#101

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 02:53
von Mart | 734 Beiträge

Zitat von Merkur im Beitrag #92
Zitat von Mart im Beitrag #88
K9 und HA XXII wurden genannt: Über beide gibt es jeweils eine Fernsehdokumentation. Neben der zentralen K9 in Potsdam gab es kleinere strukturmäßige sowie nicht strukturmäßige K9 in den BBdVP. Darüber hinaus wäre noch die IX. Kompanie (auch Potsdam) zu erwähnen.



Die zentrale DE IX des MdI befand sich nicht in Potsdam, sondern im Berlin-Pankow in der Grumbkowstraße.


Mein Fehler. Ich hatte in dem Moment die Fernsehdokumentation über die DE IX/Potsdam im Auge. Also die durchaus beeindruckende Doku mit Ernst Fabian. Und diese bezirkliche DE IX mit ca 30 Kämpfern war alles andere als klein.

Zitat von Merkur im Beitrag #92
Die offizielle Bezeichnung war übrigens nicht K 9 sondern AR IX der DVP (Arbeitsrichtung IX der Deutschen Volkspolizei).


Da geht es auch fröhlich durcheinander. Aber das ist der damaligen Geheimhaltung und Doppelbenennerei geschuldet. Und wohl auch der Tatsache, dass das Thema nicht wirklich aufgearbeitet ist. Das hat wohl auch damit zu tun, dass gar nicht so wenige der Kämpfer der IX (MdI) und der XXII (des MfS) nach der Wende eher unvermutet Beamte wurden. So richtig mit Treueschwur auf das Grundgesetz.

Wenn ich das alles (momentan ohne Quelle) recht erinnere, war der Ausgangspunkt ein K 15. Und das zu einem Zeitpunkt als es die NVA noch gar nicht gab. Im Grunde spiegeln sich in der ganz frühen Geschichte die Partisanenkämpfe des 2. Weltkriegs und der Spanienkrieg. Und so gesehen ist die Idee, dass alles erst nach dem Attentat von München anfing - im Grunde eine Mär.

Zitat von Merkur im Beitrag #92
Quelle:


Dazu habe ich auch etwas: Der "oberste Fahnder der K" Gerhard Lauter ist nach Eigenbekunden der Gründer der DE IX. Siehe 978-3360018267.

Das Buch ist insoweit interessant, als es (trotz anderem Titel) sehr viel über die Gründungsgeschichte der DE IX offenlegt.

Herr Lauter war übrigens einer der vier Obristen, die die dann von Schabowski verlesene Reiseverordnung ausarbeiteten. - Klare Leseempfehlung.


nach oben springen

#102

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 09:05
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Mart im Beitrag #101
Wenn ich das alles (momentan ohne Quelle) recht erinnere, war der Ausgangspunkt ein K 15. Und das zu einem Zeitpunkt als es die NVA noch gar nicht gab. Im Grunde spiegeln sich in der ganz frühen Geschichte die Partisanenkämpfe des 2. Weltkriegs und der Spanienkrieg. Und so gesehen ist die Idee, dass alles erst nach dem Attentat von München anfing - im Grunde eine Mär.



Bitte nicht fabulieren oder mutmaßen. Zur Anfangszeit der Kriminalpolizei siehe Fittkau: "Die Kriminalpolizei in der SBZ/DDR von 1945 bis 1952".



94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 11:34
von Fritze | 3.474 Beiträge

Bedanke mich bei Allen ,die etwas Licht in dieses Thema gebracht haben ,besonders Merkur und Hans !

@Harzwanderer persönliche Animositäten sind nicht förderlich bei der Erhellung eines solch brisanten Themas !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#104

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 11:40
von Historiker84 | 49 Beiträge

Zur Ergänzung: Meiner Auffassung nach hatte die VP zuerst strukturmäßige Einsatzkräfte geschaffen. Mit dem Befehl Nr. 002/74 des Ministers des Innern
über die Erhöhung der Wirksamkeit der Maßnahmen zur Vorbeugung und Abwehr von Gewaltakten vom 10. Juli 1974 wurden mit Wirkung vom 1. November 1974 "Referate 7" gebildet (im Bestand der HA Kriminalpolizei und der Abt. K der Bezirksbehörden der DVP). Die 1.Änderung zum Befehl Nr. 002/74 vom 02.September 1974 lautete: "1. Für die Bezeichnung 'Referate 7 ' ist neu ' Referate IX ' verbindlich." Jetzt kann man spekulieren. Aber arabisch 9 wollte man sicher nicht.


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#105

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 13:51
von Kalubke | 2.293 Beiträge

Zitat von Mart im Beitrag #101

[...]
Herr Lauter war übrigens einer der vier Obristen, die die dann von Schabowski verlesene Reiseverordnung ausarbeiteten. - Klare Leseempfehlung.



Die anderen waren:

Gotthard Hubrich (Leiter der Hauptabteilung Innere Angelegenheiten des MdI),
Oberst Hans-Joachim Krüger (1. Stvtr. MfS HA VII, Leiter Bereich Abwehr MdI/Überwachung Strafvollzug)
Oberst Udo Lemme (Leiter MfS-Rechtsstelle)

Gruß Kalubke


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
schriftstueck100.pdf schriftstueck100.pdf


zuletzt bearbeitet 12.06.2015 13:58 | nach oben springen

#106

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 15:09
von Lutze | 8.032 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #105
Zitat von Mart im Beitrag #101

[...]
Herr Lauter war übrigens einer der vier Obristen, die die dann von Schabowski verlesene Reiseverordnung ausarbeiteten. - Klare Leseempfehlung.



Die anderen waren:

Gotthard Hubrich (Leiter der Hauptabteilung Innere Angelegenheiten des MdI),
Oberst Hans-Joachim Krüger (1. Stvtr. MfS HA VII, Leiter Bereich Abwehr MdI/Überwachung Strafvollzug)
Oberst Udo Lemme (Leiter MfS-Rechtsstelle)

Gruß Kalubke


Ein Oberst war gleichzeitig in zwei Ministerien zuständig?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#107

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 15:19
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #106
Zitat von Kalubke im Beitrag #105
Zitat von Mart im Beitrag #101

[...]
Herr Lauter war übrigens einer der vier Obristen, die die dann von Schabowski verlesene Reiseverordnung ausarbeiteten. - Klare Leseempfehlung.



Die anderen waren:

Gotthard Hubrich (Leiter der Hauptabteilung Innere Angelegenheiten des MdI),
Oberst Hans-Joachim Krüger (1. Stvtr. MfS HA VII, Leiter Bereich Abwehr MdI/Überwachung Strafvollzug)
Oberst Udo Lemme (Leiter MfS-Rechtsstelle)

Gruß Kalubke


Ein Oberst war gleichzeitig in zwei Ministerien zuständig?
Lutze



Wieso ?

Er war Angehöriger des MfS , dass andere sind Zuständigkeiten.


nach oben springen

#108

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 15:19
von Kalubke | 2.293 Beiträge

Nee, die HA VII war für die Überwachung des MdI zuständig.

Kalubke



nach oben springen

#109

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 15:56
von Mart | 734 Beiträge

Zitat von Merkur im Beitrag #102
Zitat von Mart im Beitrag #101
Wenn ich das alles (momentan ohne Quelle) recht erinnere, war der Ausgangspunkt ein K 15. Und das zu einem Zeitpunkt als es die NVA noch gar nicht gab. Im Grunde spiegeln sich in der ganz frühen Geschichte die Partisanenkämpfe des 2. Weltkriegs und der Spanienkrieg. Und so gesehen ist die Idee, dass alles erst nach dem Attentat von München anfing - im Grunde eine Mär.



Bitte nicht fabulieren oder mutmaßen. Zur Anfangszeit der Kriminalpolizei siehe Fittkau: "Die Kriminalpolizei in der SBZ/DDR von 1945 bis 1952".



Merkur, es war aus dem Gedächtnis. Ich werde das Ganze entweder mit Quelle belegen - oder ausdrücklich zurücknehmen. Ich hoffe, dass ich das schon am Wochenende schaffe. Ggf erbitte ich nächste Woche Erinnerung.


nach oben springen

#110

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 16:13
von RudiEK89 | 1.950 Beiträge

Dieses Thema sollte meiner Ansicht nach, nicht an persönlichen Empfindlichkeiten scheitern.
So zB. sprach ich von K (neun). Ob diese nun "9" oder "IX" geschrieben wurde, ist doch völlig egal, weil es im Gespräch die
Diensteinheit "neun" war.

Und zu U/I oder I/U ist mir vom Standort Leipzig bekannt, dass lediglich der Chef und Stellvertreter der Truppe Mitarbeiter des
MfS waren.
Ob andere Mitarbeiter der Truppe als IM's tätig waren, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber die meisten Mitarbeiter wurden
nach mehrmaliger Prüfung durch die entsprechende Behörde in das Beamtenverhältnis (mit anderen Aufgaben betraut) übernommen.

Eins muss ich noch loswerden. Die Schulung bzw. Ausbildung durch die der ehem. Mitarbeiter der U/I fand ich 1991 als echte
Bereicherung für meine spätere Tätigkeit. Die Gründe dafür, würden jetzt zu weit führen.

PS. Übgrigens standen sie auf der "Gehaltsliste" des MDI und nicht des MfS.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
SCORN und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#111

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 16:19
von Historiker84 | 49 Beiträge

Hier geht es um ein andere Frage ! GSG 9 und K 9 ! Ich könnte mir vorstellen, dass das damals von großer politischer Bedeutung war.


nach oben springen

#112

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 18:18
von RudiEK89 | 1.950 Beiträge

Zitat von Historiker84 im Beitrag #111
Hier geht es um ein andere Frage ! GSG 9 und K 9 ! Ich könnte mir vorstellen, dass das damals von großer politischer Bedeutung war.

Tut mir leid, bei der "höheren Politik" kann ich dir nicht weiterhelfen. War schließlich nur Mitglied einer Truppe, wo sich jeder auf jeden
verlassen konnte und musste, sonst war die Gesundheit und das Leben eines jeden einzelnen in Gefahr. Die Politik interessierte bei Einsätzen keinen.
Tschuldigung fürs' Ot. aber der Stolz dabei gewesen zu sein, stirbt nie.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#113

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 20:50
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Zitat
Du hättest sicher am liebsten, ich hätte die am liebsten zusammengeschossen.....

Immer schön versuchen, mit der Brechstange etwas möglichst böses aus dem Osten zu Konstruieren. In GST-Maschinen flogen sicher keine Sky-Marshals mit. Wer aber in Verkehrsflugzeugen Verkehrsflugzeugen mit Waffen hantiert, sogar schiesst, und das "Nur" um in die "bessere Welt" zu kommen, der gehört hinter schwedische Gardinen.



Junge, Junge, wie bist Du denn drauf? Und das, was Du mir vorwirfst, machst Du selbst. Vielleicht einfach mal etwas differenzierter denken und argumentieren? Niemand hat bei diesen Entführungen nach West-Berlin geschossen. Du klebst am alten DDR-Propaganda-Feindbild fest, dass das alles Gangster, Banditen und ähnliches waren. Die wollten abhauen! Aus Polen und der DDR. Die Amerikaner haben das übrigens rechtlich verfolgt und ein eigenes Geschworenengericht dafür in West-Berlin gegründet.

Was denkst Du denn sonst über Republikflüchtlinge? Alles Verräter?


zuletzt bearbeitet 12.06.2015 20:56 | nach oben springen

#114

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 20:58
von Mart | 734 Beiträge

.
.
.
Runterkommen! Sofort! Alle!

Mit eurem nur für euch wichtigem Kleinkram macht ihr sonst gleich mehrere sehr wichtige Themen tot, die so offen noch nie diskutiert wurden.

Bis auf euch war das bis eben ausnehmend sachlich. Und dahin bitte zurück, zu dieser Sachlichkeit. Keine Angriffe. Keine Wertungen. Nur Fakten.


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.06.2015 21:00 | nach oben springen

#115

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 21:50
von EMW-Mitarbeiter | 462 Beiträge

-Löschung-.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
zuletzt bearbeitet 13.06.2015 12:05 | nach oben springen

#116

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 21:51
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #113
[quote]
Niemand hat bei diesen Entführungen nach West-Berlin geschossen.



Da muss ich Dir widersprechen. Du solltest Dich mit dem Fall Wehage beschäftigen.



nach oben springen

#117

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 21:55
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Danke für den Hinweis. Das war aber keine der von mir genannten Entführungen, mit Beispielen für "harmlose Fälle". Außerdem sollte es nach Hannover gehen.

Ansonsten zu EMW: Bitte etwas weniger aggressiv. Das ist ein Diskussionsforum und keine Boxarena. Deine Unterstellungen kann ich mir nicht erklären. Verwechselst Du mich?


zuletzt bearbeitet 12.06.2015 21:56 | nach oben springen

#118

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 22:21
von Mart | 734 Beiträge

Ist das jetzt wirklich so schwer?

Ihr beiden (ja, beide!) zertretet gerade einen Thread, wie es ihn so noch nie gab.

Ihr dürft stolz sein: Jeder von euch hat sein Ego gerettet. Da darf man keine Rücksichten nehmen: Ego geht vor Informationen. Prima. Ihr seid Helden.


nach oben springen

#119

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 22:22
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #110

PS. Übgrigens standen sie auf der "Gehaltsliste" des MDI und nicht des MfS.
Andreas


Das ist leider nicht korrekt. Sie waren Angehörige des MdI, standen aber auf der Gehaltsliste des MfS, ohne Angehörige des MfS gewesen zu sein. Ja, so etwas gab es...



RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.06.2015 22:23 | nach oben springen

#120

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 12.06.2015 22:37
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Mart im Beitrag #118
Ist das jetzt wirklich so schwer?

Ihr beiden (ja, beide!) zertretet gerade einen Thread, wie es ihn so noch nie gab.

Ihr dürft stolz sein: Jeder von euch hat sein Ego gerettet. Da darf man keine Rücksichten nehmen: Ego geht vor Informationen. Prima. Ihr seid Helden.



Ja, das war es dann mal wieder.


Mart und sieben-seen haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.06.2015 22:39 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ordnungsgruppen der FDJ
Erstellt im Forum Leben in der DDR von 94
118 09.06.2016 19:03goto
von katze • Zugriffe: 6283
Die lautlosen Kämpfer - Kampfsport beim MfS
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
80 25.02.2016 17:39goto
von 1941ziger • Zugriffe: 9015

Besucher
26 Mitglieder und 82 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1959 Gäste und 138 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557227 Beiträge.

Heute waren 138 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen