#1

US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 05.09.2012 19:50
von PF75 | 3.291 Beiträge

www.t-online.de/us-atomwaffen


nun sollen die amerikanischen kernwaffen doch im land bleiben und wir dürfen auch noch ein paar Mill.€ dafür bezahlen,hat denn unsere (hier doch so hoch gelobte)regierung im eigenen land nichts zu sagen oder sind wir immer noch ein besetztes land ?
wollte der "friedens nobelpreis träger" obama nicht mal die kernwaffen abschaffen ?
wer bedroht uns denn hier,ich denke wir sind nur von freunden umzigelt oder kann man denen auch nicht mehr trauen ?


nach oben springen

#2

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 05.09.2012 20:23
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge
nach oben springen

#3

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 05.09.2012 20:32
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Ich habs auch grad gelesen.
Da macht man die Atomkraftwerke zu, wegen dem Risiko, und schafft es nicht dem "Waffenbruder" auf der anderen Seite des Teichs die Stirn zu bieten.
Guido soll sich ja schon Mühe gegeben haben, aber was soll er alleine ausrichten wenn es die anderen scheinbar nicht weiter interessiert.
Fragt sich ja "Schutz" vor wem?
Eher Bedrohung für uns selber wenn deutsche Flugzeuge amerikanische Atomwaffen zum Ziel fliegen sollen.

Wird Zeit mal wieder ne Demo zu machen


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#4

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 05.09.2012 23:14
von andy | 1.198 Beiträge

Mich wundert, dass das überhaupt bekannt wurde und man dass nicht unter der Decke gehalten hat. Der Feind, für den die Atombomben gebaut wurden ist der NATO vor mehr als 20 Jahren abhanden gekommen und ein neuer ist nicht so richtig in Sicht. Trotzdem will der Ami die B 61 in D für (derzeit) 6 Mrd $ noch mal so richtig in Schuss bringen und deutsche Tornados werden auf Vordermann gebracht, um die Dinger dann auszuklinken - wer hat die deutsche Luftwaffe eigentlich dazu ermächtigt, amerikanische Atombomben auf wen und wo auch immer schmeissen zu dürfen?

Ich halte das für ganz starken Tobak - die ex DDR ist atomwaffenfrei, in der alten Bundesrepublik liegen die Dinger aber immer noch in den Depots. Mich würde auch mal interessieren, ob die Kosten durch die Amis getragen werden oder D im Rahmen der Beherbergung auch was abdrücken darf. Und wer trägt eigentlich die Kosten der Modernisierung der nicht mehr ganz so frischen Tornados?

Ich meine, dass wir hier mal wieder sehen, welchen Einfluss die Rüstungsindustrie auf die Politik hat.
Es gibt keinen einleuchtenden Grund für Atomwaffen in D es sei denn, dass man den Russen nicht über den Weg traut oder aber meint, dass es reicht, wenn man im Osten dieses grandiosen Landes die Waffenbasen geschliffen und ein tropical island geschaffen hat - das berührte ja die eigenen finanziellen Interessen nicht.
Ein Mrd.-schwerer Auftrag für die Rüstungsindustrie allerdings - ja das wäre dann schon ein Motiv für die Erneuerung der Knaller und deren Träger.

Und wenn dass nicht reicht: der unberechenbare Russe mit seinen Atomwaffen war ja auch schon immer ein guter Grund zur Aufrüstung.


andy


Komm, wir essen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
zuletzt bearbeitet 05.09.2012 23:17 | nach oben springen

#5

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 05.09.2012 23:47
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Zitat
Der Feind, für den die Atombomben gebaut wurden ist der NATO vor mehr als 20 Jahren abhanden gekommen und ein neuer ist nicht so richtig in Sicht.



Wenn man den brd-schwindel Link mal betrachtet den Theo eingestellt hat, so haben die Bomben wohl doch noch ihre Berechtigung.
Der Russe steht demnach ja kurz bevor uns alle platt zu machen und bis zum Atlantic durch zu marschieren.
Griechenland wollen sie wohl auch übernehmen, also das kann dann doch nicht der Feind sein.

Unser aller Menschen Feind, ist das Geldmonopol, der Zinskapitalismus, die materielle Gier mit all ihren unterirdischen und gefährlichen Eigenschaften und das lässt sich mit Bomben nicht ausrotten, seidenn man sprengt die Erde in die Luft, denn die Feinde der Menschheit leben in jedem Land.
Es gibt keinen Feind Amerika und keinen Feind Russland, oder wie auch immer, es gibt nur Menschen die die Feinde von Menschen sind.
Man hat ja gedacht, der Sozialismus-Kommunismus kann dieses Übel beseitigen, aber auf die Art wie man das versuchte, funktioniert sowas nunmal auch nicht.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
utkieker und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 00:30
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #5

Zitat
Der Feind, für den die Atombomben gebaut wurden ist der NATO vor mehr als 20 Jahren abhanden gekommen und ein neuer ist nicht so richtig in Sicht.


Wenn man den brd-schwindel Link mal betrachtet den Theo eingestellt hat, so haben die Bomben wohl doch noch ihre Berechtigung.
Der Russe steht demnach ja kurz bevor uns alle platt zu machen und bis zum Atlantic durch zu marschieren.
Griechenland wollen sie wohl auch übernehmen, also das kann dann doch nicht der Feind sein.

Unser aller Menschen Feind, ist das Geldmonopol, der Zinskapitalismus, die materielle Gier mit all ihren unterirdischen und gefährlichen Eigenschaften und das lässt sich mit Bomben nicht ausrotten, seidenn man sprengt die Erde in die Luft, denn die Feinde der Menschheit leben in jedem Land.
Es gibt keinen Feind Amerika und keinen Feind Russland, oder wie auch immer, es gibt nur Menschen die die Feinde von Menschen sind.
Man hat ja gedacht, der Sozialismus-Kommunismus kann dieses Übel beseitigen, aber auf die Art wie man das versuchte, funktioniert sowas nunmal auch nicht.






rot mark.
So was ähnliches hat ein gewisser Dr. Goebbels in den 30 er und 40er Jahren auch in das Mikrofon gebrüllt. Dies war allerdings mit einer bestimmten, damals ausgegrenzten Menschengruppe verbunden. Ergebnis allseits bekannt-


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#7

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 01:28
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Sowas kannst Du stecken lassen @Gert.
Du hast zwar sicherlich recht mit dem was Du sagst, dass Göbbels das sagte, obwohl ich das nichtmal weis weil mich garnicht interessiert was irgendein Nazi damals sagte, aber wenn du damit mich mit Göbbels oder einem Nazi vergleichen willst, oder zu einem Nazi und Judenhasser machen willst, dann solltest Du mir NIEMALS irgendwo irgendwann unter die Augen treten!
Hast Du das verstanden?
Solche dummen, unsachlichen Bemerkungen oder Vergleiche kannst Du Dir sparen!
Wenn Du das Klima vergiften willst, dann geh mal richtig scheissen und drück dabei gleich die Grütze aus Deiner Birne, die Du hier grad abgelassen hast.

Ich gebe hier MEINE Meinung wieder UND ich sprach vom Geldmonopol und Zinskapitalismus und seinen negativen Auswirkungen, die wir auch grad wieder in Europa deutlich spüren und die nächsten Jahre noch deutlicher zu spüren bekommen werden, ich sprach NICHT von Juden!
Ich spreche von Menschen die Menschen aus Habgier ausbeuten und NICHT von Religionen.
Diese Menschen die ich meine, findet man in jedem Land und in jeder Religion.
Diese Menschen haben nur eine Religion, das Geld und die Gier und diese sind die Feinde aller Menschen, auch Deine, seidenn Du gehörst zu diesen Menschen.
Wenn Du aber gewillt gewesen wärst, meinen Text von einem neutralen Standpunkt aus zu lesen und nur ein Funken Menschenkenntnis, Verstand und Ahnung vom Finanzkapitalismus hättest, dann hättest Du verstanden was ich da geschrieben habe.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#8

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 09:35
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

dann solltest Du mir NIEMALS irgendwo irgendwann unter die Augen treten!
Hast Du das verstanden?
Solche dummen, unsachlichen Bemerkungen oder Vergleiche kannst Du Dir sparen!
Wenn Du das Klima vergiften willst, dann geh mal richtig scheissen und drück dabei gleich die Grütze aus Deiner Birne, die Du hier grad abgelassen hast.
@LO Wahnsinn

Der Ton macht die Musik,und der hier ist unter aller Kanone!!


nach oben springen

#9

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 09:51
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #7

Solche dummen, unsachlichen Bemerkungen oder Vergleiche kannst Du Dir sparen!
Wenn Du das Klima vergiften willst, dann geh mal richtig scheissen und drück dabei gleich die Grütze aus Deiner Birne, die Du hier grad abgelassen hast.


Solche Sätze möchte ich hier im Forum nicht lesen. Ich verwarne Dich

Weichmolch


nach oben springen

#10

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 10:09
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #8
dann solltest Du mir NIEMALS irgendwo irgendwann unter die Augen treten!
Hast Du das verstanden?
Solche dummen, unsachlichen Bemerkungen oder Vergleiche kannst Du Dir sparen!
Wenn Du das Klima vergiften willst, dann geh mal richtig scheissen und drück dabei gleich die Grütze aus Deiner Birne, die Du hier grad abgelassen hast.
@LO Wahnsinn

Der Ton macht die Musik,und der hier ist unter aller Kanone!!


Zu Musik gehören immer zwei--der eine der sie komponiert und der andere der sie hört.


frank und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 10:51
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #7
Sowas kannst Du stecken lassen @Gert.
Du hast zwar sicherlich recht mit dem was Du sagst, dass Göbbels das sagte, obwohl ich das nichtmal weis weil mich garnicht interessiert was irgendein Nazi damals sagte, aber wenn du damit mich mit Göbbels oder einem Nazi vergleichen willst, oder zu einem Nazi und Judenhasser machen willst, dann solltest Du mir NIEMALS irgendwo irgendwann unter die Augen treten!
Hast Du das verstanden?
Solche dummen, unsachlichen Bemerkungen oder Vergleiche kannst Du Dir sparen!
Wenn Du das Klima vergiften willst, dann geh mal richtig scheissen und drück dabei gleich die Grütze aus Deiner Birne, die Du hier grad abgelassen hast.

Ich gebe hier MEINE Meinung wieder UND ich sprach vom Geldmonopol und Zinskapitalismus und seinen negativen Auswirkungen, die wir auch grad wieder in Europa deutlich spüren und die nächsten Jahre noch deutlicher zu spüren bekommen werden, ich sprach NICHT von Juden!
Ich spreche von Menschen die Menschen aus Habgier ausbeuten und NICHT von Religionen.
Diese Menschen die ich meine, findet man in jedem Land und in jeder Religion.
Diese Menschen haben nur eine Religion, das Geld und die Gier und diese sind die Feinde aller Menschen, auch Deine, seidenn Du gehörst zu diesen Menschen.
Wenn Du aber gewillt gewesen wärst, meinen Text von einem neutralen Standpunkt aus zu lesen und nur ein Funken Menschenkenntnis, Verstand und Ahnung vom Finanzkapitalismus hättest, dann hättest Du verstanden was ich da geschrieben habe.





@Lo-Wahnsinn,hast du erwartet , dass ich auf solch eine Wahnsinn(s) Rede irgendeine Antwort gebe ? Mit dieser Proll-Sprache bin ich nicht vertraut.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#12

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 11:11
von moreau | 384 Beiträge

@ Weichmolch

Da solltest du auch Gert eine Verwarnung zukommen lassen.
Denn ein Forumsmitglied mit Goebbels und seiner Nazimörderbande auf eine Stufe zustellen und deren verbrecherische Denkweise dem Mitglied zu unterstellen ist auch ein extrem starker Toback der hier im Forum nichts zusuchen hat. Sowas ist extrem Beleidigend und die Reaktion von LO-Wahnsinn zwar überzogen aber verständlich.

Gruß
Moreau


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 11:16
von Fritze (gelöscht)
avatar

@ Gert :Du bist doch mit ganz anderen Sachen vertraut .Und Deine hinkenden Vergleiche sind auch unterste Schublade.Egal obs Göbbels oder Feisler ist.
Dies ändet nichts an der Tatsache,daß es auf deutschem Boden immer noch Atomwaffen gibt.Achso ja auf "westdeutschem " Boden.
Wie so ein Abzug von sich geht,davon konnte sich der damalige Bundespräsident von Weizäcker im Januar 1991 überzeugen ,als er die Marienkirche in Prenzlau /UM verliess.
Dies sind bekanntlich mehr als 21 Jahre deutscher Zeitgeschichte.Die Du entweder dazu benutzt hast ,gegen alles zu wettern,was östlich der Elbe so passiert oder im harmlosesten Fall im " Ührigen " im Altbier ertränkt hast.

Sayonara !


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.09.2012 11:17 | nach oben springen

#14

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 11:47
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von moreau im Beitrag #12
@ Weichmolch

Da solltest du auch Gert eine Verwarnung zukommen lassen.
Denn ein Forumsmitglied mit Goebbels und seiner Nazimörderbande auf eine Stufe zustellen und deren verbrecherische Denkweise dem Mitglied zu unterstellen ist auch ein extrem starker Toback der hier im Forum nichts zusuchen hat. Sowas ist extrem Beleidigend und die Reaktion von LO-Wahnsinn zwar überzogen aber verständlich.

Gruß
Moreau


@moreau, da liegst du aus meiner Sicht falsch, ich habe nicht das Forumsmitglied LO-Wahnsinn mit Goebbels verglichen, sondern habe zum Ausdruck gebracht, dass solche Hetzreden gegen das Finanzkapital und Zinskapitalismus, wie er sie hier führte, in unserem Land offenbar schon Tradition haben und vor 75 Jahren schon mal in eine Katastrophe geführt haben. Da liegt nach meiner Einschätzung ein gravierender Unterschied. Daher sehe ich deine Forderung nach einer Verwarnung wegen angeblicher Beleidigung als gegenstandslos an.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#15

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 12:02
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Wollen wir alle mal wieder sachlich werden, den Kapitalismus außen vor lassen, und uns an den Fakten orientieren.

1. Die USA haben Atomwaffen in der BRD stationiert
2. Sie ziehen diese auch auf Verlangen der BRD nicht ab
3. Die BRD investiert ca. 250.000.000,00 € um die PA-200 IDS als Einsatz- und Trägermittel für eben diese, angeblich ungewollten Kernwaffen, weiterhin im Dienst halten zu können.


Für mich ziehe ich da folgende Schlüsse


1. Die USA sind auch heute noch eine Besatzungsmacht in der BRD
2. Die BRD ist völkerrechtlich weiterhin also nur Teilsouverän und den Besatzungsmächten unterworfen
3. Wie ernst kann das Verlangen des Abzuges dieser Kernwaffen sein, wenn die BRD weiterhin ein Einsatz- und Trägermittel dafür bereitstellt? Entweder ich lehne diese Waffen ab und verzichte dann auf eigene Einsatzmöglichkeiten, oder ich halte diese weiterhin im Dienst und belüge dann also auf der anderen Seite die Bevölkerung.
4. Ein Unterzeichnerstaat der sich Möglichkeiten vorhält gegen die Vorgaben des NPT zu verstoßen ist ein Unrechts-, bzw. nach US-amerikanischen Duktus ein Schurkenstaat. Da der NPT in jedem denkbaren Fall die Überlassung der mittelbaren, sowie der unmittelbaren Verfügungsgewalt über Kernwaffen untersagt, ist der geplante Einsatz durch die BRD ein klarer Verstoß dagegen. Anhand ihrer eigenen Bewertungsmaßstäbe sind somit die USA, wie auch die BRD, Unrechts- bzw. Schurkenstaaten.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 12:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von moreau im Beitrag #12
@ Weichmolch

Da solltest du auch Gert eine Verwarnung zukommen lassen.
Denn ein Forumsmitglied mit Goebbels und seiner Nazimörderbande auf eine Stufe zustellen und deren verbrecherische Denkweise dem Mitglied zu unterstellen ist auch ein extrem starker Toback der hier im Forum nichts zusuchen hat. Sowas ist extrem Beleidigend und die Reaktion von LO-Wahnsinn zwar überzogen aber verständlich.

Gruß
Moreau
Es kommt immer darauf an,wie man das geschriebene Wort für sich interpretiert.
Man(n) kann ja eigentlich alles eindeutig zweideutig sehen.
Ich kann die Vorwürfe von Lo und dir gegenüber Gert nicht nachvollziehen.
Sehe keinen "Vergleich" oder "Angriff" auf Lo.
In keiner Weise kann ich lesen,dass Gert den User Lo mit Nazis vergleicht,oder auf eine Stufe stellt.
Nun kann man wieder meinen 2 Satz ins Spiel bringen......
Dagegen kann ich nicht verstehen,wie man die Reaktion von Lo gutheissen kann.
Denn das ist wirklich krass,wenn man aufgefordert wird "seine Grütze wegzusch..ßen".......
Da hat sich jetzt jemand die Jacke grundlos angezogen.
So sehe ich das.
Aber vielleicht geht es jetzt ja zurück zum Ausgangsthema.


nach oben springen

#17

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 12:28
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #16

Aber vielleicht geht es jetzt ja zurück zum Ausgangsthema.



Da waren wir ja bis zu deinem erneuten Schwenk schon. Vielleicht erbarmt sich ja ein Admin, macht ein paar Klicks und löscht die themenfremden Inhalte.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#18

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 12:37
von moreau | 384 Beiträge

Mein lieber ek40 du hast mich so schön zitiert, aber hast du den Beitrag auch in Ruhe gelesen und nicht nur überflogen. Ich habe das Verhalten nicht "gutgeheissen" sondern nur verständlich gefunden, und das ist im meiner Begriffswelt ein himmelweiter Unterschied.

Und Ja! Ich habe den Beitrag von Gert genauso beleidigend aufgefasst wie LO-Wahnsinn. Nur mit dem Unterschied , er galt nicht mir.
Ich hätte zwar noch mehr zusagen. Aber ich gebe dir recht und verweise auf das Ausgangsthema.

Gruß
Moreau


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 13:08
von moreau | 384 Beiträge

Ein völlig anachronistischer Zustand die Kernwaffen in D. Besonders wenn man die Reichweite des Trägersystems "Tornado" mit ca. 1400 km sieht. (mal Luftbetankung aussen vor gelassen). Jede US-Trägerflotte ist mit ihren Nuklearpotential weit aus näher an potentiellen "Feinden" dran, wie die Jets in D. Wobei nur 1 oder 2 wirklich ein Kernwaffenpotential aufweisen können. Bei den anderen verbietet sich daher der Einsatz von KW grundsätzlich.
Die Russen!! Ich lach mich schief! Die sind doch momentan dabei den Rest der Welt mit ihren Energielieferungen, so gut es geht,von sich abhängig (und vielleicht hörig) zu machen. Da ist jede Art von Krieg extremst kontraproduktiv.

Da machen politische Muskelspiele wie Feliks sie andeutet mehr Sinn.

Gruß
Moreau


nach oben springen

#20

RE: US-Atomwaffen

in Themen vom Tage 06.09.2012 13:18
von turtle | 6.961 Beiträge

Kernenergie, Atomenergie, Atomkraft, Kernkraft oder Nuklearenergie können Segen und leider auch Fluch für die Menscheit sein. Zu den US-Atomwaffen fällt mir dazu spontan ein Lied ein,welches wir als Kinder in der Schule lernten und sangen.

http://www.youtube.com/watch?v=XaEcGdbRZsw

Musik: "God Save Ireland" - George F. Root; arr. Hanns Eisler
Text: Ernst Busch
Bekannte Interpretation: Ernst Busch
(1950)


Was ist unser Leben wert,
wenn allein' regiert das Schwert.
Und die ganze Welt zerfällt in toten Sand.
Aber dies wird nicht gescheh'n,
denn wir woll'n nicht unterge'hn
und so rufen wir durch unser deutsches Land:


Go home Ami, Ami go home!
Spalte für den Frieden dein Atom!
Sag' "good bye" dem Vater Rhein,
rühr' nicht an sein Töchterlein,
Loreley, solang du siegst wird Deutschland sein!


Clay und Cloy aus USA
sind für die Etappe da:
"Soll'n die German boys verrecken in dem Sand!"
Noch sind hier die Waffen kalt,
doch der Friede wird nicht alt,
hält nicht jeder schützend über ihn die Hand.


Go home Ami, Ami go home!
Spalte für den Frieden dein Atom!
Sag' "good bye" dem Vater Rhein,
rühr' nicht an sein Töchterlein,
Loreley, solang du siegst wird Deutschland sein!


Ami, lern' die Melodei
von der Jungfrau Lorelei,
die dort oben sitzt und kämmt ihr gold'nes Haar.
Wer den Kamm ihr bricht entzwei,
bricht sich selbst das Genick dabei.
Uralt ist das Märchen, traurig, aber wahr.


Go home Ami, Ami go home!
Spalte für den Frieden dein Atom!
Sag' "good bye" dem Vater Rhein,
rühr' nicht an sein Töchterlein,
Loreley, solang du siegst wird Deutschland sein!


Ami hör' auf guten Rat
bleib' auf deinem Längengrad,
denn dein Marschall bringt uns zuviel Kriegsgefahr.
Auch der Frieden fordert Kampf
setz' die Kessel unter Dampf,
Anker hoch, das Schiff ahoi, der Kurs ist klar:


Go home Ami, Ami go home!
Spalte für den Frieden dein Atom!
Sag' "good bye" dem Vater Rhein,
rühr' nicht an sein Töchterlein,
Loreley, solang du siegst wird Deutschland sein!


Go home Ami, Ami go home!
laß' in Ruh' den deutschen Strom,
denn für deinen "way of life"
kriegst du uns ja doch nicht reif.
Gruß von Lorchen "bon plaisier", der Kamm bleibt hier.

Interessant! Im Text ist noch von unser Deutschland die Rede,obwohl es die DDR und BRD schon gab.Sagten nicht viele später unsere DDR? Von unser Deutschland war man weit entfernt, im Gegenteil man wollte uns zu Feinden machen,uns Deutsche aus Ost und West.


zuletzt bearbeitet 06.09.2012 13:47 | nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 88 Gäste und 19 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557099 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen