#1

Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 18:08
von P3 | 357 Beiträge

Während meiner Grundausbildung zum Militärkraftfahrer1981, wurde ich völlig überraschend in eine Privatwohnung abkommandiert. Mit Schwarzkombi, Kulturbeutel und zwei Mal U-Wäsche ausgerüstet, ging es nach Saalfeld, die Tochter eines Majors vom Stab hatte geheiratet, es mussten die Fliesen im Bad angebracht werden. Ich wurde zu Stillschweigen vergattert, der Einsatz war wohl VS-Sache !
Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht, hat während seiner Dienstzeit in seinem Beruf bei Vorgesetzten, oder deren Angehörigen gearbeitet ?

Gruß
P3


Wo viel Freiheit, ist viel Irrtum, doch sicher ist der schmale Weg der Pflicht.


nach oben springen

#2

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 18:41
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Jo, da hatte Handwerk noch goldenen Boden !
Kann ich nur bestätigen !
Maler und Lackierer wurde auch so ab und an benötigt. (ohne Vergatterung)
Warscheinlich Gang und Gebe.
Kenne das auch von vielen anderen GWDlern.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
P3 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 19:14
von RalphT | 878 Beiträge

Ich glaube das gabs wie in Ost und West. Auch bei mir ohne Vergatterung. Ich musste Fernseher reparieren.


P3 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 19:52
von P3 | 357 Beiträge

@Ossn, ich hatte nicht mal richtiges Werkzeug, war alles zusammengeborgt und improvisiert

@RalphT, wohl eine gesamtdeutsche Erscheinung !


Aber eine willkommene Abwechslung zum GWD !

Gruß
P3


Wo viel Freiheit, ist viel Irrtum, doch sicher ist der schmale Weg der Pflicht.


nach oben springen

#5

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 20:07
von Boy | 32 Beiträge

Zitat von P3 im Beitrag #1
Während meiner Grundausbildung zum Militärkraftfahrer1981, wurde ich völlig überraschend in eine Privatwohnung abkommandiert. Mit Schwarzkombi, Kulturbeutel und zwei Mal U-Wäsche ausgerüstet, ging es nach Saalfeld, die Tochter eines Majors vom Stab hatte geheiratet, es mussten die Fliesen im Bad angebracht werden. Ich wurde zu Stillschweigen vergattert, der Einsatz war wohl VS-Sache !
Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht, hat während seiner Dienstzeit in seinem Beruf bei Vorgesetzten, oder deren Angehörigen gearbeitet ?

Gruß
P3

Ich war von 68 bis 71 habe mit grpßer Ehre meinen Grenzdienst ausgeführt und war für die Sache als Spezialist (Grenzaufklärer) eingesetzt.Ich war sauber !


nach oben springen

#6

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 20:28
von uffz_nachrichten | 475 Beiträge

Zitat von Boy im Beitrag #5
..............
Ich war von 68 bis 71 habe mit grpßer Ehre meinen Grenzdienst ausgeführt und war für die Sache als Spezialist (Grenzaufklärer) eingesetzt.Ich war sauber !



Ich hab mich auch täglich gewaschen?



nach oben springen

#7

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 20:36
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Hey, ob gewaschen oder nicht, das ist in diesem Thread völlig unwichtig. Bleibt beim Thema.

Weichmolch


uffz_nachrichten hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 21:03
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von P3 im Beitrag #4
@Ossn, ich hatte nicht mal richtiges Werkzeug, war alles zusammengeborgt und improvisiert

@RalphT, wohl eine gesamtdeutsche Erscheinung !


Aber eine willkommene Abwechslung zum GWD !Gruß
P3







Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
P3 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 22:15
von Schmiernippel | 244 Beiträge

Das war doch nicht nur bei den GT oder den anderen Teilstreitkräften so, das war doch eine DDR-weite Erscheinung. In den 80er Jahren gab es mal die Anordnung, dass die Mitarbeiter in ihrer Freizeit demjenigen Kollegen, der ein Eigenheim baute, selbstlos helfen mussten. Wurde aber rasch wieder abgeschafft. Und wieviele Mitarbeiter bauten am Wochenendhaus des großen Chefs, wobei sie nicht einmal böse darüber waren, denn für manche war das halber Urlaub in schönen Gegenden.



P3 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 22:17
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Wir hatten im Stab GR3 da so eine merkwürdige Sache, von der ich bis heute nicht so richtig weiß, was ich davon halten soll. In unserem Garnisonsort Dermbach gab es ein Schwimmbad. Das wurde vom Bademeister mit größter Liebe ausgebaut und gepflegt. Man kann durchaus sagen, dass es ein Schmuckstück war. Im Sommer kamen von diesem Bademeister immer wieder mal Anfragen an die Stabskompanie, ob ihm nicht ein paar Leute helfen könnten. Die Soldaten könnten nach der Arbeit auch baden, bekämen was ordentliches zu essen und ein (oder mehr) Bierchen. Im Prinzip war es fast wie ein Ausgang außer der Reihe. Wir einigten uns, dass wir Freiwillige schicken könnten. Interessant war dann aber auch, dass er auch genau sagen konnte, wie viele er brauchte. Also fragten wir bei den Soldaten nach bzw. ließen nachfragen. Kamen nicht genügend Leute zusammen, gingen der KC oder ich als Polit nochmal durch die Stuben und baten, notfalls baten wir dringlich. Nun, was sagt man einem sprechenden Weihnachtsbaum, wenn der eine dringliche Bitte hat? Wir bekamen jedenfalls die Zahl der Freiwilligen immer zusammen und redeten uns ein, etwas Gutes für die Öffentlichkeitsarbeit und gleichzeitig für die Soldaten zu tun, die quasi einen Extra-Ausgang bekamen. Und für die Kompanie war es auch gut, denn einmal im Jahr veranstaltete die Stabskompanie im Schwimmbad ihren Kompanieabend, das sogenannte "Schwimmbadfest". Daher auch das Engagement seitens des KC und mir, die Freiwilligen mit der richtigen Motivation zu versehen. Ich sah in der ganzen Sache schon einen Unterschied zu den "Privateinsätzen" in Offizierswohnungen und -gärten. Aber das könnte auch eine Verdrängung oder meinetwegen auch Dissonanzminderung gewesen sein.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


P3 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 22:33
von Poldi | 6 Beiträge

Als gelernter Dachdecker, wie unser Erich, habe ich in Heldburg zwei Türmschen, eins auf dem Rathaus und eins auf dem Stadttor, mit Naturschiefer neu eingedeckt. Dafür wurde ich zwar vom Dienst nicht frei gestellt, aber der Batt.Kdr. hatte mich darum gebeten, denn es ging um den Titel "Bereich der vorbildlichen Ordnung und Sicherheit" in der Stadt. Na, ja, was tut man nicht alles um an eine Wohnung zu kommen. Die habe ich zwar nicht bekommen, aber dafür war ich dann "Stadtbekannt". War aber trotzdemeine schöne (wie man heute sagt: geile Zeit)


P3 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 22:43
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Ich habe für meine Umzug auch Angehörige meines Zuges rekrutiert, inklusive LO. Wollten mehr als der KC es zu ließ :) danach gab's ein ganz feines Grillfest - heute nennt man das wohl BBQ.

Mike59


P3 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 22:54
von Greso | 2.377 Beiträge

Im März 1966,mußte ich den P70 vom Batailloner durchsehen.(Der kam aus der Werkstatt und zog nicht.(ha ha,Bremsseile waren zu fest.Kurzer Eingriff und ich hatte für immer meine Ruhe.


kirsche.ndh hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 22:58
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Zitat von Greso im Beitrag #13
Im März 1966,mußte ich den P70 vom Batailloner durchsehen.(Der kam aus der Werkstatt und zog nicht.(ha ha,Bremsseile waren zu fest.Kurzer Eingriff und ich hatte für immer meine Ruhe.



Wie für immer "meine Ruhe" ? keine Bremse mehr und ex, oder was? *gr*

Mike59


nach oben springen

#15

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 22:59
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von Poldi im Beitrag #11
Als gelernter Dachdecker, wie unser Erich, habe ich in Heldburg zwei Türmschen, eins auf dem Rathaus und eins auf dem Stadttor, mit Naturschiefer neu eingedeckt. Dafür wurde ich zwar vom Dienst nicht frei gestellt, aber der Batt.Kdr. hatte mich darum gebeten, denn es ging um den Titel "Bereich der vorbildlichen Ordnung und Sicherheit" in der Stadt. Na, ja, was tut man nicht alles um an eine Wohnung zu kommen. Die habe ich zwar nicht bekommen, aber dafür war ich dann "Stadtbekannt". War aber trotzdemeine schöne (wie man heute sagt: geile Zeit)

| 6 Beiträge | 10 Punkte • Nachricht senden | Profil ansehen |
Zitat vormerken

--------------------------------------------------------------------------------







Als gelernter Dachdecker, wie unser Erich,
War kein Dachdecker,nur Hilfsarbeiter war der Erich.Er hatte es vorgezogen die Lehre abzubrechen.


nach oben springen

#16

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2012 23:04
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #14
Zitat von Greso im Beitrag #13
Im März 1966,mußte ich den P70 vom Batailloner durchsehen.(Der kam aus der Werkstatt und zog nicht.(ha ha,Bremsseile waren zu fest.Kurzer Eingriff und ich hatte für immer meine Ruhe.



Wie für immer "meine Ruhe" ? keine Bremse mehr und ex, oder was? *gr*

Mike59


Kein Ex,nur noch Moped,s und Motorräder der Vorgesetzten in gang halten.Und ich konnte rein und rauss wie ich wollte.War auch für meine Kumpels gut,die hatten immer ne Flasche Bier auf ihr Zimmer.


Mike59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 20.07.2012 17:39
von PF75 | 3.293 Beiträge

zum ende der ausbildungin Potsdam begann man das küchengebäude zu sanieren,dazu wurden in den ABK dann die entsprechenden arbeitskräfte rekrutiert (maurer,e.t.c.).
Aus meiner gruppe war auch einer dabei,die durften sogar in Potsdam bleibeb als wir an den kanten verlegt wurden,weiß nichtob die überhaupt noch versetzt wurden oder sie ihren GWD als bauarbeiter beendet haben.


P3 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 20.07.2012 19:00
von damals wars | 12.171 Beiträge

Der Fahrer unsere KC bekam die Grenze nur selten zu sehen.

Solange er Ersatzteile für die Autos der Vorgesetzen besorgen konnte und er regelmäßig Wurstsuppe und Selbstgeschlachtetes mitbrachte, hatte er Urlaub soviel er wollte und das Paradies auf Erden.
Konnte eben jemand anderes nicht fahren.
Sch...egal.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
P3 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 21.07.2012 11:25
von Rostocker | 7.721 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #17
zum ende der ausbildungin Potsdam begann man das küchengebäude zu sanieren,dazu wurden in den ABK dann die entsprechenden arbeitskräfte rekrutiert (maurer,e.t.c.).
Aus meiner gruppe war auch einer dabei,die durften sogar in Potsdam bleibeb als wir an den kanten verlegt wurden,weiß nichtob die überhaupt noch versetzt wurden oder sie ihren GWD als bauarbeiter beendet haben.


Das gleiche geschah zu meiner Zeit 1974 während der Ausbldung in Glöwen.Eines morgens wurden beim Appell Namen verlesen,die Kameraden mussten rechts raustreten,Sachen packen und dann ging es nach Berlin zum Arbeitseinsatz am Bau des Palastes der Republik.Selber kannte ich einen persönlich,der war von Beruf Tischler und arbeitete auch auf der Werft.So hat man sich billige Arbeitskräfte zusammengezogen. War bestimmt schon die Vorgängermasche zu den heutigen Arbeitszeitfirmen--nach den Motto--billige Arbeitskräfte.


P3 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Handwerker dringend gesucht !

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 21.07.2012 13:15
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #19
Zitat von PF75 im Beitrag #17
zum ende der ausbildungin Potsdam begann man das küchengebäude zu sanieren,dazu wurden in den ABK dann die entsprechenden arbeitskräfte rekrutiert (maurer,e.t.c.).
Aus meiner gruppe war auch einer dabei,die durften sogar in Potsdam bleibeb als wir an den kanten verlegt wurden,weiß nichtob die überhaupt noch versetzt wurden oder sie ihren GWD als bauarbeiter beendet haben.


Das gleiche geschah zu meiner Zeit 1974 während der Ausbldung in Glöwen.Eines morgens wurden beim Appell Namen verlesen,die Kameraden mussten rechts raustreten,Sachen packen und dann ging es nach Berlin zum Arbeitseinsatz am Bau des Palastes der Republik.Selber kannte ich einen persönlich,der war von Beruf Tischler und arbeitete auch auf der Werft.So hat man sich billige Arbeitskräfte zusammengezogen. War bestimmt schon die Vorgängermasche zu den heutigen Arbeitszeitfirmen--nach den Motto--billige Arbeitskräfte.




Ich finde das ist noch schlimmer als die heutige Leiharbeit, das war Sklavenarbeit mit geringster Entlohnung ( Taschengeld = Wehrsold ) Welche Wahl hatten die Soldaten ? Gar keine, ausser Befehlsverweigerung = ist wie Sklaven behandelt wurden.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
31 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2296 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen