#1

Frage zum Grenzabschnitt GR 38

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 07.09.2012 12:42
von terraformer1 | 193 Beiträge

Kann sich jemand von den ehemaligen Grenzern des GR 38 erinnern, wie der Grenzabschnitt im Bereich der Laßzinswiesen bei Schönwalde gegliedert war? Die Wiesen waren ja bis 1988 Westberliner Gebiet, lagen aber nur 40 m von der Grenzlinie entfernt.

Durften die Wiesen von Grenzern betreten werden?

Waren die Wiesen komplett vom Abschnitt mit eingeschlossen?

Verlief der GSZ um die Wiesen herum oder war der Grenzabschnitt zwischen Wiesen und Grenzlinie zusammengequetscht?

Auf den Fotos von der Denkmallandschaft ist das nicht so richtig ersichtlich. Ich vermute, dass die erste Ende 1989 entstanden, weil da kein GSZ zu sehen ist und das Hinterlandstor offen steht.

Im Voraus danke für evtl. Antworten!

Angefügte Bilder:
laßzinswiesen1987.jpg

nach oben springen



Besucher
11 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 781 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558398 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen