#181

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 18.06.2015 16:56
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #179
Hier ist der Pacours gut zu sehen.



Die Adresse "An der Straße von Zehrensdorf" war etwas missverständlich. Wer sich für ehem. Objekte und Standorte von MfS, MdI, NVA und GSSD interessiert, dem sei die brandneu bei der BSTU erschienene Publikation "Sperrgebiete in der DDR" zu empfehen.

Gruß Kalubke



Brandneu ist dies nun nicht.Außerdem schon lange vergriffen.


nach oben springen

#182

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 18.06.2015 18:59
von Kalubke | 2.296 Beiträge

Vieleicht können wir uns ja auf "ziemlich neu" einigen, bei einer BSTU-Veröffentlichung von 2015. Druckausgabe muss auch nicht unbedingt sein. Kostenlos downloadbares pdf-Format reicht eigentlich auch. Der Übungsplatz der HA PS bei Kallinchen ist übrigens die Nr. 121 in der MfS-Objektliste.

Im Atlas enthaltene Dienst- und Ausbildungsobjekte der HA XXII:

Nr Adresse DE Fläche.
39 Glienicke, Schönfließer Straße 51 Abt. XXII | DO | 8860
42 Schönfließ, An der Schönfließer Straße Abt. XXII | DO | 345915
128 Schönefeld, Flughafen Berlin-Schönefeld Abt. XXII | DO | 2100
130 Schulzendorf, Miersdorfer Straße 1 Abt. XXII | DO | 17168
1 Wartin, Der Lange Ort Abt. XXII | DO | 1 038 482
74 Börnicke, Helenenau Abt. XXII | DO] 417761
174 Briesen, Forsthaus an der Flut Abt. XXII | DO | 24047
157 Berlin-Karlshorst, Waldowallee 73, RhenserWeg 2 Abt. XXII | DO | 659

Das Forsthaus an der Flut war m. E. das Quartier für die RAF-Aussteiger.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 19.06.2015 07:36 | nach oben springen

#183

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 19.06.2015 08:59
von Historiker84 | 49 Beiträge

Wobei die Leitung der XXII ihr Quartier in der Ferdinand-Schultze- Str. in Hohenschönhausen hatte. Auf diesem Areal befanden sich auch noch andere DE (Teile HA VI sowie KD Hohenschönhausen...) Die Frage ist, welcher Zeitraum ist gemeint. In 1989 wurde aus den Abt. XXII und XXIII die HA XXII gebildet.


Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#184

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 19.06.2015 09:42
von Kalubke | 2.296 Beiträge

Die Daten, auf die sich der Atlas bezieht, sind wahrscheinlich älter als 1989. In einigen Berliner Objekten wurden nicht alle ansässigen DE aufgeführt. Die topographische Kartengrundlage muss noch älter sein, etwa aus den 60'er/70'er Jahren, denn in den Karten, die den N-Teil des Bezirkes Potsdam darstellen, ist noch die 1971 ausgetauschte Exklave Finkenkrug drin (die südliche, der beiden auf dem Kartenausschnitt zu sehenden Exklaven). Das dürfte sicher auch für unseren "Exklavenforscher" @terraformer1 von Interesse sein. Die definitiv später gebaute Autobahn nach Hamburg ist aber auch schon zu sehen, nur der Zubringer zur GÜST Stolpe noch nicht. Haben da die Militärtopographen damals bei der Darstellung der Grenzverläufe etwas geschlampert?

Gruß Kalubke


Quelle: Sperrgebiete in der DDR



zuletzt bearbeitet 19.06.2015 12:20 | nach oben springen

#185

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 19.06.2015 12:12
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #182

Das Forsthaus an der Flut war m. E. das Quartier für die RAF-Aussteiger.

Gruß Kalubke


Das auch aber nicht ausschließlich. Das Objekt wurde auch für andere Personen aus der Szene genutzt.
Nach welchen Kriterien wurden diese Objekte ausgewählt? Einige KO fehlen und es ist eine Mischung aus DO operativer und militärisch-operativer DE.



Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#186

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 19.06.2015 12:36
von Kalubke | 2.296 Beiträge

Der Atlas (Teil MfS-Objekte) wurde laut der Erläuterungen aus folgenden Quellen zusammengestellt:

1. schriftliche Objektverzeichnisse der HA VIII
2. Obkjektatlas der WBK (Wehrbezirkskommandos)
3. Stammdatenblätter des VRD/B I/Liegenschaftsdienst (also nicht VRD/OD wie ich irrtümlich einige Beiträge weiter oben angegeben habe)

Die Erfassungen sind laut der Autoren wahrscheinlich alle nicht vollständig und systematisch, sondern nur aufgabenbezogen.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 19.06.2015 12:40 | nach oben springen

#187

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 25.06.2015 09:35
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Mein letzter Beitrag im diesem Thread, ein Foto vom Treffen ehemaliger Angehöriger der AGM/S des MfS und der GSG 9 - ein Treffen von Spezialisten aus Ost und West. Das Foto darf ich mit freundlicher Genehmigung und Zustimmung ehemaliger Mitstreiter hier veröffentlichen.

Quelle: Privatfoto

Der Herr im rotem Kreis dürfte wohl den meisten Usern, zumindest aus dem Westteil bekannt sein - es ist der 1.Kommandeur der GSG 9, Ulrich Wegener. Der Herr im blauem Kreis ist wiederum den Spezialisten aus dem Ostteil in Erinnerung - Dr. Karl-Heinz Ruffert, auch liebevoll "Dr. Karate" bzw. "Knochenkalle" genannt. Die anderen Personen sind mir persönlich sehr gut bekannt - werde sie hier aber nicht namentlich benennen. @Larissa kennt zumindest zwei ehemalige Mitstreiter der AGM/S / Antiterroreinheit des MfS, die auf dem Foto abgebildet sind.

Heute spricht man miteinander und tauscht Erinnerungen aus und man weiß wovon man spricht.

Vierkrug

PS: Ich werde keine Anfragen zum Treffen wie auch zum Foto aus unterschiedlichen Gründen hier beantworten.


sieben-seen, RudiEK89, vs1400 und Larissa haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.06.2015 17:37 | nach oben springen

#188

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 25.06.2015 09:58
von Lutze | 8.034 Beiträge

Knochenkalle sieht auf dem Foto an den Händen etwas
verstümmelt aus,oder täuscht das?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#189

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 25.06.2015 10:59
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #187
Ich werde keine Anfragen zum Treffen wie auch zum Foto aus unterschiedlichen Gründen hier beantworten.

Brauchste och ni solange Du die EXIF-Daten am Bild beläßt. Weil die 'beantworten' schonema eine eventuelle Nachfrage zumindest für die Aufnahmezeit mit 15.9.2012 um 16:10:48 *wink*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#190

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 25.06.2015 13:16
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #189
Zitat von Vierkrug im Beitrag #187
Ich werde keine Anfragen zum Treffen wie auch zum Foto aus unterschiedlichen Gründen hier beantworten.

Brauchste och ni solange Du die EXIF-Daten am Bild beläßt. Weil die 'beantworten' schonema eine eventuelle Nachfrage zumindest für die Aufnahmezeit mit 15.9.2012 um 16:10:48 *wink*


Ist schon klar und was sagt Dir das ??? Lediglich Tag und Uhrzeit, mehr auch nicht - und das sind keine "Geheimnisse"!!!


zuletzt bearbeitet 25.06.2015 13:37 | nach oben springen

#191

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 25.06.2015 13:19
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #188
Knochenkalle sieht auf dem Foto an den Händen etwas
verstümmelt aus,oder täuscht das?
Lutze


Dazu gibt es eine gesonderte Geschichte. So nun ist Schluß für mich hier im Thread.


zuletzt bearbeitet 25.06.2015 13:37 | nach oben springen

#192

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 25.06.2015 16:52
von Kalubke | 2.296 Beiträge

Das ist m. E. nicht verkehrt, wenn ehem. Kontrahenten ihre Erfahrungen bei der Terrorismusbekämpfung austauschen. War sicher eine entsprechende Fachtagung, auf der sie sich getroffen hatten, oder? Ruffert selbst war anscheinend Ende der '80er nicht mehr im aktiven Dienst und wahrscheinlich Ausbilder an der JHS. Dort hat er 1986 auch promoviert:

„Zur Rolle und den Aktivitäten bewaffneter konterrevolutionärer Banden bei der Durchsetzung der imperialistischen Politik der Destabilisierung gegen Staaten sozialistischer Entwicklung (Nicaragua, Angola, Mosambik) sowie zu einigen Erfahrungen dieser Staaten bei der Bekämpfung bewaffneter konterrevolutionärer Banden.“

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 25.06.2015 18:48 | nach oben springen

#193

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 25.06.2015 18:11
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Kalubke im Beitrag #192
Das ist m. E. nicht verkehrt, wenn ehem. Kontrahenten ihre Erfahrungen bei der Terrorismusbekämpfung austauschen. War sicher eine entsprechende Fachtagung, auf der sie sich getroffen hatten, oder? Ruffert selbst war anscheinend Ende der '80er nicht mehr im aktiven Dienst und wahrscheinlich Ausbilder an der JHS. Dort hat er 1986 auch promoviert:

„Zur Rolle und den Aktivitäten bewaffneter konterrevolutionärer Banden bei der Durchsetzung der imperialistischen Politik der Destabilisierung gegen Staaten sozialistischer Entwicklung (Nicaragua, Angola, Mosambik) sowie zu einigen Erfahrungen dieser Staaten bei der Bekämpfung bewaffneter konterrevolutionärer Banden.“

Gruß Kalubke


http://www.chronik-karate.de/textdateien...ligen%20DDR.pdf


Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#194

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 25.06.2015 18:44
von Kalubke | 2.296 Beiträge

Hoch interessant die Ausführungen von Dr. Ruffert zur Karategschichte in der DDR. Dass 1973 zu den Weltfestspielen sogar Leute vom Okinawa-Te in der DDR waren und Trainigsstunden gaben, ist ja absolut außergewöhnlich. Der Traum von jedem ernsthaften Karate-Ka ist nämlich, mal bei den Vertretern des ursprünglichen Karate-Jutsu zu trainieren. Das haben sogar japanische JKA-Karate-Legenden, wie Shihan KANAZAWA und Shihan ENOEDA gemacht.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 25.06.2015 18:46 | nach oben springen

#195

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 25.06.2015 18:55
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Ist jetzt OT
Wer sich für K. interessiert soll mal alles über den Verein Waltershausen/Eisenach lesen und im Archiv der TLZ Eisenach blättern.
Dort findet er einige Artikel von T. L. geschrieben.


Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#196

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 25.06.2015 20:30
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

[quote=Vierkrug|p476310]Mein letzter Beitrag im diesem Thread, ein Foto vom Treffen ehemaliger Angehöriger der AGM/S des MfS und der GSG 9 - ein Treffen von Spezialisten aus Ost und West. Das Foto darf ich mit freundlicher Genehmigung und Zustimmung ehemaliger Mitstreiter hier veröffentlichen.

Quelle: Privatfoto

Der Herr im rotem Kreis dürfte wohl den meisten Usern, zumindest aus dem Westteil bekannt sein - es ist der 1.Kommandeur der GSG 9, Ulrich Wegener. Der Herr im blauem Kreis ist wiederum den Spezialisten aus dem Ostteil in Erinnerung - Dr. Karl-Heinz Ruffert, auch liebevoll "Dr. Karate" bzw. "Knochenkalle" genannt. Die anderen Personen sind mir persönlich sehr gut bekannt - werde sie hier aber nicht namentlich benennen. @Larissa kennt zumindest zwei ehemalige Mitstreiter der AGM/S / Antiterroreinheit des MfS, die auf dem Foto abgebildet sind.

Heute spricht man miteinander und tauscht Erinnerungen aus und man weiß wovon man spricht.

Vierkrug

PS: Ich werde keine Anfragen zum Treffen wie auch zum Foto aus unterschiedlichen Gründen hier beantworten
@Vierkrug,
ich danke dir für deine Beiträge, sie waren wie immer sehr interessant und Erleben deinerseits. Ich denke, dass wir da noch Gesprächsstoff
beim persönlichen Treffen im Herbst haben werden.
Nur mal so, mit dem Einsatzleiter damals in Bad Kleinen, habe ich jetzt direkt zu tun.
Die Welt ist halt ein "Dorf".

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#197

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 25.06.2015 20:39
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #196
[quote=Vierkrug|p476310]Mein letzter Beitrag im diesem Thread, ein Foto vom Treffen ehemaliger Angehöriger der AGM/S des MfS und der GSG 9 - ein Treffen von Spezialisten aus Ost und West. Das Foto darf ich mit freundlicher Genehmigung und Zustimmung ehemaliger Mitstreiter hier veröffentlichen.

Quelle: Privatfoto

Der Herr im rotem Kreis dürfte wohl den meisten Usern, zumindest aus dem Westteil bekannt sein - es ist der 1.Kommandeur der GSG 9, Ulrich Wegener. Der Herr im blauem Kreis ist wiederum den Spezialisten aus dem Ostteil in Erinnerung - Dr. Karl-Heinz Ruffert, auch liebevoll "Dr. Karate" bzw. "Knochenkalle" genannt. Die anderen Personen sind mir persönlich sehr gut bekannt - werde sie hier aber nicht namentlich benennen. @Larissa kennt zumindest zwei ehemalige Mitstreiter der AGM/S / Antiterroreinheit des MfS, die auf dem Foto abgebildet sind.

Heute spricht man miteinander und tauscht Erinnerungen aus und man weiß wovon man spricht.

Vierkrug

PS: Ich werde keine Anfragen zum Treffen wie auch zum Foto aus unterschiedlichen Gründen hier beantworten
@Vierkrug,
ich danke dir für deine Beiträge, sie waren wie immer sehr interessant und Erleben deinerseits. Ich denke, dass wir da noch Gesprächsstoff
beim persönlichen Treffen im Herbst haben werden.
Nur mal so, mit dem Einsatzleiter damals in Bad Kleinen, habe ich jetzt direkt zu tun.
Die Welt ist halt ein "Dorf".
Andreas


Ganz kurz. Sagen wir mindestens drei! mit einem der damals nackten Muskelmanner war ich sogar im Wasser beim Eisbaden an einem kalten Dezembermorgen. Nein, ich war nicht nackt. Hatte Uschanka auf.


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
nach oben springen

#198

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 25.06.2015 20:51
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Nach mir vorliegender Information, soll es über einen Greifswalder im Vertrieb sein.


zuletzt bearbeitet 26.06.2015 17:48 | nach oben springen

#199

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 02.07.2015 19:23
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Das erste Buch - "Schild ´84" - ist heute wieder zurück gekommen. Die Rückseite mit Eindrücken von der Ausbildung der AGM/S bzw. den Antiterrorkräften des MfS.



Wenn es bei den Teilnehmern des Treffens am 11.7. Interesse an dieser Dokumentation gibt, so bringe ich sie als Leihgabe mit.
Die zweite 150-seitige Dokumentation "Ultima Ratio" werde ich bis dahin noch nicht wieder zurück erhalten, aber bis zum Herbsttreffen bestimmt.



An dieser Stelle möchte ich mich besonders bei @EMW-Mitarbeiter für die übermittelten Links bedanken. Die Jungs werden sich freuen.

Vierkrug


RudiEK89, damals wars und sieben-seen haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.07.2015 19:39 | nach oben springen

#200

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 02.07.2015 22:15
von passport | 2.634 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #198
Nach mir vorliegender Information, soll es über einen Greifswalder im Vertrieb sein.




Richtig, gerade erworben !

Danke für den Hinweis @Vierkrug


Adresse :


HMF Herbst

Gützkower Str. 37

17489 Greifswald


Anzeige des Verlages :

Buch A G M / S

ArbeitsGruppe des Ministers für Staatssicherheit

der DDR ( MfS ) - Stasi

unter dem Titel :

" Schild 84 - Eine ostdeutsche Biografie "

Der Autor beschreibt seinen Weg vom Eintritt in die Einheit bis zu deren Auflösung sowie die Ausbildung und Handlungen der Kämpfer .

Erschienen als Herstellung des Verfassers , in sehr geringer Auflagenhöhe ; nicht im öffentlichen Buchhandel erhältlich und nur für Insider vorgesehen .

Die AGM / S ( Arbeitsgruppe des Ministers für Staatssicherheit ) wurde zum Anfang der 70er Jahre gegründet um Terror- und andere Gewaltakte auf dem Territorium der Deutschen Demokratischen Republik ( DDR ) wirksam bekämpfen zu können ; ähnlich der GSG9 der BRD .




passport


sieben-seen und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.07.2015 23:18 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ordnungsgruppen der FDJ
Erstellt im Forum Leben in der DDR von 94
118 09.06.2016 19:03goto
von katze • Zugriffe: 6291
Die lautlosen Kämpfer - Kampfsport beim MfS
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
80 25.02.2016 17:39goto
von 1941ziger • Zugriffe: 9019

Besucher
25 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 2904 Gäste und 155 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557831 Beiträge.

Heute waren 155 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen