#41

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 12:21
von icke46 | 2.593 Beiträge

Es ging damals weniger um dekadenten Luxus - eher darum, dass die Bewohner von Wandlitz sich Konsumgüter beschaffen konnten, die sich ein "normaler" DDR-Bürger nicht oder nur sehr schwer beschaffen konnte. Da können die hier nun vielzitierten Miele-Küchen als Beispiel dienen: Wenn jemand Bezugsquellen und Preise in den Centrum-Warenhäusern für Miele-Küchen ins Netz stellen könnte, wären wir schon weiter.

Ansonsten: ich hätte dort auch nicht leben wollen - alleine die Abschottung wäre mir auf die Nerven gegangen.

Kleine Korrektur noch zu #14 vom Wz2W: Die Villa Hammerschmidt in Bonn war der Dienstsitz des Bundespräsidenten, nicht des Bundeskanzlers - wollte dafür nicht extra einen Beitrag schreiben.

Gruss

icke



nach oben springen

#42

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 12:23
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert

Das MfS wird dadurch nicht besser, es bleibt was es war, eine monströse, menschenfeindliche, abartige Organisation, die keinem genützt hat, ausser diesen vergreisten Herren des Politbüros, die sich damit ein paar Tage mehr erkauften.





na gert haben wir wieder schaum vorm mund?

das rotmarkierte halte ich dann doch irgendwie für ein gerücht. hat das MfS nicht auch aktiv geholfen verbrechen aller art aufzuklären? kindesmord z.B?

ja das zählt nur nicht bei dir .........wenn es nach deinem bild geht müssten ja alle 17 millionen einwohner der ddr, opfer des MfS sein .komischerweise melden die sich nie zu wort. ich bestreite ja auch nicht das es schweine beim MfS gab.die gibt und gab es überall ,egal wo ,egal zu welcher zeit .egal ob ost ,süd ,west oder im norden ........... du machst es dir wie immer zu einfach und haust einfach alles über einen kamm............
aber was sag ich da , ist ja nix neues mehr


zuletzt bearbeitet 21.04.2012 12:24 | nach oben springen

#43

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 12:30
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von WernerHolt
so richtig haut mich das nicht vom hocker. gut vllt ist es besserer standard als manch andere normale wohnung in der ddr. und nun ? aber dekandenten luxus usw kann ich da nicht sehen. und das die mitglieder des pb besseren "wohnstandard" genossen ist auch völlig normal , hat doch jede regierung dieser welt . dagegen ist die waldsiedlung wohl eher ne jugendherberge..............kann garnicht verstehen das man sich daran so hochzieht...



Ist bedingt durch so eine Art Rest-Traumata, vor über 20 Jahren war die Masse der DDR-Bürger schon recht erregt über die Nomenklatura, Wandlitz war da nur eine Randepisode.
Gut, die Genossen Führenden haben sich gerne mal als sozialistische Jägermeister zum Nachteil des Volkseigenen Wildbestandes produziert und zur Entspannung nach dem kräftezehrenden Kampf gegen den Klassenfeind, gabs abends zum importieren Schalckschen Cognac auch mal ein vom vorgenannten eingeschleustes Pornofilmchen.
Der Obergewerkschafter Harry hatte es glaube ich etwas übertrieben mit einem recht mondänen (auch für westliche Standarts) Jagthüttlein, aber sonst wurde denen eher ihre Politik als ihr Lebensstil als Hauptverfehlung angekreidet.
Wenn du aber mal schaust wieviele noch in Quartieren in den Altstätten hausen mussten wo es aussah als wären gerade die Kosaken durchgezogen, kann man manche Aufregung damals schon nachvollziehen.


zuletzt bearbeitet 21.04.2012 16:15 | nach oben springen

#44

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 12:32
von Gert | 12.356 Beiträge

na gert haben wir wieder schaum vorm mund?

das rotmarkierte halte ich dann doch irgendwie für ein gerücht. hat das MfS nicht auch aktiv geholfen verbrechen aller art aufzuklären? kindesmord z.B?

ja das zählt nur nicht bei dir .........wenn es nach deinem bild geht müssten ja alle 17 millionen einwohner der ddr, opfer des MfS sein .komischerweise melden die sich nie zu wort. ich bestreite ja auch nicht das es schweine beim MfS gab.die gibt und gab es überall ,egal wo ,egal zu welcher zeit .egal ob ost ,süd ,west oder im norden ........... du machst es dir wie immer zu einfach und haust einfach alles über einen kamm............
aber was sag ich da , ist ja nix neues mehr[/quote]


Na haben wir schon die Sprachregelung der Genossen übernommen?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#45

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 13:11
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

na gert haben wir wieder schaum vorm mund?@Werner Holt

Darfst Du das benutzen? Denn von Dir stammt das nicht.


nach oben springen

#46

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 13:59
von Backe | 480 Beiträge

Ich mag Schaum !





Sorry


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#47

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 14:12
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von werner
@gert, wenn sich jemand hinstellt und so offensichtlich in die Kamera lügt, unterstelle ich zunächst einfach Dummheit - eben blond.

Wenn Du aber der Meiung bist, dass Sie nicht dumm ist, wenn sie dummes Zeug redet, darf ich wohl davon ausgehen, dass Sie es bewusst macht und DU das auch noch unterstützt?

Und dann uns Deine nicht üblichen Phrasen "desinformieren" etc. an den Kopf hauen hat schon eine Qualität . . .



Natürlich weiss ich nicht ob sie dumm ist oder nicht. In meinem Post wurde nur deine Diktion beschrieben, die war "professionell ", wenn du verstehst was ich meine





@gert, Du hast nichts beschrieben, sondern verunglimpft. Wo bitte habe ich in meinem Post desinformiert, wo bitte habe ich verharmlost oder abgelenkt?

Und Formulierungen und Gleichsetzungen wie blond, Blondchen usw. habe ich zu Friedenszeiten nicht gekannt und nicht verwendet.
Damit darf festgestellt werden, dass DU es bist, der hier genau das tut, was Du z.B. mir vorwirfst: desinformieren, ablenken, verharmlosen. Die von mir verwendete, abwertende Wortwahl habe ich erst in den letzten 22 Jahren gelernt, und dabei auch gelernt, dass es schon zum Guten Ton gehört, diese polemisch zu verwenden, dass es wichtig ist, andere zu attributieren und bis an die Grenzen zu gehen.

Wo ist eigentlich der Eröffner abgeblieben? Sitzt beim Frühstück und haut sich auf die Schenkel, wie die Meute angesichts des Knochens übereinander herfällt . . .

Ich gehe jetzt Sommerreifen aufziehen, ist erquickender.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#48

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 15:09
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat
Na haben wir schon die Sprachregelung der Genossen übernommen?



Zitat
Darfst Du das benutzen? Denn von Dir stammt das nicht.



bla bla bla


nach oben springen

#49

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 17:28
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Musiker12
Fängt das Sommerloch jetzt schon an?

Wie kann man sich darüber aufregen, dass es Menschen gibt, die eine gewisse Privatsphäre haben wollen? Ich würde auch nicht jeden in meine vier Wände lassen, Besichtigungen auf meine Hof fallen ebenfalls aus und je mehr man im Licht der Öffentlichkeit steht, umso mehr sucht man die Abgeschiedenheit.

Zum Thema Wandlitz, das war doch wohl eher armseelig für die Politiker. Da gibt meine alte Bude mehr her als die Häuser mit deren Einrichtungen, die ich eher für spartanisch gehalten habe. Ich habe dort keine goldenen Wasserhähne gesehen.



Arbeiten Politiker fuer die Buerger oder die Buerger fuer die Politiker?? Politiker sind uns Rechenschaft schuldig. Jeder Mensch hat ein Recht auf eine Privatsphaere. Aber wenn sich jemand bewusst ins Rampenlicht stellt, so wie es Politiker tun, dann muss man schon ein paar Einschnitte an der Privatsphaere hinnehmen, und besonders dann, wenn man im Auftrag des Volkes handelt und sein Gehalt von Steuergeldern erhaelt. Wenn Honecker das Licht der Oeffentlichkeit nicht gefiel, dann haette er Dachdecker bleiben sollen anstelle in die Politik zu gehen.


nach oben springen

#50

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 17:31
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Wenn Honecker das Licht der Oeffentlichkeit nicht gefiel, dann haette er Dachdecker bleiben sollen anstelle in die Politik zu gehen.@Wz2W


Wäre nicht gegangen,hat nicht ausgelernt.


nach oben springen

#51

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 17:41
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von werner
@gert, wenn sich jemand hinstellt und so offensichtlich in die Kamera lügt, unterstelle ich zunächst einfach Dummheit - eben blond.

Wenn Du aber der Meiung bist, dass Sie nicht dumm ist, wenn sie dummes Zeug redet, darf ich wohl davon ausgehen, dass Sie es bewusst macht und DU das auch noch unterstützt?

Und dann uns Deine nicht üblichen Phrasen "desinformieren" etc. an den Kopf hauen hat schon eine Qualität . . .



Wenn wirklich "Desinformationen" verbreitet wurden, dann ist das nicht die Schuld dieser Reporterin, sondern die Schuld derjenigen die sich in Wandlitz hinter NVA & Stasiwaffen, Mauern und hohen Zaeunen vor dem Blick der Oeffentlichkeit verschanzt haben.


nach oben springen

#52

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 17:49
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Wenn wirklich "Desinformationen" verbreitet wurden, dann ist das nicht die Schuld dieser Reporterin, sondern die Schuld derjenigen die sich in Wandlitz hinter NVA & Stasiwaffen, Mauern und hohen Zaeunen vor dem Blick der Oeffentlichkeit verschanzt haben.




was ist denn das für´ne these ? wenn du deine gartentür sicherst bist du selbst dran schuld wenn gerüchte entstehen ???? (wer also seine gardine im schlafzimmer schliesst ist schuld wenn die nachbarin tratscht ? *respekt*)


"nva & stasiwaffen": einige sind in ihrer etwas naiven weltsicht ja richtig kreativ beim erfinden...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#53

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 17:49
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Zitat von werner
@gert, wenn sich jemand hinstellt und so offensichtlich in die Kamera lügt, unterstelle ich zunächst einfach Dummheit - eben blond.

Wenn Du aber der Meiung bist, dass Sie nicht dumm ist, wenn sie dummes Zeug redet, darf ich wohl davon ausgehen, dass Sie es bewusst macht und DU das auch noch unterstützt?

Und dann uns Deine nicht üblichen Phrasen "desinformieren" etc. an den Kopf hauen hat schon eine Qualität . . .



Wenn wirklich "Desinformationen" verbreitet wurden, dann ist das nicht die Schuld dieser Reporterin, sondern die Schuld derjenigen die sich in Wandlitz hinter NVA & Stasiwaffen, Mauern und hohen Zaeunen vor dem Blick der Oeffentlichkeit verschanzt haben.






Die Reporter konnten sich doch umschauen.
Wenn man dann doch falsches berichtet hat dies schon was.


nach oben springen

#54

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 17:50
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Wenn wirklich "Desinformationen" verbreitet wurden, dann ist das nicht die Schuld dieser Reporterin, sondern die Schuld derjenigen die sich in Wandlitz hinter NVA & Stasiwaffen, Mauern und hohen Zaeunen vor dem Blick der Oeffentlichkeit verschanzt haben.




was ist denn das für´ne these ? wenn du deine gartentür sicherst bist du selbst dran schuld wenn gerüchte entstehen ???? (wer also seine gardine im schlafzimmer schliesst ist schuld wenn die nachbarin tratscht ? *respekt*)


"nva & stasiwaffen": einige sind in ihrer etwas naiven weltsicht ja richtig kreativ beim erfinden...





Gilbert,

einige snd total überfordert...


nach oben springen

#55

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 17:56
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von WernerHolt




hat das MfS nicht auch aktiv geholfen verbrechen aller art aufzuklären? kindesmord z.B?




Aber ist das nicht die Aufgabe der Kriminalpolizei? Wozu mischt sich ein Geheimdienst in die Angelegenheiten der Polizei ein?


nach oben springen

#56

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 18:03
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat
Aber ist das nicht die Aufgabe der Kriminalpolizei? Wozu mischt sich ein Geheimdienst in die Angelegenheiten der Polizei ein?



nun , ich finde es legetim ,wenn der geheimdienst aushilft ,wenn die kripo nicht mehr weiter weiß .ist doch heute nicht anders ,siehe bundesverfassungschutz


nach oben springen

#57

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 18:10
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow



was ist denn das für´ne these ? wenn du deine gartentür sicherst bist du selbst dran schuld wenn gerüchte entstehen ???? (wer also seine gardine im schlafzimmer schliesst ist schuld wenn die nachbarin tratscht ? *respekt*)


"nva & stasiwaffen": einige sind in ihrer etwas naiven weltsicht ja richtig kreativ beim erfinden...



Also ich verlange ja nicht das diese Wohnungen 24/7 fuer die Oeffentlichkeit zugaengig haetten sein sollen, oder das sich Honecker und Mielke in der Dusche haetten fotografieren lassen muessen. Aber man haette die Buerger als Touristen in die Siedlung (nicht in die Haeuser) lassen muessen, damit sie sich selbst ein Bild davon machen koennen wie ihre Politiker, die sie ja auch bezahlten, so lebten. Das haette auch geholfen Geruechte abzubauen und Buergernaehe zu schaffen.


nach oben springen

#58

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 18:11
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Zitat von WernerHolt




hat das MfS nicht auch aktiv geholfen verbrechen aller art aufzuklären? kindesmord z.B?




Aber ist das nicht die Aufgabe der Kriminalpolizei? Wozu mischt sich ein Geheimdienst in die Angelegenheiten der Polizei ein?





Den Opfern wird es wohl egal sein, wer den Fall löst !


nach oben springen

#59

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 18:18
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von WernerHolt

Zitat
Aber ist das nicht die Aufgabe der Kriminalpolizei? Wozu mischt sich ein Geheimdienst in die Angelegenheiten der Polizei ein?



nun , ich finde es legetim ,wenn der geheimdienst aushilft ,wenn die kripo nicht mehr weiter weiß .ist doch heute nicht anders ,siehe bundesverfassungschutz




Wollte jetzt eigentlich nicht vom Thema abweichen. Ja, ja, der Bundesverfassungsschutz! Wie verlaesslich die bei der Verbrechensbekaempfung sind weis man spaetestens seit dem das Haus der "Untergrund NSDAP" Gruppe aus Zwickau in die Luft geflogen ist. Ich selbst trete fuer die ersatzlose Aufloesung saemtlicher Geheimdienste in Deutschland ein.

Aber jetzt wieder zurueck zum Wandlitz Thema........


nach oben springen

#60

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 18:32
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Aber man haette die Buerger als Touristen in die Siedlung (nicht in die Haeuser) lassen muessen, damit sie sich selbst ein Bild davon machen koennen wie ihre Politiker, die sie ja auch bezahlten, so lebten. Das haette auch geholfen Geruechte abzubauen und Buergernaehe zu schaffen.



Zur Öffentlichkeitsarbeit hat @Alfred ja schon ein kurzes Wort verloren.

Ich stelle mir nur gerade vor, wie das aussehen könnte mit so einer Führung - da assoziiere ich Safaripark . . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Tote von Wandlitz
Erstellt im Forum Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse von sieben-seen
2 15.08.2015 19:57goto
von sieben-seen • Zugriffe: 1054
Besuche in der DDR als amnestierter 213er
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Sperrbrecher
21 24.03.2014 22:16goto
von Gert • Zugriffe: 1309
Besuch von zu Hause
Erstellt im Forum Themen vom Tage von hardi24a
8 06.03.2013 13:31goto
von DoreHolm • Zugriffe: 617
Ein Besuch in H1
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Feliks D.
93 03.09.2013 20:38goto
von Feliks D. • Zugriffe: 6550
BGS-Beamte zu Besuch bei den Verwandten in der DDR
Erstellt im Forum Bundesgrenzschutz BGS von willie
67 30.01.2013 09:54goto
von Passer • Zugriffe: 8816
Wandlitz - Waldsiedlung des SED-Politbüros
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
30 12.10.2010 12:12goto
von EK 82/2 • Zugriffe: 4741
Wandlitz ein Jagtgebiet
Erstellt im Forum Leben in der DDR von chucky
80 14.11.2009 10:17goto
von chucky • Zugriffe: 2839

Besucher
8 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 83 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558373 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen