#61

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.04.2013 08:19
von Polter (gelöscht)
avatar

@ Freundschaft

Bei Sendungen mit dem Titel: " Wünsch Dir was " ( soll im Osten beliebt gewesen sein ) kann man abschalten oder man kann sehen und hören.
Selbst bei Beiträgen, die man bestellt hat. Es läßt sich natürlich, selbst bei eigenen bestellten Beiträgen, trefflich abkotzen.
Ich will sagen, die allermeisten Stasi - Themen wurden nicht von den ehemaligen Stasileuten eingestellt. Sie reagieren mit Antworten und das
finde ich gut. Die Antworten sind unbequem. Für ihre Antworten werden sie hier dann auch noch runtergemacht. Vor nicht allzu langer Zeit haben ehemalige Stasileute dafür anonyme Drohungen erhalten, Arbeitgeber erhielten " Warnungen "...... Inzwischen haben bedauerlicherweise
einige ehemalige Stasileute das Forum hier als wertvolle Zeitzeugen verlassen. Wer will sich das auf Dauer antun? Ist das das Ziel, auf
diese Art und Weise: Stasi - Themen einstellen, Reaktionen abwarten und dann niedermachen, die Zeitzeugen vertreiben? Wenn man denn den
Leuten vorwirft, daß sie ihre gute Ausbildung nutzen, um ihre Meinung und Auffassung zu vertreten....und wenn nichts mehr hilft, dann wird gern auf das " Grenzerforum " verwiesen. Dann ist eben die Anzahl der Knöppe vom Uniformrock auf einmal wichtiger.
Na dann....


Freundschaft und GilbertWolzow haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.04.2013 12:35
von Freundschaft | 81 Beiträge

Polter ich hab Dich verstanden, Danke !


nach oben springen

#63

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.04.2013 20:04
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow im Beitrag #48
"bildungsarbeit" im reich des dr. hubertus knabe





warum wurde das nette Filmchen verdeckt, also konspirativ gedreht ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#64

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.04.2013 20:12
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Freundschaft im Beitrag #58
"Wenn alles so schön rechtmäßig und menschenfreundlich ablief, dann könnte man ja die Gedenkstätte HSH dichtmachen
und abreißen." Kimble da bin ich dafür!

Das spart Geld!!! Was andere Kinder- und Jugendeinrichtungen dringend brauchen!!!

Bis dahin:

Es gibt etliche Bücher (z.b. das hier erwähnte "Drachentöter" ist zu empfehlen!) und Videos die sich damit auseinander setzen! Oder selbst mal nach Berlin fahren und zwei unterschiedliche Führungen mit machen und drei, vier Fragen stellen die das gesagte hinterfragen! Konkret um Akten fragen - der Kontakt zur BStU und dieser Einrichtungen besteht ja!





@Freundschaft, hast du ein Führung durch diese Gedenkstätte HSH gemacht ? Hast du das Gefängnis je gesehen ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#65

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.04.2013 21:09
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #49
Gilbert,

einige werden den Mist schon glauben.


Wie sieht denn deine Version aus...?



nach oben springen

#66

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.04.2013 21:17
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #63
Zitat von GilbertWolzow im Beitrag #48
"bildungsarbeit" im reich des dr. hubertus knabe





warum wurde das nette Filmchen verdeckt, also konspirativ gedreht ?




Kann mir das Filmchen leider erst nächste Woche ansehen. Warum verdeckt filmen? Da kann ich nur anmerken, dass mir selbiges bereits nach wenigen, zwar sachkundigen aber kritischen Fragen, durch das dort agitierende Personal untersagt wurde. Da blieb wohl nur eine Möglichkeit übrig!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#67

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.04.2013 22:34
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow im Beitrag #48
"bildungsarbeit" im reich des dr. hubertus knabe





Saubere Geschichte, hatte ja bis jetzt auch einige Besuche dort. Die Qualität unterschied sich jedes Mal erheblich, mit einem ehem. Häftling war jedoch im Anschluss eine kurze private Unterhaltung möglich und in dieser Sprach ich ihn auf einiges an. Er gab diese Fehler sogar zu, hätte aber seine Vorgaben und müsse außerdem überspitzen und vereinfachen damit es Leute die sich noch nie mit dem Thema befasst haben auch "ordentlich" verstehen. Wohlgemerkt, dies war der qualitativ am beste vortragende ehem. Häftling!

Es ist teils abenteuerlich, wenn von Zwangsabtreibungen und ähnlichen berichtet wird. Mit wissenschaftlich korrekter Wissensvermittlung, oder gar einer seriösen Gedenkstätte hat diese Einrichtung nichts gemein!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 09.04.2013 22:36 | nach oben springen

#68

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.04.2013 11:02
von turtle | 6.961 Beiträge

Für Interessierte vorallem an unserer gemeinsamem deutschen Geschichte seit 1945 ist dieses Forum eine Quelle die in ihrer Art und Zusammensetzung hervorragend ist. Ob nun pro oder gegen alle dürfen hier zu Wort kommen,nein nicht dürfen sollen hier zu Wort kommen.
Das dabei unsere Herkunft,persönliche Vergangenheit ,Erziehung und unsere politische Einstellung eine große Rolle spielt ist normal. Wir leben in einer "Demokratie" und jeder darf seine Meinung und Überzeugung haben. In wie weit wir damit konform gehen liegt an jedem selbst. Sachlich miteinander zu diskutieren sollte möglich sein.. Ich bin nun seit den Anfängen des Forums hier, und festgestellt das durchaus manches ehemalige Feindbild Risse bekommen hat. Wichtig bleibt sachlich zu diskutieren . Das politische Fehler auf beiden Seiten gemacht wurden streitet niemand ab.Manchmal erschrecke ich etwas wenn ich lese Jungsein bedeutet sich nicht noch darüber große Gedanken zu machen, ob da Einer.ausgerechnet in die Minenfelder reinrennt? So was ging mir damals voll am Hintern vorbei. Denn genau das ist es was uns zu willigen und brauchbaren Mitläufern macht.bzw.machte. Zum Glück weiß ich das vom Schreiber dieser Zeilen auch ein gewisses Umdenken stattgefunden hat.
Und genau das ist es aufeinander zugehen ,zuhören und sachlich bleiben. Bringt vernünftige Argumente um zu wiederlegen. Wenn am Ende die Vernunft siegt und wir alle aus gemachten Fehlern lernen,ja dann müsste das Forum eine Auszeichnung bekommen wegen Abbau mancher Schranke in unserem Köpfen ,der Versöhnung und vor allem ohne Ansehen der Person ,Ideologie und Religion für das friedliche Miteinander.
Was ich nicht möchte ist Hetze jeglicher Art oder verharmlosen von begangenem Unrecht von beiden Seiten des Spektrums.
Eine kleine Spritze gegen meine ehemaligen "Feinde" vom MfS kann ich mir dennoch nicht verkneifen. Einiges von Eurem Tun kam selbst im eigenem Land nicht so gut an. Aber wir sollten nicht alle Mitarbeiter vom MfS über einen Kamm scheren dazu war das Aufgabengebiet des MfS zu groß und zu unterschiedlich. Vieles was da praktiziert wurde war nichts anderes wie in jedem anderem Staat. Auch wenn ich mich wiederhole ein ehemaliger Staatsdiener der DDR, ein Gegner oder einfach nur Interessierte sie alle gehören in dieses Forum ,was es gemeinsam von und mit uns heute ist , nämlich eine Quelle von Fakten,Geschichte ,Infos und Wissen das seinesgleichen suchen dürfte.Darauf können wir alle stolz sein.


Damals87, DoreHolm, josy95, Lutze, GilbertWolzow und exgakl haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.04.2013 19:54 | nach oben springen

#69

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.04.2013 11:10
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

@turtle

Wirklich gut auf den Punkt gebracht. Es ist schwer bei den grundverschiedenen Sichtweisen das so zu händeln.


turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#70

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.04.2013 11:12
von Polter (gelöscht)
avatar

Tacitus ( 55 - nach 115 ):

" sine ira et studio "


turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.04.2013 11:24
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Polter im Beitrag #70
Tacitus ( 55 - nach 115 ):

" sine ira et studio "


Ich habe auch dazu gelernt. Unparteiisch und ohne Hass zu schreiben wäre vor Jahren nicht möglich gewesen.


nach oben springen

#72

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.04.2013 13:19
von DoreHolm | 7.688 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #71
Zitat von Polter im Beitrag #70
Tacitus ( 55 - nach 115 ):

" sine ira et studio "


Ich habe auch dazu gelernt. Unparteiisch und ohne Hass zu schreiben wäre vor Jahren nicht möglich gewesen.


Das können nicht viele, die der DDR den Rücken kehrten oder sich spürbare Nachteile wegen ihrer Äußerungen oder Aktivitäten einhandelten. Meine Hochachtung hast Du.
Ebenso gibt es auch auf der anderen Seite wohl nicht viele, die öffentlich hier im Forum sich zu ihrer früheren Tätigkeit bekennen und klar sagen, was sie aus heutiger Sicht ablehnen und wo es bei der damaligen internationalen Situation richtig war. Ansonsten müßte das Forum überquellen von Usern der beiden Endbereiche der Meinungsscala. Ganz sicher werden sich aus diesen beiden Bereichen noch mehr von damaligen Ansichten verabschiedet haben, weil sich ihre Ideale als Fata Morgana herausstellen und sie erkennen mußten, daß sie für Unfähigkeit, Machtbesessenheit und pures Profitstreben ihrer jeweiligen Regierungen mißbraucht wurden. Die linke Fraktion durch die SED-Führung, die andere Seite vor allem durch die Konservativen in der alten und neuen BRD.



josy95, turtle und GilbertWolzow haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.04.2013 13:20 | nach oben springen

#73

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.04.2013 14:48
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #67
Zitat von GilbertWolzow im Beitrag #48
"bildungsarbeit" im reich des dr. hubertus knabe





Saubere Geschichte, hatte ja bis jetzt auch einige Besuche dort. Die Qualität unterschied sich jedes Mal erheblich, mit einem ehem. Häftling war jedoch im Anschluss eine kurze private Unterhaltung möglich und in dieser Sprach ich ihn auf einiges an. Er gab diese Fehler sogar zu, hätte aber seine Vorgaben und müsse außerdem überspitzen und vereinfachen damit es Leute die sich noch nie mit dem Thema befasst haben auch "ordentlich" verstehen. Wohlgemerkt, dies war der qualitativ am beste vortragende ehem. Häftling!

Es ist teils abenteuerlich, wenn von Zwangsabtreibungen und ähnlichen berichtet wird. Mit wissenschaftlich korrekter Wissensvermittlung, oder gar einer seriösen Gedenkstätte hat diese Einrichtung nichts gemein!



Ich war noch nie dort zu einer Führung. Wenn Genosse Dzerzhinsky, darüber berichtet ,lese ich das zugegebenermaßen mit etwas Vorbehalt.Ich habe jedoch schon von anderen interessierten Besuchern (Berliner aus meinem Bekanntenkreis) erfahren, daß dort erhebliche Unterschiede in der Wiedergabe von vermeintlichen Tatsachen bestehen.
Ich denke schon,daß trotz dieser Wiedersprüche diese Gedenkstätte ihre Berechtigung hat und wichtig ist, denn nicht zuletzt wegen der repressiven Maßnahmen des MfS haben die Menschen in der ehem. DDR ihrem Land die Gefolgschaft versagt.Auch wenn manche heute meinen das war im Großen Ganzen schon i.O. so wie das alles ablief.
Für eine wirklich sachliche Aufarbeitung können nur die Betroffenen sorgen. Einmal die hinter dem Schreibtisch saßen und die davor.Wenn sie denn überhaupt daran interessiert sind.


zuletzt bearbeitet 10.04.2013 14:49 | nach oben springen

#74

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.04.2013 14:54
von Polter (gelöscht)
avatar

Ein kluger Herrscher macht nicht ein Opfer zum Richter.


werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#75

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.04.2013 15:23
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Sagt wer?


nach oben springen

#76

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.04.2013 15:25
von Polter (gelöscht)
avatar

Graf Bonto


nach oben springen

#77

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.04.2013 16:15
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Polter im Beitrag #74
Ein kluger Herrscher macht nicht ein Opfer zum Richter.

Welche Opfer?


nach oben springen

#78

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.04.2013 16:44
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #77
Zitat von Polter im Beitrag #74
Ein kluger Herrscher macht nicht ein Opfer zum Richter.

Welche Opfer?



Mußt Du Graf Bonto fragen.


nach oben springen

#79

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.04.2013 16:47
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ich hab anständig gefragt.Vielleicht kannst Du ja Deine Aüsserungen bezüglich der Opfer und Richter erläutern.
Ich lerne immer gerne was dazu.


nach oben springen

#80

RE: Gefangen in Hohenschönhausen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.04.2013 16:54
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #79
Ich hab anständig gefragt.Vielleicht kannst Du ja Deine Aüsserungen bezüglich der Opfer und Richter erläutern.
Ich lerne immer gerne was dazu.


Ich kann, aber ich muß nicht, oder?
Ich suche mir die Stöckchen aus, über die ich springe. Brauchst doch nicht mitspringen. Damit ist für mich hier der Chat beendet.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Seegrenze bei Dranske
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Eddy
3 10.07.2015 08:50goto
von Eddy • Zugriffe: 955
Vater, Mutter, Stasi - eine Buchvorstellung
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Moskwitschka
168 15.04.2016 01:42goto
von Uleu • Zugriffe: 12091
Ein heilsamer Schock-oder die etwas andere Weihnachtsgeschichte
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
0 25.12.2014 00:56goto
von ABV • Zugriffe: 895
Militärgefängnis Schwedt
Erstellt im Forum Leben in der DDR von chantre
86 25.07.2015 23:24goto
von vs1400 • Zugriffe: 6692
Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Krelle
13 23.11.2011 21:12goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 1588
Die unterschiedliche Betrachtung einer Buchvorstellung
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Augenzeuge
19 12.12.2009 14:18goto
von manudave • Zugriffe: 1167
Gefangen in der DDR-Vergangenheit
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
41 07.04.2014 12:04goto
von Antaios • Zugriffe: 3457

Besucher
33 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1181 Gäste und 122 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557500 Beiträge.

Heute waren 122 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen