten, dass sie ihre Konflikte nur mit dumpfer Gewalt zu lösen versuchen. Dafür haben sie in kurzer Zeit eine Menge Beispiele geliefert Beispiele aktuell in Syrien aber auch weiterhin die arabischen Reiterbanden in der südlichen Sahara, die ganze Landstriche mit Tod und Verderben überziehen und damit Staaten destabilisieren.Es sind einfach die bad guys der Völkergemeinschaft.
Ich denke, dass die Juden in den nächsten Tagen ein Exempel an der Hamas statuieren, dass sie nicht so schnell vergessen. Diese Organisation leidet besonders an Selbstüberschätzung und Fehleinschatzung. Das werden sie in diesen Tagen schmerzlich erfahren.


edit Fehler


Ich denke nicht, das die Araber da besonders hervorstechen. Das ist eher ein "Wesenszug", der allen Diktaturen zueigen ist. Zeugnisse der dumpfen Gewalt wären da: Der Aufstand vom 17.Juni, der Ungarnaufstand 1956, der Pragerfrühling, die Vorkommnisse auf dem Platz des Himmlischen Friedens......usw.. Ansonsten wartet die islamistische Völkergeneinschaft immer noch auf ein "Zeitalter der Aufklärung".........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#108

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 14:44
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #107


Ich denke nicht, das die Araber da besonders hervorstechen. Das ist eher ein "Wesenszug", der allen Diktaturen zueigen ist. Zeugnisse der dumpfen Gewalt wären da: Der Aufstand vom 17.Juni, der Ungarnaufstand 1956, der Pragerfrühling, die Vorkommnisse auf dem Platz des Himmlischen Friedens......usw.. Ansonsten wartet die islamistische Völkergeneinschaft immer noch auf ein "Zeitalter der Aufklärung".........


Nun, ich denke das dies nicht ausschließlich auf Diktaturen zutrifft, wenn es um Macht, Herrschaft und Profit der entsprechenden Klasse geht.

"...Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens...." T. J. Dunning zitiert von Karl Marx


DoreHolm und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.11.2012 14:49 | nach oben springen

#109

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 14:57
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #108


Nun, ich denke das dies nicht ausschließlich auf Diktaturen zutrifft, wenn es um Macht, Herrschaft und Profit der entsprechenden Klasse geht.

"...Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens...." T. J. Dunning zitiert von Karl Marx


Na, dann gib mal ein Beispiel, wo das so gelaufen ist!


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#110

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 15:02
von GZB1 | 3.287 Beiträge

2. Irakkrieg

und die Mär von den irak.Chemiewaffen vs. Ölgeschäft


zuletzt bearbeitet 18.11.2012 15:04 | nach oben springen

#111

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 15:20
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #110
2. Irakkrieg

und die Mär von den irak.Chemiewaffen vs. Ölgeschäft

Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Der Konflikt in Syrien ist ein innerpolitischer. Der Irakkrieg fällt eher in die Kategorie "Verteilungskrieg". Und davon werden wir bei immer knapperwerdenen Rohrstoffen immer mehr kommen. Dabei ist völlig unerheblich, ob dahinter ein kapitalistisches oder kommunistisches oder demokratisches System steht.


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#112

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 15:26
von GZB1 | 3.287 Beiträge



wenn du meinst der syrische Konflik wäre ausschließlich ein Innenpolitischer dann träum weiter.
Es geht dort um eine geopolitische/ wirtschaftliche Neuordnung im Nahen Osten, nicht umsonst mischen eine Reihe von Nachbar-/ und andere Staaten dort kräftig im Untergrund mit.

Wenn du Zeit hast lies auch den Fred mal, der zu diesen im Vorfeld einiges erläutert: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden


zuletzt bearbeitet 18.11.2012 15:31 | nach oben springen

#113

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 15:37
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #112


wenn du meinst der syrische Konflik wäre ausschließlich ein Innenpolitischer dann träum weiter.
Es geht dort um eine geopolitische Neuordnung im Nahen Osten, nicht umsonst mischen eine Reihe von Nachbar-/ und andere Staaten dort kräftig im Untergrund mit.


Oha, jetzt riecht es aber stark nach der NWO........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#114

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 15:49
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #111
]
Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Der Konflikt in Syrien ist ein innerpolitischer.


wer glaubt denn allen ernstes so einen quatsch?


nach oben springen

#115

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 16:34
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #114
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #111
]
Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Der Konflikt in Syrien ist ein innerpolitischer.


wer glaubt denn allen ernstes so einen quatsch?



Ich bestreite ja gar nicht, das ein starkes geopolitisches Interesse am Syrienkonflikt besteht, von zahlreichen Länder wohlgemerkt. Allerdings geht es dabei eher darum, seine Einflussnahme für die Zeit nach dem Konflikt zu sichern. Der eigentliche Konflikt entstand aber in Syrien selbst, ist somit ein innenpolitischer. Oder kommt jetzt einer um die Ecke und will mir erzählen, den Konflikt hätten die CIA, NSA, KGB, die Bahnhofsmission oder sonstwer konspirativ im Geheimen vorbereitet.......?
Vielleicht sollte man einfach mal die Syrer selbst fragen, worum es geht.....hier mal nur ein Beispiel: http://www.ag-friedensforschung.de/regio...rien/jamil.html


Intellektuelle spielen Telecaster
zuletzt bearbeitet 18.11.2012 16:36 | nach oben springen

#116

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 16:57
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Nun @Schuddelkind dann bestätigst du wohl meinen Beitrag #112.

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #115
Oder kommt jetzt einer um die Ecke und will mir erzählen, den Konflikt hätten die CIA, NSA, KGB, die Bahnhofsmission oder sonstwer konspirativ im Geheimen vorbereitet.......?


Auch dass soll in anderen Ländern vorgekommen sein. http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Ajax

http://de.wikipedia.org/wiki/CIA-Aktivit%C3%A4ten_in_Chile

http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_PBSUCCESS

Mmmhh.... das mit der Bahnhofsmission müßte man mal nachprüfen...


zuletzt bearbeitet 18.11.2012 17:20 | nach oben springen

#117

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 17:38
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #116
Nun @Schuddelkind dann bestätigst du wohl meinen Beitrag #112.

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #115
Oder kommt jetzt einer um die Ecke und will mir erzählen, den Konflikt hätten die CIA, NSA, KGB, die Bahnhofsmission oder sonstwer konspirativ im Geheimen vorbereitet.......?


Auch dass soll in anderen Ländern vorgekommen sein. http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Ajax

http://de.wikipedia.org/wiki/CIA-Aktivit%C3%A4ten_in_Chile

http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_PBSUCCESS

Mmmhh.... das mit der Bahnhofsmission müßte man mal nachprüfen...





Einseitige Berichterstattung......wo bleibt das, wo der KGB arangiert hat......?
Okay, anderes Beispiel: Der Aufstand vom 17.Juni. Da hat das DDR-Regim hinterher auch behauptet, das wäre vom Westen gesteuert worden. Tatsache war aber, das die Bevölkerung mit so Klitzekleinichkeiten nicht einverstanden war. Nichts anderes passierte in Syrien. Klar, das der Westen (Vorsicht, nur theoretisch konstruierter Sachverhalt), wenn er die Möglichkeit gehabt hätte, den Volksaufstand zu unterstützen, dies auch getan hätte, um Vorteile für sich daraus zuziehen. Nur die Ursache war eine ganz andere.
Ähm, wie war doch gleich beim 17.Juni der Tarnname der streng geheimen CIA Operation..........?


Intellektuelle spielen Telecaster
zuletzt bearbeitet 18.11.2012 17:39 | nach oben springen

#118

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 17:59
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #117
Zitat von GZB1 im Beitrag #116
Nun @Schuddelkind dann bestätigst du wohl meinen Beitrag #112.

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #115
Oder kommt jetzt einer um die Ecke und will mir erzählen, den Konflikt hätten die CIA, NSA, KGB, die Bahnhofsmission oder sonstwer konspirativ im Geheimen vorbereitet.......?


Auch dass soll in anderen Ländern vorgekommen sein. http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Ajax

http://de.wikipedia.org/wiki/CIA-Aktivit%C3%A4ten_in_Chile

http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_PBSUCCESS

Mmmhh.... das mit der Bahnhofsmission müßte man mal nachprüfen...





Einseitige Berichterstattung......wo bleibt das, wo der KGB arangiert hat......?
Okay, anderes Beispiel: Der Aufstand vom 17.Juni. Da hat das DDR-Regim hinterher auch behauptet, das wäre vom Westen gesteuert worden. Tatsache war aber, das die Bevölkerung mit so Klitzekleinichkeiten nicht einverstanden war. Nichts anderes passierte in Syrien. Klar, das der Westen (Vorsicht, nur theoretisch konstruierter Sachverhalt), wenn er die Möglichkeit gehabt hätte, den Volksaufstand zu unterstützen, dies auch getan hätte, um Vorteile für sich daraus zuziehen. Nur die Ursache war eine ganz andere.
Ähm, wie war doch gleich beim 17.Juni der Tarnname der streng geheimen CIA Operation..........?


Schuddelkind, da waren wohl die 1953 in Ostberlin Verhafteten mit Westberliner- oder bundesdeutschem Pass nur harmlose Touristen, die rein zufällig in die Auseinandersetzungen reingeraten sind. Ich finde es äußerst naiv anzunehmen, daß sich ein feindlich gesinnter Nachbarstaat bei inneren Auseinanderstzungen raushält. Das gilt in beide Richtungen, wohlgemerkt. Die Ziele der BRD-Regierung, zumal in dieser Zeit, waren klar. Wurde auch mehr oder weniger offen ausgesprochen, nämlich Befreiung "der Zoffjetzone" und Du glaubst doch nicht im Ernst, daß da nicht verdeckt auch versucht wurde, die ideologischen Voraussetzungen zu schaffen. Sowas gehört zum 1 x 1 der psychologischen Kriegführung und für Strauss war ja bekanntlich der 2.Weltkrieg noch nicht zu Ende. Was meinst Du, warum Lenin damals unbehelligt durch Deutschland fahren konnte, vor der Revolution ? Der Kaiser versprach sich davon eine Schwächung des Kriegsgegners Russland. Und in Syrien ist es nicht anders. Ich will damit nicht sagen, daß die Aufständischen erst durch den Westen, insb. die USA aufgestachelt wurden und ansonsten friedlich wären. Die Voraussetzungen im Inneren sind da gewesen, aber der Blasebalg an die Glut gehalten wurde mit Hilfe von Außen.



nach oben springen

#119

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 18:18
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #112


wenn du meinst der syrische Konflik wäre ausschließlich ein Innenpolitischer dann träum weiter.



@Schuddelkind, ich habe nicht bestritten das es auch innenpolitische Gründe gibt.

Der 17. Juni 1953 sollte in diesem Thema Der 17.Juni 1953 weiter diskutiert werden so gewünscht,

hier geht es um Syrien!


zuletzt bearbeitet 18.11.2012 18:44 | nach oben springen

#120

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 18.11.2012 18:29
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #118
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #117
Zitat von GZB1 im Beitrag #116
Nun @Schuddelkind dann bestätigst du wohl meinen Beitrag #112.

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #115
Oder kommt jetzt einer um die Ecke und will mir erzählen, den Konflikt hätten die CIA, NSA, KGB, die Bahnhofsmission oder sonstwer konspirativ im Geheimen vorbereitet.......?


Auch dass soll in anderen Ländern vorgekommen sein. http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Ajax

http://de.wikipedia.org/wiki/CIA-Aktivit%C3%A4ten_in_Chile

http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_PBSUCCESS

Mmmhh.... das mit der Bahnhofsmission müßte man mal nachprüfen...





Einseitige Berichterstattung......wo bleibt das, wo der KGB arangiert hat......?
Okay, anderes Beispiel: Der Aufstand vom 17.Juni. Da hat das DDR-Regim hinterher auch behauptet, das wäre vom Westen gesteuert worden. Tatsache war aber, das die Bevölkerung mit so Klitzekleinichkeiten nicht einverstanden war. Nichts anderes passierte in Syrien. Klar, das der Westen (Vorsicht, nur theoretisch konstruierter Sachverhalt), wenn er die Möglichkeit gehabt hätte, den Volksaufstand zu unterstützen, dies auch getan hätte, um Vorteile für sich daraus zuziehen. Nur die Ursache war eine ganz andere.
Ähm, wie war doch gleich beim 17.Juni der Tarnname der streng geheimen CIA Operation..........?


Schuddelkind, da waren wohl die 1953 in Ostberlin Verhafteten mit Westberliner- oder bundesdeutschem Pass nur harmlose Touristen, die rein zufällig in die Auseinandersetzungen reingeraten sind. Ich finde es äußerst naiv anzunehmen, daß sich ein feindlich gesinnter Nachbarstaat bei inneren Auseinanderstzungen raushält. Das gilt in beide Richtungen, wohlgemerkt. Die Ziele der BRD-Regierung, zumal in dieser Zeit, waren klar. Wurde auch mehr oder weniger offen ausgesprochen, nämlich Befreiung "der Zoffjetzone" und Du glaubst doch nicht im Ernst, daß da nicht verdeckt auch versucht wurde, die ideologischen Voraussetzungen zu schaffen. Sowas gehört zum 1 x 1 der psychologischen Kriegführung und für Strauss war ja bekanntlich der 2.Weltkrieg noch nicht zu Ende. Was meinst Du, warum Lenin damals unbehelligt durch Deutschland fahren konnte, vor der Revolution ? Der Kaiser versprach sich davon eine Schwächung des Kriegsgegners Russland. Und in Syrien ist es nicht anders. Ich will damit nicht sagen, daß die Aufständischen erst durch den Westen, insb. die USA aufgestachelt wurden und ansonsten friedlich wären. Die Voraussetzungen im Inneren sind da gewesen, aber der Blasebalg an die Glut gehalten wurde mit Hilfe von Außen.



@DoreHolm bist du nur so uninformiert oder tust du so ? In unserer gemeinsamen Heimat Erfurt/Thr. z.B.streikten insgesamt 31.000 Arbeiter, angefangen vom EMW Werk in Eisenach, über Funkwerk Erfurt, SAG Pels Erfurt bis Rheinmetall Sömmerda, Mähdrescherwerk Weimar und viele kleinere Betriebe, vor allem viele Bauern. Der Hauptgrund war die enorme Erhöhung der Arbeitsnormen, das gleichbedeutend mit Lohnkürzungen zu sehen ist, die mehr ode rweniger gewaltsame Kollektivierung der Landwirtschaft, weiterhin die stringete Politik der Ulbricht Clique gegen die Bevölkerung mit der extremen Verfolgung Andersdenkender, mit Terrorurteilen der roten Richter gegen vermeintliche oder tatsächliche Gegner des Kommunismus, mit den schlechten Lebensbedingungen 8 Jahre nach Kriegsende usw usw. Da liefen keine westdeutschen "Provokateure" ( einfach lächerlich )in der Gegend herum, das waren spontane Streiks und Volkserhebungen der Menschen, der Arbeiter und Bauern gegen die sog. Arbeiter- und Bauernmacht ( von dieser Regierung hatte noch nie einer gearbeitet bis ihm der Schweiss auf der Stirn stand) . Hat aber alles nichts mit Syrien zu tun, ich höre schon auf.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen



Besucher
13 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 656 Gäste und 44 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558544 Beiträge.

Heute waren 44 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen