#1

CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 21.08.2012 09:11
von turtle | 6.961 Beiträge

Aus mein Anzeiger Weimar. http://www.meinanzeiger.de/weimar/politi...nte-d19912.html

Zumindest ist das ein Nachdenken wert!!


CDU Opferrente!


Der Thüringer CDU-Generalsekretär Mario Voigt (geboren 1977 und ein
evangelischer Christ) vertritt die Auffassung, dass der Sieger mit dem
Moralkodex in der Hand über den Besiegten zu Gericht ziehe und ihn
bestrafe auch für das, was der Sieger selbst gegen Besiegten begangen
hat. Er beschäftigt sich leider nur mit der Geschichte der DDR und nicht
gleichzeitig mit der Geschichte der BRD. Das eine ist aber ohne das
andere nicht möglich. Die Teilung unseres Landes war eine Folge des von
Nazi-Deutschlands ausgelösten Zweiten Weltkriegs und sie wurde durch
Bundeskanzler Adenauer (CDU) um Jahrzehnte verlängert.

Dem Stalin war klar, dass er dem US-Marschall-Plan in Westen, im Osten
nichts entgegenzusetzen habe und dass daher Unruhe im Osten
vorprogrammiert waren. Die Sowjetunion war durch den Krieg
wirtschaftlich ruiniert, während auf dem Territorium der USA im Krieg
keine einzige feindliche Bombe explodiert hat, so dass die US-Wirtschaft
ungehindert produzieren konnte.
Deshalb bot Stalin 1952 den Westmächten in einer Note Verhandlungen über
die Wiedervereinigung und Neutralisierung Deutschland an. Durch die
Öffnung von Archiven besonders auf Seiten der USA in den letzten Jahren
wurde deutlich, dass es auch innerhalb der westlichen Siegermächte
Überlegungen gab, die Note anzunehmen und ein neutrales,
wiedervereinigtes Deutschland zuzulassen. So wie es im gleichfalls von
den vier Mächten besetzten Österreich im Jahr 1955 realisiert worden ist.

Aber der Bundeskanzler Adenauer (CDU) lehnte Stalin Angebot kategorisch
ab. Seine Aussagen sind allgemein bekannt:
"Lieber 41 Millionen Deutsche in Freiheit als 63 Millionen in
Unfreiheit" oder "Lieber das halbe Deutschland ganz, als das ganze
Deutschland halb", war seine Antwort und so hielt die Teilung des Landes
weitere fast 40 Jahre an.

Somit wurden die DDR-Bürger aus den Annehmlichkeiten des Marschall-Plans
ausgeschlossen und gezwungen, aus den Ruinen ohne fremde Hilfe ein Land
aufzubauen. Aber viele DDR-Bürger wollten nicht wahrhaben, dass die
Teilung Deutschlands nur am Widerstand der BRD gescheitert ist und
rebellierten gegen die SED. Bedauerlicherweise haben manche dabei bis
1989 persönliche Freiheit, Gesundheit oder auch ihr Leben geopfert. Wenn
CDU-Generalsekretär Mario Voigt deshalb eine erweiterte SED-Opferrente
fordert, ist das richtig. Aber auf der Grundlage der vorhandenen Fakten
zur Geschichte Deutschlands nach 1945, fordere ich für alle gewesenen
DDR-Bürger eine CDU-Opferrente!


Jobnomade, Feliks D., exgakl und MajorTom haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 21.08.2012 09:50
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

prima Idee, befürworte ich als ehemaliger DDR-Bürger selbstverständlich
Wie soll das finanziert werden ?
Aus den Parteikassen der CDU?

Herr Mario Voigt , möchten Sie meine Bankverbindung zwecks regelmässiger Überweisung haben ? Gerne....
Oder hat das Ganze irgendwie mit Wahlkampf zu zun ?


u3644_Jobnomade.html
nach oben springen

#3

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 21.08.2012 10:36
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Durchaus eine berechtigte Forderung, auch wenn die heutigen Politiker das sicher nicht gerne hören. Man sollte darüber allerdings nicht vergessen dass es auch heute schon einige tausend solcher Menschen gibt, die eine CDU-Opferrente beziehen. Einige finden sich auch hier im Forum!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 21.08.2012 10:38 | nach oben springen

#4

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 21.08.2012 11:24
von turtle | 6.961 Beiträge

Nun muss ich mich doch mal schlau machen wo ich überall Opferente beantragen kann.
Ich war in der DDR im Kinderheim, das Elternhaus war Schuld. Aber egal da haben sie aus mir einen jungen Pionier gemacht und ich musste an Fahnenapellen teilnehmen, das Pionierhemd und ein Halstuch tragen. Das war politischer Druck und seelische Grausamkeit. Das sah ich damals nicht so, aber da wusste ich auch nichts von Opferrente. Werde die Rente mal beantragen.
Die SED Opferrente für die Haftzeit ist klar.
Aber nun auch noch eine CDU Opferrente das wäre doch phantastisch. Alle Opferrenten zusammen mit meiner normalen Rente, Halleluja ich werde Auswandern nach Madeira.
Das Klima da gefällt mir.Und wegen dem Bezahlen, Wir haben's doch, erst ich und dann die Griechen!! Na ja Freunde man wird doch mal einen Scherz machen dürfen.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.08.2012 12:44 | nach oben springen

#5

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 21.08.2012 11:27
von Gert | 12.356 Beiträge

......selten so einen Schwachsinn gehört. Sind in Thüringen demnächst Landtagswahlen ?



.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#6

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 21.08.2012 15:12
von Polter (gelöscht)
avatar

Für mich ist das von einem CDU - Mann vermittelte Geschichtsbild der Teilung Deutschlands interessant.
Opferrente ? Wir wollen mal nicht übertreiben. Ich denke, daß sich die Rentner im Osten über die Beseitigung der Rentenungerechtigkeiten, wie
schon länger von der Politik versprochen, freuen würden.


turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 21.08.2012 19:54
von LO-Wahnsinn | 3.496 Beiträge

Na ob man den in der CDU nun noch mag.

Im Tenor dessen, was man uns immer über unsere eigene Geschichte sagt, sind wir ja alle Opfer des Unrechtsstaates DDR gewesen.
Demnach stände ja jedem Ex-DDR-Bürger solch eine Rente zu.
Da die BRD sich als Rechtsnachfolger der DDR versteht (siehe z.B. Gerichtsverfahren gegen H.H., H.K. etc.pp.), so könnte doch jeder die BRD auf Opferrente verklagen.
Hinzu noch die Opferrente von der CDU das dürfte dann ja zum "Abhartzen" reichen.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Schmiernippel hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 21.08.2012 20:00
von GZB1 | 3.287 Beiträge

CDU-Opferrente??

"...Über den Ehrensold für den zurückgetretenen Bundespräsidenten wurde zuletzt wild gestritten. Nun ist bekannt geworden, dass es noch höher ausfällt....

Ex-Bundespräsident Christian Wulff kann sich über eine deutliche Erhöhung seiner Pension freuen. Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung steigt der sogenannte Ehrensold des früheren Staatsoberhauptes um rund 18.000 Euro im Jahr..."

Quelle:http://www.tagesspiegel.de/politik/ex-bu...o-/7025584.html


nach oben springen

#9

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 21.08.2012 20:12
von LO-Wahnsinn | 3.496 Beiträge

Ja Wulff hat seine Opferrente schon


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#10

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 21.08.2012 20:25
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #9
Ja Wulff hat seine Opferrente schon


und alle anderen wirds auch freuen! Ein paar Euronen mehr! Die Begünstigten leben ja nicht ewig. Und ich würde für 3 Pflichtdurchgänge
plädieren für die Bundespräsidenten. Das hilft auch beim sparen.


nach oben springen

#11

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 23.08.2012 18:05
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Da denke ich an eine Sonderrente, die z.B. ehemalige Beschäftigte der DR und der Post wegen Bruch's des "Einigungsvertrages" erhalten müßten, da diese durch die von der Kohl-Genscher-Wissmann-Waigel-Bande um die im "Einigungsvertrag" verankerte Verbeamtung betrogen wurden.
Weitere Ansprüche bitte nachtragen.



nach oben springen

#12

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 23.08.2012 18:21
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #11
Da denke ich an eine Sonderrente, die z.B. ehemalige Beschäftigte der DR und der Post wegen Bruch's des "Einigungsvertrages" erhalten müßten, da diese durch die von der Kohl-Genscher-Wissmann-Waigel-Bande um die im "Einigungsvertrag" verankerte Verbeamtung betrogen wurden.
Weitere Ansprüche bitte nachtragen.

Du scheinst da etwas falsch zu interpretieren. Es ist doch eine Tatsache, dass in Gesamtdeutschland das Beamtentum drastisch zurückgefahren wurde/wird. Es war und ist überhaupt nicht einzusehen warum ein Fernemeldetechniker oder Briefträger der früheren Bundespost im Beamtenstatus arbeiten soll, das gleiche gilt für einen Zugschaffner oder Lokomotivführer der damaligen Bahn. Das habe ich in den 70er Jahren schon nicht eingesehen Mit der Privatisierung ist in diese ehemaligen Monsterbehörden/Betriebe frischer Wind gekommen und die ungeheuren Pensionsverpflichtungen in der Zukunft D's sind etwas weniger drückend für die Bürger weil nun die Deutsche Rentenversicherung für die Altersbezüge der Mitarbeiter zuständig ist. Da wird doch nicht gleichzeitig eine Sonderrolle für Ex DDR Beschäftigte aufgebaut.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#13

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 24.08.2012 17:10
von Fritze (gelöscht)
avatar

Und an geltende Verträge muss man sich nicht halten ! Wo kommen wir denn dahin ?


nach oben springen

#14

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 24.08.2012 19:27
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Jobnomade im Beitrag #2
prima Idee, befürworte ich als ehemaliger DDR-Bürger selbstverständlich
Wie soll das finanziert werden ?
Aus den Parteikassen der CDU?

Herr Mario Voigt , möchten Sie meine Bankverbindung zwecks regelmässiger Überweisung haben ? Gerne....
Oder hat das Ganze irgendwie mit Wahlkampf zu zun ?





Leider nicht, sondern durch Steuergelder. Was wiederrum heisst das die Buerger noch mehr vom Staat ausgequetscht werden. Also ich bin dagegen.


nach oben springen

#15

RE: CDU Opferrente??

in Mythos DDR und Grenze 24.08.2012 19:29
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #12
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #11
Da denke ich an eine Sonderrente, die z.B. ehemalige Beschäftigte der DR und der Post wegen Bruch's des "Einigungsvertrages" erhalten müßten, da diese durch die von der Kohl-Genscher-Wissmann-Waigel-Bande um die im "Einigungsvertrag" verankerte Verbeamtung betrogen wurden.
Weitere Ansprüche bitte nachtragen.

Du scheinst da etwas falsch zu interpretieren. Es ist doch eine Tatsache, dass in Gesamtdeutschland das Beamtentum drastisch zurückgefahren wurde/wird. Es war und ist überhaupt nicht einzusehen warum ein Fernemeldetechniker oder Briefträger der früheren Bundespost im Beamtenstatus arbeiten soll, das gleiche gilt für einen Zugschaffner oder Lokomotivführer der damaligen Bahn. Das habe ich in den 70er Jahren schon nicht eingesehen Mit der Privatisierung ist in diese ehemaligen Monsterbehörden/Betriebe frischer Wind gekommen und die ungeheuren Pensionsverpflichtungen in der Zukunft D's sind etwas weniger drückend für die Bürger weil nun die Deutsche Rentenversicherung für die Altersbezüge der Mitarbeiter zuständig ist. Da wird doch nicht gleichzeitig eine Sonderrolle für Ex DDR Beschäftigte aufgebaut.






Und hoechste Zeit das der Staat noch mehr abgespeckt wird.


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 86 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3101 Gäste und 177 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558707 Beiträge.

Heute waren 177 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen