#21

RE: Die rote Speerspitze

in Themen vom Tage 07.06.2012 16:48
von utkieker | 2.920 Beiträge

Zitat von Rostocker
Das mag ja alles stimmen und es kann ja auch sein das es so kommt.Aber was wird mit dem Wähler,denn so dumm isser ja nicht. Er muss ja dann nicht die Demokraten wählen.Ich gehe mal davon aus,verschwindet die Linke aus der Parteienwelt.Könnte es dazu kommen, das die Rechten gestärkt werden.Also was ist nun das bessere Übel.




Tja Rostocker,

wenn ich das recht betrachte, was ist denn "links" an der Linken? Gegen die Gysi's und Lafontain's, waren selbst Eduard Bernstein und Karl Kautsky die reinsten Revoluzzer. Ich möchte hier keine großen Abhandlungen führen über den Populismus und den "linken" Alleinvertretungsanspruch der Linken, sie haben die Lücke eingenommen, welche die SPD hinterlassen hat. Umso merkwürdiger die Anbiederei an die SPD, sie ziehen die SPD damit nicht nach "links" aber verlieren an eigenen Profil. Selbst bei einem Niedergang der Linken wird ein verwegener Teil verbleiben, der Rest wird emsig die SPD in ihrer Wahl- Pop- Show unterstützen.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#22

RE: Die rote Speerspitze

in Themen vom Tage 07.06.2012 20:58
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Pit 59
Glasi, die bekommen aber auch bei uns eine Klatsche nach der anderen,auch auf kleiner Ebene wie Bürgermeister oder Landrat.


Aber in Brandenburg hatten sie noch 2009 27%.Das ist nartürlich kein vergleich mit denn Ergebnissen von vor der Wende. Mit 98%.Das waren noch Ergebnisse.



nach oben springen

#23

RE: Die rote Speerspitze

in Themen vom Tage 07.06.2012 21:18
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Gert
nach der nächsten Wahl wird die Linke ohnehin unter der Rubrik sonstige Parteien subsumiert.
der deutsche Wähler ist nicht so dumm, wie ihn so mancher hinstellen möchte.




Die aktuellen Kader dieser Partei allerdings schon und daher sind wir mal wieder beide einer Meinung.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#24

RE: Die rote Speerspitze

in Themen vom Tage 07.06.2012 21:28
von DoreHolm | 7.697 Beiträge

Schon möglich, daß die "Linke" bei der nächsten Bundestagswahl unter die 5% kommt, wenn sie sich nicht schleunigst Themen von breitem Interesse annimmt, die ökonomischen Gesetze in ihren Wahlversprechen berücksichtigt und sich nicht vordergründig selbst zerlegt. Die Anteile in den Neubundesländern werden aber, da bin ich sicher, trotz dieser Querelen, immer deutlich um die 20% pendeln. Um das zu ändern, hat es A:) zu viel Entäuschungen der Wähler Ost mit dem real existierenden Kapitalismus gegeben und B:) zählen die Ost-Linken eher zu den pragmatischeren und realistischeren Politikern, die zwar auch gern mal einen ungedeckten Scheck ausstellen würden, aber im Wesentlichen wissen, welche Fehler in der DDR-Politik und Wirtschaft gemacht wurden und daß das ein Großteil der DDR-Bevölkerung auch weiß.
Möglicherweise ist auch das Wahlverhalten der Jugendlichen in der ehm. DDR, die diese Zeit nur aus den Erzählungen ihrer Eltern kennen, linker als das ihrer West-Gleichaltrigen. Der Eine oder Andere dieser ab 1990 Geborenen wird auch jetzt noch die eine oder andere bittere Erfahrung gemancht haben, wo ihm klargemacht wurde, wo er herkommt. Das schafft Opposition.



nach oben springen

#25

RE: Die rote Speerspitze

in Themen vom Tage 07.06.2012 22:00
von eisenringtheo | 9.173 Beiträge

Ja Linke und FDP dümpeln so vor sich hin. Für die FDP besteht wenig Hoffnung, die Linken legen erfahrungsgemäss zu, wenn es der Bevölkerung schlechter geht.
http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm
Theo


zuletzt bearbeitet 07.06.2012 22:01 | nach oben springen

#26

RE: Die rote Speerspitze

in Themen vom Tage 07.06.2012 22:11
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Ja Linke und FDP dümpeln so vor sich hin. Für die FDP besteht wenig Hoffnung, die Linken legen erfahrungsgemäss zu, wenn es der Bevölkerung schlechter geht.
http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm
Theo


Die FDP kommt schon wieder auf die Beine. Das war doch schon immer so.



nach oben springen

#27

RE: Die rote Speerspitze

in Themen vom Tage 07.06.2012 22:13
von DoreHolm | 7.697 Beiträge

eisenringtheo, und es wird ihr tendenziell schlechter gehen. Das geht gar nicht anders, wenn Energiekosten steigen, Rohstoffe knapper werden, Produktion in´s Ausland verlagert wird, Sozialleistungen sinken, Politiker und Wirtschaftsbosse offen sichtbar ihr eigenes Geld mehr im Fokus haben als das Wohl der Allgemeinheit und,und,und....! Wenn das langsam genug geschieht, gibt es ja auch den Gewöhnugseffekt, aber irgenwann ist eben nichts mehr mit Gwöhnung. Da kann man nur hoffen, daß die Masse der Bevölkerung die Rattenfänger unter den Politikern rechtzeitig erkennt und nicht erst wie vor 1945.



nach oben springen

#28

RE: Die rote Speerspitze

in Themen vom Tage 08.06.2012 19:42
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Wir muessen aus dieser 'rechts - links' Denkweise ausbrechen. In der BRD und auch den meisten anderen westlichen Nationen gab es noch nie oder gibt es schon lange mehr keine echte Rechte oder echte Linke in der etablierten Parteienlandschaft. Was wir von allen Parteien vorgesetzt bekommen ist politischer Einheitsbrei. Eine politische Erneuerung mit Politikern die weder rechts noch links einzuordnen sind ist notwendig. Die SED Nachfolgeorganisation war noch nie, ist nicht und wird auch niemals eine wirkliche Alternative zu den Etablierten werden.


nach oben springen

#29

RE: Die rote Speerspitze

in Themen vom Tage 08.06.2012 20:51
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62

Zitat von Rostocker
Das mag ja alles stimmen und es kann ja auch sein das es so kommt.Aber was wird mit dem Wähler,denn so dumm isser ja nicht. Er muss ja dann nicht die Demokraten wählen.Ich gehe mal davon aus,verschwindet die Linke aus der Parteienwelt.Könnte es dazu kommen, das die Rechten gestärkt werden.Also was ist nun das bessere Übel.





Wenn der geneigte Wähler seine Stimme nicht sinnlos abgeben möchte, dann wird er seine Stimme Vertretern einer vernünftigen Politik geben und bestimmt so auch Realpolitik mit.
Wer extremen Politikverständnissen anhängt wird seine Stimme verschenken, ob er nun die Pest oder doch lieber die Cholera bevorzugt.




oder marburg - virus ? kommt alles gute aus dem westen ???



nach oben springen

#30

RE: Die rote Speerspitze

in Themen vom Tage 08.06.2012 21:13
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von frank

Zitat von Grenzwolf62

Zitat von Rostocker
Das mag ja alles stimmen und es kann ja auch sein das es so kommt.Aber was wird mit dem Wähler,denn so dumm isser ja nicht. Er muss ja dann nicht die Demokraten wählen.Ich gehe mal davon aus,verschwindet die Linke aus der Parteienwelt.Könnte es dazu kommen, das die Rechten gestärkt werden.Also was ist nun das bessere Übel.





Wenn der geneigte Wähler seine Stimme nicht sinnlos abgeben möchte, dann wird er seine Stimme Vertretern einer vernünftigen Politik geben und bestimmt so auch Realpolitik mit.
Wer extremen Politikverständnissen anhängt wird seine Stimme verschenken, ob er nun die Pest oder doch lieber die Cholera bevorzugt.




oder marburg - virus ? kommt alles gute aus dem westen ???




Das gute kommt aus jedem Menschen selbst, Ost oder West ist da lediglich eine Himmelsrichtung.


nach oben springen

#31

RE: Die rote Speerspitze

in Themen vom Tage 08.06.2012 22:44
von Fritze (gelöscht)
avatar

Ich habe 1991 an nem Berliner Mietshaus den Spruch gelesen: "Die Grenze ist nicht zwischen Ost und West,sondern zwischen Oben und Unten."

Und alle die nach Oben wollen ,trampeln auf die Unten,damit sie Hochkommen.


nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 3100 Gäste und 190 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558105 Beiträge.

Heute waren 190 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen