#81

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.05.2015 22:12
von Fritze | 3.474 Beiträge

Und Malzkaffee darf ich nicht trinken ,- der würde meinen körpereigenen Coffeinspiegel versauen...

Koche mit Liebe ,würze mit Bino !

MfG Fritze

http://www.kulturelle-projekte.de/bino


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
zuletzt bearbeitet 21.05.2015 22:19 | nach oben springen

#82

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.05.2015 23:13
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #74
Zitat von Gert im Beitrag #72
[quote=Nostalgiker|p469939]

es ist ja wohl ein entscheidender Unterschied, ob ich im Kriegsfalle Angehörige eines Feindstaates interniere oder ob ich dem eigenen Volk den Krieg erkläre als Regierung. Feindstaatenklausel ist ok, aber unter menschlichen Bedingungen bitteschön. Kriegserklärung mit Internierungsandrohung an das eigene Volk ist ein absolutes no go. Nun weiss ich nicht, ob die SED solche Pläne hatte, wenn ja ist es ein weiteres Mosaik in dem Bild, das sie der Welt vermittelte.


Hatte sie !

Ich weiss ,- daß ich im Falle des Falles für eine Internierung auf der "Leuchtenburg " bei Kahla vorgesehen war ,-
pervers ,- aber leider wahr !



Die Leuchtenburg kenne ich gut. Bin da schon öfter hochgekraxelt Das wäre doch im Falle eines Fallas eine gute Adresse und Aussicht gewesen. Obwohl, viel Platz ist da oben nicht. Da hätten sooo viele nicht interniert werden können. Und der Aufstieg zu Fuß beschwerlich


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.05.2015 23:31
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #76
[quote=Ostlandritter|p469982
Na eigentlich nun keine Überraschung (schätze hattest damals schon diese 'Was-ist-los-ich-bin-dagen-Haltung'),
[/quote]

Das tut mir aber nun auch weh !

Ich war ja garnicht gegen alles !

Ich war lediglich gegen die Stasi, gegen die Partei, gegen die Ideologie , gegen die Armee , gegen die Polizei und gegen meine Zukunft in der DDR ,-
ansonsten fand ich die DDR große Klasse.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.05.2015 23:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #74
Zitat von Gert im Beitrag #72
[quote=Nostalgiker|p469939]

es ist ja wohl ein entscheidender Unterschied, ob ich im Kriegsfalle Angehörige eines Feindstaates interniere oder ob ich dem eigenen Volk den Krieg erkläre als Regierung. Feindstaatenklausel ist ok, aber unter menschlichen Bedingungen bitteschön. Kriegserklärung mit Internierungsandrohung an das eigene Volk ist ein absolutes no go. Nun weiss ich nicht, ob die SED solche Pläne hatte, wenn ja ist es ein weiteres Mosaik in dem Bild, das sie der Welt vermittelte.


Hatte sie !

Ich weiss ,- daß ich im Falle des Falles für eine Internierung auf der "Leuchtenburg " bei Kahla vorgesehen war ,-
pervers ,- aber leider wahr !



Ist jetzt kollektives Lachen angesagt? Nur mal so gefragt.
Micha


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#85

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 09:29
von damals wars | 12.176 Beiträge

Ist doch bekannt, das für alle Wessis schon eine Wohnraumzuweisung fertiggestellt war!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#86

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 10:01
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #82

Die Leuchtenburg kenne ich gut. Bin da schon öfter hochgekraxelt Das wäre doch im Falle eines Fallas eine gute Adresse und Aussicht gewesen. Obwohl, viel Platz ist da oben nicht. Da hätten sooo viele nicht interniert werden können. Und der Aufstieg zu Fuß beschwerlich

da stimme ich dir mal ausnahmsweise zu, Pitti. Ich kenne die Burg ebenfalls, als Internierungslager völlig ungeeignet. Aber vielleicht plante die Stasi am Fusse der Burg ein solches Lager. Man hätte in der Burg dann den Folterkeller aus dem Mittelalter reaktivieren können für die besonders renitenten Fälle


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 10:02
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #85
Ist doch bekannt, das für alle Wessis schon eine Wohnraumzuweisung fertiggestellt war!



2-Raum Platte?????


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#88

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 10:40
von Rostocker | 7.723 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #86
Zitat von Pitti53 im Beitrag #82

Die Leuchtenburg kenne ich gut. Bin da schon öfter hochgekraxelt Das wäre doch im Falle eines Fallas eine gute Adresse und Aussicht gewesen. Obwohl, viel Platz ist da oben nicht. Da hätten sooo viele nicht interniert werden können. Und der Aufstieg zu Fuß beschwerlich

da stimme ich dir mal ausnahmsweise zu, Pitti. Ich kenne die Burg ebenfalls, als Internierungslager völlig ungeeignet. Aber vielleicht plante die Stasi am Fusse der Burg ein solches Lager. Man hätte in der Burg dann den Folterkeller aus dem Mittelalter reaktivieren können für die besonders renitenten Fälle


Na ich vermute mal, nach den Vorbild von US-Folterhöllen ( Guantanamo )


nach oben springen

#89

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 11:30
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #86
..., als Internierungslager völlig ungeeignet. Aber vielleicht plante die Stasi am Fusse der Burg ein solches Lager. ...
Das mit dem Folterkeller spare ich mal aus und das nun oben auf der Burg nicht soviel Platz ist hat @Gert vollkommen richtig erkannt. Aber wieviele wären es denn pro Kreis gewesen? Na wie auch immer, also mal eine 'weiterführende' Frage (und es ist eine Frage!) ... sagt irgendjemand hier der Begriff Komplexlager 22/2 ä bissel was? Und außerdem wäre es bestimmt hilfreich wenn ein betroffener Zeitzeuge hiermal etwas mehr beiträgt wie nur die Pegelstandsmeldung seines Koffeinhaushaltes, hmm?
(und zum Thema Im-Nu aus dem Hause VEB BERO Köpenik können'mer ja ein anders Thema reaktvieren *wink*)

Also @Ostlandritter Frage! Wann, wie und in welcher Form ist Dir die Erkenntnis gekommen, daß im Verteidigungsfalle nun ich sags ma so, Dein Mobilmachungsbefehl eine etwas andere Form gehabt hätte?

P.S. MAHLZEIT! (Freitags gibts Fisch)


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 22.05.2015 11:31 | nach oben springen

#90

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 12:04
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #89

P.S. MAHLZEIT! (Freitags gibts Fisch)

stimmt 100 % , war gerade welchen kaufen

Komplexlager 22/2 sagte mir zunächst nix aber gurgeln brachte ein Ergebnis. Das ist doch der Tunnel mit dem Eisenbahnzugang, wenn man von Jena nach Kahla fährt, ne wahr . Im WK II hat man dort Düsenjäger gebaut, ne wahr. Da drinnen war ich noch nicht kenne ich nur von aussen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 22.05.2015 12:05 | nach oben springen

#91

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 13:33
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Was dieses Komplexlager in der Nähe von Kahla betrifft.

Ende der 60ger Jahre hatte ich das Vergnügen; genau 3x; in dieser Gegend im Lager für vormilitärische Ausbildung für den Friedensdienst fit gemacht zu werden ......

Ob sich dort ein Eisenbahngleis befand welches im Berg verschwand? Diese Erinnerung ist verschwunden, hingegen blieb mir im Gedächtnis das erzählt wurde das die Anlage im Berg immer noch genutzt wird. Natürlich nicht Militärisch, sondern die örtliche OGS benutzte dies als natürlichen Kühlkeller um ihre Produkte zu horten.
Oben auf dem Berg, welcher entweder ein natürlicher Tafelberg war oder es wurde etwas nachgeholfen, war am kleinwüchsigen Bewuchs diverser Bäume und Büsche noch die Startbahn für die im Berg produzierten Düsenjäger auszumachen. Selbst die Reste der betonierten Bahn waren deutlich zu erkennen.

In der Leuchtenburg selber befand sich damals ein Wohnheim/Internat der örtlichen Krankenschwesternschule ........
Ich denke mal bestimmt nicht der schlechteste Ort zur Internierung von jungen Männern ......

Mit den Schwestenschülerinnen hatten wir offizielle Treffen zur Festigung von irgendwas im Rahmen von Tanzabenden zu denen unsere schuleigene Band aufspielte.
Kavaliere wie wir waren brachten wir die Mädels nach dem Tanzabend in der Nacht natürlich bis vor das Burgtor und übergaben sie unbeschädigt der wartenden Heimleiterin.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#92

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 14:51
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #91
Was dieses Komplexlager in der Nähe von Kahla betrifft.

Ende der 60ger Jahre hatte ich das Vergnügen; genau 3x; in dieser Gegend im Lager für vormilitärische Ausbildung für den Friedensdienst fit gemacht zu werden ......

Ob sich dort ein Eisenbahngleis befand welches im Berg verschwand? Diese Erinnerung ist verschwunden, hingegen blieb mir im Gedächtnis das erzählt wurde das die Anlage im Berg immer noch genutzt wird. Natürlich nicht Militärisch, sondern die örtliche OGS benutzte dies als natürlichen Kühlkeller um ihre Produkte zu horten.
Oben auf dem Berg, welcher entweder ein natürlicher Tafelberg war oder es wurde etwas nachgeholfen, war am kleinwüchsigen Bewuchs diverser Bäume und Büsche noch die Startbahn für die im Berg produzierten Düsenjäger auszumachen. Selbst die Reste der betonierten Bahn waren deutlich zu erkennen.

In der Leuchtenburg selber befand sich damals ein Wohnheim/Internat der örtlichen Krankenschwesternschule ........
Ich denke mal bestimmt nicht der schlechteste Ort zur Internierung von jungen Männern ......

Mit den Schwestenschülerinnen hatten wir offizielle Treffen zur Festigung von irgendwas im Rahmen von Tanzabenden zu denen unsere schuleigene Band aufspielte.
Kavaliere wie wir waren brachten wir die Mädels nach dem Tanzabend in der Nacht natürlich bis vor das Burgtor und übergaben sie unbeschädigt der wartenden Heimleiterin.

Gruß
Nostalgiker



unbeschädigt?????


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 22.05.2015 14:51 | nach oben springen

#93

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 15:25
von Elch78 | 501 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #92
Zitat von Nostalgiker im Beitrag #91
... und übergaben sie unbeschädigt der wartenden Heimleiterin.

Gruß
Nostalgiker
unbeschädigt?????
@Gert , Gebrauchsspuren gelten nicht als Beschädigung!

Und wenn der Lehrer zur Schwesternschülerin am nächsten Morgen sagt: "Fräulein Lehmann, Sie sehen heute etwas abgegriffen aus!", dann ist diese Beobachtung eine Momentaufnahme und in diesem Alter durchaus ein reversibler (!) Zustand ...

Elch
P.S.: Sorry, bin schon wieder weg!


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
Gert und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#94

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 18:05
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Das Lager in Kahla steht zur Zeit leer und zum Verkauf. Aber will wohl keiner das Ding haben


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.05.2015 18:33 | nach oben springen

#95

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 18:11
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #94
Das Lager in Kahla steht zur Zeit leer und zum Verkauf. Aber will wohl das Ding haben


Nun zu einem Schnäppchenpreis wärs schon weg ! Aber jetzt wird noch ein hoher Preis aufgerufen und dann vlt. noch saniert ,bevor man es dann in altbewährter Treuhandmanier an völlig ungeeignete Interessenten verschleudert !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#96

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 20:19
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #94
Das Lager in Kahla steht zur Zeit leer und zum Verkauf. Aber will wohl keiner das Ding haben


Da ich nach der Wende hin und wieder dienstlich dort lang fuhr (ich wußte noch aus DDR-Zeit, daß sich dort im Berg ein Eingang befinden mußte, sichtversperrt durch eine hohe Mauer), befand sich an mehreren Stellen zumindest ein Hinweis, daß es sich um eine militärische Anlage handelt und die auch nach 1990 noch als solche genutzt wurde
Über die Straße führte ein Bahngleis hinein, also vermute ich mal, daß dieses Gleis tatsächlich in den Berg führte.



zuletzt bearbeitet 22.05.2015 20:20 | nach oben springen

#97

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 20:21
von Pit 59 | 10.151 Beiträge

Die Gleise liegen Heute noch über die Strasse und Führen in den Berg hinein,da hat sich nichts verändert.


DoreHolm und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.05.2015 20:29 | nach oben springen

#98

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.05.2015 22:28
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #97
Die Gleise liegen Heute noch über die Strasse und Führen in den Berg hinein,da hat sich nichts verändert.


Obwohl nicht mehr genutzt, aber es poltert immer so schön wenn man drüber rauscht.....

Ja Man konnte mit der Bahn da reinfahren. Ich durfte mal 1980?? mit LKW da rein um Ausrüstung abzuholen. War schon imposant die ganze Anlage. Weil Schwiegervater in der Gegend wohnt fahre ich so 4-5 mal im Jahr direkt dort lang. Die Mauer steht noch............

Und mit Stacheldraht oben drauf!


zuletzt bearbeitet 22.05.2015 22:29 | nach oben springen

#99

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.05.2015 14:27
von damals wars | 12.176 Beiträge

Ich dachte heute früh, der Tag X fürs Forum ist gekommen, das Forum zum Frühstück unerreichbar.
Wer hatte den da den Stecker gezogen, oder ist auf der Tastatur eingeschlafen?!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#100

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.05.2015 16:26
von Georg | 1.024 Beiträge

Die Internierungslager der USA unter Schirmherrschaft von Militär und Geheimdiensten war schon mal Thema im Forum. Sie sind nicht, noch nicht aus der Mode.
Selbst als Herr Schäuble noch Bundesinnenminister war, konnte er sich dafür erwärmen. Er forderte in diesem Zusammenhang mehr rechtliche
Freiheiten der Regierung.
In Juristenkreisen wird auch über ein besonderes Strafrecht für " Staatsfeinde " nachgedacht. Ihnen sollen bestimmete Bürgerrechte entzogen werden, damit sie mit allen zur Verfügung stehen Mitteln bekämpft werden können.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Besucher
16 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 661 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558186 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen