X
#1

lange her

in DDR Zeiten 15.08.2012 22:47
von Hans55 | 766 Beiträge | 20 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hans55
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,miteinander!
Als ich1971 mit der Lehre anfing,trafen wir uns immer Freitagabend in meiner Heimatstadt,im "Klubaus Maxim Gorki" auf ein Bier und Musik aus so einem Gerät http://www.jukebox-world.de/Forum/Bilder...olyhymat80A.jpg
Für 20 Pfennige hatte man eine schöne Musikauswahl! Man ,war das eine Zeit!!! Hans55


nach oben springen

#2

RE: lange her

in DDR Zeiten 16.08.2012 13:34
von 94 | 10.889 Beiträge | 170 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kann mich noch erinnern, wie ich FDGB-Ferienheim als 2½-käsehoch meinen Großeltern ständig Münzgeld abbettelte. Nur um aus so'ner Kiste immer und immerwieder Nina Lizell auszuwählen.



Nur irgendwie sah die Kiste anders aus als die von @Hans55? Könnte dieses Modell gewesen sein ...
http://www.jukebox-world.de/Forum/Archiv/DDR/Minibox-DDR.htm


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#3

RE: lange her

in DDR Zeiten 16.08.2012 13:42
von Mike59 | 8.187 Beiträge | 186 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #2
Ich kann mich noch erinnern, wie ich FDGB-Ferienheim als 2½-käsehoch meinen Großeltern ständig Münzgeld abbettelte. Nur um aus so'ner Kiste immer und immerwieder Nina Lizell auszuwählen.



Nur irgendwie sah die Kiste anders aus als die von @Hans55? Könnte dieses Modell gewesen sein ...
http://www.jukebox-world.de/Forum/Archiv/DDR/Minibox-DDR.htm

Sei mal ehrlich 94er, die Musi war dir doch sch.... egal, die Mechanik hatte dich fasziniert *gr*

Mike59


zuletzt bearbeitet 16.08.2012 13:42 | nach oben springen

#4

RE: lange her

in DDR Zeiten 16.08.2012 13:44
von 94 | 10.889 Beiträge | 170 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ehrlich? BEIDES! Nur diesen Winni2-Kowalski-Hintergedanken beim Text hatte ich damals gewiß noch nicht *grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#5

RE: lange her

in DDR Zeiten 16.08.2012 13:51
von Mike59 | 8.187 Beiträge | 186 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #4
ehrlich? BEIDES! Nur diesen Winni2-Kowalski-Hintergedanken beim Text hatte ich damals gewiß noch nicht *grins*



Muhahaha

Angefügte Bilder:
images.jpeg

nach oben springen

#6

RE: lange her

in DDR Zeiten 16.08.2012 14:32
von Gohrbi | 575 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gohrbi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wir hatten die Steigerung in unserer Kneipe stehen. Fragt nicht, wie das Ding hieß.
Aber es war mit Bild. Waren nur ca.25 Lieder drauf, aaaber das Hawaiilied mit den
schönen Hula-Hula Mädchen lief ständig.


nach oben springen

#7

RE: lange her

in DDR Zeiten 16.08.2012 14:47
von Rainman2 | 5.800 Beiträge | 189 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainman2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Meine Erinnerung an solche Gerätschaften in einem flächendeckenden Ausmaß umfasst nur noch die 60-er Jahre. Da waren da die Lieder von Bärbel Wachholz, Fred Frohberg, Julia Axen und wie sie alle hießen zu hören. Danach verschwanden sie mehr und mehr aus den Gaststätten und Kneipen und wurden zu Raritäten. Schade.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#8

RE: lange her

in DDR Zeiten 16.08.2012 17:15
von Nostalgiker | 2.572 Beiträge | 17 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Nostalgiker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bis 1973 existierten solche Musikmaschinen wohl noch in der einen oder anderen Dorfkneipe......

Auch in einem FDGB Heim stand 1965 so eine Maschine und im Gegensatz zu @94 "opferten" wir unser Geld um die 3 Singles der Beatles welche bei Amiga erschienen waren (Ain’t She Sweet / Cry for a Shadow, Sweet Georgia Brown / Why ,It Won’t Be Long / Devil in Her Heart) und mit denen die Maschine bestückt war in einer Art Endlosschleife abzuspielen......

Als "Alternative" und damit die Jugend was ordentliches zum tanzen hat wurde von den Erziehungsberechtigten folgender Brüller des öfteren gespielt:
ab 1:30min geht es so richtig los:



Die absolute Härte ist allerdings folgender Titel:


auch dieser wurde von Bärbel Wachholz gesungen.
War aber nicht in der Musikbox, jedenfalls kann ich mich nicht erinnern.......

Letztmalig erlebte ich eine Musikbox im Studentensommer.
In unserem Lager welches durch eine verirrte Gruppe Komsomolzen zu einem Internationalen Studentenlager geadelt wurde mußte auf Wunsch selbiger jeden Abend Kultura; also Ringelpietz ohne Anfassen, sein.
Im Qualm von Böhlen, dort tummelten wir uns, war es im Sommer sehr schwierig eine einigermaßen vernünftige Band oder einen Schallplattenunterhalter auftzutreiben. Aber die FDJ-Funktionäre machten es fast jeden Abend möglich bis auf Einen.
Da ging nichts und als alternative Lösung schleppten sie so ein im #1 gezeigtes Monstrum auf die Bühne vom Dorfgasthof.
Ein FDJler mit viel Kleingeld, von der KL gestiftet, wachte neben dem Ding und spielte einen Schlager nach dem anderen.

Dummerweise beschwerte sich dann der für Kulturarbeit verantwortliche Komsomolsekretär über diese Art von Musik und es solle doch wieder dieses westlich Dekadente her......

Danach habe ich solche Musikboxen in der DDR nicht mehr wahrgenommen.....

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#9

RE: lange her

in DDR Zeiten 16.08.2012 17:42
von Sonne | 522 Beiträge | 35 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sonne
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Musikbox im Ausgang war der Hit.
für 20 Pfennig konnten wir in unserem Ausgangsort Benneckenstein in einer Kneipe die tollsten Lieder der DDR hören.Erst tranken wir aber Bier (40 Pfennig)
der Hit war allerdings das wir 6 oder 8 Mann ( Grenzer) uns ausmachten immer ein und dasselbe Lied " Herr Wirt wo ist der Hut er war schön er war Gut...."uns 8x hitereinander anhörten, wir machten dies so gegen 22.30 Uhr , klar war wir flogen raus ,denn es waren ja noch andere Gäste da.
23.00 Uhr holte uns ja der LO sowieso wieder ab, ja wir wurden in den Ausgang und auch zurück gefahren, dies war 1963 in der 9.GK in Rothesütte so.
P.S. 2009 war die Musikbox immer noch in der Kneipe-allerdings nicht mehr in Betrieb.


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#10

RE: lange her

in DDR Zeiten 16.08.2012 19:03
von PF75 | 3.353 Beiträge | 69 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PF75
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

wir haben uns immer "Herzen haben keine Fenster " reingezogen,kam aber auch nicht so gut an wenn es mehrals 3-mal hintereinander lief.


nach oben springen

#11

RE: lange her

in DDR Zeiten 16.08.2012 20:30
von stutz | 568 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds stutz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kann mich auch nur noch am Anfang der 60ger an die Dinger erinnern. Das Meiste der Musiktitel war, unserer Auffassung damals, eigendlich blos Schnulli.
Heute, durch die nostalgische Brille, sieht das natürlichanders aus.
Wie @Rainman2 schon sagte, waren da Fred Frohberg und Bärbel Wachholz so die Highlights.

http://www.youtube.com/watch?v=dDVs7oMHYUg
http://www.youtube.com/watch?v=GT8FKXFvme4

Der absolute Renner war aber Harmut Eichler mit einer Adaption eines US Hits. Weil "wenn du sagst ok" wie im Orginal besungen, zu westlich war, wurde eben "wenn du sagst ole" geträllert. Wie dem auch sei, die Platte haben wir bis zur Bewusstlosigkeit gedudelt. Zum Schluss hat man kaum noch was verstanden. Wenn ich mir jetzt den Titel auf youtube anhöre, bin ich geneigt zu glauben, dass das genau unsere Platte von damals ist.

http://www.youtube.com/watch?v=8tuUqPNZCsU


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#12

RE: lange her

in DDR Zeiten 16.08.2012 21:30
von Schmiernippel | 244 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schmiernippel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin auf dem Dorf groß geworden und da gab es in meinen frühen Jugendjahren (Anfang der 60 er Jahre) Sonntags nur Kneipe-Kino (17.00Uhr Vorstellung)-Kneipe. Und da gab es auch die vielgerühmte Musiktruhe. "Winter in Canada - ach wie war das schööön, oder auch "Bohnen in die Ohr´n". Dazu das nötige Bier in Gläsern zu 40 Pfennig. Nach dem Alter und dem Jugendschutzgesetz fragte da keiner. Die zu viel intus hatten und nerven wollten, wurden still und leise entsorgt. ABV hatte Sonntag Ruhetag (er wohnte über der Kneipe!)
Gruß schmiernippel



nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anschul1
Besucherzähler
Heute waren 544 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 5050 Gäste und 204 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14560 Themen und 575443 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen